Episode: #6.19 Success is Assured

In der "The Flash"-Episode #6.19 Success is Assured erwägt Barry Allen (Grant Gustin) einen riskanten Plan, um Iris West-Allen (Candice Patton) aus dem Mirrorverse zu retten. Ralph Dibny (Hartley Sawyer) versucht derweil Sue (Natalie Dreyfuss) aufzuhalten, damit ein großer Fehler nicht ihr ganzes Leben zerstört.

Diese Serie ansehen:

Foto: Carlos Valdes, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Carlos Valdes, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Mirror-David erklärt der Bürgermeisterin am Telefon, dass er zurzeit nach seiner Mutter sieht, der es schon wieder besser geht. Danach spricht er mit Eva McCulloch, die einen Anzug trägt, der ihr hilft auch außerhalb der Reflection Modulation Chamber zu existieren. Sie möchte als erstes ihren Ehemann umbringen und damit anfangen, indem sie seine Beschützer ausschaltet. David versichert ihr, dass der Erfolg garantiert ist.

Derweilen helfen Harrison "Nash" Wells, Allegra und Cecile Horton Frost beim Packen für ihren Umzug in die Arktis. Dabei merkt Cecile, dass Frost sich Sorgen macht, und versichert ihr noch einmal, dass Carla Tannhauser auch ihre Mutter ist. Sie erscheint in dem Moment und bestätigt das. Nachdem ihre Freunde gegangen sind, schlägt Carla vor, dass sie erst einmal ein paar Tests an Frost machen.

Später spricht das Team über den Stand der Dinge, unter anderem ist die künstliche Speed Force noch nicht fertig, so dass Barry Allen nicht durch die Stadt rennen und nach Eva suchen kann. Er erinnert sich daran, dass Eva von unerledigten Geschäften gesprochen hat, und das Team geht davon aus, dass sie es auf Black Hole abgesehen hat. Ralph Dibney gibt daher den Diamanten, den er von Sue erhalten hat, heraus und mit ihren Fähigkeiten kann Allegra eine Art Schatzkarte sichtbar machen, die ihnen die Adresse eines Lagerhauses offenbart. Als Barry und Ralph dort ankommen, zeigt sich, dass Eva schon vor ihr da war, weil bereits die Wachmänner ermordet wurden. Ralph entdeckt in dem Lagerhaus einen Karton mit Sues Nachnamen und er geht davon aus, dass dieser die Unterlagen enthält, mit denen Carver ihre Eltern erpresst. Barry nimmt Gasgeruch wahr und entdeckt Mirror-David, der nicht möchte, dass sie zu schaden kommen, wenn er das Gas anzündet. Er erklärt ihnen, dass Joseph in der Nacht der Teilchenbeschleunigerexplosion in ihrem Büro war, aber danach nichts unternommen hat, um Eva aus dem Spiegel zu holen. Stattdessen hat er ihre Technologien an den Höchstbietenden verkauft. Anschließend zündet er das Gas an und Barry und Ralph können dem Gebäude rechtzeitig entkommen. Barry entschließt sich daraufhin dazu, dass sie Carver vor Eva beschützen müssen.

Am nächsten Tag spricht Carver mit einem seiner Mitarbeiter über den Brand in seinem Lagerhaus und darüber, dass die Gegenstände ersetzt werden müssen. In dem Augenblick erscheint Barry und teilt ihm mit, dass seine Frau ihn ermorden möchte und dass sie im Mirrorverse gefangen war. Carver lässt sich nicht davon beeindrucken, stattdessen zeigt er Barry das Überwachungsvideo davon, wie Iris West im Mirrorverse gefangen wird. Er macht Barry klar, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass das Gehirn im Mirrorverse nicht funktionieren kann und dass das Mirrorverse die Personen unwiederbringlich verändert. In seinen Augen ist Iris daher längst gegangen. Bevor er geht, fragt er Barry noch, wie er darauf kommt, dass Eva es auf ihn abgesehen hat. Unmissverständlich macht Barry ihm klar, dass sonst wohl keiner sein Lagerhaus abbrennen würde.

Im Mirrorverse sprechen Kamilla und Iris darüber, dass sie David finden müssen. Iris neuronale Dissonanz nimmt mehr und mehr zu und plötzlich erkennt sie kurzzeitig auf den Bildschirmen eine Wärmesignatur, die ihrer Meinung nach zu David gehören möchte. Iris hat das Gefühl, dass sie sich nur stark genug konzentrieren muss, so dass sie ihn finden werden, doch Kamilla hat Angst um sie wegen ihrer zunehmenden Anpassung an das Mirrorverse.

