Joe Cruz, Staffel 3

Wache 51 ist nach dem unerwarteten Tod von Leslie Shay schwer erschüttert. Einige Wochen später sehen sie langsam wieder nach vorne und da Christopher Herrmann mit seiner Bar expandieren möchte, tun sich Cruz und Randall 'Mouch' McHolland zusammen, die bei der Erweiterung als Investoren eingebunden werden möchten. Er stellt aber die Bedingung, dass sie erst eine Geschäftsidee für Molly's II entwickeln und dann vorstellen. Mouch gibt sich sofort selbstsicher, aber Cruz ist unsicher, weswegen er sich an Brian ‚Otis‘ Zvonecek wendet, der schon mehr Erfahrung hat. Gemeinsam lassen sie sich Mouchs Idee vorstellen, doch sie ist fürchterlich. Cruz muss nun selbst liefern und bekommt unerwartet Hilfe von Rick Newhouses Tochter Naomi. Gemeinsam entwickeln sie eine Idee, denn Cruz hält einen Foodtruck für die ideale Ergänzung zum bisherigen Konzept. Herrmann ist tatsächlich begeistert, so dass er Cruz und Mouch das Okay als Investoren gibt. Fortan suchen sie im Internet gemeinsam nach Trucks, die man nutzen könnte.

Foto: Joe Minoso, Dreharbeiten zu "Chicago Fire" - Copyright: myFanbase/Annika Leichner
Joe Minoso, Dreharbeiten zu "Chicago Fire"
© myFanbase/Annika Leichner

Als die Drehleiter unter Matt Caseys Führung zu einem Einsatz unterwegs ist, sehen sie, dass auch Tommy Welch mit seiner Einheit gerufen wurde. Cruz fragt bei Matt nach, ob er Gas geben soll, aber dieser verneint. Kurz darauf gibt es völlig unerwartet von rechts einen Krach, denn der andere Truck ist in ihre Seite gekracht. Cruz steht danach völlig unter Schock. Schnell wird behauptet, dass er über eine rote Ampel ohne Rücksicht gefahren wäre, weswegen Chief Boden ahnt, dass eine Untersuchung eingeleitet werden wird. Da Jason Molina aus Welchs Team schwer verletzt ist, kochen noch am Einsatzort die Emotionen hoch, denn Cruz muss sich anhören, dass er die Schuld trägt. Er geht mit den anderen erstmal mit ins Krankenhaus, doch dort schlägt ihm viel Abneigung entgegen, so dass er schließlich geht. Als es ein offizielles Gespräch mit Chief Tiberg gibt, wird Cruz damit konfrontiert, dass wegen der Ampelschaltung Rotlicht für ihn wahrscheinlich war. Er hält das eigentlich nicht für wahrscheinlich, weil er sonst anders agiert hätte, aber Boden warnt ihn, sich mit Spekulationen zurückzuhalten. Tiberg wiederum stellt in Aussicht, dass er sich wegen Totschlags verantworten muss, wenn die Untersuchung seine Schuld bestätigt und Molina nicht aufwacht. Cruz bleibt für sich dabei, dass er nichts dafür kann, weswegen er auch wieder ins Krankenhaus geht. Matt geht aber dazwischen, denn es hilft den Spannungen untereinander nicht. Die Drehleiter bekommt einen Ersatztruck, der fürchterlich aussieht. Weiterhin darf Cruz nicht als Fahrer agieren, so dass Otis ihn ersetzt. Ablenkung gibt es durch Newhouse, der einen passenden Foodtruck hat, den er ihnen für eine Gewinnbeteiligung geben will. Für Cruz gibt es schließlich eine glückliche Wendung, denn Molina ist aufgewacht und hat ausgesagt, dass Welch ihm die Anweisung gegeben hat durchzuziehen, so dass gar kein Rotlicht verantwortlich war. Cruz geht ins Krankenhaus, wo er ihm für seine Ehrlichkeit dankt.

