Episode: #2.14 Herz ist Trumpf

In Neptune gibt es Überfälle auf Schüler. Wie sich später herausstellt, sind diese Angriffe gezielt auf homosexuelle Schüler gerichtet. Diese, allen voran Ryan, bitten Veronica um ihre Hilfe, da sie außerdem erpresst werden. Keith hat nun den Fall von Terrence Cook übernommen, doch er muss bald eine herbe Enttäuschung hinnehmen...

Diese Episode ansehen:

Der Schüler Ryan, der als Pizzabote arbeitet, wird während der Arbeit überfallen und ausgeraubt. Unter den Dingen, die gestohlen werden, ist dummerweise auch eine Mitgliederliste von "Pirate’s SHIP", eine Online-Community mit homosexuellen Schülern der Neptune High – homosexuell, aber nicht geoutet. Diese Schüler werden nun erpresst, entweder, sie bezahlen eine Stange Geld oder sie werden unfreiwillig geoutet. Veronica geht der Sache nach.

Sie legt sich auf die Lauer und Arturo entpuppt sich als Räuber, allerdings hat er mit den Erpressungsfällen nichts zu tun, er versucht lediglich, bei den PCHern aufgenommen zu werden. Es stellt sich schließlich heraus, dass Kylie Marker für die Erpressungen verantwortlich ist.

Keith hat in der Zwischenzeit Terrence Cooks Fall übernommen und versucht nun zu beweisen, dass er mit dem Busunfall nichts zu tun hatte. Terrence will zur Tatzeit in einem Casino gewesen sein, wo Keith ermittelt. Die Überwachungsvideos ergeben kein Ergebnis, denn genau zur Tatzeit gibt es keine Aufnahmen. Kurz vor und kurz nach der Explosion hat die Kamera Terrence jedoch aufgenommen – doch das ist noch kein Beweis für seine Unschuld. Keith findet heraus, dass es im Casino und im näheren Umfeld keinen Handyempfang gibt, Terrence kann die Bombe im Bus also nicht gezündet haben.

Veronica und Jackie haben sich abends Wallaces Basketballspiel angeschaut und Jackie hat sich dafür eines der Autos ihres Vaters geliehen. Terrences Autos sind in einer Halle des Bürgermeisters untergestellt, in der Veronica durch Zufall explosives Material findet. Bedeutet dies, dass Terrence doch nicht unschuldig ist? Oder hat der Bürgermeister am Ende etwas mit dem Unfall zu tun?

Logan und Hannah kommen sich unterdessen immer näher. Als Logan eines Abends bei ihr zuhause ist, trifft er dort auf ihren Vater, Mr. Griffith – der Mr. Griffith, der als Zeuge gegen Logan im Mordfall Felix ausgesagt hat. Mr. Griffith verlangt von Logan, dass er seine Tochter Hannah in Ruhe lässt, doch Logan erpresst ihn. Entweder, er zieht seine Zeugenaussage zurück, oder er wird Hannah für immer verlieren. Hannah glaubt ihrem Vater nicht, als der ihr von dem Mordfall erzählt, sondern vertraut stattdessen Logan.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Veronica Mars" über die Folge #2.14 Herz ist Trumpf diskutieren.