Dan Harmon

Der kreative Kopf hinter "Community" ist Serienschöpfer Dan Harmon. Er entwickelte die Serie aus seinen eigenen Erinnerungen an die Zeit am Glendale Community College, nördlich von Los Angeles, wo er sich im Alter von 32 Jahren einschrieb um mehr Zeit mit seiner damaligen Freundin zu verbringen. Sie besuchten gemeinsam einen Spanischkurs und obwohl die Beziehung nicht hielt, wurde Harmon doch heimisch am Campus und Teil eines bunt zusammengewürfelten Freundeskreises. Diese Erfahrung der Freundschaft zwischen einer Gruppe Menschen, die nach außen betrachtet nichts gemeinsam hatten, nutze er als Einstiegspunkt für "Community". In der Ausgangssituation der Serie enthält also Jeff Wingers Charakter die meisten autobiographischen Züge Harmons, im späteren Verlauf wurde aber Abed mit seinem exzessiven Popkulturwissen mehr zum Sprachrohr seines Schöpfers.

Aufgewachsen ist Dan Harmon in Milwaukee, schon als Kind war er besessen vom Fernsehen und von Comedy im allgemeinen und er träumte davon, eines Tages eine eigene Show innerhalb des Sitcom-Programmes von NBC vorweisen zu können. Serien wie "Cheers", "Taxi" und "Seinfeld" sind seine Einflüsse, auf die auch heute noch seine Arbeit zurückgeht. Er begann seine ersten Schritte im Showgeschäft mit diversen Improvisationsprogrammen wo er auf den Komiker und Comic-Autor Rob Schrab traf, mit dem er fortan zusammenarbeitete. Die beiden Freunde gingen Ende der 90er Jahre nach Hollywood und versuchten im Geschäft Fuß zu fassen. Sie gründeten die Internetseite Channel 101, die eine Plattform für junge Komiker werden sollte, auf der diese sich als Autoren, Performer oder Schauspieler ausprobieren und mit dem Medium experimentieren konnten. Aus dem Channel 101 ging die Sketch-Show "Acceptable.TV" hervor, die vom Sender VH-1 ausgestrahlt wurde.

Harmon und Schrab zogen aber auch einige Studiodeals an Lande, sie schrieben einen Piloten namens "Heat Vision and Jack", der lange Zeit heißes Gesprächsthema war und Jack Black und Owen Wilson gemeinsam auf dem kleinen Bildschirm zeigen sollte, es aber nie über den Pilotenstatus hinaus geschafft hat. Noch Jahre später gab es Gerüchte, aus dem ursprünglichen Script solle irgendwann einmal ein Kinofilm entstehen. Mit ihrem Drehbuch zum Kinofilm "Monster House" hatten die beiden Freunde mehr Glück, hierfür wurden sie sogar für einen Oscar nominiert.

Der Durchbruch für Harmon sollte aber mit dem "Sarah Silverman Programm" kommen, das er gemeinsam mit Rob Schrab und Sarah Silverman entwickelte, welches er aber nach kreativen Differenzen mit Silverman wieder verließ. In der Zwischenzeit war er noch für den Telecast der Oscarverleihung von 2009 verantwortlich und konnte dafür sogar einen Emmy einsacken, den er für die musikalische Eröffnungsnummer von Moderator Hugh Jackman erhielt.

2009 sollte aber generell das Jahr des Dan Harmon werden, denn im Herbst brachte er endlich seine erste eigene Show mit "Community" auf den Markt. Nahm man zunächst noch an, bei der Serie würde es sich um eine recht traditionelle Single-Camera-Sitcom handeln, wurde spätestens mit den beiden Experimentfolgen #1.21 Die Hühnchen-Mafia und #1.23 Last Man Standing klar, dass dies nicht der Fall ist. Denn Harmon etablierte einen ganz speziellen Stil, der sich aus zahlreichen Hommages und Refferenzen auf die Popkultur-Vergangenheit zusammensetzt und dabei in seiner Gestaltungsmöglichkeit nur wenig Grenzen kennt. Mit der aufwendigen und im Sitcom-Genre noch nie in dieser Intensität dagewesenen Actionfilm-Hommage "Modern Warfare" sorgte er für Aufsehen. Die Episode wurde vielfach zu einer der herrausragendsten des Jahres 2010 gewählt und wird in die Annalen der Sitcomgeschichte eingehen.

