Episode: #4.15 Sagt ihren Namen

In der "Seattle Firefighters"-Episode #4.15 Sagt ihren Namen hilft Victoria "Vic" Hughes (Barrett Doss) ihren Eltern durch einen schrecklichen Verlust und dabei führen sie eine längst überfällige Diskussion darüber, welche Qual es sein kann, als Schwarze in Amerika aufzuwachsen.

Diese Serie ansehen:

Travis Montgomery und Victoria "Vic" Hughes haben Einkäufe besorgt und ihm wurde dabei eine Nummer zugesteckt. Er merkt aber, dass seine Freundin nicht so gut drauf ist, doch sie weicht einer Erklärung aus. Die übrigen Kollegen packen Tüten für die Demos, an denen sie immer noch leidenschaftlich teilnehmen. Die Medien sind derweil weiterhin in Aufruhr, da nach George Floyd auch das Schicksal von Breonna Taylor die Schlagzeilen dominiert. Michael Dixon vom SPD nutzt das als Gelegenheit, um sich und seine Behörde als die Guten zu inszenieren und Wache 19 kann das nur mit Augenverdrehen ertragen. Ben Warren hat frisch die Nachricht erhalten, dass seine Testergebnisse einwandfrei waren, weswegen er nun krebsfrei ist. Er hat dennoch auch einen Blick für Robert Sullivan, der nicht ganz bei der Sache zu sein scheint, aber dieser winkt aber, dass es ihm in der aktuellen Situation nur wie jedem anderen auch gehe. Jack Gibson stellt derweil unter Beweis, dass er sich zu der aktuellen Thematik weitergebildet hat und bringt immer wieder Beispiele aus der Historie, um zu zeigen, wann es schon hätte besser laufen können. Auch die anderen sind intensiv in dem Thema drin, nur Vic wird das Ganze unbehaglich, weswegen sie Ben entschieden bittet, den Fernseher leiser zu stellen.

Maya Bishop informiert ihre Leute, dass sie bei der morgigen Demonstration auf ihre offizielle Funktion achten müssen, weil sie zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung auch eng mit dem SPD zusammenarbeiten müssen. Dennoch versucht sie einen Weg zu finden, wie sie ihre Meinung kundtun können. Vic sucht wieder einen Weg, um das Thema abzulenken, weswegen sie Mayas Verlobung mit Carina DeLuca anspricht, die noch nicht ausgiebig gefeiert wurde. Carina ist aber auch nach Italien abgereist, denn das Visa für die Hochzeit wird erst nach einem Monat ausgestellt. Andy Herrera merkt ihrer Freundin an, dass sie durch die Situation dennoch belastet ist, denn in Italien ist die medizinische Situation deutlich schlimmer. Deswegen leiht sie ihr ein offenes Ohr. Vic hat sich überlegt, ein Rezept mit Muscheln für die Kollegen auszuprobieren und Travis ist entsetzt, als er merkt, dass sie völlig überfordert ist. Deswegen spricht er an, dass mit ihr etwas nicht in Ordnung ist und dass sie als Freunde darüber zu reden haben. Vic gesteht daraufhin, dass sie Breonnas Schicksal so bewegt, denn diese ist in ihrem Zuhause getötet worden, obwohl das Zuhause als sicherer Ort gilt. Aber sie kann all diese Nachrichten nicht mehr ertragen, weil es sie verrückt macht, weswegen sie einfach nur einen normalen Tag haben möchte. Travis versteht das und stürzt sich mit ihr in das neue Rezept, als ein neuer Einsatz gemeldet wird. Doch der setzt Vic nur noch mehr zu, denn es ist ein Brand im Restaurant ihrer Eltern gemeldet worden.

