Episode: #8.04 Unforgiven

In der "Chicago P.D."-Episode #8.04 Unforgiven wird ein Polizist ermordet und er gerät schnell jemand in Verdacht, der mit diesem noch ein Hühnchen zu rupfen hatte. Die Intelligence Unit arbeitet hart an der Lösung des Falls, aber Deputy Superintendent Samantha Miller (Nicole Ari Parker) hadert, für den Verdächtigen einzustehen, solange sie nicht die ganze Geschichte kennt.

Diese Serie ansehen:

Hailey Upton und Jay Halstead knutschen am Morgen im Bett miteinander, als auf ihrem Handy fortwährend Nachrichten eingehen. Trotz seines Protests sieht sie nach und entdeckt Nachrichten ihrer Mutter, dass ihr Vater einen Herzinfarkt hatte. Hailey wird davon aus der Bahn geworfen, auch wenn sie bewusst mit ihrem Vater keinen Kontakt mehr hatte, aber laut ihrer Mutter habe er sich zuletzt gewandelt. Jay bietet sofort an, sie zu fahren, doch sie will ins Krankenhaus alleine gehen. Kurz bevor sie dort angekommen, kommt über Funk der Fund einer Leiche durch und Hailey entscheidet, dass sie dem gemeinsam nachgehen werden. Als die beiden dort ankommen, entdecken sie eine Leiche mit zwei Schusswunden im Rücken. Zudem hat er eine Polizeimarke um den Hals hängen.

Anhand der Nummer der Marke konnte er als Streifenpolizist Mike Blaine identifiziert werden. Hank Voight ist erschrocken, denn er hat mit diesem vier Jahre erfolgreich gearbeitet. Die Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass es sich nicht um einen Raub, sondern offensichtlich um ein persönliches Motiv gehandelt hat. Zudem ist es zu keinem Kampf gekommen. Laut offiziellen Eintragungen war er noch unterwegs, aber sein Auto lässt darauf schließen, dass er die Schicht abgeschlossen hatte. Hank ermahnt seine Leute zur Sorgfalt, denn Morde an Kollegen werden immer besonders scharf beäugt. Hailey hat in der Zwischenzeit das Update bekommen, dass ihr Vater in einem stabilen Zustand ist, aber sie will ihn dennoch vorerst nicht aufsuchen, da ohnehin erstmal Untersuchungen an ihm stattfinden. Am Tatort trifft Blaines Partner Tom Rodriguez ein, der die Leiche mit eigenen Augen sehen muss. Er kann sich nicht erklären, warum sein Partner ermordet werden sollte. Er weiß nur, dass Blaine vor einigen Tagen angeblich einen Arzttermin hatte, aber weiß nicht, ob das wirklich stimmt. Auch Dana, die Frau des Opfers, trifft am Tatort ein und Hank übernimmt die Aufgabe, sie zu trösten.

Als Hank aufs Revier zurückkehrt, ist die Stimmung gedrückt. Neben einem möglichen Wagen des Täters, der bislang nicht eindeutig zugewiesen werden konnte, liegt auch die Vermutung nahe, dass Blaine in krumme Dinge verwickelt war. Er hat von einem nicht nachverfolgbaren Handy eine Nachricht erhalten und Überwachungskameras zeigen, wie er sich mit dem Gangmitglied Marco Perez trifft, den er einst selbst mal festgenommen hat, und von ihm einen Umschlag erhält. Kevin Atwater erhält von der Drogenabteilung einen Hinweis, wo Perez Drogen lagert, woraufhin die Unit dorthin sofort aufbricht. Sie treffen dort Perez und seine Gangmitglieder tatsächlich an und setzen alle fest. Im Verhör zeigt Hank Perez Bilder von seinem Treffen mit Blaine und dieser ist richtig erschrocken, dass dieser tot ist. Er gibt an, dass sie nach seiner Verhaftung in Kontakt geblieben sind und sich gegenseitig geholfen haben. An dem Tag der Fotos habe er Blaine Geld überreicht, das dieser für einen Freund brauchte. Plötzlich sei ein Weißer in einem Elektroauto vorgefahren und habe Fotos gemacht, was Blaine extrem wütend gemacht hat, zumal er den Mann offenbar kannte.

Da auch Perez das Auto von der Todesnacht beschreiben konnte, ist die Unit durch weitere Verkehrskameras auf Zach Philipps gekommen, der vor einigen Wochen eine Beschwerde gegen Blaine wegen Polizeigewalt eingereicht hatte. Der junge Mann ist ein ungeschriebenes Blatt, bis er auf einer Protestveranstaltung war, von Blaine festgenommen wurde und fortan im Internet Stimmung gegen ihn gemacht hat. Hailey und Jay treffen Zach vor seiner Wohnung an und da er für eine Vernehmung nicht mitkommen will, verhaften sie ihn, da sie mit seinen Drohungen eine entsprechende Grundlage haben. Hailey übernimmt im Revier die Befragung und fragt ihn nach seinem gestrigen Alibi, woraufhin er seine Freundin angibt. Sie kann das schnell entkräften, da die Verkehrskameras Zach zu dem angegebenen Zeitpunkt an einem Ort aufgenommen haben, wo die Freundin nicht wohnt. Zach berichtet stattdessen, dass er von Blaine gewalttätig angegangen worden sei und von ihm drei Stunden im Streifenwagen festgehalten wurde, obwohl er ihm von seiner Asthma-Erkrankung erzählt habe. Er will ihn aber nicht umgebracht haben, ebenso wenig wie Zach eingestehen will, was er an dem Abend gemacht hat.

