Saanvi Bahl, Staffel 2

Saanvi besucht immer noch ihre Therapeutin und das seit zwei Monaten. Sie ist froh, dass Michaela Stone nach einer Schusswunde wieder auf den Beinen ist, vermisst aber die regelmäßigen Besuche von Ben Stone. Als die Therapeutin anregt, dass sie vielleicht mehr für ihren Freund empfindet, weist diese das von sich und berichtet, dass er auch wieder Vater werde. Da Saanvi sich als sehr gesprächig empfindet, wundert es sie, als sie von ihrer Therapeutin hört, dass diese gerne abbrechen möchte, weil sie das Gefühl hat, dass sie sich ihre Patientin ihr gegenüber nicht richtig öffnen kann. Saanvi will aber keinesfalls die wohltuenden Gespräche missen, weswegen sie von den 828ern zu berichten anfängt. Beruflich wird sie von Grace Stone aufgesucht, die sich zwar sicher ist, dass ihr ungeborenes Kind von Ben ist, weil sie nun auch Visionen hat, aber sie will das noch einmal überprüfen lassen. Saanvi findet die Aussicht, dass die Visionen genetisch vererbbar sind, sehr faszinierend; sie kann aber nicht abschätzen, ob damit auch die Todesdaten vererbt werden. Als sich Saanvi um die Untersuchung des Bluts kümmern will, trifft sie auf ihren Kollegen Troy Davis, der von den Besonderheiten in Cal Stone Blut weiß und mehr darüber wissen will. Saanvi entzieht sich dem Gespräch, doch Troy bleibt hartnäckig und bittet sie u ein Date. Das kann sie aber gedanklich sofort abstreifen, denn das Ergebnis ist da: Ben wird wieder Vater. Von all diesen Erlebnissen berichtet Saanvi am Abend ihrer Therapeutin.

Foto: Parveen Kaur, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Parveen Kaur, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Saanvi eröffnet ihrer Therapeutin auch, dass sie überhaupt erst nach Jamaika fliegen wollte, weil sie dort Urlaub mit ihrer Freundin Alex Bates machen wollte, die jedoch nie am Gate erschienen ist. Seit ihrer Rückkehr hatte sie auch keinen Kontakt zu ihr, obwohl sie schon einen Mail-Text verfasst hat. Die Therapeutin empfiehlt ihr, diesen endlich abzuschicken, um ein Kapitel ihres Lebens abhaken zu können. Saanvi berichtet auch von ihrer Arbeit und dass sie die genetisch veränderten 828er beweisen will. Später bekommt sie Besuch von Ben, der ihr eine Akte überreicht, in der es um einen Passagier geht, der bislang die meisten Visionen hat. Saanvi findet das super und will ihn unbedingt treffen, um auch seine DNA zu bekommen. Sie merkt aber, dass Ben nicht ganz so enthusiastisch reagiert. Unbeirrt macht sie erstmal mit ihrer Forschung weiter und findet eine Genmutation, die sie an dem neu gefundenen Passagier ausprobieren will. Ben platzt daraufhin raus, dass die Informationen zu dem Passagier gefälscht sind, da er und Robert Vance glauben, dass sie eine undichte Stelle ist, mit der die Regierung ihre Informationen bekommt. Für Saanvi ist das zu viel an Enthüllungen und Enttäuschungen, weswegen sie Ben aus dem Büro wirft und dann auch ihr Handy zerstört, falls es die Schwachstelle ist. Saanvi betrachtet fortan alle Kolleg*innen skeptisch und vermutet, dass Troy sie ausspionieren könnte, weswegen sie ihn von seinen Aufgaben abzieht. Großes Vertrauen schenkt sie aber weiterhin ihrer Therapeutin, die weiterhin über alles informiert wird. Saanvi sucht erst den Kontakt mit Ben, als sie durch selbst installierte Kameras den Beweis findet, dass Dr. Matthews sie beklaut. Da dieser ihr aber auch die Therapeutin empfohlen hat, ist sie sich sicher, dass diese die undichte Stelle sein muss. Vance und Ben zeigen ihr Bilder von der Regierung und sie kann eine Kathryn Fitz als ihre Therapeutin identifizieren und diese muss Major höchstpersönlich sein.