Ralph trifft sich mit Sues Eltern, doch zu seinem Erstaunen sind sie in Sues Begleitung, die ihr Verschwinden mit einer Selbstfindungsreise erklärt, die länger gedauert hat. Er nimmt sie beiseite und sie konfrontiert ihn mit seinem Vorhaben. In der Kurzversion erzählt er ihr, dass ihre Eltern jetzt gerettet sind, weil die Beweise zerstört wurden. Von ihr erfährt er, dass ihre Eltern schon länger nicht mehr in Gefahr sind, weil Carver sie vergangene Woche angerufen und sie darüber informiert hat, dass er sie vom Haken lässt. Sie möchte, dass Ralph damit die Sache auf sich beruhen lässt.

Unterdessen wollen Kimiyo Hoshi, Millie Rawlins und Esperanza Garcia das Haus von Carver sichern. Sie werden dabei von Eva angegriffen, die sie in das Mirrorverse zieht. Bei seinem Eintreffen in das Haus stellt Carver fest, dass die drei Frauen nicht vor Ort sind. Als er ein Einschussloch in einem Spiegel entdeckt, zieht er daraus seine Schlüsse.

Das Team bespricht derweil die Informationen, die sie von Carver erhalten haben. Tatsächlich kann Nash sich vorstellen, dass eine Art neuronale Dissonanz auftritt. Bei seinen Reisen durch das Multiverse gelangte er nämlich einst auf eine Erde, bei der man sich einen traumatischen psychologischen Zustand einholte. In dem Moment taucht Carver auf, der ihren Schutz möchte, im Gegenzug kann Joe West endlich wieder aus der Schutzhaft entlassen werden.

Derweilen arbeitet Carla an den Tests zu Killer Frost und wünschte sich, sie könnte Caitlin Snows Assistenz haben. Zu spät merkt sie, dass Frost die Aussage verletzt, so dass sie ihr erklärt, dass sie froh ist, dass sie Caitlin vor Thomas beschützt hat. In ihren Augen ist es mehr, als sie je selbst getan hat. Die beiden sprechen über ihre Gefühle und Carla gibt dabei zu, dass sie vielleicht eine Reparatur benötigt. Doch da sie eines der erfolgreichsten Labore der Welt führt, hält Frost sie für ein großartigen Menschen, den sie gerne kennenlernen würde. Carla erwidert das Kompliment.

Während das Team darauf wartet, dass Carver in Sicherheit gebracht wird, erscheint Mirror-David, der den Eskort übernehmen möchte. Er nimmt Barry beiseite und verspricht ihm im Gegenzug dafür, dass er ihn mit Carver ziehen lässt, dass er Iris und damit sein altes Leben zurückerhält. Nash greift ein und nutzt eine seiner Technologien, um sie alle zu Star Labs zu bringen. Dort sieht er Harry, der ihm sagt, dass der Barry, den er kennt, niemals auf den Deal eingegangen wäre.

Nachdem Carver ihnen vorgeschlagen hat, dass sie in McCulloch Technologies unterkommen, wo er einen Panikraum besitzt und ein Kraftfeld einschalten kann, nimmt Nash Barry beiseite und konfrontiert ihn damit, dass er beinahe Davids Angebot angenommen hat. Anfänglich will Barry seinen Fehler nicht einsehen, doch Nash verdeutlicht ihm, dass Iris alles andere als glücklich wäre, wenn sie wüsste, dass er ihr Leben gegen ein anderes eingetauscht hat.

Bei McCulloch Technologies hält Barry sich bei Carver im Panikraum auf, der sich hinter Evas Spiegel befindet. Nachdem was Iris passiert ist, hat er ihn besonders versiegeln lassen. Unterdessen kümmern sich die anderen um die Evakuierung des Gebäudes und Nash gibt Allegra einen Kristall mit, für den Fall, dass etwas unerwartetes passiert. Auf ihre Frage, wann er stoppt, sich um sie zu bemühen, erwidert er, dass das niemals geschehen wird. Ralph hingegen entdeckt, wie Sue in das Gebäude eindringt. Als er sie konfrontiert, begreift er, dass Carver ihre Eltern nicht vom Haken gelassen hat. Sie hat sich dazu entschieden, Black Hole beizutreten, um so an ihn heranzukommen und ihn töten zu können, weil ihre Eltern niemals von ihm loskämen. Er versucht ihr das Vorhaben auszureden, doch sie will das nicht hören und betäubt ihn.

Kaum, dass er erwacht, fällt das Kraftfeld aus, weil Kimiyo, Esperanza und Millie sich entschieden haben, für Eva zu arbeiten. Obwohl ihnen Carver Geld anbietet, sind sie vor allem, an ihrer Rache interessiert. Um das Kraftfeld wieder in Gang zu setzen, sucht Barry den Keller auf und trifft auf David. Seine Versuche zu ihm durchzudringen, weil Eva seine Wesen zerstört und sein Platz einnimmt, schlagen fehl. Er setzt Barry außer Gefecht.

