Episode: #4.04 Sucht nach Freiheit

Während der Trinity-Killer sein drittes Opfer ins Visier nimmt, sind Deb und Lundy ihm auf der Spur. Die Zusammenarbeit mit Lundy wirft Deb in ein Gefühlschaos. Dexter genießt derweil drei Tage Freiheit, da Rita und die Kinder wegfahren. Er nutzt die Zeit, um einen neuen Mord zu vollziehen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Michael C. Hall, Dexter - Copyright: Paramount Pictures
Michael C. Hall, Dexter
© Paramount Pictures

Rita, Astor, Cody und Baby Harrison fahren mit dem Auto für drei Tage weg auf eine Hochzeit. Dexter behauptet, dass er wegen der Arbeit keinen Urlaub nehmen könnte und verabschiedet sich von seiner Familie. Er will die Zeit alleine genießen, um endlich wieder seinem dunklen Hobby nachzukommen. Er hat Zoey Kruger ins Visier genommen, eine Polizistin, deren Ehemann und Tochter vor kurzem in deren Heim von dem Drogendealer Darius Rae getötet wurden, wobei auch Zoey selbst verletzt wurde, aber überlebte. Die Blutanalysen deuten jedoch darauf hin, dass Zoey ihre Familie selbst umbrachte, was Dexter von dem zuständigen Blutanalysten Sam bestätigt bekommt.

Als Dexter in sein Labor kommt, findet er dort Deb und Lundy auf dem Fußboden sitzend vor, die alte Akten durchsuchen in der Hoffnung, das nächste Opfer des Trinity-Mörders ausfindig zu machen. Lundy versteckt sich vor Laguerta, da sein Name in der Zeitung aufgetaucht ist. Laguerta jedoch kommt kurz darauf herein, um zu einer Besprechung zusammenzurufen und sagt Lundy, dass er gehen muss. Deb weist Lundy an, dass er die Akten mitnehmen kann, was Lundy zunächst nicht tun will, da dies Debs Job gefährden könnte. Doch Deb will weiterhin nachforschen.

Arthur Mitchell sitzt in der Bibliothek und sieht sich die Baupläne eines Hotels an. Sein Blick fällt auf eine herumliegende Zeitung, in der ein Bild von Lundy abgebildet ist. Auf dem Miami PD ist Laguerta derweil außer sich wegen des Zeitungsartikels, der von Quinns Freundin Christine Hill verfasst wurde und sie alle in ein schlechtes Licht rückt. Angel kommt zu ihr ins Büro. Laguerta sagt ihm, dass sie ihre Beziehung endlich offiziell machen sollten, doch Angel will abwarten, was Laguerta ebenfalls missfällt.

Dexter ist in seiner alten Wohnung und recherchiert wegen Zoey Kruger. Er findet heraus, dass sie sich wahrscheinlich selbst angeschossen hat und die Blutspuren in der Wohnung mit Handschuhen anbrachte, da es keine Fingerabdrücke gibt. Harry erscheint auf dem Sofa und sagt Dexter, dass Zoey ihre Familie umbrachte, um frei zu sein von allen Zwängen. Er macht ihm klar, dass es diese Freiheit und Ungebundenheit ist, die den Trinity-Killer so erfolgreich macht. Anton kommt unterdessen in die gemeinsame Wohnung zu Deb nach Hause und findet sie am Telefon mit Lundy vor. Er sagt ihr, dass er es nicht gerne sieht, dass sie so viel Zeit mit ihm verbringt, doch Deb versichert ihm, dass er keinen Grund zur Eifersucht hat.

Arthur Mitchell steht am Hinterausgang einer Bar und wartet auf einen betrunkenen Mann. Als dieser heraustorkelt, beschimpft er ihn, sodass der Betrunkene auf ihn einschlägt. Mitchell provoziert ihn jedoch weiterhin und sagt ihm, dass es "seine Schuld" sei.

Am nächsten Tag besichtigt Dexter Zoeys Haus, das zum Verkauf freisteht. Unerwartet trifft er bei der Besichtigung auf Zoey selbst, die ihm Avancen macht. Als er wieder alleine ist, macht er sich auf die Suche nach den Handschuhen, die Zoey irgendwo im Haus versteckt haben muss. Tatsächlich findet er sie im Müllschlucker und kann einen Fetzen des Handschuhs mitnehmen. Deb und Lundy arbeiten derweil in einem Diner weiterhin an dem Fall und finden heraus, dass an diesem Tag vor 30 Jahren ein Mann vor einer Bar zwischen 19 und 22 Uhr todgeprügelt wurde. Lundy will dort hingehen. Deb platzt der Kragen und sie bittet Lundy, ihr zu sagen, was er denkt. Er gesteht ihr, dass er dachte, seine Gefühle für sie zurückhalten zu können, doch er kann es nicht. Doch er macht klar, dass er Debs und Antons Beziehung auf keinen Fall zerstören will. Deb gerät in ein Gefühlschaos und stürmt wütend-verwirrt aus dem Diner.

