Episode: #6.06 Wahnsinn mit Methode

In der "Gilmore Girls"-Episode #6.06 Wahnsinn mit Methode versucht Richard (Edward Herrmann) von Logan (Matt Czuchry) herauszubekommen, was Rorys (Alexis Bledel) Pläne für die Zukunft sind. Logan versteht ihn falsch und denkt, er fragt, wann die beiden gedenken, zu heiraten. Lorelai (Lauren Graham) ist damit beschäftigt, für Taylor Doose (Michael Winters) die Straßennamen von Stars Hollow in ihre historischen Namen zu ändern, bis sie herausfindet, dass die Straße, in der das Dragonfly Inn liegt, früher unter einem ekligen Namen bekannt war. Rory macht Logan ein überraschendes Geständnis, und Richard macht sich endlich bewusst, dass er es nie hätte zulassen sollen, dass Rory die Uni hinschmeißt, und fährt zu Lorelai, um mit ihr über die Situation zu sprechen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Matt Czuchry, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Matt Czuchry, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Taylor Doose hat mal wieder eine neue Idee für Stars Hollow. Da die Zahl der Touristen stark gesungen sind, will er nun mit einer neuen Attraktion wieder mehr Besucher in die Stadt bringen: Die Straßennamen sollen in ihre historischen Namen aus dem 18. Jahrhundert geändert werden. Eine Neuerung, über die die Stadt begeistert ist.

Richard fällt unterdessen auf, dass Rory sich in mehr und mehr ins Poolhaus zurückzieht und er und Emily eigentlich gar nicht wissen, was sie für Pläne hat. Er nimmt sich in einem passenden Moment Logan vor, um ihn auszuhorchen. Natürlich versteht Logan die Frage nach ihren "Zukunftsplänen" vollkommen falsch. Er denkt, dass Richard ihn und Rory dazu drängen will, zu heiraten. Auch Rory ist entsetzt darüber und bittet später Emily, Richard klarzumachen, dass er solche Gespräche mit Logan bitte in Zukunft unterlassen sollte. Sie und Logan sind sehr glücklich miteinander, so wie es ist, und da sie noch jung sind, sieht sie keinen Anlass, irgendetwas zu überstürzen. Emily stimmt ihr voll und ganz zu – und ist begeistert, als sie das neueste Geschenk von Logan entdeckt: Eine teure Birkin-Handtasche, wie sie sich diese schon seit langer Zeit von Richard wünscht.

In Stars Hollow werden unterdessen die historischen Straßennamen bekannt gegeben, und Lorelais, Sookies und Michels Enthusiasmus kehrt sich schon bald ins Gegenteil, als sie erfahren, wie die Straße, an der der Dragonfly Inn liegt, in Zukunft heißen wird: "Sores and Boiles Alley" - "Blasen und Beulen Allee". Lorelai setzt nun alles daran, Taylor dazu zu bringen, der Straße ihren anderen Namen zu geben. Doch die Alternativvorschläge von Taylor sind mindestens genauso schlimm, daher hätte sie es am liebsten, wenn sie zum alten Namen zurückkehren würden.

Unterdessen erreichen Lorelai in regelmäßigen Abständen mysteriöse Geschenke. Von überdimensionalen Blumenvasen, die ins Diner geliefert werden, bis hin zu viktorianischen Skulpturen, bis Lorelai schließlich ein Licht aufgeht. Die Geschenke stammen von ihrer Mutter, ein verzweifelter Versuch, wieder an Lorelai heranzukommen. Sie hatte erfahren, dass Richard wegen dem Brand im Hotel wieder Kontakt zu Lorelai hatte und ist entsetzt, dass Richard ihr davon nichts erzählt hat. Emily ruft letztlich bei Lorelai an und klärt die Sache auf: Sie entrümpelt das Haus und hat Lorelai alle Dinge geschickt, die sowieso über kurz oder lang für sie bestimmt waren. Nur das alte Puppenhaus aus Lorelais Kinderzimmer steht noch bei Emily, und sie bittet darum, es abzuholen, ansonsten wird sie es an eine Wohltätigkeitsorganisation geben. Lorelai liegt viel an diesem Haus, sie hat aber momentan wegen der Dragonfly Inn keine Zeit, es abzuholen, und sagt Emily, die auf einen bestimmten Termin beharrt schließlich, dass sie das Puppenhaus weggeben soll.

Rory entschuldigt sich nach dem Vorfall mit Richard bei Logan und beruhigt ihn, dass so etwas nicht noch einmal vorkommt. Logan ist wegen der Sache mit seinem Vater, der es anscheinend mit Logans Einstieg im Familienunternehmen wirklich ernst meint, sowieso gestresst. Spontan macht sie ihm eine Liebeserklärung, über die Logan sichtlich überrascht ist. Als Rory sagt, dass er daraufhin nichts antworten müsse sagt er, dass er schon zu vielen Mädchen Liebeserklärungen gemacht hat, die er nicht so gemeint hat – zu Rory werde er dies also nicht sagen. Stattdessen gibt er ihr einen stürmischen Kuss.

Nachdem das Dragonfly Inn im neuesten Tourismus-Flyer von Stars Hollow nicht mehr auftaucht, da dort nur die historischen Straßennamen verzeichnet sind, nimmt sie sich vor, Taylor beim nächsten Stadttreffen ihre Meinung zu sagen. Sie lasse sich nicht mehr länger von ihm so behandeln und will den Bewohnern zeigen, dass Taylor nicht alles mit ihnen machen kann. Zunächst hat sie auch Erfolg, und Taylor bietet ihr an, für 100 Dollar den Straßennamen von "Sores and Boiles Alley" in die ursprüngliche Version "Third Avenue" zu ändern. Lorelai stimmt zu, da Taylor sie danach aber wie ein kleines Mädchen behandelt hat, kam es zu Streit und nun liegt das Dragonfly Inn endgültig in der "Sores and Boiles Alley".

Während Lorelai abends gemeinsam mit Luke dabei ist, Emilys "Geschenke" auszusortieren, steht plötzlich Richard vor der Tür: Er will mit Lorelai über Rory sprechen!

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #6.06 Wahnsinn mit Methode diskutieren.