Bradley Cooper

Foto: Bradley Cooper, Zum Ausziehen verführt - Copyright: Paramount Pictures
Bradley Cooper, Zum Ausziehen verführt
© Paramount Pictures

Bradley Cooper wurde am 5. Januar 1975 in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Kurze Zeit nach dem Abschluss des Honors English Programm an der Georgetown Universität im Jahre 1997 zog Bradley nach New York City, wo er sich beim "Masters of Fine Arts" Programm an der New School Universität einschrieb. Dort arbeitete er an seiner Bühnenarbeit, welche er in der problematischen Darstellung des John Merrick in Bernard Pemerances' "The Elephant Man" erfolgreich unter Beweis stellte. Es war lustigerweise David Lynchs Film "The Elephant Man", der Bradley dazu bewegt hatte, dass er auch Schauspieler werden wollte.

Noch während er die Schauspielschule besuchte, begann seine Karriere und er bekam seinen ersten Gastauftritt in der Serie "Sex and the City" (1999). Seine Wochenenden verbrachte er jedoch mit der Non-Profit-Organisation LEAP (Learning through the Expanded Arts Program), die Schulkindern aus der Stadt das Schauspielen und Bewegen lehrt. Im Sommer war Cooper einer der Moderatoren von Discovery Channels "Extreme Treks in a Wild World", was es ihm ermöglichte, durch die Welt zu reisen.

Dann bekam Bradley die Chance in seinem ersten Film "Wet hot American Summer" (2001) mitzuspielen, wofür er seine Abschlussfeier vom Schauspiel-Studio ausließ. Aus seinen Plänen, nach L.A. umzuziehen, wurde vorläufig nichts, als Darren Star ihn für die Serie "The $treet - Wer bietet mehr?" (2000) engagierte. Letztendlich beschloss er, seine anderen New Yorker Projekte zu vergessen und zog doch nach L.A., um den Will Tippin in "Alias - Die Agentin" (2001-2003) zu spielen. Diese Rolle zählte zu seinen bisher erfolgreichsten im Fernsehen, auch wenn Bradley Cooper im Nachhinein kein gutes Haar an diesem Charakter lässt und dankbar war, als er entlassen wurde.

Nachdem er "Alias – Die Agentin" 2003 verließ, wirkte er zunächst in den Filmen "Unsichtbare Augen" (2002) und "Carnival Knowledge" (2002) mit, bevor er hintereinander mehrere Gastauftritte in diversen Serien hatte: Er trat beispielsweise in "Touching Evil" (2004) oder "Jack & Bobby" (2005) auf. Eine Filmrolle folgte; in "Die Hochzeits-Crasher" (2005) konnte man ihn neben Owen Wilson und Vince Vaughn sehen.

Schließlich bekam Bradley seine eigene Serie: "Kitchen Confidential" (2005). Als Chefkoch Jack Bourdain war er jedoch nur für kurze Zeit im Fernsehen zu sehen, da FOX die Serie nach nur neun Folgen absetzte und nur vier Episoden davon ausstrahlte. Doch die Serie war für ihn das Sprungbrett für eine weitere Filmrolle: In "Zum Ausziehen verführt" (2006) sah man ihn an der Seite von Sarah Jessica Parker und Matthew McConaughey. In "Nip/Tuck" (2007-2008) spielte er in der fünften Staffel die Rolle des Aidan Stone.

Sein großer Durchbruch kam jedoch erst 2009, als er mit dem Überraschungshit "Hangover" weltweit riesigen Erfolg feierte. So grenzte sich Cooper von seinen bisherigen Romantikkomödien ab und stellte sein komödiantisches Talent unter Beweis. Prompt wurde er als Dirk Benedicts Nachfolger im Remake von "Das A-Team" in der Rolle des Facemans gecastet und viele weitere Engagements folgten. 2011 feierte er auch mit "Hangover 2" großen kommerziellen Erfolg.

Kritikerlob ließ nicht lange auf sich warten: Mit seiner Leistung in David O. Russells "Silver Linings" kam 2013 seine erste Oscarnominierung für den Besten Hauptdarsteller; nur ein Jahr später wurde er für "American Hustle", wiederum ein Film von Russell, als Beste Nebendarsteller nominiert.

Was sein Privatleben angeht, so heiratete Cooper im Dezember 2006 die Schauspielerin Jennifer Esposito; die Scheidung folgte jedoch nur ein knappes halbes Jahr später. Nach einigen angeblichen Turteleien mit anderen Schauspielkolleginnen kam er 2009 mit "Fall 39"-Co-Star Renée Zellweger zusammen. Die Beziehung hielt etwa ein Jahr. 2013 kam er mit dem britischen Model Suki Waterhouse zusammen. Seit 2015 ist Bradley Cooper mit dem russischen Supermodel Irina Shayk liiert. Im April 2017 wurde die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes bekannt.