Auf dem Weg zum Einsatzort versucht Vic ihre Eltern zu erreichen, denn sie ahnt, was es für die beiden bedeuten würde, ihr Lebensprojekt zu verlieren. Andy wird derweil ganz rührselig, denn sie mag den Gedanken, mit ihrem Mann gemeinsam Feuer zu bekämpfen. Kaum stehen die Trucks steigt Vic aus, um in den Laden zu laufen, obwohl Maya noch keine Anweisungen gegeben hat. Sie muss aber gar nicht weit laufen, denn Theo Ruiz war mit seiner Einheit zuerst vor Ort und geleitet die beiden mitsamt geliebtem Kochtopf nach draußen. Vic ist dankbar, als sie ihn entdeckt. Dean Miller übernimmt die medizinische Versorgung der Hughes, aber nachdem Vic kühl überprüft hat, dass es ihren Eltern gut geht, will sie helfen, das Feuer zu löschen. Maya untersagt ihr das, denn sie hält ihre Beteiligung angesichts der Emotionalität der Situation für zu gefährlich. Als auch noch die Polizei vorfährt, befürchtet Maya endgültig, dass es ein sehr komplizierter Einsatz werden dürfte. Im Gebäude bewahrheitet sich das schnell, denn es kommt immer wieder zu kleineren Explosionen. Sullivan und Ben sind gemeinsam im Restaurantbereich unterwegs und müssen einen Großteil der Einrichtung zerstören, um überhaupt den Löschvorgang starten zu können.

Andy und Jack wollen von der Rückseite aus ins Gebäude, als plötzlich ein Jugendlicher aus einem Fenster klettert und wegläuft. Als er schließlich stehen bleibt, wirft er Gegenstände nach den beiden Feuerwehrleuten und wirft ihnen vor, auf der falschen Seite zu stehen. Als auch noch sein Freund am Fenster auftaucht, der sich in einem schlechteren Zustand befindet, lässt er ihn einfach zurück. Die Hughes haben die Hoffnung, dass sie noch irgendetwas aus ihrem Restaurant retten können, doch Vic hält ihre Eltern entschieden zurück, die aber ganz genau wissen wollen, was gerade passiert. Ihre Tochter ist nervlich selbst so angespannt, dass sie gar nicht weiß, was sie sagen soll, weswegen Dean ihr zur Hilfe springt und in ganz ruhigem Ton erklärt, was ihre Kollegen gerade warum tun. Vic kann sich währenddessen beruhigen, um dann schließlich selbst den Bericht zu übernehmen. Dennoch werden Anthony Hughes und Lenya immer wieder von neuen Schreckensgedanken überrollt, wo Vic ihre Eltern nur vertrösten kann, weil sie erst nach dem Löschen des Brands alle Antworten haben werden.

Im Gebäude selbst erweist sich die Situation als sehr brenzlig, weswegen Travis weitere Unterstützung anfordert. Maya muss sich neben der Koordination ihrer Leute auch um die ersten Reporter kümmern, die am Einsatzort erscheinen, doch sie lässt sie eiskalt abblitzen. Vic erkundigt sich bei ihren Eltern, wie es genau zu dem Brand kommen konnte. Diese berichten, dass direkt in der Straße ein friedlicher Protest stattgefunden habe, bis plötzlich Leute Gegenstände in die Läden geworfen haben und dann sei teilweise Rauchentwicklung entstanden. Ein Reporter hat das mitangehört und will Näheres wissen, doch erst Vic und dann Dean schicken ihn entschieden weg. Die Polizei steht derweil teilnahmslos dabei, weswegen Dean sie anspricht. Diese wiederum erkennen ihn wieder und höhnen, dass er ja eh nicht mit ihnen zusammenarbeiten wolle. Ehe die Situation eskalieren kann, mischt sich Maya ein, die Dean ins Gebäude schickt. Als sich die Polizisten selbst vornehmen will, kommt eine höherrangige, schwarze Polizistin, die sich einmischt und ihre Leute zurückpfeift, da sie das Konfliktpotenzial durchschaut hat.

