Episode: #1.07 Sam gerät in Gefahr

In der "Private Practice"-Episode #1.07 Sam gerät in Gefahr wollen Addison Montgomery (Kate Walsh) und Pete Wilder (Tim Daly) ihre Beziehung voran treiben, während Violet Turner (Amy Brenneman) auf die Idee "Friends with benefits" für sich und Cooper Freedman (Paul Adelstein) kommt. Unterdessen bekommt Sam Bennett (Taye Diggs) einen Anruf und wird um einen Hausbesuch gebeten, der gefährlich werden könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Amy Brenneman, Private Practice - Copyright: 2007 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale/Eric Ogden
Amy Brenneman, Private Practice
© 2007 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale/Eric Ogden

Pete geht zu Addison, um über den Kuss zu sprechen, doch dann packt er sie und küsst sie erneut. Daraufhin entgegnet Pete, sie sollten aufhören zu küssen, denn sie seien keine zwölf mehr und auch Addison will endlich damit aufhören, denn eigentlich will sie mehr. Pete meint daraufhin, sie könnten mal sehen, wie es zwischen ihnen läuft, heute Nacht. Daraufhin küssen sie sich erneut, als plötzlich Dell reinkommt und mitteilt, dass Patienten warten.

Nachdem erst Addison und dann auch Pete in der Küche eintreffen, entsteht eine Diskussion zwischen den beiden und Violet über die schwangere Patientin Susan McCullough. Addison versteht nicht, wie man einen Geburtsplan anlegen kann, doch Violet erklärt, dass Susan ihren Mann verloren hat und an Panikattacken leidet.

In seinem Büro bekommt Sam einen Anruf von Sarah Hall, einer Patientin, die Sam um einen Hausbesuch bittet. Sam willigt ein, ist aber überrascht, als Sarah abrupt auflegt. Pete und Violet sind derweil bei Susan, die von ihrem genauen Plan, wie ihr Kind auf die Welt kommen wird, berichtet. Vor allem Addison ist überrascht, wie detailliert Susans Plan ist.

Cooper begrüßt die schwangere Ashley am Empfang, die durch ihren Mann und ihre drei Söhne sehr gestresst ist. Sie wird von Addison untersucht, die ihr mitteilt, dass sie ihr Kind, eine Tochter, heute auf die Welt bringen wird.

Sam kommt unterdessen an dem Laden "Circus Liquor" an, an dem bereits Sarah auf ihn wartet. Drinnen befindet sich ein Mann, der eine Kugel ins Bein geschossen bekommen hat. Sam fragt Sarah offen, ob sie ihm das angetan hätte, doch eine andere Frau, die direkt hinter Sam steht, sagt, dass sie es getan hat und hält ihre Pistole hoch. Sie verlangt von Sam, dass er ihn behandelt, denn der Schuss war ein Unfall.

Am Empfangsschalter taucht Officer Kevin Nelson auf, der sich nach Susan erkundigt. Dell fragt Susan schließlich, ob Kevin sie sehen darf, was Susan jedoch ablehnt. Er war der Kollege von ihrem Mann Jason und sie möchte nicht, dass alte Emotionen wieder hochkochen.

Violet fängt an, mit Cooper über seinen Sex zu sprechen und fragt ihn, ob er heute Abend mit ihr schläft. Cooper stimmt zu, sucht dann aber Rat bei Pete, der befürchtet, dass das ihre Freundschaft belasten könnte. Cooper hat sich darüber jedoch noch gar keine Gedanken gemacht.

Addison und Naomi schauen bei Ashley vorbei und dank Naomi bekommt Ashley etwas Ruhe, denn sie schickt deren Mann und die Kinder erst einmal weg. Dell bittet die beiden Ärztinnen schließlich mit an den Empfang, denn dort steht Kevin mit rund zehn weiteren Polizisten, die allesamt Susan unterstützen wollen.