Maria Gruber - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2019Avengers: Endgame als Rocket (Stimme)
Originaltitel: Avengers: Endgame
2018A Star Is Born als Jackson "Jack" Maine
Originaltitel: A Star Is Born
2018Avengers: Infinity War als Rocket (Stimme)
Originaltitel: Avengers: Infinity War
2017Guardians of the Galaxy Vol. 2 als Rocket (Stimme)
Originaltitel: Guardians of the Galaxy Vol. 2
2015 - 2016Limitless (TV) als Senator Eddie Morra
Originaltitel: Limitless (TV)
2015Wet Hot American Summer: First Day of Camp (TV) als Ben
Originaltitel: Wet Hot American Summer: First Day of Camp (TV)
2014Guardians of the Galaxy als Rocket Raccoon (Stimme)
Originaltitel: Guardians of the Galaxy
2013Hangover 3 als Phil
Originaltitel: Hangover 3
2013American Hustle als Richie DiMaso
Originaltitel: American Hustle
2012Silver Linings als Pat
Originaltitel: Silver Linings Playbook
2012Hit & Run als Alex Dmitri
Originaltitel: Hit and Run
2011Valentinstag als Holden
Originaltitel: Valentine's Day
2011The Dark Fields als Eddie Morra
Originaltitel: The Dark Fields
2011Hangover 2 als Phil Wenneck
Originaltitel: The Hangover Part II
2011Ohne Limit als Eddie Morra
Originaltitel: Limitless
2010Das A-Team als Lt. "Faceman" Peck
Originaltitel: The A-Team
2010Brother's Justice als Bradley
Originaltitel: Brother's Justice
2009Fall 39 als Douglas J. Ames
Originaltitel: Case 39
2007 - 2009Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis (TV) als Aidan Stone
Originaltitel: Nip/Tuck (TV)
2009Der Ja-Sager als Peter
Originaltitel: Yes Man
2009Er steht einfach nicht auf Dich! als Ben
Originaltitel: He's Just Not That Into You
2009Verrückt nach Steve als Steve
Originaltitel: All About Steve
2009The Prince of Providence als Haxton
Originaltitel: The Prince of Providence
2009Hangover als Phil Wenneck
Originaltitel: The Hangover
2008Midnight Meat Train als Leon Kauffman
Originaltitel: The Midnight Meat Train
2008Older Than America als Luke
Originaltitel: Older Than America
2008The Rocker als Trash
Originaltitel: The Rocker
2008New York, I Love You als Gus
Originaltitel: New York, I Love You
2007The Comebacks als Cowboy
Originaltitel: The Comebacks
2005 - 2006Kitchen Confidential (TV) als Jack Bourdain
Originaltitel: Kitchen Confidential (TV)
2006Zum Ausziehen verführt als Demo
Originaltitel: Failure To Launch
2001 - 2006Alias - Die Agentin (TV) als Will Tippin
Originaltitel: Alias
2004 - 2005Jack & Bobby (TV) als Tom Wexler Graham
Originaltitel: Jack & Bobby (TV)
2005Law & Order: New York (TV) als Jason Whitaker
Originaltitel: Law & Order: Special Victims Unit (#6.20 Night) (TV)
2005Law & Order: Trial by Jury (#1.11 Day) (TV) als Jason Whitaker
Originaltitel: Law & Order: Trial by Jury (#1.11 Day) (TV)
2005Die Hochzeits-Crasher als Zachary 'Sack' Lodge
Originaltitel: Wedding Crashers
2004I Want to Marry Ryan Banks als Todd Doherty
Originaltitel: I Want to Marry Ryan Banks
2004Touching Evil (TV) als OSC Agent Mark Rivers
Originaltitel: Touching Evil (TV)
2003Kate Fox & die Liebe (#1.05 Versteigert) (TV) als Gary
Originaltitel: Miss Match (TV)
2003The Last Cowboy als Morgan Murphy
Originaltitel: The Last Cowboy
2002Unsichtbare Augen als Travis Patterson
Originaltitel: My Little Eye
2002Carnival Knowledge als Jeff
Originaltitel: Carnival Knowledge
2002Stella Shorts 1998-2002 als Satan
Originaltitel: Stella Shorts 1998-2002
2000 - 2001The $treet - Wer bietet mehr? (TV) als Clay Hammond
Originaltitel: The $treet (TV)
2001Wet Hot American Summer als Ben
Originaltitel: Wet Hot American Summer
1999Sex and the City (#2.04 Nur Singles gibt man den Gnadenschuss) (TV) als Jake
Originaltitel: Sex and the City (TV)