Episode: #7.01 A Closer Eye

In der "Chicago Fire"-Episode #7.01 A Closer Eye müssen sich Matt Casey (Jesse Spencer) und Sylvie Brett (Kara Killmer) mit Gabriela Dawsons (Monica Raymond) Weggang auseinandersetzen. Chief Boden (Eamonn Walker) bekommt einen neuen Widersacher und Otis (Yuri Sardarov) sieht endlich seine Chance im Schach einen alten Gegner zu schlagen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Taylor Kinney, Dreharbeiten zu "Chicago Fire" - Copyright: myFanbase/Annika Leichner
Taylor Kinney, Dreharbeiten zu "Chicago Fire"
© myFanbase/Annika Leichner

Matt Casey macht sich für die Arbeit fertig und hadert in Gedanken mit seinem Zerwürfnis zu seiner Frau, Gabriela Dawson. Stella Kidd und Kelly Severide genießen ihr gemeinsames Liebesglück. Sylvie Brett schaut wehmütig auf den Rettungswagen, wissend, dass sie und Gaby im Streit auseinandergegangen sind. Chief Boden denkt an Brian ‚Otis‘ Zvoneceks Erkenntnis, dass Chief Grissom Zahlen zu seinen Gunsten gefälscht hat und trotzdem zum Commissioner ernannt wurde. Christopher Herrmann, Randall ‚Mouch‘ McHolland, Joe Cruz und Otis stöhnen auf dem Weg zur Arbeit über die ersten zwei Monate unter Grissoms Führung, da er alles umkrempelt. Zudem verstehen sie nicht, dass Boden die belastenden Beweise nicht eingereicht hat. Kelly und Stella warten darauf, dass Matt zur Arbeit vorfährt und sind beide um seine Verfassung besorgt.

Boden informiert Sylvie, dass er nicht länger mitansehen wird, wie sie sämtliche neue Rettungssanitäter als Partner ablehnt und bestimmt, dass die neu anfangende Emily Foster solange bleiben wird, bis Gabby aus Puerto Rico zurückgekehrt ist. Anschließend lädt er zum morgendlichen Meeting und informiert alle, dass Connie nebenbei ein Studium abgeschlossen hat und nun ihren Traumjob an einer Schule antreten konnte. Verspätet erscheint Emily, die auch noch prompt Bodens Namen falsch benennt, so dass die Kollegen sehr skeptisch auf sie reagieren.

Der erste Einsatz führt zu einem Aufzug, wo ein Techniker im Schacht gearbeitet hat, bis sich vom Aufzug plötzlich ein Teil löste, das ihm eine schwere Kopfverletzung zugefügt hat. Zudem senkt sich seitdem der Aufzug Zentimeter um Zentimeter und droht, denn Mann zu zerquetschen. Matt zögert keine Sekunde und springt in den Schacht, um von unterhalb auszuhelfen. Otis eilt los, um den Strom abzustellen, doch auch das kann den Aufzug nicht stoppen. Matt versucht mit aller Kraftaufwendung gegen den Aufzug zu halten, dieser ist jedoch zu schwer. Kurz bevor die beiden zerquetscht werden, erscheint Cruz mit einem Werkzeug, das den Aufzug gerade rechtzeitig anhalten kann. Hinterher zeigt Kelly seinen Ärger darüber, dass Matt nicht abgewartet hat, bis sie die Lage vollständig überblicken konnte, weil es für ihn nun so wirkte, als habe sein Freund einen Todeswunsch.

Otis liefert sich Schachduelle mit seinem Kollegen Ramirez aus der anderen Schicht. Da er bis jetzt immer unterlegen war, kann er kaum glauben, dass er dieses Spiel tatsächlich gewinnen könnte. Cruz wendet ein, dass er mit seiner Einschätzung falsch liege. Daraufhin verschwindet Otis, um noch einmal genau über seinen nächsten Zug nachzudenken und Cruz gesteht, dass er nur gelogen habe, um seinen besten Freund zu ärgern. Sylvie horcht Emily nach ihren bisherigen Erfahrungen aus. Sie ist recht neu beim CFD und hatte bisher nur schlechte Partner, die ihr vermittelt haben, dass sie sich nicht zu sehr an ein Haus und damit auch an einen Partner binden sollte. Schließlich beschließt sie, auf Boden zuzugehen, um ihre Verspätung auszubügeln, hat aber schon wieder den falschen Namen auf dem Schirm.

