Episode: #7.14 It Wasn't About Hockey

In der "Chicago Fire"-Episode #7.14 It Wasn't About Hockey unternehmen Sylvie Brett (Kara Killmer), Emily Foster (Annie Ilonzeh) und Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) einen Road-Trip nach Indiana, um ein bisschen rauszukommen. Dabei stoßen sie jedoch auf einen Busunfall, in den ein Schüler-Hockeyteam involviert ist. Sie geben alles, um den Verletzten zu helfen, und müssen sich dabei auf ihre Instinkte verlassen. Der Rest der Feuerwache 51 nimmt derweil am jährlichen Chili-Kochwettbewerb teil.

Diese Episode ansehen:

Emily Foster und Stella Kidd wollen dem Valentinstag entfliehen und folgen der Einladung von Sylvie Brett zu einer Familienhütte in Indiana. Sylvie selbst ist auch nur dabei, weil Kaplan Kyle Sheffield auf einer Konferenz ist. Sylvie und Emily fahren zusammen und Stella allein, da diese noch etwas im Molly's North vorbeibringen muss. Die restlichen Mitglieder von Wache 51, mit Ausnahme von Matt Casey und Kelly Severide, bereiten sich auf den jährlichen Wettbewerb vor, wer das beste Chili kocht. Die beiden Rettungskräfte McAuley und Ogle, die für Sylvie und Emily einspringen, sind schon genervt, da sich ein entsprechendes Aroma im Gebäude verbreitet hat. Chief Wallace Boden erscheint, um den Teams, Brian 'Otis' Zvonecek und Joe Cruz, Christopher Herrmann und Randall 'Mouch' McHolland, Capp und Toni und Ritter und Tuesday ihre Arbeitsplätze zuzuweisen und den Wettbewerb für eröffnet zu erklären.

Obwohl dichter Nebel herrscht, fährt Sylvie sehr routiniert, da sie dieses Wetter nur zu gut kennt. Plötzlich sehen sie einen Mann auf der Straße stehen, der ihnen Lichtzeichen gibt. Als sie aussteigen, behauptet der Mann, dass ein Reifen seines Traktors geplatzt sei und er schon ewig warte, da die Straße kaum noch befahren wird, seit Navigationen über eine andere Bundesstraße leiten. Emily und Sylvie sind sich beide unsicher, wie sie sich dem Mann gegenüber verhalten sollen, da sie nicht abschätzen können, ob er wirklich Hilfe braucht oder sie nur in eine Falle locken will. Ehe sie das näher ergründen können, rast plötzlich ein Bus ohne Kontrolle auf sie zu und Sylvie kann Emily nur mit einem beherzten Hechtsprung in Sicherheit schubsen. Nachdem sie bei sich gegenseitig überprüft haben, dass sie unverletzt sind, kümmert sich Sylvie um den Traktorfahrer, der sich als Duane vorstellt und dessen Unterschenkel unnatürlich abgeknickt ist.

Emily eilt zu dem Schulbus, aus dem Coach Snyder und seine acht Hockeyspieler nicht rauskommen, weil die Fahrertür klemmt. Emily klettert auf den Bus und tritt ein Seitenfenster ein, durch das sie in den Bus steigt und sich einen Überblick verschafft. Während sieben unverletzte Jugendliche nach und nach mithilfe ihres Coachs aus dem Bus klettern, kümmert sich Emily um den verletzten Austin, der über starke Schmerzen an der Schulter klagt. Außerhalb des Busses macht Duane ihnen wenig Hoffnung, dass sie irgendwo unterkommen können, da die nächste Farm weit entfernt ist. Daher weist Sylvie die Jungs, die sich aufgrund ihrer Siegesfeier an Bord große Schuld am Unfall geben, an, dass sie ihr Equipment aus dem Wagen nutzen und sich vor allem ständig bewegen, da große Kälte droht. Emily stellt fest, dass sie Austin nicht alleine versorgen kann und bittet um Hilfe. Auch Sylvie weiß bei Duane nicht weiter, da sie seine Beinfraktur schienen muss. Der Jugendliche Hollis kommt schließlich auf die Idee, dass sie ihre Hockeyschläger nutzen könnten.

Otis und Cruz sind auf dem Flur platziert worden, so dass sie regelrecht auf dem Präsentierteller agieren. Als sie planen, mit Lily und Chloe ein Doppeldate zu Valentinstag zu unternehmen, erscheint Mouch, der angeblich sein Schlafkissen braucht, doch sie unterstellen ihm Spionage. Auch McAuley und Ogle kommen hinzu, die sich beschweren, dass mit dem Kochen auf dem Flur sicherlich keine Hygienevorschriften eingehalten werden. Erst Matt kann die Streithähne voneinander trennen. Otis und Cruz fragen besorgt, wann sie endlich ihre Mädels wiederbekommen, aber Matt erwidert, dass sie denen die Zeit ihres Lebens gönnen sollten. Als Stella das Molly's North verlässt, um auch endlich die Reise anzutreten, erhält sie einen Anruf von Herrmann, der ihr berichtet, dass ein Lieferant die Daten verwechselt hat und beim Molly's wartet. Zähneknirschend sagt Stella zu, nun die andere Bar aufzusuchen. Mouch hat derweil doch gesehen, mit welcher Grundlage Otis und Cruz arbeiten und gibt das an Herrmann weiter.

