Episode: #1.03 Leben und Tod im Revier 21

Ruzek erschießt im Dienst einen Mann, weshalb er einen Psychologen aufsuchen muss. Jay Halstead wird derweil mit seiner Vergangenheit konfrontiert und Erin untersucht den Fall von Kelly Severides Schwester. Voight und Olinsky kümmern sich derweil um den Anführer einer Gang.

Diese Serie ansehen:

Hank Voight hat mit D'Anthonys Tante gesprochen, die ihren Neffen zu sich nach Pittsburgh nehmen will. Als er dem Jungen die frohe Botschaft verkündet, ist dieser jedoch enttäuscht, dass er noch einen weiteren Tag auf sein Leben fernab von der Gang warten muss, da er sich ernsthaft fürchtet. Dennoch geht er auf Voights Angebot, bei ihm zu wohnen, bis seine Tante eintrifft, nicht ein.

Antonio Dawson spricht gerade mit Laura, als er eine Nachricht von seiner Informantin Jasmine bekommt. Laura möchte diese treffen, was Antonio jedoch für keine gute Idee hält, allerdings ist Laura sehr bestimmt in ihrem Vorhaben. Auf dem Revier erzählt Adam Ruzek von seiner anstehenden Verlobungsfeier und der Hochzeit, die in sechs Monaten stattfinden soll, bevor Voight allen von ihrem neuen Fall berichtet. Bevor sie sich auf den Weg machen, möchte Ruzek sich den Schreibtisch von Jules nehmen, was Antonio jedoch verhindert, da er diesen niemanden überlassen will.

Anschließend sind alle gemeinsam am Ort, den sie überwachen sollen. Dabei beobachten sie, wie ein Mann direkt vor der Tür erschossen wird und greifen ein. Sie können den Angreifer im Haus stellen und entdecken dort eine ganze Ladung von Patronen und Unmengen an Insulin-Verpackungen, die scheinbar als Tarnung für den Handel mit Patronen dienen. Zur gleichen Zeit überreicht Kim Burgess Trudy Platt einen Sheriff-Aufnäher, worüber diese sich sehr freut. Burgess erhofft sich dadurch, dass Platt sie in Ruhe lässt, wenn ihre Freundinnen sie demnächst besuchen kommen.

Da Ruzek bei seinem letzten Einsatz zum ersten Mal einen Mann erschießen musste, gibt Olinsky ihm den Rat eine Psychologin aufzusuchen, um die ganze Sache verarbeiten zu können. Voight stellt seinem Team dann zwei Verdächtige vor und gemeinsam besprechen sie ihren aktuellen Fall. Anschließend bittet er Erin zu sich, da Justin diese Woche frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen wird und Erin gerne dabei hätte. Erin sagt natürlich sofort zu, erkennt jedoch, dass Voight Zweifel daran hat, dass sein Sohn auch alles dafür tut, um frei zu bleiben.

Antonio trifft sich mit Jasmine, in der Hoffnung Informationen zum Patronen-Schmuggel zu bekommen und lädt sie anschließend zum Essen sein. Jasmine glaubt es sei ein Date, was Antonio einfach so stehen lässt. Zurück auf dem Revier, überreicht Erin Antonio die Information über den Ursprung des Insulins, worum sich Burgess und Atwater bereits kümmern. Jay spricht Ruzek auf seinen Termin bei der Psychologin an, was diesen eher peinlich berührt.

Voight stattet Trayzell einen Besuch ab und bietet diesem einen Freifahrtschein aus dem Gefängnis an, sollte er D'Anthony aus der Gang lassen. Trayzell verlangt jedoch 10.000 Dollar für D'Anthonys Freiheit. Burgess bittet Atwater zur gleichen Zeit um Hilfe, damit sie ihren ehemaligen Stewardess-Kolleginnen ein unvergessliches Wiedersehen bescheren kann. Dann entdecken die beiden die Leiche eines Mannes, der die Insulinverpackungen ausgeliefert hat, und informieren sofort Voights Sondereinheit, die einen Kaffeebecher mit Lippenstiftabdrücken bei der Leiche finden.

Zurück auf dem Revier spricht Voight Erin auf die Ereignisse in der Wache 51 während des Stromausfalls an und muss ihr mitteilen, dass Severides Schwester Katie nun schon seit 16 Stunden vermisst wird. Eigentlich müssen sie 24 Stunden warten, bevor sie offiziell handeln dürfen, aber da sie die Schwester eines Feuerwehrmannes ist, hat Voight bereits eine Sondereinheit dafür abgestellt, die sich umgehend bei ihnen melden, sobald es Informationen gibt.

Burgess erhält schließlich Besuch von ihren drei Freundinnen und will sie gleich im Revier herumführen. Als erstes stellt sie ihnen Trudy Platt vor, die Burgess jedoch umgehend mit einer Aufgabe versieht und selbst die Führung durchs Revier übernimmt. Ruzek hat derweil eine Sitzung bei der Polizeipsychologin, die ihn darauf anspricht, dass er seiner Verlobten immer noch nicht die Wahrheit über seinen derzeitigen Job erzählt hat. Ruzek behauptet zwar, dass er die letzten Ereignisse bereits verarbeitet hat, dennoch wird er für den Rest seiner heutigen Schicht beurlaubt.