Boden erhält Besuch von Jerry Grosch, der schon als Kandidat einst mit ihm als Captain zusammenarbeitete. Es ist offensichtlich, dass die beiden keine guten Erfahrungen miteinander gemacht haben. Jerry ist der neue Assistent von Grissom und ist ein großer Fan von dessen kompromisslosen Führungsqualitäten. Auf dessen Auftrag hin, behält er nun die größeren Wachen im Auge und damit auch 51. Boden heißt ihn artig willkommen, ahnt aber schon, was Jerrys prüfendes Auge bedeuten könnte. Ein besorgter Kelly spricht mit Matt und erfährt, dass dieser kaum noch mit Gabby spricht, da er seine Wut darüber, dass sich ihr Engagement in Puerto Rico verlängert hat, nicht im Zaum halten konnte. Kelly erinnert ihn, dass ihre Versöhnung nicht nur an Gabby, sondern auch an Matt selbst liege. Der ruft sie daraufhin sofort an und erreicht sie tatsächlich per Videochat. Gabby berichtet begeistert von den Erfolgen, die sie vor Ort erzielen und als Matt ihr Strahlen sieht, kann er ihre Beziehung nicht ansprechen.

Boden informiert Kelly und Matt über Jerrys Aufgabe und will sie einweisen, wie sie bestmöglich ihre Schicht unter Jerrys Argusaugen absolvieren können, als dieser auftaucht und verkündet, dass die Bürotüren von nun an offenstehen. Sylvie horcht bei Matt nach, wie es bei Gabby aussieht, da sie noch vor ihrem Abflug die Versöhnung mit ihr gesucht hat. Nun wartet sie auf deren Rückkehr, um dies endlich persönlich zu erledigen. Matt kann ihre Sehnsucht sehr gut nachvollziehen. Otis hockt erneut über dem Schachbrett und wähnt sich immer noch siegessicher. Diesmal tun sich seine Kollegen zusammen und ergänzen ihr spärliches Schachvokabular gegenseitig, bis es professionell klingt. Das verwirrt Otis erneut, so dass er gar nicht mitbekommt, dass er von ihnen auf den Arm genommen wird.

Kellys Rüsttruppe trifft auf einem Ausflug auf eine weitere Rüsttruppe unter der Leitung von Lieutenant Danvers, der mit Kelly gut bekannt ist. Auch er und seine Leute stöhnen über Grissoms Arbeit, da er bisher noch kein Wahlversprechen eingelöst hat. Kelly horcht nach, ob ihm der Name Jerry Grosch etwas sagt, doch dies ist nicht der Fall. Als sie weiterfahren wollen, schreit ein Bauarbeiter auf, dessen Pressluftbohrer Feuer gefangen hat. Kelly trennt ihn mit einem beherzten Sprung von dem Gerät und Cruz kann trotz schwerster Brandverletzungen noch einen Puls feststellen. Als sie auf die Wache zurückkehren hört Jerry Cruz‘ Schwärmereien über den Einsatz mit und hakt prompt bei Kelly nach, warum er nicht nach Vorschrift gehandelt hat. Dieser erwidert, dass er seine Arbeitsmethoden gerne Grissom melden könne, da dieser ihn selbst ausgebildet habe. Jerry deutet daraufhin an, dass der Commissioner Kelly auf dem Kicker hat, was diesen aber völlig kalt lässt.

Boden hat die Auseinandersetzung beobachtet und beschließt zu handeln, weswegen er Otis, der in ein Schachbuch vertieft war, anweist, die Beweise gegen Grissom noch einmal doppelt und dreifach zu überprüfen und ihm dann auszuhändigen. Sylvie kann in der Nacht nicht schlafen, ebenso wenig wie Matt, der in seinem Büro auf- und abläuft und am Morgen wehmütig auf den Spind seiner Frau schaut. Nach Schichtende lädt Emily Sylvie für abends in einen Club ein, vor allem als sie hört, dass ihre neue Partnerin Single ist. Sylvie lehnt jedoch ab, weiß die nette Geste aber zu schätzen.

Boden, Matt und Kelly schippern auf Bodens neu erworbenem Boot und angeln. Der Chief rückt endlich mit seiner gemeinsamen Vergangenheit mit Jerry heraus. So berichtet er, dass Jerry sich als Feuerwehrmann vollkommen ungeeignet erwies. Daher hat er ihn im Hauptquartier für administrative Aufgaben empfohlen und dies auch offen kommuniziert. Kelly wird klar, dass Grissom Jerry absichtlich ausgewählt hat, da er um dessen Ärger auf Boden weiß. Matt bittet um eine Woche Urlaub, um sich mit Gabby zu versöhnen. Ganz am Ende fangen sie tatsächlich auch noch einen Fisch, den sie gebührend feiern.

