Episode: #1.09 Furcht und Tadel

Damit Artie gemeinsam mit allen anderen zu den Sectionals fahren kann, möchte Will einen Kuchenstand machen, damit Geld für den behindertengerechten Bus gesammelt wird. Geld braucht auch Quinn, weil die ersten Arztrechnungen kommen. Unterdessen versuchen Rachel und Kurt ein großes Solo zu bekommen und Sue zeigt sich erneut von ihrer weicheren Seite.

Diese Serie ansehen:

Foto: Dianna Agron & Mark Salling, Glee - Copyright: 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX
Dianna Agron & Mark Salling, Glee
© 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX

Sue führt ein Training mit den Cheerleadern durch und Quinn schaut sich das von der Seite an. Finn kommt zu ihr und legt ihr nahe, das nicht zu tun. Quinn erklärt ihm, dass sie Geld brauche. Der Ultraschall habe 500 Dollar gekostet und mehr Arztrechnungen werden kommen. Finn verspricht, sich einen Job zu suchen, doch Quinn ist nicht wirklich überzeugt und geht. Jacob interviewt derweil Sue für seinen Block und fragt, ob die Cheerleader ohne Quinn noch eine Chance hätten. Sue gibt sich optimistisch und nimmt sich nach dem Interview das Aufnahmegerät von Jacob. Will diskutiert derweil mit Figgins über die Reisekosten zu den Sectionals. Man habe kein Geld, um einen Bus zu organisieren, in dem auch Artie als Rollstuhlfahrer mitkönne. Sie müssen sich Geld irgendwie selbst organisieren.

Vor der Probe diskutieren Finn und Quinn erneut über die anstehenden Arztkosten, was auch Puck bemerkt. Will kommt herein und teilt den neuen Song aus. Kurt ist von der Auswahl "Defying Gravity" begeistert, doch auch Rachel liebt diesen Song und soll die Leadstimme übernehmen. Mercedes würde den Song ebenfalls gerne singen. Danach erklärt Will ihnen, dass man den speziellen Bus von der Schule nicht bezahlt bekomme und Geld sammeln müsse, damit Artie mitfahren kann. Will schlägt einen Kuchenstand vor, doch die anderen sind sehr skeptisch, wissen nicht, wie man backt und haben keine Zeit. Er könne doch mit seinem Vater nachkommen. Will ist enttäuscht, wie wenig Teamgeist plötzlich existiert, aber Artie gibt vor, Verständnis zu haben und will auch keine Zeit beanspruchen, die der Club besser verwenden könnte. Will entschuldigt sich nach der Probe bei Artie für das Verhalten der anderen. Am nachmittag probt Artie allein und erinnert sich dabei an Momente mit Tina. Will beobachtet die Probe.

Am nächsten Tag macht Kurt bei der Probe deutlich, dass er gerne das Solo für "Defying Gravity" singen möchte. Will ist wegen der Höhe skeptisch und bleibt dabei, dass Rachel den Song singen soll. Kurt ist enttäuscht. Danach wechselt Will das Thema. Er sieht nicht ein, dass man nicht gemeinam mit Artie fährt. Dieser gibt auch zu, gestern in seinen Gefühlen verletzt worden zu sein. Will möchte nur gemeinsam oder gar nicht fahren und setzt seinen Kuchenstand durch. Außerdem hat er Rollstühle für jeden besorgt. Jeder müsse drei Stunden pro Tag darin verbringen, um zu erfahren, wie sehr das Leben damit eingeschränkt ist. Das macht zunächst einige Probleme.

Quinn und Puck versuchen gemeinsam Kuchen zu backen und Puck möchte Quinn sein gespartes Geld für ihr Kind geben. Quinn will die 18 Dollar aber nicht annehmen. Sie beginnen, sich mit Zutaten zu bewerfen und haben sehr viel Spaß, als Finn dazustößt und irritiert ist.