Im Gebäude packen derweil alle gemeinsam an und mit viel Geduld bekommen sie auch das letzte Glutnest gelöscht. Maya weist Vic an, ihre Eltern nach Hause zu bringen, doch diese weist auf die Störrigkeit von Anthony und Lenya hin, die bleiben wollen und die wahrscheinlich sofort ins Gebäude stürzen werden, sobald die letzten Feuerwehrleute abgezogen sind. Dies ist zwar gefährlich, doch Vic kommt an diesem Punkt bei ihren Eltern nicht durch. Maya gibt daraufhin ihr Okay, dass sie und Travis bei ihnen bleiben und weitere Einheiten wären auch noch vor Ort. Sullivans Blick fällt kurz vor der Abfahrt auf den Streifenwagen, der anwesend war und er wird ganz nachdenklich. Als Andy nachhakt, gibt er an, dass er einfach nur müde nach dem Einsatz sei. Anthony und Lenya hören nicht auf die Anweisungen und eilen sofort ins Restaurant, um dort stur wieder alles aufzubauen. Vic und Travis eilen hinterher, um so gut es geht, auf weiterhin bestehende Gefahrenquellen hinzuweisen, doch sie lassen sich nicht belehren. Vic beginnt also ihnen zu helfen, doch mehr und mehr flammt in ihr die Wut hoch, dass beide nichts zu dem Ereignis sagen. Denn das erinnert sie daran, dass sie nie über wichtige Themen reden und ihre Gefühle immer vergraben statt darüber zu reden. Aber diesmal bricht es aus Vic heraus, denn aufgrund der aktuellen Lage in ihrem Land fühlt sie sich nur noch ängstlich und hat das Gefühl, dass ihre Eltern das gar nicht wahrnehmen und es sie auch gar nicht interessiert. Anthony erwidert, dass sie sehr wohl Angst haben und arbeitet dann mit seiner Frau weiter. Travis, der in der Zwischenzeit hinzugekommen ist, wirft seiner besten Freundin einen ratlosen Blick zu.

Zurück auf der Wache kann Andy auch mitten in der Nacht nur an Essen denken und da Vic und Travis nie zu ihrem Gericht gekommen sind, will sie sich darum kümmern. Sullivan will aber einfach nur schlafen. Maya wirft einen Blick auf ihr Handy und entdeckt eine E-Mail von der Stadtverwaltung, dass sie nicht länger als medizinische Unterstützung bei dem Protestmarsch gebraucht werden, da man ein öffentliches Bild, wie SFD und SPD auf verschiedenen Seiten stehen, nicht vermitteln will. Maya sieht nach dieser Ansage auch kein Schlupfloch, weswegen die Kollegen wütend sind. Als Sullivan sich für ein Schläfchen parat macht, schreibt Andy ihm noch einmal und kündigt an, schon bald zu ihm ins Bett zu krabbeln. Theo schaut noch einmal im Restaurant vorbei, um Wasserflaschen abzugeben. Als er Travis entdeckt, will er gehen, aber dieser winkt ab, dass er ihn bei einigen schwereren Sachen gebrauchen könnte. Vic nimmt sich einen ruhigen Moment und als ihr Vater sie an der Theke sitzen sieht, erinnert er sich an früher, was ihn ganz rührselig macht. Auch Lenya kann nicht glauben, dass aus ihrer Tochter eine so starke Frau geworden ist. Vic vermutet dahinter eine Spitze, doch ihre Mutter betont entrüstet, dass es nur als Kompliment gemeint gewesen sei. Plötzlich drängt sich ein Reporter ins Gebäude, den Theo und Travis noch zurückzuhalten versuchen, aber er bleibt hartnäckig und äußert die These, dass an dem Brand Randalierer Schuld sind, die sich hinter einer Bewegung verstecken. Daraufhin stellt sich Lenya vor die Kamera und kündigt an, dass es ruhig brennen soll, wenn dadurch endlich auf die Missstände aufmerksam gemacht wird. Als der Reporter ungläubig reagiert, ergänzt Anthony, dass jedes Menschenleben mehr wert sei als etwas Materielles, das man wieder aufbauen kann. Vic springt ihren Eltern schließlich bei und beginnt Namen von Menschen aufzuzählen, denen Unrecht angetan wurde und Lenya und Anthony haben ebenfalls zahlreiche Namen beizusteuern.

