Episode: #6.10 Heißes Eisen

In der "Chicago Fire"-Episode #6.10 Slamigan versuchen Gabriela Dawson (Monica Raymund) und Matthew Casey (Jesse Spencer) alles, um herauszufinden, wo sich Bria (Quinn Cooke) aufhält, nachdem sie auf neue Informationen gestoßen sind. Kelly Severide (Taylor Kinney) trifft derweil auf einen alten Familienfreund namens Chief Grissom (Gary Cole). Zur gleichen Zeit benötigt Joe Cruz (Joe Minoso) die Hilfe von Sylvie Brett (Kara Killmer) und Mouch (Christian Stolte), um ein neues Werkzeug zu entwickeln, und Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) und Zach (Daniel di Tomasso) haben ein Date.

Diese Serie ansehen:

Gabriela Dawson und Matt Casey eilen ins Leichenschauhaus, wo der Pathologe sie zur Identifizierung einer gefundenen Leiche führt. Gabby gibt sogleich an, dass es sich bei der Jugendlichen nicht um Bria Jameson handelt und sie diese auch noch nie gesehen habe. Gabby erkundigt sich bei dem Pathologen nach der Visitenkarte, die bei der Leiche gefunden wurde. Als er aus einem Rucksack die Karte holt, muss Gabby feststellen, dass die Unbekannte wohl zahlreiche Sachen von Bria bei sich hatte, da auch deren Geldbörse im Rucksack ist. Bei ihrem Bruder Antonio Dawson erfährt sie am nächsten Morgen, dass es sich bei der Leiche um eine bekannte Kriminelle handelt, die laut Bewährungsunterlagen zuletzt bei ihrem Freund gewohnt hat. Da Gabby die Verbindung zu Bria aufdecken will, möchte sie die Adresse haben. Antonio wehrt sich zunächst noch, gibt sie ihr aber schließlich. Zum Abschied erkundigt er sich, wie es Sylvie Brett ginge, woraufhin Gabby erwidert, dass bei ihr alles gut sei.

Sylvie und Stella Kidd unterhalten sich auf der Arbeit über Stellas anstehendes Date mit Zach. Kelly Severide bekommt dieses Gespräch mit und beginnt sich sogleich wieder mit Stella zu foppen. Matt erkundigt sich bei Kelly, ob er von Gabby informiert worden sei. Als er das bestätigt, aber in seinem Unterton mitschwingt, dass er gerne auch mit zum Leichenschauhaus gefahren wäre, weil er sich selbst so in Brias Fall reingehängt hat, wird Matt stutzig. Kelly winkt aber schließlich ab, da er einfach nur froh ist, dass es sich bei der gefundenen Leiche nicht um Bria gehandelt hat.

Brian 'Otis' Zvonecek, Christopher Herrmann und Randall 'Mouch' McHolland erwischen Joe Cruz dabei, wie er einen Vorschlaghammer mit einem Halligan-Werkzeug verbinden will, damit demnächst ein Feuerwehrmann ausreicht, um eine Tür einzuschlagen. Da Cruz sogar schon einen Namen erfunden hat, zeigt sich Herrmann optimistisch, dass man aus diesem Werkzeug wirklich etwas machen könnte. Als Cruz es aber vorführen will, fallen die einzelnen Werkzeuge auseinander. Überraschenderweise hat ausgerechnet Sylvie einen Tipp, wie man die Geräte stärker miteinander verbinden könnte. Angesichts der ungläubigen Blicke ihrer männlichen Kollegen, erwidert sie, dass sie auf einer Farm aufgewachsen sei.

Gabby und Sylvie suchen die Adresse auf, die sie von Antonio bekommen hat. Prompt erkundigt sich Sylvie auch nach Antonio. Ihnen wird von Aaron geöffnet, der mit der toten Carly zusammenlebte. Er ist in einem furchtbaren Zustand, da er sich heftige Vorwürfe macht. Er habe mit Carly am Wochenende gestritten, dann sei sie abgehauen und er hätte sie nie wieder gesehen. Der Name Bria sagt ihm aber nichts. Er hat jedoch die Idee, dass Carly in einer Unterkunft für junge Leute untergekommen sein könnte und die beiden sich dort kennengelernt haben könnten. Zum Abschied rät Gabby Aaron, dass er sich Hilfe bei Familie oder Freunden suchen sollte.