Kurt ist bei seinem Vater auf Arbeit, hat aber den Lieblingsdonut vergessen. Kurt entschuldigt sich und erzählt von der Enttäuschung, dass er den Song nicht singen darf, weil er eigentlich von einem Mädchen gesungen wird. Burt spürt, dass sein Sohn dadurch wirklich unglücklich ist und geht kurz darauf zu Figgins, um sich zu beschweren. Will sieht den Standpunkt ein und schlägt vor, dass Rachel und Kurt gegeneinander antreten und die Schüler des Clubs entscheiden, wer den Song singen soll. Rachel ist überhaupt nicht glücklich mit diesen neuen Entwicklungen. Sie beschwert sich mal wieder bei Will, weil er ihr Leben ruinieren würde.

Figgins hat Sue und Will zu sich ins Büro gerufen. Er findet die Idee von Will, die Kinder in Rollstühlen fahren zu lassen, wirklich gut. Das sollen nun auch die Cheerleader machen. Zudem möchte Figgins, dass Sue für den Ersatz von Quinn eine Probe macht, wo jeder sich bewerben kann. Will soll mit dabei sein und schauen, dass auch fair ein Ersatz ausgewählt wird. Sue ist überhaupt nicht begeistert.

Puck, Finn, Quinn und Santana haben den Kuchenstand aufgebaut, aber noch nichts verkauft. Quinn glaubt, dass es daran liegt, dass sie nun zu den Loosern gehören. Brittany hat unterdessen jemanden geholt und auf die Muffins aufmerksam gemacht. Da Becky aber kein Geld hat, gibt sie ihr den Dollar aus. Finn schlägt vor, die Muffins zu verzieren, doch Quinn ist sauer und wirft ihm vor, dass er doch kein Kind großziehen könne, wenn es schon nicht klappt, Kuchen zu verkaufen. Er solle endlich einen Job finden. Finn geht genervt, weil er sich bereits Mühe gebe.

Sue und Will schauen sich die Bewerber für die Cheerleader an, bei denen auch Mercedes und Kurt bei sind, doch Sue ist von allen angewidert. Obwohl die geistig behinderte Becky die schlechteste Kandidatin ist, nimmt sie diese aber auf. Will glaubt, dass Sue irgendetwas vor hat.

Puck und Finn unterhalten sich über Quinn und das Kind und Puck wirft Finn vor, dass er immer nur rumjammert, aber nichts unternimmt. Sie beginnen sich zu prügeln, bis Will dazwischen geht. Puck schiebt es auf den Kuchenstand, weil er Artie so gerne habe. Dieser probt am Nachmittag mit allen anderen, wie man sich im Rollstuhl bewegen könne. Nach der Probe bleibt Tina noch kurz da und erklärt, dass sie ihn bewundert. Zudem will sie wissen, wie es dazu gekommen ist, dass er im Rollstuhl sitzt. Er erklärt, dass seine Mutter mit ihm einen Autounfall hatte, als er acht war. Er macht aber deutlich, dass sein Geschlechtsorgan nicht betroffen ist, woraufhin Tina etwas verstört und sprachlos den Raum verlässt.

Kurt probt für den Song die hohen Töne. Burt erhält unterdessen auf Arbeit einen Telefonanruf, bei dem ein Fremder seinen Sohn beleidigt. Kurz darauf ist Kurt bei Burt und er ist wirklich aufgeregt wegen der Probe. Burt erzählt dann von dem Telefonanruf und möchte, dass Kurt nicht verletzt wird. Er gibt zu, dass er doch Schwierigkeiten hat, mit der Situation umzugehen, gibt sich aber Mühe.

Finn repariert den Rollstuhl von Rachel, die ebenfalls wegen der Probe nervös ist. Sie meint auch, dass es ihr darum geht, dass die Jury es gewiss besser findet, wenn eine Frau den Song singt, aber sie könne keiner leiden. Finn wirft ein, dass er sie leiden könne, als Quinn hereingestürmt kommt, weil die nächste Rechnung gekommen ist. Rachel habe da schon eine Idee.