Als Andy mit ihrem Rezept fertig ist, ist Jack mit dem Endergebnis gar nicht zufrieden. Während er nacharbeitet, kommen sie über die aktuelle Situation zu sprechen und Jack gesteht für sich ein, dass er das Gefühl hat, im Krisenmodus am besten zu funktionieren und ansonsten wertlos zu sein. Andy wird sofort klar, dass er nicht nur den Jack auf der Arbeit meint und erklärt, dass alle Erlebnisse mit Inara und der kleinen Familie mit irgendeiner Krise verbunden war und er hatte immer etwas zu tun. Nun ist aber Ruhe eingekehrt und es fühlt sich für ihn seltsam an. Vic schaut in einem weiteren Raum nach dem Rechten, als sie eine Pinnwand mit zahlreichen Artikeln über sie entdeckt. Ihre Mutter kommt hinzu und zeigt, dass es auf der anderen Seite noch eine Pinnwand mit ihren musikalischen Erfolgen gibt. Seitdem ihre Tochter immer seltener im Restaurant vorbeigeschaut hat, haben sie diese Wände befüllt, um sie so wenigstens bei sich zu haben. Lenya berichtet zudem, dass sie ein Interview mit Breonnas Mutter gesehen habe. Sie kann zwar nicht erahnen, was es bedeutet, eine schwarze Frau in Amerika zu sein, aber sie weiß, was es heißt, die Mutter einer schwarzen Frau zu sein, weil ihr das durch zahlreiche Erlebnisse vor Augen geführt wurde. Am stärksten als sie von ihren Eltern verstoßen wurde, weil sie einen schwarzen Mann geheiratet hat und diese ihr perfektes Mädchen nie kennenlernen wollten. Durch all das kennt sie die Angst, die sie um Vic haben muss. Beide Frauen teilen einen nahen Moment, als Anthony nach seiner Frau ruft. Vic beginnt zu weinen, als ihre Mutter den Raum verlassen hat.

Theo und Travis verrammeln die Fenster mit Holzplatten und dabei sprechen sie darüber, wie gut es war, dass Theo so früh am Einsatzort war und Vics Eltern gerettet hat. Er nutzt den Moment, um sich bei Travis noch einmal zu entschuldigen, weil er das immer wieder tun wird, denn es wird ihm nie mehr nicht mehr leid tun. Travis will daraufhin ein anderes Fenster übernehmen, bleibt aber nochmal stehen und dankt Theo für seine Worte. Maya findet Dean im Fitnessraum, wo er trotz der langen Nacht noch seine Kilometer auf dem Laufband abspult, um seine Gefühle so abzubauen. Sie ahnt sofort, dass es ihm um die abgesagte Beteiligung an dem Protestmarsch geht und die ganzen Erlebnisse der letzten Wochen. Deswegen schlägt sie vor, dass sie als Zivilisten am Marsch teilnehmen können, die ganz zufällig auch medizinische Hilfe leisten können. Dean ist Maya dankbar für ihren Einsatz und bittet sie daher, mit Carina eine große Hochzeitsfeier auf der Wache abzuhalten, denn sie bräuchten endlich mal wieder einen Grund zu großer Freude.

Vic fragt ihre Mutter, warum sie nie wusste, warum sie keinen Kontakt zu ihren Großeltern haben. Lenya erwidert, dass sie ihr die Bürde nicht auflasten wollte. Zudem entschuldigt sie sich, dass sie oft nicht präsent war, aber das habe daran gelegen, dass sie und ihr Mann an einem Leben gearbeitet haben, der es für sie, Vic, einfacher machen würde. Aber dennoch gibt es für sie keinen Moment, in dem sich nicht gedanklich bei ihrer Tochter sei. Lenya greift schließlich nach einem Teller und wirft diesen auf den Boden. Sie erklärt, dass sie von diesem Brauch durch einen griechisch stämmigen Gast erfahren hat, um so auszudrücken, dass man mit dem Essen zufrieden war. Aber ursprünglich war es ein Ausdruck davon, den Toten und gleichzeitig dem Schmerz der Überlebenden zu gedenken. Vic greift schließlich auch nach einem Teller und merkt, wie befreiend es ist. Als auch noch Anthony zugreift, kommen Theo und Travis besorgt herein, die prompt auch einen Teller angeboten bekommen. Nachdem sie gemeinsam das Chaos angerichtet haben, räumen sie es auch einträchtig wieder zusammen auf.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Im Verlauf der aktuellen Staffel von "Seattle Firefighters - Die jungen Helden" dürfte aufgefallen sein, dass ein häufig auftauchender Kritikpunkt ist, dass sich einige Handlungsstränge sehr in...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #4.15 Sagt ihren Namen diskutieren.