Dexter kehrt ins Labor zurück, um den Handschuhfetzen zu untersuchen und findet Angel in seinem Labor vor. Er vertraut Dexter an, dass er und Laguerta eine Beziehung haben und erzählt, in was für einem Dilemma er sich deswegen befindet, da er die Beziehung privat halten will. Als er weg ist, untersucht Dexter den Handschuh und findet darin Blut: Zoey hat ihre Familie also tatsächlich getötet. Unterdessen beschuldigt Deb Quinn, seiner Freundin Christine Hill Insiderinformationen über das PD zu geben, als Christine selbst hereinkommt. Quinn geht zu Christine und macht mit ihr Schluss.

Lundy steht vor einem Hotelgebäude, das an dem Ort errichtet wurde, wo früher die besagte Bar war. Er macht sich auf seinem Aufnahmegerät Notizen, als Arthur Mitchell aus dem Gebäude tritt und ihn sieht. Er erkennt Lundy vom Zeitungsfoto wieder. Zunächst ist er entsetzt, dann aber entscheidet er sich dazu, ihn ganz unverdächtig anzurempeln und wechselt ein paar Worte mit ihm. Doch Lundys Gespür setzt ein und er notiert sich auf seinem Gerät, dass dieser Mann eigenartig ist. Derweil wird Dexter von niemand anderem als Zoey Kruger im Auto aufgehalten. Sie sagt ihm, dass sie weiß, dass Dexter ein Blutspritzeranalyst ist; sie hat dies über ihren Kollegen Sam in Erfahrung gebracht. Zoey sagt ihm, dass sie genau traumatisiert von dem Vorfall sei und er sie in Ruhe lassen soll. Als Dexter daheim ist, überlegt er, ob er den Mord abblasen soll, doch Harry sagt ihm, dass Zoey mittlerweile auch ein Sicherheitsrisiko sei. Dexter entscheidet sich, den Mord zu vollziehen.

Am nächsten Morgen im PD: Dexter ruft bei einer Außenstelle an und verlangt mit falscher Stimme nach den Akten von Darius Rae, der Mann, der angeblich für den Mord an Zoeys Familie verantwortlich ist. Danach wird er von Laguerta ins Büro geholt, die ihn ebenfalls um Rat wegen ihr und Angel bittet. Relativ unfreiwillig kann Dexter ihr weiterhelfen. Als er später mit dem Auto bei einer Tankstelle hält, hat Zoey Kruger ihn erneut verfolgt, wie Dexter es geplant hatte. In der Toilette kommt es zur Konfrontation: Dexter sagt ihr, dass er weiß, dass Zoey ihre Familie umgebracht hat. Zunächst will Zoey es leugnen, doch Dexter drängt sie mit seinem Beweismaterial in die Enge. Schließlich hält Zoey Dexter ihre Waffe an den Kopf, doch Dexter kann sie überzeugen, dass das Blut immer die Wahrheit sagt, egal welche Lügengeschichte sie auftischt. Zoey geht und sagt ihm, dass ihm eh niemand glauben wird.

Am Abend klopft Debra an Lundys Tür. Als er aufmacht, küsst sie ihn leidenschaftlich. Dexter wartet derweil versteckt in seinem Haus darauf, dass Zoey hereinkommt, um ihn umzubringen. Tatsächlich kommt sie herein und nach einem Kampf kann Dexter sie überwältigen. Er präpariert das Kinderzimmer von Zoeys toter Tochter für den Mord und bringt Zoey dort um. Nach dem Mord sitzt er zufrieden in seinem Apartment, überzeugt davon, dass er dieses Doppelleben schaffen kann. Da ruft Rita an und sagt ihm, dass sie bald wieder da seien. Dexter eilt in das Familienhaus, um die Spuren von seinem Kampf mit Zoey zu beseitigen. Als seine Familie heimkommt, nimmt er Rita in den Arm.

Deb und Lundy verlassen Arm in Arm Lundys Hotel. Deb hat ein schlechtes Gewissen wegen Anton, doch sie weiß, dass sie Lundy liebt. Als sie sich verabschieden, ertönt plötzlich ein Schuss: Debra fällt verletzt zu Boden. Zwei weitere Schüsse und Lundy liegt neben ihr. Jemand raubt ihn aus. Debra wird schwarz vor Augen.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Eva Klose vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Mehr Tempo, einen wunderbar mordenden Dexter, eine abwesende Rita samt Kinder und ein gehöriger Cliffhanger: Diese Folge hatte alles, was eine gute "Dexter"-Folge bieten sollte und ließ uns...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dexter" über die Folge #4.04 Sucht nach Freiheit diskutieren.