Episode: #1.17 Schlechter Ruf

In der Schule wird eine Liste der Glee-Schüler veröffentlicht, die nach Popolarität sortiert ist. Mit dieser Reihenfolge wollen sich nicht alle zufrieden geben. Unterdessen muss Sue damit leben, dass ein Video von ihr auf youtube veröffentlicht wird, was ihr Hohn und Spott einbringt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Heather Morris,  Jenna Ushkowitz & Kevin McHale, Glee - Copyright: 2010 Fox Broadcasting Co.; Michael Yarish/FOX
Heather Morris, Jenna Ushkowitz & Kevin McHale, Glee
© 2010 Fox Broadcasting Co.; Michael Yarish/FOX

Die Glee-Kids schauen sich ein Video an und amüsieren sich köstlich. Das Video zeigt Sue, die zu Olivia Newton-John tanzt. Kurt hat es aus ihrem Büro geklaut. Die Schüler entscheiden, dass sie Sue es ruhig mal zurückzahlen könnten. Finn stellt das Video bei youtube rein. Am nächsten Tag muss sich Sue viele Kommentare anhören, weshalb sie sich direkt bei Figgins über den Glee-Club beschwert. Will meint, dass es auch andere Schüler gewesen sein könnten, doch Sue zeigt eine Liste, die alle Glee-Kids nach Popularität auflistet. Weil sie an einem Schulcomputer gedruckt wurde, konnte man herausfinden, dass es jemand vom Glee-Club gewesen sein muss. Will soll herausfinden, wer es war, weil Figgins den Club sonst schließt.

Will fragt vor der nächsten Probe, wer das gewesen ist. Alle glauben, dass es Puck war, doch er dementiert das vehement. Will macht klar, dass sich der Glee-Club gerade nicht beliebt macht, doch Artie meint, dass ein schlechter Ruf nicht unbedingt schlecht sein muss. Will ist nicht zufrieden und verteilt die Aufgabe für die Woche. Dazu teilt er zudem einen Song aus, doch von dem sind die Glee-Kids nicht überzeugt. Also übernimmt Will selbst die Führung und zeigt ihnen dabei auch noch einige Tanzschritte.

Sue kommt ins Lehrerzimmer und muss sich da großes Gelächter über sich wegen des Videos anhören. Selbst die neue Lehrerin Brenda Castle macht sich direkt über sie lustig. Sue flüchtet. Rachel spricht unterdessen mit Artie und beschwert sich, dass sie letzte auf der Glee-Liste geworden ist. Sie hat vor, sich auch einen schlechten Ruf zu organisieren und das mit einem Song für den Glee-Club zu verbinden.

Mercedes, Tina, Artie, Kurt und Brittany wollen ebenfalls mehr auffallen und überlegen, was sie machen könnten, um von der ganzen Schule wahrgenommen zu werden. Kurt macht klar, dass es wohl nichts Schlimmeres gäbe, als in der Bibliothek zu stören. Das werde sie unvergesslich machen. Sue ist unterdessen bei ihrer Schwester und entschuldigt sich, dass sie ihr nicht noch mehr beigestanden habe, jetzt wo sie weiß, wie sie sich immer gefühlt haben muss. Jean erklärt ihr, dass sie sich immer daran aufgebaut hatte, dass es jemanden gibt, dem es noch viel schlimmer geht.

Sue besucht Emma und macht ihr ihre Situation klar. Da Sue Will überwacht, weiß sie davon, dass Will mit Shelby rumgemacht hat und dass April bei ihm übernachtet hat. Das erzählt sie Emma und fordert sie gleichzeitig auf, dass sie sich in der Öffentlichkeit bei ihm beschweren und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen müsse.

Rachel hat Puck zu sich eingeladen, damit er ihr bei ihrem Video hilft. Rachel macht ihm das Video schmackhaft. Puck macht deutlich, dass er eigentlich gar kein Bad-Boy-Image haben will, aber es immer wieder passiert. Rachel meint auch, dass sie nicht so sein will, wie sie ist, das aber immer wieder einfach passiert. Puck versucht Rachel küssen und versucht ihr klar zu machen, dass sie auf der Liste aufsteigen würde, wenn sie Jesse mit ihm betrügen würde, doch Rachel weigert sich, weshalb Puck gehen will. Rachel kann ihn aber gerade noch so überzeugen, beim Videodreh mitzumachen.

Sue schickt Emma ins volle Lehrerzimmer, wo sie Will anfährt und sich beschwert, dass sie sich dafür einsetzt, dass sie eine Beziehung haben können und er lieben mit anderen rummacht. Sie will das nicht mehr und beschimpft ihn als Schlampe. Will ist sprachlos und Emma verlässt den Raum. Artie, Mercedes, Brittany, Tina und Kurt schleichen sich unterdessen in die Bibliothek und performen in voller Lautstärke einen Song, um die Bibliothekarin richtig zu verärgern und damit legendär an der Schule zu werden. Doch diese ist von dem Auftritt so begeistert, dass sie ihnen einen Auftritt verschaffen will.