Sam hat den angeschossenen Patienten gut versorgen können. Plötzlich stellt sich heraus, dass Kelly, die Frau mit der Waffe, schwanger ist und nun ihre Fruchtblase geplatzt ist. Sam soll das Kind zur Welt bringen, so ruft er Naomi an, um sie um Hilfe zu bitten. Naomi sagt sofort zu und überträgt die Verantwortung für die Geburt von Ashleys Kind auf Dell, der sofort begeistert von der Verantwortung ist. Doch dann bekommt er Panik und bittet Naomi doch noch um Hilfe. Unterdessen hat Susan bereits alle fünf Minuten Wehen. Die Tatsache, dass sie heute ihren Sohn auf die Welt bringen soll, macht sie unruhig.

Wie sich herausstellt, ist Kelly von dem angeschossenen Mann, Damon, schwanger. Damon hat sie verlassen, weshalb sie nun den Laden überfallen hat, da sie kein Geld hat, um sich um ein Baby zu kümmern.

Als Naomi zu Ashley kommt, ist das Baby bereits auf der Welt und als sie die Nabelschnur durchtrennt hat, stellt Naomi fest, dass es ein Junge ist, woraufhin Ashley beginnt sich zu beklagen, da sie sich nichts anderes gewünscht hat, als ein Mädchen. Damon teilt Kelly derweil mit, dass er sich um ihr Baby kümmern würde, egal ob er sie verlassen hat. Ihr gemeinsames Kind würde er nicht verlassen.

Naomi unterhält sich mit Cooper und Violet über Ashleys Mädchenwunsch und dass sie sehr frustriert darüber ist, erneut einen Jungen bekommen zu haben. Als die drei dann mit Ashley reden, erzählt sie, dass sie sich um alles kümmern muss, während ihr Ehemann Patrick mit den Jungs spielt. Deshalb will sie ein Mädchen, was ihr gehören würde.

Bei Addison und Pete deutet Susan an, dass sie die Geburt doch nicht alleine durchstehen will. Addison bietet ihr an, Jasons Kollegen dazu zu holen, doch Susan lehnt weiterhin ab. Pete erzählt daraufhin von seiner verstorbenen Frau und vergewissert ihr, dass es mit der Zeit besser gehen würde. Daraufhin setzen wieder die Wehen ein, ebenso wie bei Kelly. Sam versucht auf sie einzureden, doch dann schlägt Kelly ihn mit der Waffe.

Susan sitzt in der Geburtswanne, doch als ihr auffällt, dass sie ihren Geburtsplan nicht mehr befolgen, bekommt sie Panik und weigert sich, zu pressen. Addison versucht ihr zu helfen und steigt schließlich zu ihr in die Wanne.

Naomi, Violet, Cooper und Dell reden mit Patrick über Ashleys Probleme mit ihren Aufgaben, während Sam Kelly überreden kann, die Waffe abzulegen. Doch bei Kelly will das Kind plötzlich nicht mehr kommen, weshalb Sam Naomi erneut anruft, die ihm erklärt, was zu tun ist.

Nachdem Susans Junge geboren ist, zeigt Addison ihn den sich freuenden Polizisten. Auch Susan selbst ist glücklich, ihr Baby endlich in den Armen zu halten. Sam übergibt Kellys Baby Damon und teilt Kelly mit, dass er nun die Polizei anrufen wird.

Während sich Cooper über Zeit und Ort bei Violet für ihre gemeinsame Nacht informiert, lehnt Addison ein Date mit Kevin ab.

Am Abend treffen sich Violet und Cooper dann bei Violet und ziehen sich in deren Schlafzimmer aus. Während Violet bereits nackt ist, wird Cooper klar, dass er das nicht kann, denn der Sex mit ihr würde etwas bedeuten, im Gegenteil zu den Frauen, die er im Internet trifft, woraufhin Violet ihn rausschmeißt.

Es klingelt bei Addison an der Tür, doch es ist nicht Pete, sondern Cooper. Er erzählt ihr von dem Fiasko im Schlafzimmer und Addison erzählt, dass Pete eine Stunde zu spät dran ist. Pete sucht Rat bei Violet, da er das mit Addison noch nicht packen kann. Sam ist währenddessen in der Praxis zurück und Naomi kann nicht glauben, wie zugerichtet er aussieht. Nachdem sie ihm gesagt hat, wie besorgt sie war, küsst sie ihn und zieht sich mit ihm in den Konferenzraum zurück.

Susanne H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #1.07 Sam gerät in Gefahr diskutieren.