Episode: #2.20 Ein schwarzer Tag

In der "Chicago Fire"-Episode #2.20 Ein schwarzer Tag explodiert bei einer großen Spendenaktion eine Bombe im Krankenhaus, wo sich auch Gabriela Dawson (Monica Raymund) und Matthew Casey (Jesse Spencer) gerade befinden. Großes Chaos bricht aus und die Feuerwehr tut alles, um die Katastrophe unter Kontrolle zu bekommen und die vom Schutt vergrabenen Menschen zu bergen.

Die "Chicago PD"-Episode #1.12 Nach der Katastrophe bildet den zweiten Teil dieses großes Crossovers.

Diese Episode ansehen:

Herrmann bekommt von Chief Boden die Ansage, dass er in den kommenden Schicht Casey als Lieutenant vertreten soll, da dieser gemeinsam mit Dawson an einem Wohltätigkeitsmarathon des Krankenhauses teilnimmt. Rafferty wird Dawson vertreten. Herrmann wird nervös, weil er nicht darauf vorbereitet ist, die Verantwortung zu tragen, aber nach einem kurzen Moment stimmt er zu. Casey und Dawsons sind mit den Vorbereitungen des Marathons beschäftigt und auch die junge Polizistin Kim Burgess ist mit ihrer Nichte Zoe dort und hilft ebenso wie die junge Ärztin Holly mit ihrer kleinen Schwester Imogene.

Im Krankenhaus trifft Dawson auf Dr. Arata, der ihr damals bei dem großen Zugunglück beim Verarzten der Leute geholfen hat, aber er erinnert sich nicht mehr an sie. Eine weitere Ärztin, Dr. Kendra, hilft Dawson, den Weg zur Anmeldung für den Marathon zu finden. Casey sieht die beiden Mädchen, Zoe und Imogene, beim Spielen mit Ballons, als plötzlich eine Bombe explodiert, wodurch die Notaufnahme des Krankenhauses komplett zerstört wird. Casey schlägt mit dem Kopf auf dem Boden auf, kommt aber bald wieder zu sich und sieht die Mädchen am Boden liegen. Kim und Holly eilen hinzu. Herrmann ist sehr nervös, als er mit der Truppe am Einsatzort eintrifft. Das Chaos ist riesig und überall liegen verletzte Menschen. Casey erklärt das Marathon-Zelt zur provisorischen Notaufnahme und erklärt der Mannschaft, was vorgefallen ist. Mills vermutet, dass es sich um eine Autobombe gehandelt hat und Chief Boden wählt ihn und Cruz dazu aus, im Parkhaus nach weiteren versteckten Bomben zu schauen.

Shay, Rafferty und Holly versorgen die Mädchen. Zoes Zustand verschlechtert sich und Holly sucht im Krankenhaus mit Shay nach einem funktionierenden Computertomographen. Imogene versucht derweil Zoe die Angst zu nehmen. Die Feuerwehrmänner arbeiten sich durch die Trümmer und bergen die Opfer, während Casey nach Dawson sucht. Dr. Arata schickt ihn in die Richtung, in die Dawson zuvor gegangen ist. Shay und Holly steigen durch die Trümmer, als plötzlich etwas von der Decke herabfällt. Shay wird schwer am Bauch verletzt, spielt es vor Holly aber herunter.

Eine weitere Feuerwehrmannschaft trifft ein, um zu helfen, während Cruz und Mills das Parkhaus durchkämmen. Mills entdeckt einen verdächtig aussehenden Leihwagen mit einer Decke auf dem Rücksitz, aber als Cruz die Scheibe einschlägt und es überprüft, stellt es sich als falscher Alarm heraus. Holly und Shay finden den Tomographen und sagen Rafferty Bescheid. Imogene will nicht von Zoes Seite weichen und begleitet sie. Indessen gerät Kendra in Panik, weil sie ganz am Rand der Ruine steht. Die Bergungsmannschaft macht sich auf den Weg zu ihr. Casey sieht, wie ein Mann auf einer Rollbahre von Männern in dunklen Anzügen herum geschoben wird und dabei Verletzte angerempelt werden. Als er versucht, die Männer aufzuhalten, zeigt einer von ihnen ihm seine Pistole. Es handelt sich bei dem Mann auf der Bahre um den syrischen Botschafter. Kurz darauf stürzt ein Teil der Decke über ihnen ein. Capp und ein anderer Feuerwehrmann bringen die Männer und die Bahre in Sicherheit. Casey entscheidet sich, unter die Trümmer zu kriechen, um dort nach Dawson zu suchen, und Severide begleitet ihn.

