Ryan Choi

Der Physikprofessor Ryan Choi (Osric Chau) ist im DC-Crossover "Crisis on Infinite Earths" der Paragon der Menschlichkeit und nimmt als solcher am Kampf gegen den Anti-Monitor teil.

"Arrow" ansehen:

Charakterbeschreibung: Ryan Choi, DC-Crossover "Crisis on Infinite Earths"

Foto: Osric Chau, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Osric Chau, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Ryan Choi lebt zusammen mit seiner Frau Amanda und ihrer Tochter Simone in Ivy Town, wo er als Wissenschaftler an der Universität tätig ist. Eines Tages wird er auf seiner Arbeit von Ray, Ralph und Iris aufgesucht, die ihm eröffnen, dass er als Paragon der Menschlichkeit entscheidend für die Rettung des Multiversums ist. Anfänglich kann Ryan sich nicht überwinden, sie auf die Waverider zu begleiten, weil er beim bevorstehenden Ende der Welt bei seiner Familie sein möchte und er sich zudem nicht als Held sieht. Iris redet ihm daher Mut zu und verdeutlicht ihm, dass Helden Menschen wie sie benötigen, um daran erinnert zu werden, wofür sie kämpfen. Sie erinnert ihn auch daran, dass er die Welt somit für seine Tochter zu einem besseren Ort macht, was letztlich das Argument ist, mit dem er sich überzeugen lässt, mit ihnen mitzugehen.

Auf der Waverider erlebt Ryan kurz danach, wie es die von Mobius kontrollierte Lyla schafft, Mar Novu zu töten. Bevor das Multiversum ausgelöscht wird, teleportiert Nash Ryan und die anderen Paragone zum Vanishing Point. Dort leben sie einige Monate und während alle anderen nach und nach verzweifeln, arbeitet Ryan mit Lex Luthor an einer Maschine, mit der sie den Ort verlassen können. Bei einem Test stellt sich heraus, dass diese nicht funktioniert, dafür erscheint kurz darauf Oliver, der Barrys Speed Force-Fähigkeiten wieder aktiviert. Freiwillig lässt Ryan sich zusammen mit Kara und Lex von Barry zu dem Planeten Maltus bringen, wo sie Mar Novu von der Zeitreise abhalten wollen, die zur Erschaffung von Mobius führt. Weil Lex die Situation zu seinen Gunsten nutzen möchte, hintergeht er sie und setzt sie kurzzeitig außer Gefecht. Ryan und Kara kommen jedoch bei Mar Novu an, bevor Lex ihn manipulieren konnte, und es gelingt Ryan Mar Novu die Zeitreise auszureden.

Danach werden Kara, Lex und er zum Beginn der Zeit gebracht, wo sich die Paragone gemeinsam mit Oliver als Spectre den Schattendämonen und Mobius entgegenstellen. Es gelingt ihnen schließlich, die Armee zu besiegen und Oliver kann den Kern eines neuen Universums bilden, dessen vollständige Ausentwicklung die Paragone mithilfe des Buchs des Schicksals sowie ihrer jeweiligen Eigenschaft als Paragon ermöglichen.

Im neuen Universum erwacht Ryan wieder in der Gegenwart, wird aber kurz darauf von den Schattendämonen angegriffen. Rechtzeitig werden er und seine Tochter Simone von Sara gerettet und er begleitet sie nach Star City, wo sie einen Weg suchen, den Anti-Monitor zu besiegen. Ryan kommt darauf, dass sie seine Form durch Schrumpfen destabilisieren können, und gemeinsam mit Nash und Ray entwickelt er in Star Labs ein entsprechendes Gerät. Dieses hilft den anderen tatsächlich dabei, Mobius zu besiegen.

Danach steht Ryan noch weiterhin in Kontakt mit den Helden und hilft zum Beispiel Iris dabei herauszufinden, wofür Amunet Black zwei gestohlene Technologien braucht.

Partnerlinks zu Amazon

Ceren K. - myFanbase

"Legends of Tomorrow" ansehen: