Episode: #2.05 Chupacabra

Besorgt um ihre Sicherheit setzt sich die Gruppe zusammen und schmiedet einen Plan. Hershel lehnt diesen jedoch strikt ab und macht der Gruppe klar, dass sie zwar momentan willkommen sind, aber nicht ewig auf der Farm bleiben können.

Diese Episode ansehen:

Foto: Laurie Holden, The Walking Dead - Copyright: Gene Page/AMC
Laurie Holden, The Walking Dead
© Gene Page/AMC

Kurz nach dem Ausbruch der Apokalypse. Shane, Lori und Carl versuchen Atlanta zu verlassen, stecken jedoch unter anderem mit Carol, Sophia und Ed auf dem verstopfen Highway fest. Dann bemerken sie Militärhelikopter am Himmel. Als sie diese verfolgen, müssen sie mit ansehen, wie das Militär über der Stadt Napalmbomben abwirft.

Carol schlägt Lori vor, dass sie am Abend als kleine Geste der Dankbarkeit für Hershel und seine Familie Abendessen kochen könnte. Unterdessen organisiert Rick eine weitere Suche nach Sophia, dieses Mal jedoch strukturierter. Er wird gemeinsam mit Shane losziehen, während Daryl sich ein Pferd von Hershel leihen will, um mehr Gebiet abdecken zu können. Auch Andrea und T-Dog wollen sich an der Suche beteiligen.

Glenn hingegen bleibt zurück und spricht mit Maggie über ihre gemeinsame Erfahrung. Er versucht sie zu überzeugen, diese Erfahrung noch einmal zu wiederholen, doch Maggie entgegnet, dass sie nicht mal so recht weiß, ob sie ihn überhaupt mag.

Auf der Suche nach Sophia schwelgen Rick und Shane in Erinnerungen an ihre gemeinsame Highschoolzeit. Bald wird ihnen jedoch klar, dass sie beide lange schon nicht mehr einer Meinung sind und kaum mehr etwas gemeinsam haben. Während Rick die Hoffnung nicht aufgeben will, Sophia doch noch zu finden, ist Shane der Meinung, dass sie das Mädchen abschrieben sollten und sich lieber um ihre eigene Situation Gedanken machen sollten. Ohne die Suche könnten sie jetzt bereits in Fort Benning sein und Carl wäre nie angeschossen worden.

Daryl sucht den Wald ebenfalls nach Sophia ab. Am Fluss findet er schließlich Sophias Puppe. Als er weiter suchen will, wird sein Pferd von einer Schlange aufgeschreckt und Daryl wird abgeworfen. Er rollt einen Abhang nach unten und als er dort wieder zu sich kommt, steckt ihm einer seiner Pfeile in der Seite. Er verbindet seine Wunde provisorisch und bemerkt dann, dass er seine Armbrust bei dem Sturz verloren hat, findet sie jedoch glücklicherweise im Fluss wieder. Dann versucht er, den steilen Abhang nach oben zu klettern, verliert jedoch auf halber Strecke den halt und stürzt erneut in das Flussbett hinab.

Glenn spricht Lori auf ihre Schwangerschaft an, erkennt dann jedoch, dass sie Rick noch nichts davon erzählt hat. Der kehrt in der Zwischenzeit mit Shane zurück und ist sichtlich aufgebracht. Er fragt Lori, ob sie glaubt, dass er die richtigen Entscheidungen trifft oder ob er sie alle unnötig in Gefahr bringt. Lori bekräftigt ihn in seinem Entschluss, die Suche nach Sophia nicht aufzugeben.

Hershel ist derweil verärgert, dass Daryl sich einfach eines seiner Pferde genommen hat, ohne ihn um Erlaubnis zu bittet. Er macht Rick noch einmal klar, dass er seine Leute unter Kontrolle behalten muss, wenn er noch länger auf seinem Grund und Boden bleiben will.

Im Flussbett liegend hat Daryl eine Halluzination von seinem Bruder Merle, der sich über ihn und seine Situation lustig macht. Dann macht er ihm Vorwürfe, dass er zwar nach Sophia sucht, die Suche nach ihm jedoch aufgegeben hat, was Daryl bestreitet. Merle erinnert ihn daran, dass Blut dicker als Wasser ist und dass er sich besser Rick nicht anschließen sollte, da dieser in ihm nur einen wertlosen Hinterwäldler sieht. Als Merle Daryl erneut auffordert, aufzustehen, erwacht Daryl aus seiner Halluzination und bemerkt, dass sich ein Beißer gerade an seinem Stiefel zu schaffen macht. Er kann ihn gerade noch mit einem Stock abwehren und töten, als ein weiterer auf ihn zu stolpert. Er zieht sich den Pfeil aus seiner Seite und schießt dem zweiten Beißer in den Kopf, kurz bevor er ihn erreicht hat. Dann fällt er erneut in Ohnmacht.

Als er dann wieder erwacht, verbindet er sich seine Wunde mit seinem T-Shirt und schneidet den Beißern die Ohren als Trophäe ab und hängt diese sich an einer Schnur um den Hals. Dann versucht er erneut, nach oben zu klettern. Wieder hat er eine Halluzination von seinem Bruder, der ihn andauernd beschimpft. Daryl entgegnet, dass Merle nie für ihn da war, wenn er ihn gebraucht hätte, selbst jetzt in diesem Moment ist er nicht an seiner Seite. Merle lacht ihn nur aus und reitet weiter darauf herum, dass Daryl alleine nicht bestehen kann, verhilft ihm damit jedoch, seine letzten Kraftreserven zu mobilisieren, so dass er endlich den Weg wieder erreicht.

Hershel ist verärgert, als er sieht, dass Lori und Carol gemeinsam mit Patricia in seiner Küche zu Gange sind und spricht dann mit Maggie. Er warnt sie, sich mit Glenn einzulassen, da er nicht damit rechnet, dass sie noch allzu lange bei ihnen sein werden.

Andrea will endlich dabei helfen, das Camp zu bewachen und positioniert sich auf dem Camper. Darin bittet Glenn Dale um Rat, doch als dieser hört, dass er und Maggie Sex hatte, warnt er ihn, dass er sich nicht mit ihr einlassen sollte, da er Hershel damit verärgern könnte.

Andrea sieht schließlich etwas aus dem Wald heraus stolpern und warnt die anderen vor dem vermutlichen Beißer. Sie will den Eindringling erschießen, doch Shane, Rick und T-Dog wollen den Beißer selbst erledigen. Sie laufen auf ihn zu und bemerken dann, dass es ein völlig entkräfteter Daryl ist, der sich zu ihnen durchschlägt. Doch just in diesem Moment hat Andrea angelegt und abgedrückt. Sie trifft Daryl an der Schläfe. Der Schuss streift ihn zwar nur, doch Daryl bricht bewusstlos zusammen. Rick und Shane schleppen ihn zurück zum Haus, wo Hershel sich um ihn kümmert.

T-Dog findet schließlich die Puppe, die Daryl bei sich trug, und erkennt sie als Sophias Eigentum. Als Daryl wieder zu sich kommt, erklärt er Rick und Shane, wo er die Puppe gefunden hat. Schließlich entbrennt wieder eine Diskussion zwischen Shane und Rick. Nach dem Vorfall mit Daryl will Shane die Suche endgültig abblasen, Rick jedoch hat dank der Puppe neue Hoffnung geschöpft. Als Rick weg ist, spricht Shane mit Lori, die gesteht, dass sie auch nicht alle Entscheidungen ihres Mannes nachvollziehen kann, sie ihn aber respektiert.

Andrea sitzt auf der Veranda und macht sich Vorwürfe, Daryl angeschossen zu haben. Dale kommt hinzu und versucht sie etwas aufzumuntern, in dem er ihr gesteht, dass sie alle schon einmal Daryl erschießen wollten.

Lori bricht weinend an Carls Bett zusammen und weiß nicht, was sie tun soll. Anschließend treffen sich alle zum Essen. Es herrscht Stille am Tisch, bis Glenn vorschlägt, dass jemand doch Gitarre spielen könnte. Hershel ruft den anderen in Erinnerung, dass Otis ein guter Gitarrenspieler gewesen ist und verschlimmert die angespannte Situation an Tisch damit noch. Maggie steckt Glenn derweil einen Zettel zu, mit dem sie ihn um eine weitere Nacht bittet. Glenn ist begeistert, schreibt selbst etwas auf den Zettel und steckt ihn ihr dann zu.

Carol bringt derweil Daryl etwas zu essen und bedankt sich bei ihm für seine Beharrlichkeit in der Suche nach Sophia. Er hat damit mehr für sie getan, als ihr Vater Ed jemals für sie getan hat.

Maggie hilft Patricia beim Aufräumen und kramt dann Glenns Zettel hervor. Darauf hat er notiert, dass er sich mit ihr in der Hütte abseits vom Haus treffen will. Schockiert läuft sie sofort hinaus, um Glenn aufzuhalten, doch der ist bereits in der Scheune und sieht darin mehrere Beißer. Als er flüchten will, steht Maggie vor ihm und entgegnet, dass er dies nicht hätte sehen sollen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #2.05 Chupacabra diskutieren.