Aber auch im 2. Jahr bewiesen Harmon und sein Autorenteam, dass sie keinerlei Grenzen kennen. Mit einer Weltraumfolge, einer Zombie-Episode, einer Weihnachtsepisode ganz in Stop-Motion und einer, in der an ein komplettes "Dungeons & Dragons"-Spiel auslebte, stellte man den Einfallsreichtum des Autorenteams immer wieder neu unter Beweis. Dabei gelang es ihnen auch in den meisten Fällen, die Qualitäten von "Modern Warfare" über das bloße Zitieren von kulturellen Meilensteinen hinaus aufrecht zu erhalten, die charakterliche Verankerung dieser so genannten Experimentepisoden im Kosmos der Serie.

Dan Harmon betont immer wieder in Interviews, dass er jede Episode und jede Staffel mit dem Anspruch angeht, es könne die letzte sein und er hält bewußt keine seiner Ideen zurück. Dabei hält er sich immer wieder an einen festen Handlungsaufbau, der die Motive auf Charakterebene zu Grunde legt und von dem er nur sehr selten abweicht. Dieses feste Grundgerüst, unter tausenden äußeren Bedingungen variiert, ermöglicht es "Community", den Zuschauer jede Woche mit einem völlig neuen Stil zu überraschen, ohne den Bezug zu den Charakteren der Serie zu verlieren.

Cindy Scholz - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2013Rick and Morty (TV) als diverse Sprechrollen
Originaltitel: Rick and Morty
2012Arrested Development (TV) als Yurt Clerk
Originaltitel: Arrested Development (#4.02 Borderline Personalities) (TV)
2012Mary Shelly's Frankenhole (TV) als Dr. Jekyll (Stimme)
Originaltitel: Mary Shelly's Frankenhole (TV)
2009In the Motherhood (TV) als Maverick
Originaltitel: In the Motherhood (#1.03 Bully) (TV)
2009Hi, I Killed the World als Dr. Fishburn
Originaltitel: Hi, I Killed the World
2009Wie das Leben so spielt als Paparazzi
Originaltitel: Funny People
2007Acceptable (TV) als diverse Rollen
Originaltitel: Acceptable (TV)
2006Channel 101 als diverse Rollen
Originaltitel: Channel 101
2006Yacht Rock (TV) als Ted Templeman
Originaltitel: Yacht Rock (#2.03 Gino the Manager & #2.04 Runnin' with the Devi) (TV)
2003 - 2004Time Belt (TV) als Eugene Murzowiski
Originaltitel: Time Belt (#1.05 Oh. Shit. Zombies & #2.01 Computerman... Kill Dr. Bloom!) (TV)
2003 - 2004Computerman (TV) als Eugene Murzowiski
Originaltitel: Computerman (TV)
2004Twigger's Holiday als Mr. Reamer
Originaltitel: Twigger's Holiday
2004Laser Fart als Dan/Laser Fart
Originaltitel: Laser Fart
1997Downer
Originaltitel: Downer

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2009 - 2014Community (TV) als Serienmacher/Drehbuchautor/Produzent
Originaltitel: Community (TV)
2013Rick and Morty (TV) als Serienmacher
Originaltitel: Rick and Morty (TV)
2007 - 2010Das Sarah Silverman Programm (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: The Sarah Silverman Program. (TV)
2007Acceptable TV (TV) als Drehbuchautor/Produzent/ Regisseur
Originaltitel: Acceptable TV (TV)
2006Channel 101 als Creator/Drehbuchautor/Produzent/Regisseur
Originaltitel: Channel 101
2006Monster House als Drehbuchautor
Originaltitel: Monster House
2003 - 2004Computerman (TV) als Drehbuchautor/Produzent/Regisseur
Originaltitel: Computerman (TV)
2004Laser Fart als Drehbuchautor/ Produzent/Regisseur
Originaltitel: Laser Fart
2004Time Belt (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: Time Belt (#2.01 Computerman... Kill Dr. Bloom!) (TV)
1999Heat Vision and Jack als Drehbuchautor/ Produzent
Originaltitel: Heat Vision and Jack