Während Sylvie mithilfe von Hollis Duanes Bein schient, richten Snyder und Emily Austin auf, um ihm dann die Schulter einzurenken. Plötzlich melden zwei andere Jugendliche, dass ihr Mitspieler Hunter noch fehlt. Emily übergibt Austin an die anderen und findet Hunter schwerverletzt im hinteren Teil des Busses. Da durch eine unnatürliche Kopfhaltung seine Atemwege blockiert sind, lässt sie nach Sylvie rufen. Als diese die Situation überblickt hat, lässt sie sich von Snyder einen Nackenschutz geben, um so den Kopf von Hunter zu stabilisieren. Anschließend bemühen sie sich, eine Sitzreihe, die auf ihm liegt, wegzuheben, doch auch mit drei vereinten Kräften erreichen sie ihr Ziel nicht. Sylvie verweist auf einen Wagenheber in ihrem Auto, woraufhin Snyder sofort aufbricht. In der Zwischenzeit erzählt Hunter, dass seine Mutter nicht wollte, dass er Hockey spielt, damit er die Schule nicht vernachlässigt, daher sei sie heute auch als einzige Mutter nicht beim Auswärtsspiel dabei gewesen.

Da Otis und Cruz im letzten Jahr nur den zweiten Platz belegt haben, will Otis dieses Jahr etwas Neues probieren und Ochsenschwänze verwenden. Cruz ist entschieden dagegen und versucht seinen Freund mithilfe von Kelly von seinem Plan abzubringen. Dieser offenbart jedoch, dass Boden ein Freund von Ochsenschwänzen ist, woraufhin Otis sich bestätigt sieht. Ritter versucht sich derweil an einem Rezept seiner Mutter, das er jedoch für diesen Wettbewerb das erste Mal nachkocht. Kelly und Matt haben genug von dem Wettbewerb und verziehen sich mit einer Zigarre aufs Dach.

Mithilfe des Wagenhebers konnten sie die Sitzreihe etwas anheben, jedoch hat sich dabei etwas in Hunters Seite gebohrt, so dass er zu verbluten droht. Nachdem sie die Wunde notdürftig abgeklebt haben, um die Blutung vorerst zu stoppen, heben sie ihn mithilfe seiner Teamkameraden aus dem Bus. Sylvie lässt sich von Hollis eine Flasche Tequila aus ihrem Auto bringen, um die Wunde zu desinfizieren und dennoch ist sie besorgt angesichts der Tiefe der Wunde. Jacob und Cormac beschließen, dass sie bis zum nächsten Ort laufen, um Hilfe zu ordern. Snyder mischt sich ein, da er nicht zwei seiner Jungs alleine loslaufen lassen will. Sie wollen jedoch nicht auf ihn hören, da sie herausbekommen haben, dass er sie nach der Saison verlassen wird, um einen lukrativeren Job anzunehmen. Snyder gesteht ein, dass sie über ihn schlecht denken können, aber er sei jetzt noch ihr Coach und trage die Verantwortung. Daher läuft er schließlich selbst mit Cormac los und lässt Jacob als Teamkapitän zurück, damit er dort die Verantwortung trägt.

Stella stellt fest, dass von der Bestellliste etwas fehlt, beschließt aber, darauf zu verzichten, um endlich loszukommen. Der Lieferant hat jedoch zuletzt häufiger Ärger mit seinem Chef gehabt und besteht daher darauf, das fehlende Produkt noch zu besorgen. Stella gibt genervt nach und versucht Sylvie zu informieren, jedoch erreicht sie nur ihre Mailbox. Sylvie und Emily nutzen ihre Make-Up-Utensilien und ihre Maniküreset, um Hunters Wunde zu versorgen. Dabei stellen sie fest, dass noch etwas Metall in seiner Wunde sein muss. Da die ganze Prozedur sehr schmerzhaft ist, bitten sie Jacob, dass er die ganze Zeit mit seinem Kameraden redet, um ihn so abzulenken. Nachdem sie das Metallteil rausgeholt haben, zeigt sich aber, dass sie eine weitere Arterie verletzt haben müssen. Daraufhin schnappt Emily sich ein Metallstab und erhitzt die Spitze mithilfe eines Leuchtfeuers. Dann warnt sie die Jungs, dass sie wegschauen sollten, wenn sie so etwas nicht sehen können. Doch keiner will wegschauen, um so Hunter seine Unterstützung zu zeigen. Emily drückt das heiße Metall auf die Wunde und brennt sie so aus, so dass die Blutung gestoppt wird. Sylvie fragt nach Decken, um Hunter warm zu halten und Jacob schlägt ihre Trikots vor. Als er aufspringt, fällt er jedoch plötzlich selbst ohnmächtig zusammen.

