Episode: #2.07 Patrioten und Tyrannen

Jake und Hawkins haben nur eine Gelegenheit, der unabhängigen Regierung von Texas zu beweisen, dass sie im Besitz von Beweisen zu einer der größten Verschwörungen in der Geschichte sind. Aber zuerst müssen sie an der Regierung von Cheyenne vorbeikommen.

Diese Episode ansehen:

Jake und Hawkins treffen die letzten Vorkehrungen für ihre Reise nach Cheyenne, allerdings haben beide keine Ahnung, wie sie es schaffen sollen, die Detonation der letzten Bombe zu verhindern. Währenddessen erhält Beck neue Anweisungen von seinem Boss, der möchte, dass Jerichos Aufstandsstatus zur Stufe 3 erhöht wird. Gray Anderson betritt nach einer sehr ärgerlichen Tagung sein Hotelzimmer in Cheyenne und wird dort schon von Hawkins und Jake erwartet. Als Jake aus dem Fenster schaut, sieht er ein riesiges monolithartiges "J&R" Gebäude im Vordergrund. Jake und Gray erkunden die Stadt, als Jake seinem Gegenüber rät, wieder nach Jericho zurückzukehren, nachdem dieser Jake erklärt, dass der Zusammenschluss von Texas mit Cheyenne kurz bevor steht.

In der Zwischenzeit ist Hawkins mit seinem Verbündeten Cheung in Kontakt getreten. Die beiden treffen sich und Robert erklärt ihm die derzeitige Situation. Nachdem Jake sich zu ihnen gesellt hat, schaffen sie es per Laptop, die Kernwaffe bis zu einem Krankenhaus zurückzuverfolgen. Hawkins und Cheung dringen wenig später gewaltsam in das Gebäude ein. Gerade, als sie denken, dass sie es überstanden haben, zieht einer der Männer eine Waffe und schießt auf die beiden Eindringlinge. Er tötet Cheung und außerdem den letzten noch lebenden Mann im Raum. Dann wendet er sich an Hawkins und dieser muss feststellen, dass es sich bei dem Mann um John Smith handelt. Gerade als dieser die Waffe hebt, um Hawkins zu töten, stürmt Jake heran und schießt Smith in die Schulter. Dann flüchten die beiden mit dem Krankenwagen, in dem sich die Atombombe befindet.

Zur selben Zeit klärt Mary die anderen auf, was es mit Phase 3 auf sich hat. Die Soldaten können nun einfach Leute erschießen, da Jericho als eine Kriegszone betrachtet wird. Russell versucht die anderen zu überzeugen, dass sie sich an Constantino wenden sollen, da er ihnen helfen kann. Allerdings möchte dies keiner, nur leider sieht Eric keinen anderen Weg. Beck hat Heather zu sich bringen lassen, da er herausgefunden hat, dass sie die Seite aus dem Buch gestohlen hat. Er scheint sehr enttäuscht von ihr zu sein, doch Heather wirft ihm vor, dass er seine Augen davor verschließt, dass die Regierung korrupt ist. Daraufhin lässt Beck sie verhaften. Dann lässt er sich die Dinge bringen, die man von Hawkins beschlagnahmt hatte. Nachdem er sich in den Laptop eingeloggt hat, erfährt er die ganze Wahrheit rund um "J&R" und den Angriffen.

Robert plant nach ihrer Flucht, dass sie zur Botschaft von Texas fahren und um politisches Asyl bitten. Nachdem sie das geschlossene Tor einfach mit dem Krankenwagen durchbrechen, dauert es nicht lange, bis haufenweise Militär von Cheyenne sich um die Botschaft versammelt hat. Der Botschafter gewährt ihnen dennoch Asyl. Im Inneren wird Robert von einer Ärztin behandelt, allerdings kann sie nicht viel tun und würde ihn gerne nach New York bringen, doch dies lehnt er ab. Er macht sich viel mehr Sorgen darum, wie er die Bombe nach Texas bringen soll. Wenig später stellt ihnen der Botschafter ein Flugzeug zur Verfügung, dass Jake mit der Bombe nach Texas fliegt. Robert will zurückbleiben und ein Ablenkungsmanöver starten, allerdings will Jake dies nicht zulassen und schleppt Robert mit ins Flugzeug. Sie schaffen es abzufliegen, bevor Cheyenne etwas tun kann.