Ramirez taucht im Molly’s auf und Otis feixt, dass er ihn endlich beim Schach besiegt hat. Ramirez offenbart jedoch, dass er schon seit längerem versetzt worden ist, woraufhin Otis sich fragt, wen er denn nun schlagen kann. Boden erscheint nach seinem Angelausflug im Molly’s und lässt sich von Otis die Berichte überreichen, die am nächsten Tag sogleich bei seinem Kontakt Dale Cerrutti aus dem Büro des Bürgermeisters einreicht. Er betont, dass er dies nicht tue, um selbst den Job als Commissioner zu ergattern, sondern um das CFD vor Schlimmem zu bewahren. Cerrutti verspricht, die Berichte umgehend an den Bürgermeister weiterzuleiten. Boden kann später zufrieden beobachten, wie Jerry einen Anruf erhält, der ihn dazu bringt, die Wache zu verlassen.

Als Otis den neuen Zug auf dem Schachbrett betrachtet, entdeckt er eine handgeschriebene Notiz und muss erkennen, dass er in Sicherheit gewogen wurde, da er in zwei Zügen besiegt sein wird. Emily erscheint pünktlich zu ihrer zweiten Schicht und ist darauf sehr stolz. Wenig später müssen sie sich mit Jamiel auseinandersetzen, der mit dem Freund seiner Schwester in einen Streit geraten ist und eine schwere Kopfverletzung davongetragen hat, die sein rechtes Augenlicht bedroht. Die beiden wollen sofort mit Jamiel ins Med aufbrechen, um ihm zu helfen, doch er verneint, da er eine Fußfessel trägt und seine Bewährungsauflagen nicht missachten will. Da es noch dauert, bis das Signal der Fußfessel abgestellt werden kann, schlägt Emily vor, eine Lobektomie am Auge durchzuführen. Sylvie lehnt zunächst ab, doch da sie keine Wahl haben, überlässt sie Emily das Risiko. Diese führt den chirurgischen Eingriff gut und präzise durch. Als Sylvie nachhorcht, wo sie diese Fertigkeiten her hat, erwähnt Emily nur ausweichend ihr vorangegangenes Leben. Im Krankenhaus entschuldigt sich Emily bei Sylvie, dass sie sich ihr als ihre Chefin widersetzt habe, aber Sylvie hat dieser Einsatz gefallen. Beim Herausgehen trifft sie auf einen Arzt, der kaum glauben kann, dass Emily nun Rettungssanitäterin ist und spottet, dass sie tief gefallen sei.

Otis harrt nach seiner Schicht aus, um herauszufinden, gegen wen er seit Neustem Schach spielt. Schließlich offenbart sich Stella als seine Gegenspielerin. Sie gesteht, als er sie konfrontiert, dass sie ständig in Wettbewerbe verzettelt sind, wo einer den anderen betrügt, um als Sieger hervorzugehen, dass sie es einfach genossen habe, mit ihm zu spielen, ohne dass einer betrügt. Otis ist gerührt, bis Stella sich nun überheblich zeigt, weil sie ihm nun auch im Schach bewiesen hat, wer die Bessere ist. Kelly lädt Matt auf einen Trip nach Wisconsin ein, der daraufhin erwidert, dass er vielleicht eher eine Mitfahrgelegenheit zum Flughafen braucht. Als Boden das Büro verlassen will, überreicht Jerry ihm den Ordner mit den Berichten und informiert ihn, dass der Bürgermeister und Grissom in ihren Einstellungen überein sind, so dass ihn die Fakten nicht interessieren. Zudem verlangt er ein eigenständiges Büro für sich, da er nun dauerhaft auf der Wache verweilen wird.

Als Matt nach Hause kommt, erblickt er sehr zu seiner Freude Gabby. Schnell muss er jedoch feststellen, dass die Anzahl der Gepäckstücke eher darauf schließen lassen, dass sie wieder gehen wird. Gabby gesteht, dass Puerto Rico noch so viel Hilfe bräuchte, dass sie eine dauerhafte Stelle angeboten bekommen hat. Daher bittet sie Matt, mit ihr zu gehen. Er erwidert jedoch, dass er sich nur in Chicago zuhause fühlen würde. Als Gabby sich für ihre Entscheidung entschuldigen will, beschwichtigt Matt, dass ihr ganzer beruflicher und charakterlicher Weg sie zu dieser Stelle geführt habe und er stolz sei, sie ein Stück weit begleitet haben zu können. Gabby nimmt ihn dankbar in den Arm und versichert ihm, dass sie niemals einen besseren Mann als ihn kennenlernen wird.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    "Chicago Fire" ist endlich aus der Pause zurück und beweist mal wieder, warum ich diese Serie liebe. Nach dem recht faden und enttäuschenden Staffelfinale kann der Auftakt zur siebten Staffel...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #7.01 A Closer Eye diskutieren.