Erin und Jay verhören die Ehefrau des ermordeten Lieferanten, von dem sie vermuten, dass er Waffen von Kanada in die USA geschmuggelt hat. Voight trifft sich währenddessen mit Maurice Owens, um mehr über den Waffenschmuggel zu erfahren. Außerdem spricht er ihn auf Trayzell an, der laut Maurice auf niemanden hört und nur sein eigenes Ding durchzieht. Maurice selbst hat jedoch erfahren, dass die Staatsanwaltschaft einen Fall gegen ihn aufbauen will und überreicht Voight mehrere tausend Dollar, damit dieser ihm den Namen desjenigen bringt, der gegen ihn ermittelt.

Anschließend finden sich alle in einer Wohnung ein, in der sich mehrere Leichen befinden, die alle mit den gestohlenen Patronen erschossen wurden. Jay und Erin informieren Antonio und Voight darüber, dass die Ehefrau ihnen eine Lügengeschichte aufgetischt hat und deswegen wahrscheinlich in den ganzen Schmuggel verwickelt ist. Zurück auf dem Revier verhören Erin und Jay sie erneut und bekommen so die Information über ihren Neffen Michael Ganz, der schon mehrfach verhaftet wurde.

Bevor sich Antonio und Olinsky auf den Weg machen, um der neuen Spur nachzugehen, bittet Voight Olinsky darum, dass dieser ihm später bei einer privaten Sache hilft. Jay nimmt sich derweil eine kurze Auszeit und trifft sich zum Essen mit Gail und Danny Corson, die immer noch nicht über den Tod ihres Sohnes hinweg sind. Anschließend beobachtet er Lonnie Rodinger, der ein paar Häuser weiter auf der Straße wohnt. Lonnies Vater Phil ruft umgehend die Polizei, die jedoch nicht eingreift, da Jay selbst Polizist ist. Phil wirft Jay daraufhin vor, dass dieser seinen Sohn belästigen würde, doch Jay entgegnet nur wütend, dass es nun sieben Jahre her sei und der Sohn der Corsons heute seinen fünfzehnten Geburtstag hätte.

Antonio trifft sich mit Jasmine, die ihm jedoch keine neuen Informationen liefern kann. Allerdings hat sie am nächsten Tag Zeit und würde sich gerne mit ihm zum Essen treffen. Kelly Severide stattet Erin derweil einen Besuch ab und ist vollkommen verzweifelt, da jede Spur von seiner Schwester Katie fehlt. Olinsky und Voight entführen zur gleichen Zeit Trayzell und machen ihm so mehr als deutlich, dass D'Anthony dessen Gang verlassen wird und Trayzell sich in Zukunft nicht mehr mit Voight anlegen sollte.

Am nächsten Tag machen sich alle bereit um Michael Ganz und die anderen Schmuggler hochzunehmen. Antonio und Olinsky geben sich als Interessenten aus, doch Michael Ganz will nur einen von ihnen mit sich nehmen, um die Ware zu zeigen. Antonio zeigt kein Interesse mehr, doch Olinsky springt ein und steigt zu Ganz ins Auto. Als sie in einer großen Lagerhalle ankommen, zeigt Ganz Olinsky die Waffen, der daraufhin das Codewort nennt, damit die Sondereinheit einschreitet. Beide Seiten beschießen sich und Ganz hat plötzlich seine Waffe auf Olinsky gerichtet. Doch die Situation wird durch Ruzek gerettet, sodass sie Ganz und seine Crew festnehmen können.

Zurück auf dem Revier feiern alle ihre erfolgreichen Festnahmen, doch Voight bekommt plötzlich einen Anruf und muss verschwinden. Da er somit das Essen mit Justin ausfallen lassen muss, wird Erin wütend und geht Voight vor allen anderen an. Doch Voight macht ihr deutlich, dass er gerade etwas Wichtigeres zu tun hat. Antonio trifft sich anschließend mit Laura zum Essen und die beiden warten gemeinsam auf Jasmine. Als diese Laura sieht, will sie am liebsten sofort verschwinden, doch Laura überreicht ihr ein Geschenk, da sie sich dafür bedanken will, dass Jasmine dabei geholfen hat, Diego zu retten.

Atwater führt Burgess und ihre Freundinnen in einer Limousine aus, während Ruzek Wendy auf ihrer Verlobungsfeier endlich die Wahrheit über seinen Job bei der Sondereinheit erzählt. Sie ist stolz auf ihn, doch als sie erfährt, dass er einen Mann im Dienst erschießen musste, macht sie sich Sorgen darum, wie gefährlich sein Job wirklich ist.

Erin holt Justin aus dem Gefängnis ab, der sehr traurig darüber ist, dass sein Vater nicht mitgekommen ist. Justin versucht sie dann zu küssen, doch Erin macht ihm gleich klar, dass er das mal schnell vergessen sollte. Voight trifft sich derweil mit Erica Gradishar, die ihm klar macht, dass sie Maurice Owens hochnehmen müssen. Voight will noch zwei weitere Wochen haben, die Gradishar ihm bereitwillig gibt. Als sie jedoch nach dem Geld fragt, verleugnet Voight etwas bekommen zu haben. Dann macht er sich auf den Weg zu D'Anthony, der von seiner Tante abgeholt wird, um ein neuen Leben fernab von Gang zu beginnen. Als seine Tante Shona zu ihnen stößt, überreicht ihr Hank das Geld von Maurice Owens, damit die beiden einen leichteren Start haben.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Schoch vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Während das Team einen Fall von Waffenschmuggel untersucht, kümmert sich Voight zusätzlich um seinen jugendlichen Schützling D'Anthony und muss sich damit auseinandersetzen, dass sein Sohn Justin...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #1.03 Leben und Tod im Revier 21 diskutieren.