Alma Hodge

Alma Hodge ist Orsons Ex-Frau. Sie brachte Orson dazu, sie zu heiraten, obwohl seine Gefühle für sie schon lange erloschen waren, indem sie schwanger wurde. Sie hoffte so, Orsons Gefühle für sie wieder neu zu entfachen. Als sie kurz nach der Hochzeit jedoch eine Fehlgeburt erlitt, fand sie sich selbst in einer lieblosen Ehe wieder. Mit Orsons Mutter Gloria hingegen verstand Alma sich prächtig, doch auch deren Bemühungen, die Ehe ihres Sohnes zu retten, schlugen fehl und Orson begann eine Affäre mit Monique Polier.

Als Alma heraus fand, dass ihr Mann sie betrug, drohte sie ihm, ihn zu verlassen, was Orson jedoch recht war, so dass er sie nicht davon abhielt. Also beschloss Alma, dass ihr Mann für die Untreue büßen sollte. In einer Nacht- und Nebelaktion packte sie ihre Sachen und verließ das gemeinsame Haus. Nur ein Jahr später heiratet Orson Bree.

Auf ihrer Verlobungsparty taucht plötzlich Orsons alte Nachbarin Carolyn Bigsby auf und behauptet, Orson hätte Alma getötet, was nicht nur in der Wisteria Lane für Gerüchte sorgte, sondern auch die Beziehung zwischen Bree und Orson auf den Prüfstand stellte. Es dauert jedoch nicht lange bis Alma wieder auftaucht und Bree, die nach der ganzen Sache mit Apotheker George Williams eher vorsichtig mit ihren männlichen Bekanntschaften war, erklärt, dass sie so überstürzt fortging, um alle glauben zu lassen, Orson hätte sich ihrer entledigt. Bree versteht Almas Beweggründe und lädt sie sogar auf eine Party ein, um auch ihren Freundinnen zu zeigen, dass Orson kein Mörder ist.

Vor der Party injiziert Alma sich Hormone, während gleichzeitig Orson von Detective Ridley verhaftet wird, der den Mord an Monique Polier untersucht. Während Orson in Untersuchungshaft sitzt, kauft Alma ein Haus in der Wisteria Lane (das gleiche, in dem Betty Applewhite lebte) und richtet sich in der Nähe ihres Ex-Mannes ein. Als Bree Wind davon bekommt, verlangt sie von Orson, der mittlerweile wieder auf freien Fuß ist, dass er dafür sorgen solle, dass Alma die Stadt verlässt. Also geht er zu ihr, um mit ihr zu sprechen, aber Alma erpresst ihn mit ihrem Wissen über den Unfall mit Mike und die Entsorgung von Moniques Leiche, so dass er unverrichteter Dinge wieder abziehen muss. Alma dressiert schließlich einen Papagei, die Worte "Sag es nicht Bree" zu sprechen. Als Bree Alma schließlich selbst besucht, um sie zum Wegzug zu überreden, hört sie den Papagei die Worte sagen und ist so schockiert, dass sie ein Glas Limonade fallen lässt. Beim Aufwischen fällt ihr Blick auf ein Bild von Orson und Monique, sowie auf einen kleinen Beutel, der die Zähne Moniques enthält und unter dem Laminat in der Küche versteckt war.

Sie übergibt Orson die Zähne, der sofort plant, diese in Almas House zu verstecken, so dass diese sie nicht finden sollte, er aber stets ein Druckmittel gegen sie haben würde, da es nun so aussähe, als habe Alma Monique ermordet und ihre Zähne als Andenken behalten.

Schließlich erreicht Orson ein Anruf seiner Mutter, die ihn sofort zu Alma zitiert. Dort sieht er, dass Alma versucht hatte, sich das Leben zu nehmen und sogar einen Abschiedsbrief verfasste, in dem sie schrieb, dass sie ohne Orson nicht weiterleben wolle. Gloria schlägt vor, die Sache unter sich zu regeln, verabreichte ihrem Sohn dann jedoch ein Betäubungsmittel, das ihn benommen werden lässt. Nachdem Gloria ihren Sohn aufs Bett gelegt hat, tritt Alma an sein Bett, bekleidet nur mit einem Negligé. Alma gesteht ihrem Ex-Mann schließlich, dass sie sich Hormone gespritzt hat und ihn nun zum Sex zwingen will, um schwanger zu werden.

Als Bree nach Hause kommt und von Andrew erfährt, dass Orson schon längere Zeit bei Alma ist, macht sie sich sofort auf den Weg zu ihr. Sie findet sie und Orson zusammen im Bett liegen und bemerkt, dass Orson ohnmächtig ist. Dann fällt ihr Blick auf das Schlafmittel und ein Fläschchen mit Viagra. Sie zählt eins und eins zusammen und verpasst Alma eine kräftige Ohrfeige.

Nachdem Orson wieder bei Bewusstsein ist und erfahren hat, dass Alma ihn vergewaltigt hat, beschließt er, seiner Frau die Wahrheit über Monique zu erzählen und auch ein für alle Mal mit Alma Schluss zu machen. Als sie entgegnet, dass sie ja vielleicht schwanger sein könnte, antwortet Orson, dass ihm dies egal sei. Erst jetzt realisiert Alma, dass sie ihren Ex-Mann ein für alle Mal verloren hat. Sie will aufgeben, wird jedoch von Gloria auf den Dachboden gesperrt, weil diese es noch nicht aufgegeben hat, ihrem Sohn Leid zuzufügen.

Als Alma vom Dachboden über ein Fenster fliehen will, rutscht sie ab und fällt vom Dach. Sie ist sofort tot. Orson entdeckt ihre Leiche und legt den Abschiedsbrief, den er zuvor gesehen hatte, zu der Leiche, ebenso wie die Zähne von Monique. Die Polizei glaubt nun, dass Alma Monique getötet und sich daraufhin das Leben genommen hat. So hat der Tod von Alma vor allem für Bree und Orson, aber auch für Mike, der ebenfalls unter Tatverdacht stand, sein Gutes, denn der Mord an Monique scheint nun geklärt.

Melanie Wolff - myFanbase