Episode: #4.07 Dynamische Duette

Zwischen Marley, Jake und Ryder wird es immer komplizierter, was die Harmonie im Glee-Club stört. Und as so kurz vor den Sectionals, die man unbedingt wieder gewinnen will, um den Titel verteidigen zu können. Währenddessen muss Blaine den Warblers einen Besuch abstatten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX
© 2012 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX

Blaine eröffnet ein Treffen des Superhelden-Clubs der Schule und die Teilnehmer stellen sich und ihre angedachten Superkräfte vor. Die Sitzung wird aber unterbrochen, weil den Glee-Mitgliedern mitgeteilt wird, dass die Nationals-Trophäe aus dem Probenraum gestohlen wurde. Der Anführer der Dalton Academy Warblers hat eine Nachricht für sie hinterlassen.

Jake geht in der Pause auf Marley zu und möchte am kommenden Freitag mit ihr was unternehmen. Ryder kommt hinzu und erklärt, dass Marley bereits was unternimmt und keine Zeit habe. Ryder und Jake geraten in einen Streit und werden handgreiflich. Marley kann nicht dazwischen gehen, aber Finn ist rechtzeitig da und beruhigt erst mal alle. Kurz darauf beginnt Finns erste Probe. Er heißt Ryder und Kitty im Glee-Club willkommen, die sie ebenfalls gebrauchen können, um bei den Sectionals erfolgreich zu werden. Finn möchte die Gruppe darauf einstimmen, ist aber sehr nervös und verliert den Faden. Seine Idee kommt dann auch nicht an. Die Motivation ist niedrig. Blaine geht, um die Trophäe wieder zurück zu holen. Finn war nicht mal aufgefallen, dass sie fehlte. Er spricht nach der Probe mit Beiste. Diese macht ihm klar, dass er der Held für die anderen Kids sein müsse und sein könne.

Blaine ist an der Dalton Academy und trifft gleich auf Sebastian. Dieser versichert, dass er sein Versprechen weiterhin einhält und nichts mit dem Diebstahl zu tun habe. Er sei auch gar nicht der Kapitän der Warblers. Ihm wird der neue Anführer, Hunter Clarrington, vorgestellt, der Blaine anbietet, die Trophäe wieder zurück zu geben, wenn Blaine wieder zu den Warblers komme. Er wisse, dass er sich an der Schule nicht mehr wohl fühlt und sein wahres Zuhause an der Dalton Academy sei. Sie ziehen ihm einen Blazer an und bringen ihn dazu, mit der Gruppe zusammen zu singen. Blaine fühlt sich wohl, möchte aber das Angebot nicht annehmen.

Die nächste Probe steht an und Finn möchte, dass sich die Gruppe darauf besinnt, wieder richtig zusammen zu arbeiten und eine Einheit zu bilden, weil sie nur so richtig stark sein werden. Sowohl Kitty und Marley als auch Ryder und Jake sollen Duette vorbereiten. Kitty hat auch direkt Vorschläge und sorgt dafür, dass Marley all ihre Vorschläge annimmt. Jake macht Ryder deutlich, dass sie sich eh nicht leiden können. Sie finden aber sofort einen Song und performen später gemeinsam. Dabei umgarnen sie beide Marley aber so intensiv, dass sie sich immer mehr aufheizen und schließlich prügeln. Nur mit viel Mühe kann Finn die beiden Streithähne auseinander bringen. Er hält ihnen eine Ansprache und sagt, dass sie verpflichtet sind, ihre größten Ängste, ihr Kyptonit, dem anderen zu verraten, um sich zusammenzuraufen.

Blaine erzählt Finn von seinem Besuch bei den Warblers und wie er sich dort gefühlt habe. Er fühlt sich dort zugehörig. An der McKinley erinnert ihn nur alles an Kurt und er kann einfach nicht mehr er selbst und glücklich sein. Sein Entschluss stehe fest. Er wechselt zurück an die Dalton Academy.

Kitty und Marley besprechen ihre Superhelden-Kostüme und Marley macht deutlich, dass sie glaubt, die eng anliegende Kleidung stehe ihr nicht. Kitty fragt, ob sie denn immer noch regelmäßig die Finger in den Hals stecke. Als Marley zugibt, es täglich zu machen, ist Kitty freundlich und sagt, sie solle ihr vertrauen. Wenn sie in dem Dress nicht gut aussieht, werde sie es ihr sagen.

Jake gibt Ryder einen Zettel, auf dem steht, was Jakes größte Sorge ist. Ryder will aber, dass er es ihm ins Gesicht sagt. Jake gesteht, dass er bereits sein gesamtes Leben nicht genau wisse, wo er hingehört. Für die Schwarzen ist er zu weiß und die Weißen machen sich ebenso über ihn lustig. Außerdem ist er auch noch Halbjude. Jake will wissen, was Ryders "Kryptonit" sei. Er will es erst nicht sagen, erklärt dann aber doch, dass er Jakes Zettel nicht lesen wollte, weil er ihn gar nicht lesen kann.

