Episode: #4.03 Wenn die Muse nicht küsst

In der Schule geht es in die heiße Phase der Jahrgangssprecherwahl und Brittany und Blaine liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Unterdessen erhält Kurt das Praktikum seiner Träume.

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Jessica Parker, Glee - Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; Mike Yarish/FOX
Sarah Jessica Parker, Glee
© 2012 Fox Broadcasting Co.; Mike Yarish/FOX

Blaine versucht sein Jahr so zu gestalten, dass alles für ihn spricht. Er schreibt sich in verschiedene Clubs an der Schule ein, weil er ohne Kurt zu viel freie Zeit hat, und möchte auch Jahrgangssprecher werden. Brittany ist davon gar nicht begeistert.

Kurt bereitet sich auf ein Bewerbungsgespräch bei Vogue.com vor. Er trifft dort auf Isabelle Wright, die von seinem Portfolio hellauf begeistert ist und mit Kurt auch gleich ins Gespräch kommt, weil sie schon mal in Lima war und selbst in der Nähe geboren wurde. Sie stellt ihn als Praktikanten/Assistenten ein und ermutigt ihn, seinen Träumen zu folgen und sich ruhig hohe Ziele zu setzen.

Brittany bittet Artie darum, ihr Vize-Präsident bei der Wahl zu sein und ihr beim Wahlkampf zu helfen sowie sie zu unterstützen, wenn es um schulpolitische Entscheidungen geht, was sie auch im Glee-Club bekannt gibt. Will versucht derweil die Anspannung für den Wettbewerb hoch zu halten, merkt aber, dass ihm eine Idee fehlt, womit er die Kids begeistern könnte. Er hat auch keine Idee, welches Thema sie für die Sectionals wählen sollten. Er ist verzweifelt und wendet sich an Sue, die neben ein paar gemeinen Bemerkungen erklärt, dass Will sich neue Ziele setzen sollte und vielleicht besser einen neuen Job mit neuer Herausforderung suchen sollte.

Sam fragt Brittany, warum er nicht ihr Vizepräsident werden durfte. Er würde doch perfekt passen. Brittany meint aber, dass sie lieber nicht ihre Freundschaft gefährden wollte, bringt dann aber Blaine dazu, Sam als Vizepräsident vorzustellen. Sie verabreden außerdem eine Debatte.

Isabelle Wright hat mit ihren Kollegen eine Sitzung und sucht nach neuen Ideen, die sie ihrer Chefin präsentieren könne. Allerdings überzeugen sie die Ideen nicht besonders. In der Pause fragt sie Kurt um Rat, der nicht besonders begeistert vom Brainstorming war. Isabelle gesteht, dass sie Angst davor hat zu versagen und als große Lachnummer zu enden. Ihr fehle der Instinkt für gute Ideen. Kurt versucht ihr gut zuzusprechen, findet aber nicht die richtigen Worte.

Artie erklärt Brittany, dass die ersten Umfragen nicht so gut aussehen, weil er alle darauf hoffen, dass Brittany sich bei der Debatte lächerlich macht. Artie will sie aber gut darauf vorbereiten und ihre Stärken vorbereiten. Auch Blaine und Sam üben für die Debatte.

Will eröffnet ein treffen für Glee-Clubs der Region, fühlt sich aber auch dadurch nicht erfüllt. Als Dalton Rumba erklärt, dass sein Gehörlosenchor nicht mehr existiert, weil die Gelder gekürzt wurden, wird deutlich, dass man sich bei der Politik Gehör verschaffen müsse. Will hofft, dass er als Gewinner der Nationals vielleicht etwas bewirken könnte.

Rachel spaziert mit Kurt durch New York und erzählt, wie sie in der NYADA von zwei Mädchen gemobbt wurde und sich nun so fühlt, als wäre sie noch immer an der High School. Kurt macht deutlich, dass es aber auch in New York alles eine Frage der Kleidung sei. Da Rachel kein Geld für eine neue Garderobe hat, kommt Kurt die Idee, mit ihr zu Voguee zu gehen und dort ein Makeover zu veranstalten, was man sogar für die Vogue.com nutzen könnte. Als Isabelle überraschend auftaucht, ist sie gar nicht sauer sondern sehr angetan von der Idee und hilft sofort mit.

Kurt zeigt Blaine das Video beim Skypen und erklärt, was sie nun alles vorhaben. Blaine will etwas von der anstehenden Debatte zur Jahrgangssprecherwahl erzählen, doch Kurt wird unterbrochen und lenkt das Gespräch sofort wieder auf sich, was Blaine traurig stimmt.