Um der Spionage zu entkommen, hat sich Saanvi privat ein Labor eingerichtet und will das besondere Gen der 828er herausfiltern und dann an Mäusen testen. Zudem meidet sie inzwischen Ben und hat sich dafür mit Vance verbündet, der einen Plan entwickelt hat, wie Saanvi Major vorgaukeln soll, dass sie ihre Forschungen abbrechen muss, aber dass es einen Forscher in Schweden (frei erfunden) gäbe. Saanvi übt zwar mit ihm, wie das Gespräch ablaufen könnte, aber sie zweifelt an dem Sinn, während Vance genervt ist, dass sie mit Ben nicht redet. Er weiß auch nicht, dass sie privat weiterforscht. Letztlich kommt es aber zu der Therapiesitzung mit Major, wo sie die Hinweise auf den Gen-Experten in Schweden streut. Zunächst sieht es so aus, als hätte Major den Köder geschluckt, weil Vance anschließend ein hoffnungsvolles Telefonat abgehört hat. Aber Saanvi muss feststellen, dass alles aus ihrem privaten Labor gestohlen wurde. Sie wendet sich verzweifelt an Vance, der mit ihr das Therapiezimmer aufsucht und dort ist alles leergeräumt. Saanvi wird klar, dass sie durchschaut wurde und muss Vance gestehen, dass Major nun alles zu ihrer Forschung hat.

Saanvi ist so verzweifelt über die Entwicklung, dass sie an sich selbst experimentiert, doch das nimmt kein gutes Ende, denn schließlich bricht sie bewusstlos zusammen. Da Ben aber eine Vision in Bezug auf sie hat und Michaela alarmiert, können sie sie noch rechtzeitig finden. Als Saanvi im Krankenhaus wieder zu sich kommt, ist Ben fürchterlich wütend auf sie und bringt an, dass sie nur seine Vision gerettet hätte. Sie gibt aber an, dass sie selbst diese auch hatte, aber dass es gar nicht um sie ging, die Hilfe brauchte, sondern um einen Jungen. Ben gibt zu bedenken, dass Cal der einzig Minderjährige an Bord war, erinnert sich aber, dass auf dem Platz, wo Saanvi das Kind gesehen hat, ein gewisser Finn Nowak gesessen hat. Saanvi will ihn sofort suchen, aber Ben warnt sie, dass sie erst einmal auf sich selbst achten müsste. Später kommt er wieder und berichtet, dass Finn sich an kein Kind erinnern konnte, dass es aber wie er selbst als Kind aussieht. Da Finn zudem erzählt hat, er sei für einen Junggesellenabschied auf Jamaika gewesen und hätte ein One-Night-Stand gehabt, kommt ihnen die Vermutung, dass das Kind in der Nacht gezeugt worden sein könnte und die Vision ihn in seinem Jetzt-Zustand gezeigt hat. Saanvi stößt durch die Krankenhausakten auf die Affäre und diese hat tatsächlich 9 Monate nach Jamaika einen Jungen namens Theo entbunden bekommen. Ben akzeptiert, dass Saanvi von hier an weiterhin mithelfen will und sie suchen Orlena auf, die aber nervös auf sie reagiert, denn sie ist verheiratet und hatte damals eine Affäre. Schließlich fährt der Mann auch vor und aus dem Auto steigt Theo, der sehr glücklich aussieht. Sie rätseln, warum sie eine Vision wegen ihm hatten, suchen aber das Gespräch mit Finn, der seinen Sohn unbedingt kennenlernen will. Schließlich lässt sich Orlena auf ein Treffen ein und dabei vermutet Saanvi schnell, dass Theo leberkrank ist. Im Krankenhaus bestätigt sich dieser Verdacht und nur Finn kommt als Lebendspender in Frage. Das ist zunächst eine gute Nachricht, bis sich Saanvi mit der Frage quält, ob Theo durch die Spende auch das Gen erhält und damit ein Todesdatum erhalten wird. Deswegen beginnt sie wieder mit Experimenten an sich selbst.

