Episode: #7.06 Essen macht fertig

In der "Gilmore Girls"-Episode #7.06 Essen macht fertig überredet Christopher (David Sutcliffe) Lorelai (Lauren Graham), Rory (Alexis Bledel) in Yale während des Eltern-Wochenendes zu besuchen und Lorelai stellt überrascht fest, dass Richard (Edward Herrmann) und Emily (Kelly Bishop) ebenfalls dort sind. Christopher, der beweisen will, dass er ein cooler Vater ist, lädt Rory und ihre Kollegen der Yale Daily News zu einem teuren Essen ein, bei dem alle viel zu viel trinken und das schließlich abrupt damit endet, dass Rory darauf besteht zu gehen, um eine wichtige Story zu schreiben. Luke (Scott Patterson) lernt unterdessen Aprils (Vanessa Marano) Schwimmlehrerin (Mia Cottet) kennen, die ihn dazu überredet, Schwimmunterricht für Erwachsene zu nehmen. Als sie mit ihm flirtet, bittet Luke sie um eine Verabredung.

Diese Episode ansehen:

Lorelai und Christopher fliegen in zwei Wochen nach Paris, um dort Christophers Tochter GiGi bei ihrer Mutter abzuliefern, und Lorelai bereitet sich mit einem Audio-Sprachkurs auf die Reise vor. Außerdem findet in ein paar Tagen das Eltern-Wochenende in Yale statt, und Chris schafft es, Lorelai zu überzeugen, dort hinzugehen, auch wenn diese denkt, so eine Veranstaltung sei etwas für Eltern, die sich mit ihren Kindern nicht verstehen würden – sie könne immerhin an jedem beliebigen Wochenende nach Yale fahren, um dort ihre Tochter zu sehen.

Luke holt April vom Schwimmunterricht aus der Schule ab, und trifft dort auf Susan Bennett, die Lehrerin. Er erfährt, dass April eine gute Schwimmerin ist und die Lehrerin ist entsetzt, als er erzählt, dass er kaum richtig schwimmen kann. Prompt überredet sie ihn, an ihrem Abendkurs für Erwachsene teilzunehmen. Dort bittet sie Luke um ein Date, und er willigt spontan ein.

Das Eltern-Wochenende in Yale hat begonnen und während Lorelai sich über alles und jeden lustig macht, nimmt Chris seine Sache überaus ernst. Er interessiert sich für die Universität seiner Tochter und wählt voller Enthusiasmus Vorlesungen aus, die er gerne besuchen möchte. Für den Abend haben die beiden sich mit Rory verabredet, die bis dahin hofft, die Sonderausgabe der Yale Daily News fertig gestellt zu haben. Bei einem Essen entdeckt Lorelai, dass auch Emily und Richard gekommen sind. Sie ist zunächst etwas verwundert darüber und meint, dass die beiden als Rorys Großeltern auf einem "Eltern-Wochenende" nichts zu suchen hätten, aber Emily betont, dass sie bisher in jedem Jahr daran teilgenommen haben.

Lorelai und Chris wollen Rory in der Redaktion zum Abendessen abholen und treffen dabei auf ihre Kollegen und Kolleginnen. Chris lädt die Truppe spontan ein, sie auf seine Kosten zum Essen zu begleiten – in der Annahme, Rory wäre mit ihnen befreundet. Abgesehen von Paris hat sie jedoch außerhalb der Zeitung mit niemandem der Redakteure etwas zu tun, und so ist das Essen recht verkrampft. Chris hingegen scheint sich prächtig zu amüsieren und lädt alle auf ein gemeinsames Ski-Wochenende ein. Als Rory die Nachricht erhält, dass aufgrund eines aktuellen Ereignis der Leitartikel neu geschrieben werden muss, nimmt der Abend ein jähes Ende, und obwohl die meisten mittlerweile angetrunken sind, besteht Rory darauf, dass sich alle an die Arbeit machen.

Luke geht in der Zwischenzeit mit Aprils Lehrerin aus, doch wird nicht warm mit ihr. Sie ist Veganerin und nimmt ihn mit in ein veganisches Restaurant, doch wirkliche Stimmung will dabei nicht aufkommen, da die beiden keine gemeinsamen Gesprächsthemen finden. Das Date wird also voraussichtlich eine einmalige Sache bleiben. April lebt immer noch bei Luke und Lane wurde als Babysitterin angeheuert, während Luke aus war.

Das Eltern-Wochenende ist vorbei und Chris schüttet Lorelai sein Herz aus: Er hat ein schlechtes Gewissen, da er soviel von Rorys Leben verpasst hat. Lorelai beruhigt ihn, immerhin sei er jetzt für sie da und was das Beste ist: Sie könnten eventuelle Krisen nun gemeinsam durchstehen. Als sie erneut in der Redaktion der Yale Daily News vorbeischauen, um Rory noch ein wenig bei der Arbeit zuzusehen, hält diese eine unangenehme Überraschung für ihre Eltern bereit: Sie hatte sich mit Emily und Richard zum Essen verabredet, doch da sie nun arbeiten muss, hat sie gesagt, dass Lorelai und Chris kommen würden…

Sookie und Michel stecken unterdessen in einem kleinen Konkurrenzkampf: Wer wird Lorelai vertreten, wenn diese in Paris ist? Michel besteht darauf, dass er die provisorische Leitung des Hotels übernimmt, doch Sookie hat darauf als Mitbesitzerin ein Vorrecht. Außerdem lernt Sookie einen neuen Gemüsebauern kennen, der ihr einen Gemüsekorb bringt, um Werbung für sein neues Geschäft zu machen. Sookie lehnt zunächst ab, immerhin hat sie mit Jackson bereits einen Lieferanten, behält dann aber den Korb und ist letztlich ganz begeistert von dem Gemüse. Jackson gegenüber verheimlicht sie jedoch, dass sie mit fremdem Gemüse gekocht hat, offenbar fühlt sie sich, als hätte sie ihn damit hintergangen.

Und Kirk hat Schwierigkeiten mit seiner Beziehung zu Lulu. Alles läuft bestens, nur ihm wird die Sache zu eng. Überall, wo er ist, ist sie auch: Geht er ins Kino, sitzt Lulu neben ihm. Geht er ins Restaurant, sitzt Lulu gegenüber von ihm. Er hat sich Luke als neues Vorbild auserkoren, der ist solo und lässt sich von keiner Frau etwas sagen. Doch Luke kann kaum fassen, was er hört, und macht Kirk klar, dass er glücklich darüber sein soll, eine Frau wie Lulu an seiner Seite zu haben. Seine Worte haben Wirkung gezeigt, denn wenig später sieht er die beiden Arm in Arm in der Stadt.

Sandra G. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #7.06 Essen macht fertig diskutieren.