Will möchte mit Emma sprechen und erklärt, dass er sich einen neuen Job suchen möchte, um auf einem neuen Level eine Veränderung herbeiführen könnte, dafür aber ein paar Monate nicht an der Schule sein könnte. Emma will nicht sagen, dass Will seinen Träumen nicht folgen sollte, weil sie das den Schülern immer rät. Also unterschriebt Will die Bewerbung und schickt sie ab. Unterdessen steht die Debatte zur Jahrgangssprecher an. Zunächst sind die Vizepräsidenten in der mäßig gefüllten Aula an der Reihe. Artie langweilt alle mit sehr ausführlichen Ausführungen zu politischen Zielen, während Sam recht plump im Prinzip gar nichts sagt, auf seine Stripperkarriere dann aber offensiv reagiert und stolz dahinter steht. Als er sein Hemd aufreißt, ist die kleine Menge zumindest mal aufgewacht. Blaine greift später Brittany an, die im letzten Jahr nicht viel auf die Reihe bekommen habe. Ein Wechsel müsse her. Brittany versucht derweil die Liebe zur Schule zum Ausdruck zu bringen und schlägt vor, die Ferien und die Wochenende abzuschaffen, damit man öfter in der Schule bei seinen Freunden sein könne. Artie ist überzeugt, dass man so nicht mehr gewinnen kann.

Kurt wird von Isabelle ins Büro gerufen. Ihre Chefin Anna ist vom Video überzeugt und hat erstmals eine gute Rückmeldung gegeben. Sie werden das Video neu drehen und Kurt bekommt für die Idee eine Erwähnung. Isabelle hofft, dass Kurt seinen naiven Optimismus immer behalten werde. Sie glaubt, dass Kurt gar nicht an die NYADA gehen müsse. Sein Gespür für Mode ist so gut, dass er auch damit die Stadt aufmischen könne. Bei der nächsten Sitzung darf er auch mit am Tisch sitzen.

Rachel übt nach ihrem Makeover im Tanzsaal und Brody traut seinen Augen nicht. Er erzählt, dass er länger gebraucht habe, um in der Stadt anzukommen. Rachel meint, dass es doch toll sei, wie das Äußere Einfluss auf die innere Einstellung nehme. Brody ist aber überzeugt, dass es umgekehrt sei, und Rachel ihr Aussehen jetzt nur an ihr Inneres angepasst hat. Rachel übt mit Brody ihre neue Performance und sie kommen sich dabei sehr nah. Am Ende des Tanzes lädt Rachel Brody zu sich ein. Sie werde für ihn kochen.

Sue verkündet die Ergebnisse der Jahrgangssprecherwahl. Im Breadsticks feiert die Menge Blaines Sieg. Artie gratuliert und ist gar nicht traurig, weil sein Einsatz dazu geführt hat, dass er ein Date mit Sugar hat. Blaine ist hingegen gar nicht glücklich. Er kann Kurt nicht erreichen, der seinen Anruf einfach wegdrückt, weil er arbeitet. Blaine wird bewusst, dass er sich sehr allein fühlt, weil er für Kurt an die Schule gekommen ist und auch die Wahl irgendwie für Kurt gewinnen wollte. Sam spricht ihm aber Mut zu und macht klar, was er erreicht hat und Sam sehr stolz ist. Brittany spricht schließlich mit Sam, der zugibt, dass er für Brittany gestimmt hat. Außerdem kann er sie mit wenigen Worten wieder aufbauen, was Brittany sehr schön findet.

Will berichtet Sue, dass er die Bewerbung abgegeben habe, nun aber noch ein Empfehlungsschreiben brauche. Sue hat das schon längst vorbereitet und schwärmt in höchsten Tönen. Sie möchte, dass Will diesen Schritt geht.

Rachel hat sich schick gemacht und versucht zu kochen, was aber daneben geht, als der Herd entflammt. Sie bestellen Pizza und unterhalten sich. Brody findet, dass der Wille schon zähle und ihm noch nie jemand Essen kochen wollte. Rachel gesteht, dass sie sich sehr verändert habe, weil sie früher ganz anders war. Brody will mehr über die angeblich peinliche Rachel wissen, soll aber selbst erst mal etwas Peinliches erzählen. Er gibt zu, dass er früher Fan von "Ace of Base" war. Rachel erzählt nun, dass sie ihren ersten Liebesbrief mit acht Jahren erhalten hat, diesen auf Rechtschreibung korrigierte und schließlich zurück gegeben hat. Das ist ihr so unangenehm, dass sie das noch nicht mal Finn erzählt habe. Brody macht erneut klar, dass er sie nicht bedrängen werde, doch Rachel weicht einem Kuss nicht aus. Sie küssen sich, als es plötzlich an der Tür klopft. Rachel erwartet Kurt, der seinen Schlüssel vergessen hat, doch zu ihrer Überraschung steht Finn plötzlich vor der Tür, der erst lächelt, dann aber Brody sieht.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Ahhh, was ein Ende! Und doch war es so vorhersehbar. Ich wusste in dem Moment, als Rachel zu Brody sagt, dass sie für ihn kochen möchte, dass Finn bei diesem Date vor der Tür stehen wird. Das war...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #4.03 Wenn die Muse nicht küsst diskutieren.