Episode: #2.07 Eine Frage des Glaubens

In der "Private Practice"-Episode #2.07 Eine Frage des Glaubens erhält Addison Montgomery (Kate Walsh) überraschend Besuch von ihrem Bruder und Kollegen, Archer Montgomery (Grant Show), und seine Anwesenheit verursacht nicht nur Ärger für sie, sondern auch für Naomi Bennett (Audra McDonald) und Sam Bennett (Taye Diggs). Derweil kehrt Meg Porter (Jayne Brook) zurück, weil sie will, dass es mit Pete Wilder (Tim Daly) funktioniert, und ein Patient, Angeklagter in einem Verbrechen, erregt Ärger und Emotionen sowohl bei Violet Turner (Amy Brenneman), als auch bei Dell Parker (Chris Lowell).

Diese Serie ansehen:

Als Addison und Kevin von einem Date nach Hause kommen, bemerken sie, dass die Verandatür zu Addisons Haus offen steht. Kevin zieht sofort seine Waffe und begibt sich ins Haus, um den vermeintlichen Eindringling zu stellen, der sich jedoch als Addisons Bruder Archer herausstellt.

Pete erhält unterdessen Besuch von Meg, die ihm stolz ihr Nikotinpflaster zeigt und ihm erklärt, dass sie sich eine Auszeit genommen hat, um mit ihm zusammen zu sein. Unterdessen macht sich Archer lustig darüber, dass Addison mit einem Cop zusammen ist. Er entgegnet, dass ihre Mutter wohl nicht gerade begeistern von Addisons neuem Leben sein wird, immerhin hat sie sich von Derek getrennt, Seattle verlassen und trifft sich nun mit einem Polizisten, was für eine Forbes Montgomery ein wahrer Abstieg ist.

Violet muss in einer Verhandlung gegen einen ihrer Patienten aussagen. Bei Hal Jarvis wurden Bilder von spärlich bekleideten Kindern gefunden und nun soll vor Gericht geklärt werden, ob er eine Gefahr für ein Nachbarskind sein könnte, dessen Eltern dieses Verfahren gegen ihn angestrengt haben. Aufgrund von Violets Aussage beschließt die Richterin schließlich, dass Hal sich fortan in eine Therapie begeben muss - bei Violet. Cooper ist nicht begeistert davon, immerhin führt er eine Kinderpraxis. Auch Dell hat seine Probleme damit, dass Violet einem Pädophilen helfen soll, ist er selbst doch auch jahrelang misshandelt worden.

Addison versucht derweil Tess und ihren Mann Gregory zu überzeugen, dass eine Operation an ihr und ihren drei ungeborenen Babys dringend notwendig ist, weil zwei der Kinder nicht genügend versorgt werden. Die beiden werdenden Eltern entscheiden sich jedoch dagegen, da sie glauben, mit der künstlichen Befruchtung schon zu sehr in Gottes Werk gepfuscht zu haben. Nun wollen sie alles weitere der Natur überlassen, auch wenn dies gewisse Risiken birgt.

Am Abend trifft sich Violet mit Hal zu ihrer ersten Sitzung. Er gesteht ihr, dass er ihr bei ihren damaligen Sitzungen nicht immer die Wahrheit erzählt hat und schon lange die Gedanken an kleine Mädchen nicht aus seinem Kopf bekommt. Er weiß, dass dies nicht richtig ist und bittet Violet um Hilfe, so dass er endlich wieder ein normales Leben führen kann.

Am Abend steht eine große Party an, zu der Archer die gesamte Crew der Oceanside Wellnes Group eingeladen hat. Dort fühlt er zunächst ein wenig Kevin auf den Zahn und will wissen, was er sich von der Beziehung zu Addison verspricht. Als Kevin erfährt, dass Addison aus einer wohlhabenden Familie stammt und über einen Treuhänderfonds von 25 Millionen Dollar verfügt, ist er erst mal platt. Archer glaubt nicht, dass Addison es wirklich ernst mit ihm meint und rät ihm, sich nicht zu sehr in sie zu verlieben.

Nach der Party landen schließlich Naomi und Archer miteinander im Bett. Als Addison davon erfährt, ist sie entsetzt, doch Naomi genießt den bedeutungslosen Sex und ihr neu gefundenes Leben. Auch Violet beglückwünscht sie, den immerhin war es das erste mal für sie ohne Sam.

Tess ist auf dem Flughafen zusammen gebrochen. Zwar konnten sie und ihre Kinder stabilisiert werden, doch eine Operation ist für Addison nun notwendiger als bisher. Sie versucht Gregory davon zu überzeugen, auf seine Frau einzureden, dass sie der Operation doch noch zustimmt. Dieser kann seine Frau schließlich überzeugen, doch der Eingriff verläuft schwieriger als geplant und Addison kann die Operation nicht beenden.