In Zachs Wohnung wurden zahlreiche Fotos von Blaine gefunden, auch Aufnahmen aus der Tatnacht, die den Polizisten wenige Stunden vor seinem Tod in einer hochkriminellen Gegend zeigen, wo auch ein Viertel von Prostituierten ist. Auf den Fotos sieht man, wie Blaine einer Frau einen Umschlag, vermutlich den zuvor von Perez erhaltenen, übergibt. Die Aufnahmen reichen aber nicht, um die Frau zu identifizieren. Hank wird angesichts der neuen Informationen immer nachdenklicher, als auch noch Blaines Frau Dana auf dem Revier auftaucht. Sie hat Gerüchte gehört, dass wegen der möglicherweise illegalen Aktivitäten ihres Mannes dessen Pension gekürzt werden soll und sie braucht das Geld, ebenso wie ihre Kinder den Glauben brauchen, dass ihr Vater als Held gestorben ist. Hank verspricht, dass er sich kümmern wird. Trudy Platt hat zudem die Information, dass die Interne offenbar tatsächlich auch gegen Blaine ermittelt.

Hank sucht sofort Deputy Superintendent Samantha Miller auf, da diese die Untersuchung eingeleitet hat. Sie rechtfertigt sich, dass sie von außen gedrängt wird, eine heroische Rede auf Blaine zu halten. Doch sie will das mit gutem Gewissen tun und deswegen wissen, wer der tote Mann war. Hank rät ihr tatsächlich noch etwas zu warten, da es einige offene Fragen gibt. Da Haileys Vater eine komplizierte Bypass-OP benötigt und Jay bemerkt, dass sie sich ziert, ihren Vater zu besuchen, rät er ihr, dass sie für sich ihn aufsuchen muss. Denn sollte er auf dem OP-Tisch versterben, wird sie es sich nie verzeihen, diesen Schritt nicht getan zu haben. Rodriguez hat die Fotos der Frau zu sehen bekommen, doch auch er kennt sie nicht. Somit bleibt vorerst nur die Spur zu Zach, auch wenn sie alle an ihm als einem Mörder zweifeln. Jay und Hailey versuchen es erneut mit einem Verhör bei ihm und er bekräftigt, dass er Blaine gestalkt hat, um Beweise zu finden, dass er ein schlechter Polizist ist. Daher hoffen sie, dass er ihnen hilft, den wahren Täter zu finden, doch das will Zach auch nicht, denn er will keinesfalls der Polizei helfen. Jay erinnert ihn, dass mit Blaine ein Mann ein Fehler gemacht hat, aber jeder Mensch mache Fehler, doch das will der Verdächtige nicht hören.

Hailey setzen die Worte von Jay im Verhör zu, denn sie hat das Gefühl, dass er sie angesprochen hat. Er verneint das sofort, aber ihr ist klar, dass er sich aus der Angelegenheit heraushalten muss. Jay und Hailey müssen Zach wieder auf freien Fuß lassen, der sofort von Reportern umlagert werden, die bei Morden an Polizisten immer besonders hartnäckig sind. Sie bekommen jedoch von Trudy einen Alarm rein, dass eine Zeugin jemanden etwas hat wegwerfen sehen, was eine Waffe gewesen sein könnte. Hailey und Jay suchen in der Umgebung Container ab, aber schließlich finden sie die Waffe in einer Versenkung. Die Waffe wird von der Ballistik als Tatwaffe bestätigt. Es gibt zwar keine Fingerabdrücke, aber sie ist auf eine Maria Guerra zugelassen. Adam Ruzek findet heraus, dass diese Frau die aufgenommene Person ist, die von Blaine Geld erhalten hat.