Saanvi kommt aber nicht weiter und kapselt sich immer mehr von ihrem Umfeld ab. Als ihr Vater vorbeischaut, weil er und seine Frau sich schon Sorgen machen, rät er ihr schließlich, dass sie sich früher auch immer den Rat von Kolleg*innen eingeholt hat. Das ist für Saanvi Motivation genug, sich endlich an Alex zu wenden, denn diese ist Immunologin. Alex folgt der Einladung und will sich entschuldigen, sie damals sitzen gelassen zu haben, weil sie ihre Ehe nicht gefährden wollte, aber Saanvi will sich nur auf die Arbeit konzentrieren. Diese hat tatsächlich einige hilfreiche Hinweise, weswegen Saanvi die nächste Runde an Selbstexperimenten einleitet. Dabei schaut sie sich alte Bilder von Alex an. Schließlich merkt sie eine allergische Reaktion an ihrem Arm und dass sie immer schwächer wird. Sie versucht Ben zu erreichen, doch sie liegt schließlich entkräftet auf der Erde und sieht ihre sämtlichen bisherigen Visionen vor ihrem Auge ablaufen. Als Saanvi wieder zu sich kommt, führt sie einen DNA-Test durch und stellt fest, dass sie keine Anomalie mehr in ihren Genen aufweist. Als sie das Krankenhaus verlassen will, sieht sie, wie zahlreiche 828er eingeliefert werden. Dann entdeckt sie Michaela, die ihr erklärt, dass es einen Zwischenfall in einem Club gab. Saanvi untersucht schließlich Zeke Landon, der offenbar Brandverletzungen hat, aber in ihren Augen sieht er es eher nach Beulen von Erfrierungen aus. Saanvi sucht später auch noch Alex auf, um sich zu bedanken. Sie umarmen sich dabei auch und beiden kommen die Tränen.

Partnerlinks zu Amazon

Zeke kommt wieder zu Saanvi, weil seine Hand nicht besser wird und er glaubt, dass die Endphase bis zu seinem Todesdatum begonnen hat. Als sie sich das genauer anguckt, verrät sie, dass sie an sich selbst experimentiert hat und seitdem keine Visionen mehr hat. Damit will sie ihm diese Möglichkeit als Rettung auch aufzeigen, auch wenn sie warnt, dass sie wegen den Langzeitwirkungen noch keine Erfahrungswerte hat. Da Zeke unbedingt noch Zeit mit Michaela haben will, bittet er um dieselbe Behandlung. Saanvi ist durch seine Gefühle den ganzen Tag bei Alex und fängt diese schließlich bei einer Joggingrunde ab, um sie stürmisch zu küssen. Später bekommt Saanvi dann Besuch von dieser, die das Erlebnis nicht losgelassen hat, die aber dennoch weiterhin bei ihrer Familie bleiben will. Saanvi ist ganz irritiert, denn sie kann sich an keinen Kuss erinnern und auch generell hat sie den Eindruck, den Tag gar nicht wirklich bewusst gelebt zu haben. Saanvis Zustand verbessert sich auch anschließend nicht, was auch Zeke auffällt, als er sich die erste Dosis von ihr abholen will. Er bricht ihr Experiment ab und besteht darauf, sie zu einem Arzt zu bringen, doch Saanvi will das nicht, da niemand von ihren Experimenten erfahren darf. Ihr fällt schließlich Alex ein, die inzwischen ihre Anrufe ignoriert. Zeke bringt die Freundin schließlich mit etwas Überredung ins Krankenhaus und sie untersucht Saanvi, die viel von den 828er plappert, was Zeke zu unterbinden versucht. Alex stellt schließlich ein niedriges Dopaminlevel fest und spritzt ihr ein Präparat. Saanvi schläft danach länger durch, aber als sie erwacht, ist sie wieder ganz bei Sinnen. Alex stellt aber Fragen wegen Flug 828, woraufhin Saanvi erkennt, dass sie sie wegstoßen muss, um sie zu schützen.