Eric trifft sich im Nirgendwo mit Constantino und er verlangt von Eric, dass sie keine Gnade walten lassen dürfen und alle Soldaten getötet werden müssen, allerdings willigt Eric bei diesem Plan nicht ein. Eric und Mary treffen bei der Richmond Farm ein, wo schon alle anderen Bewohner Stanley dabei helfen, Bonnies Grab auszuheben. Eric erklärt ihnen, dass er Constantinos Hilfe abgelehnt hat. Plötzlich tauchen Soldaten auf, die Stanley festnehmen wollen. Mimi bittet sie um noch etwas Zeit, damit Stanley seine Schwester begraben kann. Wenig später treffen weitere Militärfahrzeuge ein, aus einem davon steigt Beck aus. Er erklärt ihnen, dass sie ab sofort wieder freie Menschen sein werden, da er keine Befehle einer korrupten Regierung mehr annehmen wird. Nach der Beerdigungszeremonie schüttet Mimi Stanley ihr Herz aus und erklärt ihm, dass sie das Leben mit ihm verbringen will. Er verspricht ihr, dass er dies wird, dann fallen sich die Beiden in die Arme.

Gray trifft in Jericho ein und muss erschreckt feststellen, wie sich die Stadt in seiner Abwesenheit verändert hat. Nachdem er in seinem ehemaligem Büro war, sitzt er verlassen auf der Straße, als die anderen von der Beerdigung zurückkehren. Eric bemerkt die Flagge, die er auf dem Stadtplatz gehisst hat. Es ist die Flagge von Johnston Green mit dem Schriftzug "Don't tread on me" darauf.

Jake und Robert sind immer noch mit dem Flugzeug auf dem Weg nach San Antonio, als Jake plötzlich zwei weitere Flugzeuge auf dem Radar bemerkt. Einer der Piloten nimmt Kontakt zu Jake auf und versucht ihn zum Umkehren zu zwingen. Jake weigert sich dem Befehl nachzukommen und gerade als die beiden feindlichen Flugzeuge ihre Waffen bereitmachen, tauchen weitere Flugzeuge auf dem Radar auf und schießen die feindlichen Flugzeuge ab. Danach erreicht Jake erneut ein Funkspruch von einem der Piloten, dieser verspricht ihm, dass sie ihn heil zur Lackland Airforce Base bringen werden und vermutet, dass sie wohl ab sofort mit Cheyenne im Krieg sind.

Heather besucht Beck in seinem Büro und er dankt ihr, dass sie immer an ihn geglaubt hat und das er jetzt die Wahrheit erkannt hat. Dann betreten die anderen Soldaten das Büro und anstatt ihn wegen Verrates festzunehmen, entfernen sie ihre Abzeichen von ihrer Uniform und erwarten seine Anweisungen. Er befiehlt ihnen alle Männer zu alarmieren, da sie einen Kampf zu kämpfen haben.

Jake und Robert haben es nach Lackland geschafft, direkt am Flughafen wird Robert auf eine Trage gelegt. Chavez dankt Jake, da nun die Korruption von Cheyenne öffentlich gemacht wurde und sich Texas nun Columbus anschließen wird. Allerdings wird das Resultat ein Bürgerkrieg sein.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersicht

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Das war sie also, die wohlmöglich letzte Episode der Serie und damit ein Abschluss, der zwar die Problematik um die Bombe beendet, aber eigentlich auch der Beginn einer völlig neuen Handlung ist....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Jericho" über die Folge #2.07 Patrioten und Tyrannen diskutieren.