Gabby und Sylvie werden in ein teures Wohngebäude gerufen, wo sich Mrs. Capizzi mit ihrer Hand im Hexler am Spülbecken verfangen kann. Sylvie hilft ihr, die Hand zu befreien, so dass sie nur kleine Kratzer hat. Da aber der teure Verlobungsring Schäden davongetragen hat, beschuldigt sie Sylvie wüst, dass diese durch das Herausdrehen der Hand den Schaden verursacht habe. Gabby hat angesichts der Beschwerden der jungen Frau genug und fährt sie an, dass nur wenigen Kilometer weiter eine Unterkunft für obdachlose Jugendliche ist und dass diese – im Gegensatz zu Mrs Capizzi – tatsächliche Probleme haben.

Chief Grissom erscheint auf der Wache, da er eine Benefizveranstaltung veranstaltet und alle Kollegen einlädt. Da er der ehemalige Ausbilder von Kelly ist, bittet er diesen zum Gespräch. Sie quatschen darüber, dass der Chief vor langer Zeit Kelly nur an Chief Wallace Boden verwiesen hätte, damit dieser Erfahrung bei der Rüsttruppe sammeln kann und daraus seien nun viele Jahren geworden. Daher erkundigt er sich nun, ob Kelly nicht zurückkehren wolle. Als dieser sich verwundert zeigt, warum Grissom überhaupt fragt, da er doch demnächst in Rente geht, winkt dieser ab und sie verabreden sich auf ein Bier.

Gabby sucht die Unterkunft auf und erkundigt sich nach Bria. Die Dame am Empfang will aber aus Sicherheitsgründen keine Infos herausgeben. Gabby wird wütend, da sich Carly ja nicht sicher gefühlt haben kann, da sie tot ist. Die Dame rechtfertigt sich, dass sie unter schwierigen Umständen alles geben würden. Gabby beruhigt sich wieder und entschuldigt sich für ihren Zorn. Daher bittet sie zum Abschied nur, dass Bria, wenn sie denn da ist, ausgerichtet werden soll, dass ihre Freundin Gabby wissen wolle, wie es ihr ginge.

Sylvie schweißt für Cruz den Halligan mit dem Vorschlaghammer zusammen. Als dieser das neue Werkzeug direkt ausprobiert, klemmt er sich den Daumen ein, da der Vorschlaghammer noch zu viel Spielraum hat. Cruz zeigt sich aber optimistisch, das ausmerzen zu können. Als Herrmann wieder betont, dass sie das gemeinsam hinbekommen würden, schränkt Cruz ein, dass es sich um sein Projekt handele.

Gabby sieht plötzlich, dass Bria vor der Wache steht und nähert sich ihr vorsichtig. Bria fleht, dass sie niemandem etwas sagt oder sie dazu bringen will, sich den Behörden zu stellen, aber Gabby nimmt sie nur erleichtert in den Arm. Während sich Kelly um Bria kümmert, trägt Gabby Matt vor, dass sie das DCSF bitten will, dass sie Bria solange bei sich aufnimmt, bis deren Vater aus dem Entzug entlassen wird. Da die offizielle Bestätigung aber noch dauern kann, will sie Bria schon inoffiziell Unterschlupf gewähren. Matt stimmt dem zu. Bria zeigt sich derweil Kelly gegenüber erstaunt, dass sie so verzweifelt nach ihr gesucht haben. Er bekräftigt ihr gegenüber, dass jeder mal Hilfe im Leben bräuchte, auch er selbst. Daraufhin berichtet er ihr, dass sein Vater die Familie in der Kindheit immer in Schwierigkeiten gebracht habe, er aber jemanden hatte, bei dem er unterkommen konnte. Als Bria wissen will, ob sich sein Vater gebessert habe, verneint Kelly das, ist aber überzeugt, dass Brias Vater andere Voraussetzungen hat. Diese aber ist sicher, dass auch Kellys Vater nur das Beste für seinen Sohn will, sich aber vielleicht einfach nicht ändern konnte.

Sylvie und Cruz tüfteln eifrig am neuen Gerät, aber immer wieder zeigt sich das Werkzeug nicht einsatzbereit. Als Cruz gefrustet aufgeben will, bittet Sylvie ihn, Durchhaltevermögen zu zeigen. Sie würde ihn auch weiter unterstützen, da sie nach Feierabend eh nichts Wichtigeres zu tun habe. Connie wiederum beobachtet das Ganze skeptisch und erkundigt sich bei Boden, ob sie den Experimenten ein Ende setzen soll. Dieser verneint das aber, insgeheim hat er jedoch gar nicht mitbekommen, woran Cruz überhaupt arbeitet.

