Dr. Ben Warren, Staffel 10 & 11

Charakterbeschreibung: Dr. Ben Warren, Staffel 10

Wenig später meldet sich Bailey erneut bei Ben und teilt ihm aufgelöst mit, dass Webber bei dem Sturm verletzt wurde. Er kommt aber erst einige Wochen später wieder nach Seattle, um mit Bailey und Tuck Halloween zu feiern. Ben genießt die Zeit mit seiner Familie und offenbart seiner Frau gegenüber dann, dass er in LA gekündigt hat. Bailey kann nicht fassen, dass Ben so leicht aufgibt und es kommt zum Streit.

Foto: Jason George, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Jason George, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Da Ben mit Bailey zusammenlebt, bekommt er mit, wie sehr sie seit kurzem auf Ordnung bedacht ist. Ihre extreme Reinlichkeit überträgt sich auch auf ihren Arbeitsalltag und Ben versucht, Bailey dieses Verhalten wieder abzugewöhnen, doch es wird eher noch schlimmer. Er beginnt, sich sehr um seine Frau zu sorgen und Bailey verfällt ihren Zwängen immer mehr. Im Krankenhaus wenden sich Ben schließlich an Derek. Jener ist über Baileys Zwangsstörung entsetzt und da er zum Krankenhausvorstand gehört, ist er der Meinung, dass sie Bailey melden sollten. Auch Owen wird daher informiert und sie beschließen, Bailey von ihren Fällen abzuziehen. Ben bittet darum, zunächst mit seiner Frau sprechen zu dürfen, da er sie überreden möchte, freiwillig Hilfe anzunehmen. Doch als Ben Bailey darauf anspricht, reagiert sie ungehalten. Owen muss sie daher aus dem OP entfernen lassen.

Wieder zu Hause macht Bailey ihrem Mann Vorwürfe, doch Ben ist sich sicher, das Richtige getan zu haben, weil er sieht, wie sehr Bailey sich verändert hat. Sie gehen im Streit auseinander.

Von nun an wird Bailey von Dr. Alma betreut und nachdem sie sich mit ihrer Zwangsstörung abgefunden hat, nimmt sie auch Medikamente. Ben gegenüber ist sie aber noch immer recht abweisend. Sie darf schließlich wieder operieren, verspricht Ben aber, mit ihm zusammen zur Hochzeit von April und Matthew zu gehen.

Auf der Feier erzählt Bailey ihrem Mann von ihrem tollen Tag und gibt ihm dann zu verstehen, dass sie sich aus dem OP zurückziehen wird, um sich der Genforschung zu widmen. Ben versteht nicht, weshalb Bailey den geliebten OP hinter sich lassen möchte, woraufhin sie ihm zu verstehen gibt, nicht nachvollziehen zu können, weshalb Ben in LA gekündigt hat. Zwischen ihnen entsteht kurz eine frostige Stille und dann erklärt Ben seiner Frau, dass ihm die Zeit mit der Familie wichtiger war und dass es ihm sehr schwer gefallen ist, diese Entscheidung zu treffen.

Foto: Chandra Wilson & Jason George, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Chandra Wilson & Jason George, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Das Ehepaar verträgt sich daraufhin wieder und drei Wochen später konnte Ben einen Ausbildungsplatz am Grey + Sloan Memorial ergattern. Von Jo, Stephanie und Leah wird er mit einigen Witzen über sein Alter aufgenommen, doch Ben gibt sich alle Mühe, gut zu arbeiten. Bailey ist indes stolz, dass Ben seine Ausbildung weiterführt. Bei der Arbeit mit den anderen Assistenzärzten bemerkt Ben, wie wenig sie einander helfen und er möchte gern ihren Teamgeist wecken. Dies gelingt ihm auch bei einer Patientin und am Ende des Tages lassen die Anfänger den Tag in der Bar ausklingen. Auch Ben wird eingeladen und er ist froh, nun endlich einen Draht zu seinen Kollegen zu haben.

Als Derek sich den Assistenzärzten nach einem langen Arbeitstag widmet und sie mit in den OP nehmen will, kann der übermüdete Ben nicht nein sagen. Doch vor lauter Erschöpfung verschläft er den gesamten Eingriff, während die anderen Anfänger viel von Derek lernen können.

Wenig später erfährt Ben, dass Bailey ihren Patienten Braden gegen den Willen der Eltern behandelt hat. Ihr drohen nun ernsthafte Konsequenzen. Bailey entschuldigt sich, Ben nicht eingeweiht zu haben, möchte aber nicht, dass er in die Sache mit reingezogen wird. Nachdem die Eltern nun doch von einer Klage absehen, ist Bailey überglücklich. Gleich darauf erfährt sie, dass Webber ihr Cristinas Posten im Vorstand anbietet und berichtet Ben von den guten Neuigkeiten.

Charakterbeschreibung: Dr. Ben Warren, Staffel 11

Während Bailey feststellen muss, dass Cristinas Platz im Vorstand auch Alex angeboten wurde, bemüht sie sich, als besserer Kandidat dazustehen und wird dabei von Ben unterstützt. Indes freundet sich Ben über Baileys missglückten Jogging-Versuch ein wenig mit Maggie an. Bailey findet die ganze Sache jedoch nicht zum Lachen, da sie sich ernsthafte Gedanken wegen ihrer Gesundheit macht. Ben spricht seiner Frau gut zu.

