Episode: #6.13 Emotionale Auswirkungen von Fernsehen

Als sich ihr sechstes Jahr in Greendale langsam aber sicher dem Ende neigt, fragt Abed seine Freunde nach Ideen für eine TV-Serie über ihre bevorzugten Aktivitäten in einer siebten Staffel.

Diese Serie ansehen:

Foto: Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

Ein weiteres Jahr in Greendale ist geschafft und die Schule leert sich nach und nach. Einzig das "Save Greendale"-Komitee ist noch fleißig zugange und arbeitet die letzten Punkte seiner To-Do-Liste ab. Stolz verkündet Frankie zum Abschluss, dass alle Aufgaben erledigt sind und die Gruppe sich einen neuen Namen geben muss, weil Greendale nun offiziell gerettet ist. Gegen Frankies Willen einigen sich die Freunde darauf, fortan "Nipple Dippers" zu heißen. Zur Feier des Tages will die Gruppe dann in Brittas Bar anstoßen, doch Elroy klinkt sich überraschend aus. Er berichtet, dass er einen Job bei LinkedIn in Kalifornien ergattert hat und noch nicht abschätzen kann, ob er im nächsten Jahr wieder nach Greendale zurückkehren wird. Schweren Herzens nimmt die Gruppe Abschied von ihm.

In der Bar hält sich die Feierlaune trotz geschafftem Schuljahr in Grenzen, da alle verunsichert sind, ob und wie es im Herbst mit der Gruppe weitergeht. Die Freunde beginnen, sich vor dem geistigen Auge auszumalen, wie ein gemeinsames siebtes Jahr in Greendale aussehen könnte. So stellen sie beispielsweise Überlegungen an, wie eine mögliche Rückkehr von Shirley oder das Dazustoßen von neuen Leuten sich auf die Gruppendynamik auswirken würde. Jeff ist genervt von dem hypothetischen Gerede und will sich gerade verabschieden, als Annie verspätet zu der Gruppe stößt. Sie kommt direkt von einem Vorstellungsgespräch und verkündet stolz, eine Zusage für ein Sommerpraktikum beim FBI in Washington erhalten zu haben. In diesem Moment wird Jeff schmerzlich bewusst, dass er als einziges Gruppenmitglied in Greendale zurückzubleiben droht und sich dann womöglich mit Vicki, Garrett, Leonard, Todd und Konsorten herumschlagen muss.

Während die Gruppe noch weitere Szenarien für ein siebtes Jahr in Greendale vorschlägt, etwa eine von Harmonie und Effizienz geprägte Frankie-Variante oder eine Britta-Version im Zeichen politischen Engagements, ist Jeff vom drohenden Auseinanderbrechen der Gruppe alarmiert. In einem Akt der Verzweiflung schlägt er eine Zukunftsvision vor, in der die Freunde Seite an Seite am Greendale Community College arbeiten: Jeff als neuer Dekan, Pelton als Teilnehmer eines Schulleiter-Kurses, Annie als Kriminologie-Professorin, Britta als Schulpsychologin und so weiter. Als Jeff bemerkt, dass diese Vision seinen Freunden sehr gut gefällt, plädiert er dafür, sie wahr werden zu lassen. Daraus wird allerdings nichts, da schließlich auch noch Abed verkündet, aus Greendale wegzugehen. Er hat nämlich einen Assistenzposten bei einer neuen Fox-Show zum Thema Videospiele ergattert und wird demnächst nach Los Angeles übersiedeln. Ob er jemals zurückkehren wird, kann er noch nicht sagen.

Niedergeschlagen stürmt Jeff aus der Bar und begibt sich zurück in den Greendale-Lernbereich, wo er traurig auf den Tisch starrt. In seinem Kopf läuft eine Zukunftsvision ab, in der er mit Annie glücklich verheiratet ist und einen gemeinsamen Sohn hat. Kurz darauf stößt Annie zu ihm, weil sie sich Sorgen um ihn gemacht hat. Sie versucht, ihn davon zu überzeugen, dass trotz der bevorstehenden Veränderungen alles gut werde, was Jeff jedoch nicht so recht wahrhaben will. Zudem bereut er es, dass er die Chance auf eine Beziehung mit Annie verstreichen hat lassen. Die beiden lassen sich zu einem letzten Abschiedskuss hinreißen, ehe der Rest der Gruppe ebenfalls nachkommt. Die Freunde umarmen sich noch einmal, und Jeff bedankt sich für die gemeinsame Zeit, die sein Leben zum Besseren geändert hat. Wenig später setzt Jeff sowohl Annie als auch Abed am Flughafen ab und sieht zu, wie die beiden zu neuen Ufern aufbrechen. Er selbst fährt zurück in Brittas Bar und stößt dort mit ihr, Frankie, Chang und Dekan Pelton auf ihre Freundschaft an.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersicht

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Cindy Scholz vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    2015 war für mich persönlich das Jahr der Abschiede von einigen geliebten Fernsehserien. "Mad Men" hat sich für immer von den Zuschauern verabschiedet, und auch von "Parks and Recreation" musste...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #6.13 Emotionale Auswirkungen von Fernsehen diskutieren.