Boden spricht mit Kelly, da sie beide Briefe an das DCSF verfasst haben, um Unterstützung für Gabby und Matt für Brias Aufnahme zu zeigen. Boden erkundigt sich nach Grissom und gesteht, dass dieser vor einigen Jahren angerufen habe, um sich zu erkundigen, ob er Kelly auch gut behandle. Dieser zeigt sich erfreut, denn sein Vater Benny habe Grissom vor langer Zeit das Leben gerettet und dieser habe als Gefallen Kelly bei sich auf der Wache aufgenommen. Und wegen Grissom sei er dann Feuerwehrmann geblieben, da dieser ihm immer mehr Vorbild war, als es Benny je konnte.

Gabby zeigt Bria ihr Haus, was diese sehr beeindruckt. Dennoch hat sie Sorgen, ob sie wirklich bei ihr und Matt wird bleiben können. Gabby zeigt sich aber optimistisch und Matt betrachtet das Ganze von außerhalb. Stella ist beim Date mit Zach etwas gehemmt, da sie Sorgen hat, dass er ähnliche schreckliche Erfahrungen mit sich bringen könnte, wie ihre Ex-Partner. Zach zeigt sich aber überrascht, dass sie ohne Angst ins Feuer geht, aber ihm dann so skeptisch gegenübersteht. Stella sieht das als Ansporn sich zu lockern und den Abend zu genießen.

Kelly und Grissom tauschen im Molly's Anekdoten aus. Grissom berichtet, dass er angesichts seines bevorstehenden Ruhestands melancholischer würde und die Feuerwehrmänner, die er ausgebildet habe, nun wieder aufsuchen würde, um zu sehen, was aus ihnen geworden sei. Angesichts von Kellys aktueller Karriere zeigt er sich aber enttäuscht, denn während er ständig Projekten wie Bria nachgehen würde, würde Matt sich auf seinen Job konzentrieren und einen Karriereschritt nach dem anderen vollziehen und genau das habe er sich eigentlich für Kelly erhofft. Dieser fühlt sich wie vor den Kopf geschlagen und so endet der Abend in eisiger Stimmung. Kelly geht nach Hause, um mit Stella Dampf abzulassen, trifft aber neben ihr auch auf Zach. Als sie sich erkundigt, was er wolle, behauptet er, dass er nur Zigarillos besorgen wollte, um sich mit Freunden zu treffen und geht wieder. Stella stößt daraufhin mit Zach an, ist gedanklich aber bei Kelly.

Matt und Gabby treffen sich mit Tina vom DCSF. Diese aber hat schlechte Nachrichten, da sie sich als Pflegeeltern neu bewerben müssen und das Zeit bräuchte. Zudem sei der Standpunkt der Behörde, dass Bria in ein Heim müsse, um dort überwacht werden zu können. Während Gabby schon den Kopf hängen lässt, bittet Matt Tina inständig, bei ihrem Chef ein gutes Wort einzulegen, da sie ihnen bereits bei Louie so viel Unterstützung habe zukommen lassen.

Sylvie und Cruz haben fleißig gearbeitet und präsentieren am nächsten Morgen in Gegenwart der Kollegen das neue Werkzeug im ersten Versuch und tatsächlich gelingt der Einsatz. Während sich die beiden überschwänglich freuen, schränkt Herrmann ein, dass man erst vom Erfolg sprechen könne, wenn sich das Werkzeug auf Dauer bewähre. Sylvie aber will, dass Cruz seinen Erfolg genießen kann. Otis beobachtet währenddessen skeptisch, dass sich die Dynamik zwischen seinen beiden Mitbewohnern verändert zu haben scheint.

Matt und Gabby bekommen mitgeteilt, dass Tina ihren Einfluss hat spielen lassen und sie nun Bria offiziell aufnehmen dürfen. Kelly bekommt ihre Jubelgeräusche mit und freut sich sehr über diese Nachricht. Als Gabby betont, dass sie das alleine Matt zu verdanken haben, verdüstert sich sein Blick wieder. Bria lässt es sich aber nicht nehmen, Kelly ganz besonders für seinen Einsatz zu danken, was ihn dann wieder sehr erfreut.

