Episode: #4.04 Trennung ist der Liebe Tod?

Rachel und Kurt erhalten unerwarteten Besuch in New York. Unterdessen versuchen Brittany und Santana mit ihrer Fernbeziehung zurecht zu kommen und Will und Emma haben Meinungsverschiedenheiten bezüglich eines Jobangebots.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; David Giesbrecht/FOX
© 2012 Fox Broadcasting Co.; David Giesbrecht/FOX

Jake setzt sich zu Marley an den Tisch, noch bevor sie ihre Essensmarke weglegen kann, die zeigt, dass sie das Essen kostenlos bekommt, weil sie arm ist. Jake geht es aber nicht besser und er erzählt, dass seine Mutter inzwischen einen schlecht bezahlten Job hat. Blaine und Brittany beobachten das Paar und erinnern sich, wie schön früher doch alles war, als man sich gerade verliebt hatte.

Kurt macht sich gerade Frühstück, als Rachel dazu kommt und sagt, dass sie und Finn noch gar nicht miteinander gesprochen haben. Finn kommt dazu und Kurt geht lieber. Rachel macht Frühstück und will wissen, warum er hier ist und keine Uniform anhat. Finn erzählt, dass er beim Waffe Säubern einen Schuss ausgelöst hatte und deshalb nach 16 Tagen entlassen wurde. Danach ist er mit dem Rucksack durch die Gegend gereist und hat sich nicht gemeldet, weil ihm das alles zu peinlich war. Immerhin sieht er aus wie ein Loser, weil all seine Ziele nicht funktioniert haben. Rachel versucht ihm sofort Mut zu machen und findet, dass er in New York nun genau richtig sei um ein neues Ziel zu finden. Er solle mit ihr in die NYADA kommen und schauen, dass er damit zurecht kommt, auch hier zu sein.

Santana ist in Lima um bei ihrer Mutter Wäsche zu waschen, und unterhält sich mit Brittany über die anderen. Sie erklärt auch, dass sie lieber im College denn in New York ist, weil sie so immer nur ein paar Stunden von Brittany entfernt sei. Als diese gähnt, fragt Santana nach und erfährt, dass Brittany lange das neunte Buch von "Desecration: Antichrist Takes the Throne" gelesen habe. Sie ist einem neuen religiösen Club an der Schule beigetreten.

Blaine bekommt einen Anruf von Kurt und freut sich sehr darüber, doch Kurt hat auf Arbeit doch so viel zu tun, dass sie gar nicht ins Gespräch kommen. Blaine erklärt, dass er Kurt sehr vermisst und es blöd ist, wenn sie ihre Telefondates nicht mehr haben können. Kurt gehe es ähnlich, doch er freut sich schon darauf, dass Blaine ihn in drei Wochen besuchen wird. Kurt muss dann auch wieder auflegen und hört nicht mal mehr das "I love you" von Blaine.

Finn ist in der NYADA und beobachtet Rachel. Er ist begeistert von ihrer Entwicklung, gleichzeitig aber überzeugt, dass er in New York nichts verloren habe und nicht mehr in ihrer Welt sei. Auch Blaine hat das Gefühl, dass sich Kurt zu sehr von ihm wegentwickelt hat. Außerdem sieht man, wie er Textnachrichten mit einem Eli schreibt.

Am Abend wollen Kurt und Rachel mit Finn in eine Karaoke-Bar gehen, wo die NYADA-Studenten immer singen. Finn will aber nicht auftreten, weil er seit dem Ende der Schule gar nicht mehr gesungen habe. Plötzlich klopft es an der Tür und zur Freude aller ist Blaine überraschend nach New York gekommen. Er konnte einfach nicht mehr so lange warten.

In der Bar ist die Stimmung etwas angespannt. Besonders Blaine scheint abwesend. Brody taucht auf und spricht mit Finn und Rachel. Brody unterstützt Rachel darin, dass Finn mit ihr singen soll, doch Finn dreht es um und verlangt, dass Brody mit Rachel singt. Sie performen dann auch und Finn wird erneut klar, dass Rachel sich weiter entwickelt hat, obwohl sie deutlich versucht, immer wieder Finns Blicke zu erhaschen. Danach entscheidet sich Blaine zu singen. Er performt eine sehr emotionale Version von "Teenage Dream" für Kurt, der sichtlich berührt ist.

Die Vier gehen am Abend noch spazieren, konfrontieren sich dabei aber mit ihren Gedanken. Finn erklärt, dass er sich in New York nicht wohl fühlt. Kurt spricht Blaine auf den Song an. Blaine gesteht, dass sich mit einem anderen Jungen getroffen habe. Finn will wissen, was mit Brody ist. Rachel gesteht, dass sie ihn geküsst hat. Finn ist sauer, doch Rachel erklärt, dass er sich nie bei ihr gemeldet hat und sie nicht wusste, was das bedeutet. Kurt glaubt unterdessen, dass Blaine mit Sebastian zusammen war, doch Blaine erklärt, dass es ein anderer Junge war, es aber auch keine Rolle spiele, weil er nichts bedeutet habe. Blaine brauchte jemanden und Kurt war nicht für ihn da. Kurt ist tief verletzt, weil es ihm schließlich ähnlich ginge.

Am nächsten Morgen schleicht sich Finn weg, wird aber von Kurt noch angetroffen, sie verabschieden sich in ihrem Kummer. Finn habe keine Nachricht für Rachel.