Derweilen kämpfen Nash, Ralph und Allegra zusammen mit Sicherheitsmännern gegen die drei Frauen. Allegra versucht ihre Cousine zu stellen und zu Vernunft zu bringen, doch sie gibt ihr die Schuld daran, dass sie durch den Aufenthalt im Gefängnis in Carvers Hände fiel. Bevor sie ihr etwas antun kann, eilt Nash ihr zur Hilfe und mit seinem Kristall kann sie Esperanza außer Gefecht setzen. Zeitgleich bekommt Ralph im Kampf mit Millie und Kimiyo Unterstützung von Sue, die den Spaß nicht verpassen wollte.

Carver beobachtet die Kämpfe durch seinen Bildschirm. Er erlischt und Eva krabbelt aus dem Fernseher. Sie treibt ihn in den Vorraum und macht ihm Vorwürfe, weil er ihre Technologien zu Waffen umgewandelt und unschuldige Metahumans entführt und erpresst hat. Als sie ihn mit den Splittern des Spiegels ermorden möchte, stellt sich Barry ihr in den Weg. Er bekommt die Scherben ab, doch sie treibt eine durch ihn hindurch und ermordet damit Joseph. Im Sterben sagt er ihr, dass sie nicht seine Frau und kein Mensch sei. Sie hingegen fühlt sich ziemlich lebendig. Danach entfernt sie bei Barry die Splitter, weil sie in ihm keinen Feind sieht, und sorgt auch dafür, dass Kimiyo, Esperanza und Millia von seinen Freunden ablassen. Er macht ihr klar, dass sie aus Rache getötet hat und dass er nicht aufhören wird, sie zu jagen, aber sie lässt sich davon nicht beeindrucken. Stattdessen erinnert sie ihn daran, dass sie jetzt wieder ein Millionen schweres Unternehmen besitzt und dass daher mit seinem Vorhaben versagen wird. Außerdem verdeutlicht sie, dass mit dem Mord an Carver ihre Tagesaufgabe erfolgreich erledigt sei.

Später gibt Eva eine Pressekonferenz und erklärt ihre sechsjährige Abwesenheit damit, dass sie von einem Verbrechersyndikat entführt und gezwungen worden sei, hochtechnologische Waffen zu entwickeln. Carver konnte sie letztlich finden und kurz nach ihrem Wiedersehen sei er ermordet worden, weswegen sie mit der Polizei daran arbeitet, seinen Mörder zu finden. Sie äußert die Überzeugung, dass Joseph gewollt hätte, dass sie wieder CEO des Unternehmens wird, weswegen sie direkt die Aufgaben übernimmt.

Ralph passt Sue ab, die froh ist endlich zu ihren Eltern zurückkehren zu können, weil sie nun frei von Carvers Erpressungen sind. Allerdings hat er schlechte Nachrichten für sie, denn Eva stellt es so dar, als wäre sie die Mörderin ihres Mannes.

Währenddessen besucht Barry Caitlin, die ihn daran erinnert, dass sie schon mehr solcher Situation durchgestanden haben. Sie verdeutlicht ihm noch einmal, dass seine wahre Kraft Liebe und nicht seine Geschwindigkeit ist und dass er diese nicht verlieren wird, weswegen er weiterhin ihre Gegner besiegen wird. Mit dem Hereinkommen von Carla nähert sich ihr Abschied und ihre Mutter verspricht ihm, dass sie Caitlin und Frost retten wird, so dass sie zum Team zurückkehren werden. Barry verabschiedet sich auch von Frost, die zu dem Zeitpunkt wach ist, ehe die beiden schweren Herzens aufbrechen.

Nash spricht mit Allegra in Barrys Büro und sie zeigt sich versöhnlicher. Als sie von ihm wissen möchte, was die Anwendung des Kristalls bei Esperanza bewirkt hat, erklärt er ihr, dass diese so ihre schlimmsten Erinnerungen durchleben musste. Barry kommt hinzu und zeigt sich überzeugt, dass sie ihre Freunde retten werden. In dem Moment erscheint Cecile, die Joe mitgebracht hat, der aus dem Zeugenschutzprogramm entlassen wurde. Gemeinsam wollen sie ihre Liebsten retten.

Im Mirrorverse ist Kamilla besorgt, weil Iris schon seit Stunden auf den Bildschirm starrt. Sie verdeutlicht, dass sie weder Barry noch ihr altes Ich aufgeben würde. Tatsächlich kann sie in dem Moment auf dem Stadtplan sehen, dass David sich im Krankenhaus aufhalten muss. Im selben Moment sieht sie Kamilla wie durch ein Kaleidoskop und bekommt enorme Kopfschmerzen. Kamilla begreift, dass Iris den Platz ebenfalls kontrollieren kann, und im selben Augenblick verschwindet Iris.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #6.19 Success is Assured diskutieren.