Episode: #1.07 Der Druck steigt

Raven schafft es Kontakt mit der Ark aufzunehmen, dort kämpft Kane mit seinen Schuldgefühlen und Abby verliert ihren Platz im Rat an die ehemalige Ratsvorsitzende Diana Sydney. Jaha offenbart, dass es nicht genügend Schiffe gibt, um alle Bewohner zur Erde zu bringen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Isaiah Washington, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Isaiah Washington, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Über dem Camp zieht ein gewaltiger Sturm auf, während im Inneren des Landungsschiffs Raven verzweifelt versucht die Ark zu erreichen und Finn um sein Leben kämpft. Doch niemand hört Raven auf dem Schiff. Dort wird Abby von dem Rat ausgeschlossen, als Konsequenz ihrer Handlungen, die normalerweise den Tod bedeutet hätten. Doch die Bewohner der Ark sind von ihrem medizinischen Wissen abhängig, weswegen Abby am Leben bleiben darf. Sie fordert, dass Jaha und die anderen die Ursache der Raketen untersuchen, die sie und er kurz zuvor entdeckt haben. Doch der Rat lehnt ab, da es sich höchstwahrscheinlich um falschen Alarm handelt und kein Zeichen ist, dass die Hundert noch leben. Im selben Moment dringt Ravens Funkspruch zur Ark durch und alle auf dem Schiff hören sie.

Abby spricht mit Raven, doch Clarke meldet sich stattdessen. Sie bittet ihre Mutter um Hilfe, da Finn von einem Grounder angegriffen wurde. Die Bewohner der Ark erfahren, dass es neben den Hundert noch andere Menschen auf der Erde gibt, die den radioaktiven Holocaust überlebt haben. Doch das bedeutet vor allem, dass die Erde bewohnbar ist. Clarke teilt Jaha auch mit, dass sein Sohn tot ist.

Als Abby ihrer Tochter helfen will, gewinnt der Sturm an Kraft und der Funkverkehr bricht immer wieder zusammen. Bellamy kommt aus dem Wald zurück. Er hat den Fremden dabei, den er in einer der oberen Etagen anbinden und befragen lässt. Octavia versucht ihrem Bruder zu erklären, dass der Fremde sie beschützt hat. Aber Bellamy will nichts davon hören und den Fremden mit allen Mitteln befragen. Octavia bezweifelt, dass dies zu etwas führt, da der Fremde sie anscheinend nicht versteht.

Jaha ist alleine in seinem Quartier und trauert um seinen Sohn, als Diana Sydney zu ihm kommt und sich um Abbys Sitz im Rat bewirbt. Sie war vor Jaha Ratsvorsitzende und spricht für die Arbeiter der Ark. Im Gespräch erkennt Diana, dass Jaha Projekt Exodus aktiviert hat. Sie weiß, was das bedeutet und schärft Jaha ein, dass nun Einigkeit unter den Bewohnern der Ark herrschen muss und sie ihm dabei helfen kann.

Auf der Erde wird Clarke von ihrer Mutter geführt und sie zieht das Messer aus Finns Brust. Währenddessen befragt Bellamy den Gefangenen weiter und lässt seine Sachen durchsuchen. Sie finden kleine Schatullen und Fläschchen. Finns Wunde ist genäht, doch er fiebert noch. Clarke sucht Bellamy und den Fremden auf, um nicht mit ihrer Mutter reden zu müssen. Sie macht deutlich, dass sie nicht gutheißt, was er tut. Doch Bellamy zeigt ihr ein Notizbuch mit Zeichnungen – eine davon von Octavia. Außerdem scheint der Fremde Buch über die Hundert zu führen und in einer Liste die wegzustreichen, die tot sind. Clarke wird gerufen, da Finn einen Krampf erleidet. Sie erkennt bald, dass er vergiftet wurde. Clarke eilt mit dem Messer zu dem Fremden und verlangt Antworten.

Marcus besucht einen Schrein, den die Arker für die Toten aufgestellt haben. Die Menschen sind wütend und werfen Marcus vor, dass die Regierung sie angelogen habe. Jaha kommt hinzu und verspricht den Menschen die Wahrheit. Danach spricht er mit seinem Berater. Er versucht die Schuld von ihm zu nehmen, die Kane sich gibt, da er darauf bestand, die 320 Menschen Selbstmord begehen zu lassen.

Der Fremde will Clarke nicht helfen, Octavia fleht ihn an und Bellamy will ihn zum Reden bringen. Octavia versucht ihren Bruder davon abzuhalten, doch Clarke stimmt Bellamy zu, ihn wegen der Antwort zu foltern, aber auch Ravens Stromschläge bringen ihn nicht zum reden. Schlussendlich ergreift Octavia die Initiative und verletzt sich selbst mit dem Messer, woraufhin der Fremde ihnen das richtige Gegengift aus seiner kleinen Sammlung zeigt.

Auf dem Schiff verkündet Jaha, dass die Erde bewohnbar ist und sie nur deswegen dorthin zurück kehren können, weil durch das Opfer die 320 Menschen Zeit gewonnen wurde, um diese Rückkehr zu planen. Ein Mann verlangt Beweise und sagt, seine Frau sei umsonst gestorben und Jaha hätte keine Ahnung. Er verliert die Fassung und erklärt unter Tränen, dass er seinen Sohn verloren hat. Diana steht Jaha bei und jener verkündet, dass Diana den freien Platz im Rat einnimmt, was jene sichtlich freut.

Finn ist noch immer bewusstlos, als Clarke Raven Wasser holen schickt und dann weinend zusammenbricht. Sie fleht Finn an, sie nicht zu verlassen. Abby funkt ihre Tochter an und sie reden miteinander. Abby gesteht, wie stolz sie auf ihre Tochter ist. Als Abby ihren Vater erwähnt, erklärt Clarke ihr, dass sie wisse, dass Abby ihren Mann bei den Behörden gemeldet hatte und er deswegen gestorben sei. Abby versucht sich zu erklären, doch Clarke stellt einfach das Funkgerät aus.

Beim Schrein opfert Marcus einen Teil seiner Wasserration für einen Bonsai. Er bricht in Tränen aus und lässt sich von seiner Mutter trösten. Sie sagt, dass Gott ihm für seine Taten vergeben wird und fragt ihn, ob er ihm vergeben könnte. Zeitgleich verarztet Clarke die Folterwunden des Fremden, als Octavia hinzukommt und ihr hilft. Sie versucht wieder mit ihm zu sprechen und er schaut sie die ganze Zeit an. Sie entschuldigt sich für die Taten ihres Bruders und der Fremde dankt ihr.

Finn erwacht und lächelt Clarke an. Er bedankt sich bei ihr und Clarke erklärt ihm, dass Raven ihr geholfen hat und seine Freundin ihn braucht. Daraufhin weckt sie Raven und die beiden umarmen sich, doch Finn schaut dabei Clarke hinterher.

Der Sturm ist vorüber und die Aufräumarbeiten beginnen. Auf dem Schiff erläutern Jaha und Diana dem Rat, dass es deutlich zu viele Menschen auf der Ark leben, da es nur für 700 Leute Platz in den Landungskapseln gibt.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #1.07 Der Druck steigt diskutieren.