Emily beauftragt einen Kameraden, dass er Hunters Puls überwacht, während sie gemeinsam zu Jacob eilen, der keinen Puls mehr hat. Sie sehen den Bluterguss einer stumpfen Gewalteinwirkung, der nun für Probleme gesorgt haben muss. Sylvie schlägt mehrfach gezielt auf seinen Brustkorb ein, aber Jacob zeigt keine Besserung. Besorgt fragt Sylvie nach einem Epi-Pen und Hollis gibt an, einen in seiner Tasche zu haben, die noch im Bus ist. Während Emily mit Herzdruckmassagen beginnt, eilen die beiden in den Bus, doch ihre Aktion wird behindert, da die Tasche unter einem Sitz festklemmt. Stella ist endlich auf der Straße und informiert Otis über die erfolgte Lieferung. Schließlich muss sie den Anruf abbrechen, da der Empfang immer schlechter wird.

Otis erscheint mit den Ochsenschwänzen in der Küche, womit er Tuesday in helle Aufregung versetzt. Er bittet Ritter, den Hund nach draußen zu bringen und nutzt den Moment, um dessen Chili zu probieren. Entsetzt stellt er fest, dass Ritter eine ernsthafte Konkurrenz ist. Ritter trifft derweil draußen auf Matt und Kelly und stellt fest, dass sich diese keine Zigarre genehmigen, sondern selbst ein Chili zubereiten. Die beiden erpressen Ritter scherzhaft, dass er sie keinesfalls verraten darf, aber dieser reagiert sehr entspannt, da er sein Gericht eh aus dem Rennen nehmen muss, da ein Spielzeug von Tuesday im Topf gelandet ist.

Sylvie holt sich die Hilfe der anderen Jungs, aber sie bekommen den Bus keinen Zentimeter bewegt. Duane merkt an, dass man die Schaufel des Traktors nutzen könnte. Sylvie weiß von ihrer Kindheit und Jugend her noch, wie man das Gefährt bedient, jedoch reagiert die Elektronik nicht. Genau passend fährt Stella vor und sie nutzen Ketten, um mit deren Hilfe den Bus an ihren Jeep zu hängen. Derweil tragen einige Jungs Hunter in den Jeep, da er durch die funktionierende Heizung aufgewärmt wird. Während sich Emily und Stella bei der Herzdruckmassage abwechseln, gibt Sylvie im Jeep ordentlich Gas und der Bus bewegt sich tatsächlich ein Stückchen, so dass Hollis an seine Tasche kommt und den Epi-Stift hervorholen kann. Damit behandelt Emily Jacob sofort und dieser kommt wieder zu Bewusstsein. Wenig später treffen die von Snyder und Cormac alarmierten Einsatzkräfte ein.

Die drei Frauen sitzen geschafft im Wartebereich und resultieren, was für ein schreckliches Valentinstag sie hatten und sind sich einig, dass sie so einen Trip fürs nächste Jahr nicht planen. Snyder erscheint und informiert sie, dass es alle schaffen werden dank ihrer schnellen Reaktionen. Zudem verkündet er, dass er Coach bleiben wird, da er das Team in dieser Ausnahmesituation nicht sich selbst überlassen kann und lädt sie zu einem Spiel an. Anschließend widmet er sich den eintreffenden besorgten Eltern. Sylvie trifft auf Duane, der auf Krücken schon wieder das Krankenhaus verlässt, da er immer weitermache. Als Sylvie erwidert, dass es ihr ganz genauso ginge, erwidert er, dass er sich das denken könne.

Boden macht sich an das Probieren der Töpfe, als Matt und Kelly mit ihrem Beitrag auftauchen. Daraufhin werden alle Töpfe noch einmal vermischt, damit der Chief auch eine unvoreingenommene Entscheidung treffen kann. Er entscheidet sich schließlich für den Topf Nummer 4, der aber scheinbar niemandem gehört. Als die Kollegen bei Ritter nachhaken, ob er sein Chili doch eingereicht hat, zeigt sich, dass McAuley und Ogle ebenfalls mitgemacht haben und das Gewinner-Chili gekocht haben. Begeistert sammeln sie ihr Preisgeld ein und verabschieden sich von ihren Kollegen.

Nachdem sie endlich in der Hütte eingetroffen sind, informiert Stella Otis per Telefon über die Ereignisse und erfährt so auch vom Gewinner des Wettbewerbs. Aufgrund Sylvies Reaktion wird ihr klar, dass diese den Trip aus einem bestimmten Grund vorgeschlagen hat und Sylvie erklärt, dass sie nun wahrlich nicht mit einer Crew in einem Gemeinschaftssaal schlafen will, die fleißig Bohnen gegessen hat. Nachdem sie darüber gelacht haben, dankt Sylvie ihren Freundinnen, dass sie sich auf den Trip eingelassen haben. Emily wird nachdenklich bei dem Gedanken, dass sie zum Zeitpunkt des schweren Unfalls ausgerechnet vor Ort waren und sieht darin ein Zeichen.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #7.14 It Wasn't About Hockey diskutieren.