Episode: #16.05 Breathe Again

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #16.05 Breathe Again muss Meredith Grey (Ellen Pompeo) vor Gericht erscheinen, nachdem sie ihren gemeinnützigen Dienst vernachlässigt hat. Miranda Bailey (Chandra Wilson) und Jo Wilson (Camilla Luddington) haben eine Patientin, die Jo aus der Therapieeinrichtung kennt. Richard Webber (James Pickens Jr.) und Gemma (Jasmine Guy) gehen zusammen frühstücken, doch dann läuft alles schief.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Nachdem Meredith Grey aus einem Alptraum über ihre versäumte Sozialarbeit hochgeschreckt ist, klagt Zola über Unwohlsein. Meredith frühstückt anschließend mit ihren Kindern und erzählt Zola, Bailey und Ellis, dass sie sich an diesem Tag vor Gericht verantworten muss, da sie nicht zur Arbeit erschienen ist. Als Meredith sich an Zola wendet, geht es dem Mädchen noch immer nicht gut und sie übergibt sich. Derweil wartet Miranda Bailey auf die Rückkehr von Ben Warren, der bis in die Morgenstunden gearbeitet hat. Sie will ihm mitteilen, dass sie schwanger ist, doch der erschöpfte Ben schläft sofort ein. Unterdessen will Richard Webber Feierabend machen und trifft auf Gemma, die ihn zum Frühstück einlädt. Er sagt zu.

Im Grey + Sloan Memorial Hospital spricht Andrew DeLuca mit Tom Koracick dessen Patienten durch, Tom will allerdings lieber über den Ruf des Krankenhauses reden, der von Meredith maßgeblich geschädigt wurde. Überraschend treffen die beiden auf Meredith und Zola. Meredith befürchtet, dass der Shunt, den Derek Shepherd einst bei Zola eingesetzt hat, um ihre Spina bifida zu operieren, defekt ist, weshalb sie Tom bittet, dies zu kontrollieren. Während Meredith, Tom, Amelia Shepherd und Andrew auf das Ergebnis von Zolas CT warten, erhält Meredith Nachrichten von ihrer Anwältin, die wissen will, ob Meredith rechtzeitig vor Gericht sein wird. Das CT ergibt, dass Zolas Shunt nicht mehr richtig arbeitet, weshalb sie laparoskopisch operiert werden muss. Da Andrew weiß, dass Meredith einen Gerichtstermin hat, bietet er an, bei Zola zu bleiben, damit Meredith sich auf den Weg machen kann, doch sie unterstreicht, dass sie ihr Kind auf keinen Fall allein lassen wird. Da Amelia den Eingriff aus familiären Gründen nicht vornehmen darf, kümmert Tom sich darum. Meredith trägt Taryn Helm indes auf, sie über jeden Schritt auf dem Laufenden zu halten. Über die Gelegenheit, Meredith beizustehen, freut Taryn sich sehr. Anschließend verabschiedet Meredith sich von Zola, die in den OP gebracht wird. Andrew fragt, ob er Meredith Gesellschaft leisten soll, doch auch diesen Vorschlag lehnt sie ab und verlangt, dass Andrew seiner Arbeit nachgeht.

Mit einer Patientin, die nach einem Selbstmordversuch eine Kohlstoffmonoxid-Vergiftung hat, machen sich Levi Schmitt und Miranda auf den Weg zur Druckkammer. Jo Karev wird auf sie aufmerksam und erkennt die Patientin als ihre Therapeutin Carly Davis wieder. Sofort schickt Miranda Levi weg und nimmt stattdessen Jo mit in die Druckkammer. Jo gesteht Miranda, dass sie Carlys Patientin war, was die Chefärztin für einen Interessenkonflikt hält. Anschließend fragt Miranda nach einem Grund, aus dem Carly ihr Leben beenden wollte, worauf Jo keine Antwort weiß. Aufgewühlt beginnt Jo zu lachen und erkennt, dass sie die Maßnahmen zur eigenen Beruhigung, die Carly ihr beigebracht hat, vollkommen vergessen zu haben scheint. Auf die Frage, ob Jo und Carly sich nahestanden, erklärt Jo, dass sie Carly nicht mochte.