Auch wenn Saanvi einen Rückschritt bei ihrer eigenen Gesundheit hatte, will sie das Experiment mit der DNA für Zeke verbessern. Doch die Zeit rennt, weil sein Zustand immer schlechter wird. Doc es wird noch schlimmer, denn Saanvi wird des Krankenhauses verwiesen und hat nirgendwo mehr Zugang zu. Als sie ein Gespräch mit dem Chef bekommt, erfährt sie, dass ihr die Befugnisse aus der Regierung entzogen wurden. Saanvi sucht nach Vance, findet ihn aber nicht, weswegen sie erst bei Ben nachfragt, der auch nichts Genaueres weiß. Er verrät ihr aber, dass Estelle Vance ebenfalls informiert ist, dass ihr Mann noch lebt und dass er auf einen Anruf von ihr wohl immer reagieren wird. Saanvi sucht daraufhin Estelle auf und bittet sie um Hilfe. Diese kennt sie aber nicht und verweist deswegen beharrlich darauf, dass ihr Mann auf dem Friedhof liege. Saanvi gibt auf und fühlt sich schlecht wegen Zeke, bis sie schließlich doch noch eine Reaktion von Vance erhält. Beim Treffen berichtet sie ihm alles, was vorgefallen ist und dieser ist überzeugt, dass Major selbst einen Durchbruch mit der Forschung hatte und nun sicherstellen will, dass die Ergebnisse ihr exklusiv gehören. Vance will Saanvi in Sicherheit bringen, doch diese will sich nicht verstecken müssen.

Vance und Saanvi entwickeln den Plan, Major zu überwachen, doch ihr geht das alles nicht schnell genug, weswegen sie Major schließlich bei ihrem täglichen Parkspaziergang konfrontiert und ihre Forschung zurück fordert. Dabei verrät sie auch Infos, die sie durch Vance erhalten hat, was wiederum Major verrät, dass dieser noch lebt. Saanvi ist verzweifelt, wie sehr sie sich verplappert und will dann ihr Wissen um Zeke als Verhandlungsbasis nutzen, doch auch davon weiß Major schon. Saanvi hat aus dem Gespräch aber auch Insiderwissen mitgenommen und hofft nun, dass sie Zeke helfen kann. Jedoch zeigt sich in dem von Vance finanzierten Labor, dass die Zeit wohl nicht ausreichen wird für Zeke, der bald tot sein wird. Saanvi wird immer verzweifelter und greift daher bei einem erneut erzwungenen Treffen mit Major zu drastischen Mitteln. Sie hat sie mit einem Nervengift in Berührung gebracht und droht, dass Major nur das Gegenmittel bekäme, wenn sie ihr Antworten zu Zeke gibt. Diese spottet aber, dass Saanvi sie nie umbringen würde und bleibt tiefentspannt. Schließlich sieht Major den Moment gekommen, nach der Phiole mit dem Gegengift zu greifen und es ergibt sich ein Kampf, woraufhin dieser zu Boden fällt und es keine Hoffnung mehr für Major gibt. Diese erkennt, dass es für sie zu Ende geht und verrät, dass sie die gesamte Menschheit mit der Anomalie infizieren wollte, dann stirbt sie. Saanvi eilt entsetzt weg, weil sie einen Menschen getötet hat. Im aufgelösten Zustand wird sie von Vance gefunden, dem sie alles verrät.

"Manifest" ansehen:

Zur Beschreibung von Saanvi Bahl in "Manifest", Staffel 1

Lena Donth - myFanbase