Die Rüsttruppe wird zu einem Feuer in einer Fabrik gerufen, wo Chemikalien involviert sind. Kelly will mit seinen Leuten reingehen, aber es explodieren unkontrolliert Stoffe, so dass es ihnen zu gefährlich wird. Zach und seine Einheit der Bekämpfung von Gefahrengut erscheinen, da sie die Fabrik schon mehrfach besichtigt haben und wissen, wie viele Chemikalien sich im Gebäude befinden. Zudem warnt Zach davor, dass in angrenzenden Räumen noch viel mehr Gefahrengut gelagert wird, so dass sie einer Katastrophe entgegenblicken. Kelly und Capp gelingt es ein Rolltor zu öffnen, so dass sie im Vorraum das Feuer eindämmen können. Der eigentliche Brand tobt aber in einem nebengelegenen Büro. Cruz sieht die Zeit für sein neues Werkzeug gekommen und dieses bewährt sich tatsächlich auch im konkreten Einsatz. Kelly, Capp und Tony zeigen sich beeindruckt. Ein Kollege von Zach erkundigt sich neugierig, ob es das Werkzeug nicht an sich schwer wäre. Das bestätigt Cruz, ist aber stolz, da es so nicht jeder betätigen kann. Kelly übergibt Zach nun die Aufgabe und spottet, dass es nun Zeit fürs Aufwischen wäre. Zach kann nur die Augen verdrehen.

Cruz berichtet den Kollegen stolz, dass seine Mischung aus Vorschlaghammer und Halligan sich im Einsatz bewährt hat. Herrmann und Mouch sind vollkommen aus dem Häuschen und beginnen darum zu konkurrieren, wer von ihnen daran beteiligt sein wird, wenn das Werkzeug in Serienproduktion geht. Otis ist derweil wichtiger, dass Cruz offenbar wieder in Sylvie verliebt ist. Dieser gibt das auch zu, betont aber, dass er wisse, dass Sylvie nicht so für sie empfinde, er aber alles im Griff habe. In dem Moment erscheint Sylvie, die sich erkundigt, ob Cruz sie zur Benefizgala begleitet. Dieser sagt zu und Otis sieht die Katastrophe nahen.

Matt erkundigt sich bei Kelly, ob Grissom damit ein Problem habe, wenn er die Gala schwänzt, aber dafür ordentlich spendet, weil sie Brias Einzug bei ihnen feiern wollen. Zudem berichtet er, dass sie dafür sorgen wollen, dass die Jugendliche ihren Vater besuchen kann, weil das eigentlich in der letzten Behandlungsphase untersagt ist. Kelly verweist auf Cruz, dessen alte Freundin in der Entzugsklinik arbeitet. Matt zeigt sich begeistert und verspricht Kelly als Dank Zigarillos. Dieser will sie jedoch nur annehmen, wenn sie sie gemeinsam paffen, da sie das schon länger nicht mehr gemacht hätten.

Kelly und Stella haben sich beide zurecht gemacht, während er aber auf die Gala geht, geht sie auf ihr zweites Date mit Zach. Kelly scherzt, dass sie wenn ihr Feuerwehrmänner wichtig wären, sie Zach einfach mit auf die Gala nehmen würde. Mit einem intensiven Blick auf Kelly erwidert sie, dass sie definitiv Wert auf Feuerwehrmänner legen würde. Auf der Gala zeigt sich Mouch an einem Geschenkkorb mit Badezimmerprodukten interessiert. Auch Sylvie und Cruz kommen dazu und Otis spottet, wie gut sie doch zusammen aussähen, was Cruz ihn mit einem bösen Blick anschauen lässt.

Kelly und Stella kommen gemeinsam zur Gala und Grissom fängt seinen ehemaligen Schützling ab. Er erkundigt sich, ob zwischen ihm und Stella etwas Ernstes laufen würde, Kelly wiegelt aber ab, dass sie nur Mitbewohner seien. Grissom entschuldigt sich für seine Worte vom Vorabend, da er Kelly mit zu den besten Feuerwehrmännern in Chicago zählt. Daher will er ihn auf der Gala einigen Leuten vorstellen. Kelly verneint das aber, da er den Abend lieber mit seinen Kollegen verbringen möchte. Grissom schärft ihm daraufhin nur noch ein, dass er ihm ruckzuck zum nächsten Karriereschritt verhelfen könnte.

Durch Cruz' Jugendfreundin wird Bria zu ihrem Vater vorgelassen und die beiden sind überglücklich einander sehen zu dürfen. Gabby und Matt warten vor dem Zimmer und Gabby erwähnt, dass er sich gegenüber Tina nicht so ins Zeug hätte legen müssen. Matt erwidert aber, dass er genau das musste. Zudem gesteht er, dass er bemerkt habe, wie sich von ihm zurückgezogen habe, wie es auch schon anfangs bei Louie der Fall war und er deswegen anfangs so dagegen war. Daher betont er, dass sie wissen müsse, dass er jeden Schritt mit ihr geht, egal wofür sie sich entscheidet. Gabby ist glücklich angesichts seiner Worte und sie nehmen sich fest in die Arme.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #6.10 Heißes Eisen diskutieren.