Foto: Jason George, Grey's Anatomy - Copyright: ABC Studios
Jason George, Grey's Anatomy
© ABC Studios

Wenig später muss Ben einen Schicksalsschlag hinnehmen, als sein Vater verstirbt. Daraufhin kommt sein Bruder Curtis in die Stadt, damit die beiden gemeinsam die Asche verstreuen können. Da sein Vater den Wald liebte, gehen die Brüder dorthin, um ihrem Vater die letzte Ehre zu erweisen. Die Brüder schwelgen anschließend in den schönen Erinnerungen an frühere gemeinsame Camping-Ausflüge und wollen dann um der alten Zeiten Willen ein Wettrennen veranstalten. Zunächst haben sie großen Spaß, doch plötzlich bricht Curtis dabei zusammen. Ben sorgt dafür, das Bailey einen Notarzt ruft.

Sie lassen Kurt ins GSMH bringen, wo er von Meredith untersucht wird. Als jene Curtis' Bauch abtasten will, da er offenbar Schmerzen hat, verweigert Curtis die Untersuchung, weshalb Meredith Ben und Bailey bittet, draußen zu warten. Kurz darauf erfährt Ben, dass Curtis' Milz bei dem Sturz gerissen ist, weshalb man ihn operieren muss. Da die Milz schon vorgeschädigt war, vermutet Ben, dass Curtis Drogen genommen hat, was sein Bruder allerdings abstreitet. Ben ist sehr verwundert und will unbedingt herausfinden, was es mit Curtis' eigenartigen Verhalten auf sich hat.

Vor Curtis' OP geht Ben zu seiner Frau und berichtet von seinem Verdacht, doch Bailey ist anderer Meinung. Auf sein Drängen hin rückt Bailey mit ihrer Vermutung heraus: Sie hat festgestellt, dass Curtis sich verändert hat. Er hat einen unbehaarten Körper und scheint weiblicher zu sein als früher. Bailey glaubt, dass Curtis transsexuell ist. Ben hält diese Behauptung zunächst für einen Witz, erkennt dann aber, dass Bailey es ernst meint. Bailey rät Ben, mit Curtis zu reden und zu ihm zu stehen.

Nach dem Eingriff geht Ben zu seinem Bruder und sucht das Gespräch. Dabei erfährt er, dass Curtis bereits im Alter von fünf Jahren wusste, dass er sich als Frau fühlt. Nun hat er begonnen, sich den Wunsch, sich in seinem Körper endlich wohl zu fühlen, umzusetzen. Ben ist fassungslos und bricht einen Streit vom Zaun. Dann stürmt er wütend aus Curtis' Zimmer.

Foto: Jason George, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Jason George, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Bailey sucht ihren Mann auf und Ben gesteht, dass er erschüttert darüber ist, dass Curtis sich ihm all die Jahre nicht anvertraut hat. Er fühlt sich hintergangen und möchte nichts mehr mit seinem Bruder zu tun haben. Davon hält Bailey nichts und will Ben drängen, sich mit Curtis zu versöhnen, was Ben allerdings ablehnt. Indes hat Curtis mit Jackson seine geschlechtsumwandelnde Operation geplant. Ben wendet sich Rat suchend an Jackson und fragt ihn, wie er sich sicher sein kann, dass Curtis diesen Schritt nicht bereuen wird. Jackson redet mit Ben und erläutert, dass er im Gespräch erkennen kann, ob es sich um einen Herzenswunsch handelt. Schließlich springt Ben über seinen Schatten und ruft seinen Bruder nach dessen OP an. Curtis ist nun eine Frau und nennt sich Rosalind. Anschließend entschuldigt sich Ben auch bei Bailey, da er erkannt hat, dass sie von Anfang an richtig lag.

Ben arbeitet nun immer öfter mit Jackson zusammen und interessiert sich zunehmend für das Fachgebiet der plastischen Chirurgie. Die beiden bezeichnen sich als "Plastics Posse", wie es Avery und Mark früher schon getan haben.

Als einige Zeit darauf Derek tödlich verunglückt, machen sich Ben und Bailey Gedanken über ihren eigenen Tod. Während Bailey gern Organspender sein möchte, will Ben nicht, dass Bailey bei ihm die lebenserhaltenden Maßnahmen einstellen lässt. Sie geraten über ihre unterschiedliche Einstellung in einen Streit. Das gesamte nächste Jahr über, brechen immer wieder Diskussionen aus, bis Ben seine Meinung ändert und Bailey die unterschriebene Vollmacht erteilt, laut der sie die Maschinen abstellen lassen darf. Bailey und Ben versichern sich ihrer Liebe und Bailey betont, wie schwer es für sie wäre, Ben zu verlieren, da er ihr viel mehr bedeutet als ihr Exmann.

Marie Florschütz - myFanbase

Zur Beschreibung von Dr. Ben Warren, "Grey's Anatomy" Staffel 6 - 9
Zur Beschreibung von Dr. Ben Warren, "Grey's Anatomy" Staffel 12
Zur Beschreibung von Dr. Ben Warren, "Grey's Anatomy" Staffel 13
Zur Beschreibung von Dr. Ben Warren, "Grey's Anatomy" Staffel 14
Zur Beschreibung von Dr. Ben Warren, "Seattle Firefighters" Staffel 1