Es ist Jos erste Sitzung mit EMDR, einem Therapieansatz mit Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung, bei Carly, von der sie neben zwei weiteren Therapeuten betreut wird. Carly hat sich indes bereits über Jo informiert und weiß über ihre beeindruckende Karriere Bescheid. Als Carly auf Jos Probleme zu sprechen kommt, erklärt jene, dass es ihr gut ging, bis sie von ihrer Mutter erfuhr, wie sie gezeugt wurde. Die beiden beginnen daraufhin mit EMDR und Jo erklärt, dass sie sich für ihren momentanen Zustand schämt. Sie erwähnt ihre Vergangenheit mit Paul Stadler und gibt vor Carly zu, vor ihrem inneren Auge immer wieder den Moment zu erleben, als sie die Hand nach ihrer Mutter ausstrecke, jene sich aber zurückzog.

In der Druckkammer beginnt Jo sich panisch in etwas hineinzusteigern und hält sich selbst für instabil, wenn selbst ein bodenständiger Mensch wie Carly zu Selbstmord fähig ist. Es gelingt Jo nicht, sich von ihren Angstgefühlen zu befreien, weshalb Miranda damit herausplatzt, dass sie schwanger ist, um Jo abzulenken.

Im Wartezimmer erhält Meredith eine Nachricht von ihrer Anwältin Nancy Klein, die sie auffordert, vor Gericht zu erscheinen. Meredith ignoriert die Nachricht und bekommt dann Gesellschaft von Amelia. Der Versuch, Meredith auf andere Gedanken zu bringen, funktioniert nicht, auch wenn Amelia versichert, dass alles gut laufen wird. Zu den beiden kommt Maggie Pierce, die eine aufregende Operation hinter sich hat und der Meinung ist, nie glücklicher gewesen zu sein, selbst während ihrer Beziehung mit Jackson Avery nicht. Meredith ist mit den Gedanken noch immer bei ihren Problemen und stellt klar, dass sowohl Andrews Vorschlag, zum Gericht zu fahren, als auch der, dass er während der Operation bei Meredith bleibt, sie verärgert hat. Meredith fragt sich, ob Andrew sie überhaupt kennt und erkennt, dass er ganz anders tickt als sie. Amelia und Maggie machen Meredith klar, dass Andrew Meredith nur unterstützen wollte, wodurch sie sich nun mies fühlt. Dennoch weiß Meredith nicht, ob sie es mit Andrew wirklich ernst meint, obwohl sie ihn liebt. Nun beginnt Amelia zu plaudern und gesteht, Atticus "Link" Lincoln, mit dem sie ein Baby erwartet, überhaupt nicht zu kennen, was sie ein wenig beunruhigt. Daraufhin werfen Meredith und Maggie ein, dass die beiden gut zueinander passen und dass sie Amelia beistehen werden, auch wenn die Beziehung mit Link nicht funktionieren sollte. In der Zwischenzeit wird Meredith von einer übereifrigen Taryn über alle Schritte der Operation auf dem Laufenden gehalten und der Eingriff verläuft ohne Probleme. Kurz darauf kommen Tom, Andrew und Taryn zu ihnen und teilen Meredith mit, dass alles reibungslos geklappt hat. Meredith schließt Tom und auch Andrew in den Arm, Taryn schickt sie indes wieder an die Arbeit.

In einem Diner plaudern Gemma und Richard miteinander. Sie haben Spaß, bis Gemma sich neben Richard setzt und vorschlägt, dass sie etwas miteinander anfangen. Sofort reagiert Richard abweisend und unterstreicht, dass er verheiratet ist. Gemma betont, dass ihn das früher auch nicht abgehalten hat, doch Richard bleibt standhaft, obwohl er eingesteht, dass es momentan nicht sonderlich gut mit Catherine läuft. Auch einen Kuss von Gemma unterbindet Richard sofort. Anschließend verlässt er das Diner aufgewühlt.