Kitty und Marley haben sich auf der Toilette umgezogen. Marley hat die Initialen "WF" für Wallflower (Mauerblümchen) auf ihr Superheldenkostüm geschrieben. Kitty findet das nicht gut, bringt ihr eine selbstbewusste Haltung bei und erklärt, dass sie nun Woman Fierced (wilde Frau) heißt. Sie performen im Glee-Club und reißen die Menge mit. Als auffällt, dass Blaine gar nicht anwesend ist, erklärt Finn, dass Blaine wieder die Schule wechselt.

Jake sucht Finn auf, um ihm von Ryders Geheimnis zu erzählen. Daraufhin organisiert Finn ein Treffen von Ryder mit einer Schulpsychologin für Lernschwierigkeiten. Ryder will gleich gehen, aber Finn kann ihn überzeugen, einfach ein paar Tests zu machen. Er wird ausführlich auf seine Lese- und Rechtschreibfähigkeiten getestet. Finn hat draußen auf Ryder gewartet. Dieser erzählt, dass er eine ausgeprägte Lese-Rechtschreibschwäche habe. Er erklärt außerdem, wie schwierig es für ihn bisher war, weil alle immer gesagt haben, er müsse sich eben mal mehr anstrengen, er aber immer wusste, dass irgendetwas in ihm drin ist, dass nicht mit Anstrengung zu tun habe. Er wurde dann immer für dumm gehalten. Dass ihm jetzt gezeigt wurde, dass er eigentlich sehr intelligent ist, lässt eine Last von ihm abfallen. Er wird jetzt eine individuelle Förderung erhalten. Ryder bedankt sich bei Finn, doch dieser meint, er müsse sich eigentlich bei Jake bedanken.

Jake ist bei der Essensausgabe und unterhält sich mit Marleys Mutter, die erzählt, dass sie sechs Pfund abgenommen habe. Sie mag Jake und erklärt auch, dass Marley ständig von ihm rede. Andere Jungs werden ungeduldig und beleidigen sowohl Mrs. Rose als auch Jake, der sie verteidigt. Sie wollen Jake schließlich verprügeln, doch Ryder und ein paar andere Glee-Clubber gehen dazwischen und verjagen die Pöbler. Ryder erklärt, dass Jake für ihn gesorgt habe, nun ist er auch für ihn da.

Puck lässt in LA Fotos von sich machen und die Touristen zahlen gut dafür. Jake ruft an und fragt ihn um Rat. Er weiß nicht, wie er sich Marley gegenüber verhalten solle. Eigentlich habe er seine Chance gehabt und will nun seinen Nebenbuhler, der zu seinem Freund geworden ist, nichts dazwischen funken. Puck rät, dass er lieb und nett ist und seine Chance dann schon noch kommen werde, ohne als Fiesling zu gelten.

Blaine räumt seinen Spind aus, als Sam auf ihn zukommt und wissen will, was mit ihm los sei. Blaine erzählt von seinem Seitensprung und dass er dadurch festgestellt habe, dass Kurt der Mensch für sein Leben sei, dieser nun aber nicht mehr mit ihm spreche. Sam erklärt, dass Blaine aufhören müsse, sich selbst für seinen Fehler zu hassen. Er solle sich nicht selbst im Weg stehen und Sam einen Tag geben, ihn davon zu überzeugen, an der McKinley zu bleiben, damit er zeigen kann, dass er hier Zuhause ist, weil der gesamte Glee-Club hinter ihm steht und für ihn da ist. Gemeinsam haben die New Directions sehr viel Spaß, als sie eine beschmierte Wand wieder weiß streichen. Anschließend hat Blaine noch einen Coup geplant. Gemeinsam mit Sam brechen sie in der Dalton ein und erobern die Trophäe zurück. Blaine hinterlässt seinen Blazer mit einem Zettel, auf dem "Nein, danke" steht.

Ryder muss Marley sagen, dass er am Freitagabend doch keine Zeit habe. Er müsse lernen, weil er Samstag früh sein erstes Treffen mit einem Spezialisten habe und er das ernst nimmt. Er möchte seine Eltern stolz machen. Er bittet darum, dass sie sich eine Woche später treffen. Marley ist enttäuscht und muss sich dann noch die Schadenfreude von Kitty anhören. Doch Marley ist durch die Woche selbstbewusst geworden. Sie geht zu Jake und macht den Freitagabend mit ihm klar.

Sam und Blaine präsentieren die zurückgewonnen Trophäe und Blaine entschuldigt sich für seine Zweifel. Sie haben bei den New Directions alles, was sie brauchen. Vor allem haben sie mit Finn einen wahren Anführer. Alle jubeln und außerdem haben sie Finn noch eine kleine Utensilientasche als Geschenk vorbereitet. Finn bedankt sich und erklärt, dass er sie niemals hängen lassen werde. Sie versammeln sich und Finn motiviert die Gruppe für einen erfolgreichen Weg zu den Nationals. Abschließend proben sie für die Sectionals einen Gruppensong.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #4.07 Dynamische Duette diskutieren.