Pete spricht derweil mit Violet darüber, dass er das Gefühl hat, Meg sei zwar wegen ihm zurück gekommen, doch ihr geht es nicht wirklich um ihn. Immer wieder entgegnet sie nämlich, wie sehr sie L.A. hasst und dass es ihr überhaupt nicht gefällt, wieder hier zu sein.

Cooper erfährt schließlich von Violet, dass Charlotte vor hat, im vierten Stock des Gebäudes ebenfalls eine Praxis aufzumachen und ist sauer. Auch der Rest der Oceanside Wellness Group ist nicht gerade begeistert von der neuen Konkurrenz. Wütend stellt Cooper schließlich Charlotte zur Rede, doch sie entgegnet, dass dies etwas geschäftliches ist und es nichts mit ihm zu tun hat, auch wenn er glaubt, sie hätte ihn nur benutzt, was ihres Erachtens nicht so ist.

Sam erfährt derweil, dass Naomi mit Archer geschlafen hat. Als dieser in die Praxis kommt, schlägt Sam ihn erst einmal nieder. In dem ganzen Tumult bemerken die Ärzte gar nicht, dass Hal sich aus Violets Büro geschlichen hat und sich angeregt mit Maya unterhält, die im Wartezimmer auf ihre Elternt gewartet hat. Dell sieht dies, geht sofort auf Hal zu und reißt ihn von Maya weg. Violet kann gerade noch dazwischen gehen und Hal aus der Schusslinie bringen.

Später unterhält sich Violet noch einmal mit Dell über die ganze Sache und er gesteht ihr, dass er den Anblick einfach nicht ertragen konnte, dass ein Pädophiler mit Maya spricht. Er muss dabei auch immer wieder an seine kleine Tochter denken und daran, was ihm als Kind passiert ist. Violet erzählt Dell schließlich, dass auch sie missbraucht wurde, als ein Mann in ihr Zimmer am College eingebrochen ist. Dell entgegnet, dass sie unbedingt dafür sorgen müsste, dass Hal hinter Schloss und Riegel kommt, denn auch wenn er entgegnet, dass er sich bessern wird, Dell glaubt nicht daran. Seiner Meinung nach müsste man aufhören, jemanden wie Hal als Opfer darzustellen, da so die wahren Opfer wie er oder auch Violet gedemütigt werden.

Addison will mit Archer darüber sprechen, was er zu Kevin gesagt hat, dass dieser sich seit der Party nicht mehr bei ihr gemeldet hat, als sie plötzlich ein Anruf erreicht, dass Kevin mit einer schweren Schussverletzungen im Krankenhaus liegt. Unterdessen spricht Pete mit Meg darüber, dass er das Gefühl hat, sie wäre nur seinetwegen nach L.A. gekommen und setze nun zu viel Druck auf ihn und ihre Beziehung.

Addison beobachtet die Operation an Kevin und treibt den Chirurgen fast zur Weißglut. Schließlich wird sie zu Tess gerufen. Da es während der Operation zu einer unerwarteten Komplikation gekommen war, ist nun eines ihrer ungeborenen Kinder verstorben. Tess bittet Addison, ihr zu helfen und ihre anderen Kinder zu retten.

Noch in der Nacht ruft Violet schließlich die Richterin an und erzählt ihr, dass Hal Jarvis eine ernsthafte Gefahr darstellt. Am nächsten Morgen spricht sie noch einmal mit ihrem Patienten und entgegnet, dass sie keine andere Wahl hatte, denn im Moment mag er nur Gedanken an Kinder haben, er kann sie jedoch nicht kontrollieren.

Addison besucht Kevin, dem es schon wieder etwas besser geht. Er gesteht ihr schließlich, dass er glaubt, nicht in ihr Leben zu passen. Ein wenig enttäuscht bittet sie ihn, sie und ihre Beziehung nicht aufzugeben, nur weil jemand ihn glauben lässt, er sei nicht gut genug für sie. Sie hat so etwas nie behauptet und kann ihr Leben gut selbst in die Hand nehmen.

Dell bittet Violet um Hilfe, da er das Sorgerecht für seine Tochter erstreiten will, während sich Cooper von Charlotte trennt. Er hat erkannt, dass sie ihn nicht zu einem Teil ihres Lebens machen will, während er alles tut, um sie in sein Leben zu integrieren.

Meg entschuldigt sich schließlich bei Pete, dass sie ihn so gedrängt hat und gesteht ihm, dass sie nicht recht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, während Addison ihren Bruder nach Hause schickt. Sie erzählt ihm, dass sie Kevin wirklich gern hat und er nicht nur ein netter Zeitvertreib ist.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Eine starke Episode, bei der ich mir dennoch gewünscht hätte, dass man die ein oder andere Nebenhandlung weggelassen hätte. Sehr schade ist es um Charlotte und Cooper, die durch Violets Gerede nun...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #2.07 Eine Frage des Glaubens diskutieren.