Unterdessen läuft der Kuchenstand hervorragend. Puck hat Zuhause fleißig gebacken und eine spezielle Zutat beigemischt. Er hat sich Sandy Ryerson gegenüber als leidender Rollstuhlfahrer ausgegeben und so von ihm verbilligt ein paar Drogen verkauft. Die Kasse fühlt sich und Puck meint zu Quinn, dass er doch gesagt hat, dass er einen guten Vater geben würde.

Sue macht mit Becky Einzeltraining und triezt sie. Will beobachtet das und stellt Sue dann zur Rede. Er möchte, dass Sue sie anders behandelt, weil sie behindert ist. Sue meint aber, dass sie doch eigentlich nur mal nicht anders behandelt werden will. Will überlegt immer noch, was Sue vor hat.

Die Probe steht an und Kurt und Rachel treten gegeneinander an. Kurt bekommt aber den höchsten Ton nicht ganz. Danach gibt Puck Quinn etwas Geld für das Baby. Er möchte wirklich für die Familie da sein und glaubt, dass Finn nach einer Weile damit umgehen könne und froh sein wird, dass er sich nicht mehr kümmern muss. Er hat das Geld aber von der Kuchenstandkasse genommen. Quinn bedankt sich, nimmt zurück, dass sie ihn als Verlieren bezeichnet hatte, will das Geld aber nicht annehmen, weil es für Artie ist. Kurz darauf kommt Finn und gibt Quinn etwas Geld. Er hat einen Job bekommen, weil er sich als behindert ausgegeben hat und Rachel drohte, den Manager zu verklagen, wenn er wegen des Rollstuhls keinen Job bekommt. Ihm sei es das aber wert, nun häufiger im Rollstuhl zu sitzen.

Bei der Probe überreicht Puck Will das ganze Geld, dass sie für den Bus gesammelt haben. Es ist sogar mehr geworden, als sie brauchen. Artie soll es selbst Figgins geben, doch dieser möchte es nicht für den Bus verwenden. Er hätte lieber eine Rampe für die Aula, damit langfristig alle Rollstuhlfahrer etwas davon haben. Die anderen sind einverstanden.

Will ist bei Figgins und bekommt überrascht zu hören, dass Sue Geld gespendet hat, damit die Schule drei Rampen für Rollstuhlfahrer bauen könne. Will versucht das zu verstehen, doch Figgins nimmt das gerne hin und den Bus können sie nun auch haben. Unterdessen besucht Sue ihre geistig behinderte große Schwester Jean beim betreuten Wohnen und liest ihr eine Geschichte vor.

Artie und Tina rollen im Schulgebäude um die Wette und haben wirklich Spaß. Tina steigt dann aus dem Rollstuhl und küsst Artie. Danach gesteht sie ihm, dass sie in der sechste Klasse begonnen hat, so zu tun als wenn sie stottert, weil sie so schüchtern war und dadurch in Ruhe gelassen wurde. Durch Glee hat sie gemerkt, dass sie das nicht mehr vorspielen möchte. Artie ist enttäuscht, weil er dachte, dass sie eine Behinderung miteinander verbinde. Er könne nicht einfach aufstehen.

Kurt ist wieder bei seinem Vater auf Arbeit und erklärt, dass Rachel den Part bekommen habe. Kurt will sich beschweren gehen, doch Kurt erklärt, dass er absichtlich verloren habe, damit sein Vater besser damit umgehen könne. Er hat gesehen, wie ihn der Telefonanruf verletzt hat. Es liebt seinen Vater mehr als den Fakt, ein Star zu sein.

Der Glee-Club hat einen Song komplett im Rollstuhl vorbereitet und führt diesen nun auf.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Dieses Mal haben wir eine Episode, die das Wort "Anders”"in den Vordergrund hebt. Dabei erleben wir Sue Sylvester von einer ganz neuen Seite "We’re a team guys. We’re in this Glee Club together."...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #1.09 Furcht und Tadel diskutieren.