Adam, Kim Burgess und Kevin suchen Marias Adresse auf, wo ihnen eine nervöse Frau öffnet, die behauptet, dass die gesuchte Person nicht bei ihr sei. Kevin sieht Maria aber über die Hintertür fliehen und gemeinsam kann er sie mit Adam in einem Schuppen stellen. Zunächst hält sie verbissen ein Messer hoch, doch Kevin kann sie zum Aufgeben überreden. Maria ist aber entsetzt, als sie festgenommen wird, denn sie hätte Blaine nie töten können, da er ihr das Leben gerettet hat. Im Verhör mit Hank und Hailey bittet Maria um Schutz vor ihrer Familie, denn ihr Ex-Freund Jose Torres wird ausflippen, wenn sie nun gegen ihn aussagt. Sie berichtet, dass sie die Beziehung zu ihm beendet habe, aber er habe das nicht akzeptieren wollen, sondern sie immer nur noch mehr bedrängt. Daher habe sie irgendwann den Notruf gewählt und Blaine sei erschienen, der Jose auch festgenommen hätte, doch Maria hat von einer Aussage abgesehen. Anschließend sei sie mit dem Polizisten in Kontakt geblieben, aber auch Jose habe nicht aufgegeben und schließlich habe er sie erneut konfrontiert und geschlagen. Als sie sich mit ihrer Waffe verteidigen wollte, ist er damit schließlich abgehauen. Maria hat Blaine informiert, der ihr Geld beschaffen hat, um zu verschwinden, er wollte sich derweil Jose vorknöpfen. Trotz dieser Lage habe sie sich nicht getraut, die Polizei zu informieren, da Jose für ihre Familie und für ihre Tochter eine zu große Bedrohung ist.

Marias Aussage kann schnell belegt werden und Jose war laut seinen Bewegungsdaten in der Nähe des Tatorts. Jay schlägt vor, dass sie Maria für ein Gespräch mit Jose verkabeln, doch das hält Hailey für zu gefährlich. Daher suchen sie Zach erneut auf, um im Fotos von Männern zu zeigen. Er lehnt erneut jegliche Mithilfe ab, bis sich ein Auto nähert, von dem aus auf ihn geschossen wird. Hailey und Jay können ihn beschützen, was ihn sehr dankbar zurücklässt. Doch in einem erneuten Verhör ist wiederum nicht von Mitarbeit zu spüren. Hailey beschwört ihn, dass er in Lebensgefahr schwebt, weil Jose ihn offenbar als Zeugen identifizieren konnte, doch Zach will keinem Mann helfen, der möglicherweise krumme Dinge gemacht hat. Hailey legt ihm die Beweise war, dass Blaine einer jungen Frau helfen wollte, doch auch das überzeugt ihn nicht, weil er partout den Polizisten für den Moment bestrafen will, als er das Böse in dessen Auge gesehen hat und sich von ihm ungerecht behandelt fühlte.

Ein gestohlener Wagen mit Joses Blut drin wurde gefunden, offenbar ist er durch die erwidernden Schüsse von Jay getroffen worden. Doch er hat das Auto bereits wieder gewechselt und ist auf der Flucht. Schließlich können sie Jose bei einer Bar orten. Als er den Ort verlässt, will sich Jay von hinten an ihn heranschleichen. Als Hailey aber sieht, dass unmittelbar vor Jose eine Frau geht, muss sie eingreifen und ihr Gespür ist richtig, denn er nimmt diese als Geisel. Jay kann ihn aber von hinten überraschen und überwältigen. Zurück auf dem Revier hat Adam weitere Beweise gegen Jose gesammelt. Nun will er wissen, ob sie sämtliche Beweise an die Staatsanwaltschaft übergeben und Hank stimmt zu, denn er hat auch Miller Transparenz versprochen. So legt er ihr ebenfalls sämtliche Beweise vor, doch sie befürchtet einen schlechten Ausgang, weil sich Blaine Geld von einem Kriminellen geliehen hat. Hank hält eine flammende Rede für seinen alten Kollegen, der alles aus guten Motiven getan hat und sogar sein Leben gelassen hat und das sei für ihn ein Held.

Maria ist erleichtert, als sie hört, dass Jose festgesetzt wurde und ist daher auch bereit, gegen ihn auszusagen. Sie sieht das auch als Möglichkeit, endgültig mit dem Kapitel abzuschließen. Hailey erhält eine Nachricht, dass die OP ihres Vaters vorgezogen wurde, so dass sie direkt noch ins Krankenhaus will, was Jay sehr erleichtert. Miller hält eine Pressekonferenz ab, auf der sie Blaine als Helden feiert und viele Worte von Hank nutzt, um so offenzulegen, dass auch die Polizei nicht perfekt ist, aber das am Ende immer das Gute das Schlechte überwiegen muss. Dana erhält von Hank die Info, dass die Untersuchung mit gutem Ausgang beendet wurde und sie nimmt gerührt zur Kenntnis, dass alle ihrem Mann salutieren. Hailey steht zwar vor dem Krankenzimmer ihres Vaters, schafft es aber nicht reinzugehen. Als Jay am Abend vorbeischaut, behauptet sie ihm gegenüber, dass es gut war, mit ihrem Vater zu reden.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Da ist es in der vergangenen Woche doch zum ersten Kuss zwischen Hailey Upton und Jay Halstead gekommen, aber Begeisterungsstürme hat es bei mir leider nicht ausgelöst. Dennoch war ich für dieses...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #8.04 Unforgiven diskutieren.