Will fragt die Glee-Schüler einzeln aus um heraus zu finden, wer die Glee-Liste veröffentlicht hat. Doch alle Schüler wären sich und schieben es auf andere Schüler. So kommt er also auch nicht weiter. Im Anschluss überlegen sich Kurt, Artie, Tina, Brittany und Mercedes sind enttäuscht, dass ihr Auftritt in der Bibliothek nichts gebracht hat. Sie überlegen, ob sie nicht zu Sue gehen sollten, um ihr zu sagen, dass sie für das Video verantwortlich sind. Damit würden sie unvergesslich werden. Sue hat unterdessen schwer damit zu kämpfen, dass man sie überall auslacht. Als das Telefon klingelt und sich Olivia Newton-John meldet, glaubt Sue erst, dass man sie verarscht, doch Olivia versucht es erneut und kann Sue überzeugen. Sie hat durch ihre Tochter das Video gesehen und ist begeistert. Da ihr das damalige Video zu dem Song nicht so gefallen hat, bietet sie Sue an, ein neues Video mit ihr zusammen zu drehen, da sie am nächsten Tag in der Gegend ist.

Durch Emmas Auftritt wird Will in den Fluren von den Kollegen nun auch schräg angeguckt und er muss sich Kommentare gefallen lassen. Die neue Lehrerin Brenda Castle bietet sich sogar an, was Will wirklich verschreckt. Ken beschwert sich auch über Wills Aktionen.

Kurt nimmt all seinen Mut zusammen und geht zu Sue, um ihr zu sagen, dass er und die anderen das Video veröffentlicht haben. Doch Sue ist nicht sauer, sondern bedankt sich sogar. Die Fünf sind verwirrt und suchen gleich im Internet, was passiert ist. Dabei stoßen sie auf das neue Video, in dem Sue mit Olivia Newton-John zu sehen ist. Die Schüler sind begeistert.

Rachel stellt bei der Probe ihr Video vor, dass sie abwechselnd mit Puck, Finn und Jesse zeigt. Da alle drei nicht wussten, dass auch die anderen Jungs zu sehen sind, sind sie sauer, weil das Video nur dazu da ist, sich selbst darzustellen und so zu tun, als hätte sie die Herzen von drei Jungen in der Hand, weil alle um sie kämpfen.

Sue besucht wieder ihre Schwester, die das neue Video gesehen hat und begeistert ist. Sue spielt es herunter und meint, dass sie es nur gemacht habe, damit Jean stolz auf sie ist, doch Sue macht im Lehrerzimmer natürlich eine riesige Sache daraus, um ihre Genugtuung zu genießen. Sie liest Jean wieder eine Geschichte vor.

Will kommt mit Blumen in Emmas Büro und entschuldigt sich für sein Verhalten. Er wisse jetzt aber, wer er sein will. Emma macht klar, dass sie sich nicht so einfach von seinem Charme einfangen lassen kann. Sie meint, sie sollten sich endlich so sehen, wie sie wirklich sind, wenn sie irgendwann mal eine Chance zusammen haben sollte. Will geht enttäuscht und sieht im Flur Quinn, die von allen nur angestoßen oder gehänselt wird. Er spricht mit ihr, doch sie wehrt sich. Sie habe doch eh alles verloren. Will meint nur, dass er weiß, dass es Jahre dauert, einen guten Ruf aufzubauen, es aber nur einen Moment braucht, alles zu verlieren. Sie würde von der Liste am meisten profitieren. Quinn gibt es schließlich doch zu. Sie wollte damit niemandem wehtun, doch sie hat alles verloren. Will macht ihr Mut, dass auch diese Zeit vorbei geht. Sie wird noch so vieles schaffen. Quinn bedankt sich, als Figgins herein kommt. Will erklärt, dass er nicht herausfinden konnte, wer die Liste gemacht hat. Will meint aber, dass es keine neue Liste geben wird und man die Sache damit als erledigt ansehen könne. Figgins sieht Quinn an und gibt sich damit zufrieden.

Jesse erklärt Rachel, dass er, bevor er sie kannte, rumgefragt hatte, was man über sie wisse. Viele wussten gar nicht, wer sie sei, aber wenn es etwas gab, dann wurde gesagt, dass man ihr trauen könne. Rachel meint, dass dies immer noch der Fall sei. Sie habe eben das dringende Bedürfnis nach Popularität, dass sie manchmal über die Strenge schlägt. Er müsse das als Star doch verstehen. Jesse meint, dass er seinen Ruhm für sie aufgegeben habe und er ihr hätte genügen müssen. Sie habe ihm das Herz gebrochen.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #1.17 Schlechter Ruf diskutieren.