Als der Foodtruck abgenommen werden soll, ergibt sich eine lange Mängelliste und die Kosten sind eigentlich zu horrend. Es kommt aber der Verdacht auf, dass Herrmann wegen einer Fehde Schuld trägt, der das beheben soll, damit sie eine Zulassung bekommen. Derweil ist Cruz' Unschuld zwar bestätigt worden, aber er hat insgesamt drei Monate Bewährung, solange darf er zwar arbeiten, aber nicht als Fahrer. Cruz sucht andere Möglichkeiten, sich zu beweisen und beeindruckt damit Boden, der sich für ihn so einsetzt, dass die Bewährung früher aufgehoben wird. Da Otis aber gerade Besuch von seinen Neffen hat, gibt er nach und gewährt seinem besten Freund noch eine Schicht als Fahrer, damit er sich von den Jungs feiern lassen kann. Cruz will für den Truck Rezepte beisteuern, doch die kommen nicht recht an. Dafür hat er aber auch ein Geheimnis, denn er hat im Einklang mit seinen Schichten einen Job als Trainer beim Zumba übernommen, weil es ihm Spaß macht und er sich dort ausleben kann. Aber es weiß niemand bewusst davon, weswegen er sehr erschrocken ist, als die neue Rettungssanitäterin Sylvie Brett unter der Trainingsgruppe ist. Er bittet sie daher anschließend, nichts zu sagen. Sie ist sofort einverstanden und will ihm helfen, Rezepte für den Truck zu entwickeln. Die beiden erweisen sich in der Küche als gute Paarung und verstehen sich immer besser. Cruz gibt Sylvie zwischendurch auch immer wieder Tipps, wie sie in Zumba noch verbessern kann, so dass beide von ihrer Kooperation sehr profitieren. Als Cruz dann zum nächsten Kurs erscheint, ist er entsetzt, dass die meisten seiner Kollegen im Publikum sind. Er will sofort abhauen, aber sie lassen ihn nicht, auch wenn ihnen der Schalk im Nacken sitzt. Cruz macht schließlich den Kurs und alle machen fleißig mit und haben ihren Spaß dabei.

Cruz kann nicht mehr verleugnen, dass er mehr für Sylvie empfindet, weswegen er sich überwindet, sie um ein Date zu bitten, doch sie lehnt ab, weil sie in ihren Augen schon zu gute Freunde geworden sind und das nicht gefährden sollten. Ihn macht das sehr traurig, aber trotzdem springt er über seinen Schatten, als Sylvie einen schlimmen Einsatz hat. Er bietet ihr an, dass sie zur Ablenkung ein neues Rezept ausprobieren können. Sylvie macht das Ganze nachdenklich, die nochmal das Gespräch mit Cruz sucht, denn sie hat zu oft die schlechten Kerle erwischt, so dass sie einem Guten mal eine Chance geben will. So verabreden sie sich zu einem ersten Date. Die Woche darauf darf der Foodtruck endlich in Betrieb genommen werden und deswegen wollen sie ihn gleich bei dem Winterfest in Chicago einführen. Alles ist parat, doch Cruz hat in einem unbemerkten Moment die Handbremse gelöst, so dass der Truck losrollt, was beinahe in einer Katastrophe endet. Herrmann ist so wütend, dass er sie kurzerhand feuert. Cruz und Mouch haben nun den Truck am Bein, aber sie haben schließlich eine Idee, denn Kaplan Orlovsky braucht Hilfe bei der Ausweitung der Suppenküche und da ist der Truck die ideale Ergänzung.

Partnerlinks zu Amazon

Als Sylvie und Peter Mills verschwinden und ihr Rettungswagen leer aufgefunden wird, ist Cruz sehr besorgt um seine Freundin. Schließlich finden sie zusammen die beiden und es wird vermutet, dass Tony Lullo die Finger im Spiel hat, dem man aber nichts nachweisen kann. Sylvie will deswegen einen zwielichtigen Typen namens Gus, den sie bei einem Einsatz kennengelernt hat, kontaktieren. Cruz ist skeptisch, aber er sieht ein, dass Sylvie das nicht loslässt, weswegen er sie begleitet und gemeinsam erreichen sie, dass Lullo mit einer Zeugenaussage hinter Gitter kommt. Cruz wird davon überrascht, dass Otis' Großmutter zu Besuch ist und sich bei ihnen in der WG einnistet. Da sie nur Russisch spricht, ist die Verständigung schwer. Cruz hofft, dass sie bis zum Wochenende raus ist, weil er da Sylvie für einen gemütlichen Abend einladen will, doch Otis verkündet, dass erstmal Ende offen ist. Cruz hat wenigstens noch Hoffnung, da die Großmutter immer früh ins Bett kommt. Als Sylvie dann kommt, ist der Überschwang erst groß, aber dann sehen sie die Oma in der Ecke sitzen, wie sie völlig entspannt häkelt. Die Stimmung ist im Nu dahin. Nur wenige Schichten später ist tiefer Winter in Chicago eingekehrt und es ist bitterkalt. Cruz leidet darunter sehr und dann verschwindet Sylvie mal wieder mit Mills, aber er setzt alles in Bewegung, dass sie die Kollegen wieder finden, damit Cruz die dann völlig durchgefrorene Freundin wärmen kann.