Grinsend sieht Jo Miranda an und freut sich für sie. Miranda gibt zu, dass die Schwangerschaft sie kalt erwischt hat, weshalb die Angst darüber, ein zweites Kind großzuziehen, die Freude darüber momentan überschattet.

Alles wird Jo zu viel, weshalb sie sich davonschleichen will. Sie wird jedoch von Carly erwischt, die bereits damit gerechnet hat, dass Jo das Weite suchen wird. Carly macht ihr klar, dass es Jo guttun würde, die Angst hinter sich zu lassen und zur Wut überzugehen, doch Jo denkt nicht, dass sie dies tun kann.

Nun ist es an Miranda, in Panik zu verfallen, doch unter der Anleitung von Jo kann sie sich wieder beruhigen. Indes verschlechtert sich Carlys Zustand. Jo kommt der Gedanke, dass Carly an Diabetes leiden könnte, womit sie richtig liegt, denn nach der Stabilisierung von Carlys Blutzuckerspiegel geht es jener wieder besser.

Nach 22 Tagen ist es Jo gelungen die Angst hinter sich zu lassen, doch sie befürchtet, dass sie nun nicht viel besser als der gewalttätige Paul ist. Nachdem Carly Jo gezeigt hat, wie sie ihre Wut unter Kontrolle bringen kann, erklärt die Therapeutin, dass sie der Überzeugung ist, dass der Moment der Zurückweisung, an den Jo immer wieder denken muss, Jo daran erinnert, wie sie von ihrer Mutter ausgesetzt wurde. Carly versichert, dass der Schmerz, Jo deswegen fühlt, vollkommen verständlich ist.

Nach dem Verlassen der Druckkammer wartet Jo darauf, dass Carly wieder zu sich kommt. Als Carly die Augen aufschlägt, verdeutlicht Jo, was sich zugetragen hat und sie hinterfragt gleichzeitig, warum Carly sich das Leben nehmen wollte. Carly versichert, dass dies nicht der Fall ist, sie ist lediglich neben einem defekten elektrischen Gerät eingeschlafen. Erleichtert tritt Jo den Fall an Miranda ab.

Richard hat den gesamten Tag verschlafen und wird am Abend von Catherine geweckt, die von ihrem Trip zurückgekehrt ist. Zwischen den beiden herrscht Anspannung. Kurz gibt Richard seiner Frau einen Kuss, dann geht sie sich frisch machen und Richard verschweigt ihr, was mit Gemma vorgefallen ist. Gleich darauf erhält er eine Nachricht von Gemma, die sich zwar entschuldigt, aber nicht sehr reuevoll klingt.

Um Ben von der Schwangerschaft zu erzählen, hat Miranda ihn ins Krankenhaus bestellt. Er befürchtet erst, dass sie schlechte Nachrichten für ihn hat und als Miranda damit herausrückt, dass sie ein Baby erwarten, fehlen Ben erst die Worte. Dann umarmt er Miranda jedoch überschwänglich und freut sich sehr über ihre Schwangerschaft.

Zuhause verarbeitet Jo noch ihren Tag, als Alex zu ihr kommt. Genau wie sie es in der Therapie gelernt hat, kanalisiert sie mit Alex ihre Wut und die beiden können gemeinsam lachen.

Im Krankenhaus freut sich Meredith über Zolas schnelle Genesung und Andrew steht ihr fürsorglich zur Seite. Dann taucht Merediths Anwältin auf und teilt ihr mit, dass sie beim Richter ein mildes Urteil aushandeln konnte, obwohl Meredith nicht zur Verhandlung erschienen ist. Meredith ist erleichtert, erfährt von Nancy dann jedoch, dass sie ihre versäumten Sozialstunden hinter Gittern absitzen muss.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Irgendwie finde ich den Episodentitel mehr als passend: Zwar habe ich während der letzten Episoden nicht vor Spannung den Atem angehalten, dennoch fand ich viele der Entwicklungen so anstrengend,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #16.05 Breathe Again diskutieren.