Kitty macht Werbung für ihren "Left Behind"-Club und lädt sogar Marley ein. Im Breadsticks sind schließlich alle versammelt und Kitty erklärt ihre Theorien. Um eine Schülerin zu ärgern, tun sie so, als wären ihre Seelen alle in den Himmel aufgestiegen. Sie wollte damit deutlich machen, wie es sich anfühlt, zurück gelassen zu werden. Marley findet das nicht gut und will gehen, aber Jake versucht sie noch zum Bleiben zu überreden. Auch Santana will gehen und Brittany mitnehmen, doch diese macht deutlich, dass sie den Club mag, weil sie sich von Santana zurück gelassen fühle.

Finn ist in Lima und besucht Will, der sich freut, ihn zu sehen. Finn weint sich bei Will aus. Später wartet er im Probenraum und trifft dort auf Blaine, der nicht mehr zu Kurt durchkommt und nicht mal weiß, ob sie noch zusammen sind. Als die anderen herein kommen, freuen sie sich alle sehr, Finn zu sehen. Sie überlegen schließlich, welches Musical dieses Jahr machen werden. Finn schlägt "Grease" vor und kann mit seinen Argumenten alle überzeugen.

Am Abend zeigt Will Emma stolz, dass er den Job bekommen habe und nun Politik in Washington machen könne, um sich für Glee-Chöre einzusetzen. Er geht davon aus, dass Emma mit ihm mitkommt, doch diese will nicht mehrere Monate aus ihrem Job aussteigen, um nur zuzusehen, wie Will seine Träume erfüllt. Will findet, dass seine Anforderungen nicht so hoch seien, doch Emma ist sauer und beendet die Diskussion, weil sie alles dazu gesagt habe.

Kurt kann sich nicht auf die Arbeit konzentrieren und hält die ganze Zeit Blaines Nachricht/Entschuldigung in den Händen, die er schließlich in den Müll wirft. Unterdessen hat Santana Brittany in den Probenraum an der McKinleigh bestellt und erklärt ihr mit einem Song, wie sie sich fühlt. Sie liebt Brittany noch immer über alles und findet, dass sie das beste ist, was ihr je passiert ist, doch sie sei bisher keine gute Freundin gewesen sei. Sie will nicht, dass sie eine typische Fernbeziehung führen, in der sich sich lange quälen, bis sie sich schließlich gegenseitig betrügen. Brittany versichert, sie niemals zu betrügen, was Santana erwidert, doch sie hat gemerkt, wie schnell sie von anderen Menschen angezogen wird, wenn man einsam ist. Sie sollten das Erwachsene tun. Sie wolle sich nicht trennen, aber eingestehen, dass sie sich nicht regelmäßig sehen können. Brittany weint und erklärt, dass es sich für sie schon wie eine Trennung anfühlt. Santana erklärt nochmals, dass sie Brittany immer lieben werde.

Jake entschuldigt sich bei Marley für Kittys Aktionen im Club. Marley versteht aber nicht, wieso er überhaupt mit jemandem wie Kitty zusammen ist. Er erklärt, dass er sich gut fühlt, weil er sonst immer als Außenseiter gemobbt wird, neben Kitty aber angesehen ist und das auch genießt. Kitty kommt dazu und macht sich über Marley und ihre Mutter lustig. Jake findet das aber nicht gut, weist Kitty zurecht und macht schließlich mit ihr Schluss, weil sie nicht aufhört. Kitty schwört, sich bei Marley zu rächen, weil sie überzeugt ist, dass sie Schuld an der Trennung hat. Marley bedankt sich für seinen Einsatz und fragt, ob sie zusammen Musik für "Grease" raussuchen wollen, doch Jake lehnt ab.

Rachel ist in Lima und hat Finn überall gesucht. Sie findet ihn schließlich in der Aula und erinnert sich an die gemeinsamen Situationen in der Aula. Rachel ist sauer, dass Finn schon wieder auf ihre Nachrichten nicht reagiert hat und sie ihm nachlaufen musste. Sie erklärt außerdem, dass sie ihn dafür gehasst hat, dass er sie in den Zug gesetzt hatte, später aber gemerkt hat, wie sehr er sie lieben muss, weil er das getan hat. Sie war stolz auf Finn. Doch dass er sich dann vier Monate nicht gemeldet hat und jetzt wieder einfach geflüchtet ist, ohne mit ihr zu reden, hält sie für enorm unreif. Finn macht deutlich, dass er niemals mit Brody mithalten könne und keine Perspektive habe. Rachel erklärt, dass dies überhaupt keine Rolle spiele, weil sie Finn gegenüber immer dass kleine, unsichere Mädchen ist, dass sich Hals über Kopf in ihn verliebt habe. Das ist mehr wert, als alles andere. Er war der erste Junge, der ihr Selbstvertrauen gegeben hat. Finn ist ihre erste Liebe und sie hofft inständig, dass sie auch ihre letzte sein wird. Unter Tränen erklärt sie aber auch, dass sie dieses Spielchen jetzt nicht mehr spielen könne. Finn solle verstehen, dass er auf sich stolz sein solle, weil er er ist und das sehr viel wert ist, unabhängig davon, was er erreicht hat.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #4.04 Trennung ist der Liebe Tod? diskutieren.