Foto: Joe Minoso, Chicago Fire - Copyright: Elizabeth Morris/NBC
Joe Minoso, Chicago Fire
© Elizabeth Morris/NBC

Als Gabriela Dawson sich nach Sylvies Willen wieder ins Datingleben stürzen soll, organisiert sie einen Beschäftigten aus dem Krankenhaus und will ein Doppeldate. Cruz ist das sehr unangenehm, weil Matt sein direkter Vorgesetzter ist und er nicht hinter seinem Rücken agieren will. Sylvie lässt aber nicht mit sich reden, weswegen Cruz vorher seinen Lieutenant informieren will. Doch es scheint nie den idealen Moment zu geben, weswegen Sylvie wegen seines Unbehagens betont, dass sie sonst Otis mitnimmt. Das motiviert Cruz so, dass er mit Matt redet, der zwar entspannt reagiert, ihn aber bittet, nie wieder mit so etwas zu ihm zu kommen. Das Doppeldate verläuft dann zwar nicht unangenehm, aber es ist ersichtlich, dass Phil nicht so recht zu Gabby passt. In der Folgezeit wird immer deutlicher, dass Cruz eher der Couchpotato ist, während Sylvie auch mal feiern gehen will. Als sie und Gabby für einen Clubabend verabredet sind, fragt sie Cruz pflichtschuldig, ob er sich ihnen anschließt, aber er bleibt lieber zuhause. Nach und nach wird ihm aber bewusst, dass er Sylvie damit abschreckt und das verunsichert ihn. Daher schlägt er für eine Verabredung ein edles Restaurant vor, doch dann läuft alles schief, weswegen er aus dem Bauch heraus schließlich mit ihr Schluss macht, denn er ahnt, dass sie es sonst gemacht hätte. Auch wenn er Sylvie wirklich liebt, aber er will, dass sie Freunde bleiben, weswegen er auch gegenüber Otis betont, dass alles gut werden wird.

Otis macht Cruz darauf aufmerksam, dass sich Scott Rice, ein alter Jugendfreund von Kelly Severide, der inzwischen bei der Rüsttruppe unter ihm arbeitet, bei einem Einsatz unter einem Vorwand, dass seine Maske kaputt sei, zurückgezogen. Cruz hält Otis' Eindruck zunächst für übertrieben. Aber dann hat er die Gelegenheit, sich selbst Rices Maske anzusehen, die einwandfrei funktioniert. Nun unterstützt er die Theorie, dass mit Rice was nicht stimmt. Er und Otis weihen Herrmann und Mouch an, doch auch die wissen, wie hoch das Risiko bei solchen Anschuldigungen ist. Doch die Gerüchte machen eh schon die Runde und kommen auch bei Kelly an, der Cruz und Otis zur Rede stellt. Dieser hält ihnen eine deftige Standpauke und droht ihnen Ärger an. In der Folgezeit kippt die Stimmung zwischen Rüsttruppe und Drehleiter und es herrscht Eiszeit. Für Cruz ist das eine zusätzlich schwierige Situation, denn er hat Interesse entwickelt, zur Rüsttruppe zu wechseln und dafür Anträge eingereicht. Nun hat er die positive Rückmeldung, aber er will es Otis nicht sagen, weil er gerade so einen Rochus auf die Rüsttruppe hat, die sich in seinen Augen immer aufspielt als Elite. Deswegen kommt es, wie es kommen muss. Rice wird nachgewiesen, dass er als alleinerziehender Vater sich nicht mehr mutig genug in die Einsätze reintraut und Cruz bekommt gleich den freien Platz zugewiesen. Otis ist zwar nun dauerhaft Fahrer der Drehleiter, aber er regt sich dennoch auf. Bei dem nächsten Einsatz geraten Gabby und Kelly in einem Gebäude in Lebensgefahr und ein anderer Chief hat die Entscheidungsgewalt und er will Löschmaßnahmen anfangen, die das Todesurteil sein dürften. Cruz legt sich mit ihm an und gefährdet damit seinen Job, doch dann rettet Boden höchstpersönlich seine beiden Leute. Chief Weiss legt aber Beschwerde ein, weswegen Tiberg auftaucht, der den Schuldigen erfahren will. Alle treten daraufhin vor, dass sie schuldig seien, was Cruz sehr berührt, vor allem weil Otis der Erste war.

Zur Beschreibung von Joe Cruz in "Chicago Fire", Staffel 1
Zur Beschreibung von Joe Cruz in "Chicago Fire", Staffel 2
Zur Beschreibung von Joe Cruz in "Chicago Fire", Staffel 10
Zur Beschreibung von Joe Cruz in "Chicago Fire", Staffel 11

Die Serie "Chicago Fire" ansehen:

Lena Donth - myFanbase