Shay versucht, sich selbst zu verarzten, aber die Wunde in ihrem Bauch scheint tief zu sein. Zoe wird indessen für das CT vorbereitet und Rafferty informiert Shay darüber, dass Dawson verschwunden ist. Herrmann ist damit beschäftigt, Kendra aus den Trümmern zu retten, und versucht, sie mit Humor abzulenken, wofür sie aber nicht zu haben ist. Mills und Cruz haben derweil die zweite Bombe gefunden und informieren Chief Boden. Die Bombenexperten sind noch nicht am Einsatzort eingetroffen, daher kommt Chief Boden selber ins Parkhaus, um sich die Sache anzusehen.

Casey und Severide schieben sich auf dem Bauch liegend unterirdisch durch die Trümmer und suchen Dawson. Severide macht Casey darauf aufmerksam, dass sie das alles rückwärts zurück machen müssen, wenn sie keine Stelle finden, an der genug Platz ist, um sich umzudrehen. Casey nimmt dies mit Galgenhumor. Dr. Arata teilt Kim mit, dass Zoes Leber Schäden davongetragen hat. Kim ist zwar nicht befugt, einer Operation zuzustimmen, aber Dr. Arata stört sich nicht weiter daran. Er stellt beim syrischen Botschafter den Tod fest und sieht, dass einer der Bodyguards eine Kühlbox für eine Organtransplantation trägt.

Chief Boden will sich den Zünder der Bombe vornehmen und schickt Cruz und Mills weg. Die beiden wollen davon aber nichts hören und bleiben an der Seite ihres Chefs. Mills klettert ins Auto und zieht eines der Kabel aus dem Zünder und glücklicherweise war es das richtige Kabel, um die Bombe auszuschalten. Casey findet eine tote Frau, aber es handelt sich nicht um Dawson. Diese wacht derweil an anderer Stelle auf und stellt fest, dass sie sich nicht wegbewegen kann. Dr. Arata erkennt im OP, dass Zoes Leber nicht zu retten ist und Kim bietet an, ihre zu spenden, aber die Blutgruppe passt nicht.

Dawson schlägt zwei Stahlrohre, die um sie herum liegen, gegen einander. Casey und Severide hören das Geräusch und geben an Herrmann durch, die Stelle ausfindig zu machen, wo das Geräusch herkommt. Herrmann lokalisiert die Stelle und ruft Rafferty hinzu. Shay wird derweil bei der Versorgung der Verwundeten immer blasser und stellt fest, dass ihre Wunde noch immer blutet. Holly und Shay sehen nach Zoe, wobei sie auch ein paar Worte mit Imogene wechseln. In diesem Moment erleidet diese plötzlich einen Anfall. Ein Arzt sagt, es handelt sich um eine Hirnblutung und sie muss sofort operiert werden.

Dr. Arata holt sich die Organ-Kühlbox und stellt fest, dass es sich um die richtige Blutgruppe handelt. Allerdings ist die Leber darin nicht mehr kühl und so kann sie Zoe nicht eingesetzt werden. Dawson wird zu schwach, um die Stahlrohre aneinander zu schlagen, aber da tauchen Casey und Severide auf. Die Feuerwehrmannschaft gräbt die Stelle frei und Dawson wird herausgezogen. Casey und sie umarmen sich glücklich und alle um sie beide und Severide herum applaudieren.

Chicago PD taucht auf und wird unterrichtet, dass der syrische Botschafter für eine Lebertransplantation im Krankenhaus war und einer seiner Bodyguards mit Waffe gesehen wurde. Möglicherweise handelt es sich um einen Terroranschlag. Hank Voight, Antonio Dawson, Erin Lindsay und Jay Halstead knöpfen sich die Bodyguards vor und fordern die Herausgabe ihrer Waffen. Einer der Bodyguards weigert sich und erklärt, sie seien Diplomaten und deshalb geschützt. Voight macht ihnen klar, dass es sich hierbei um eine Ausnahme handelt und nach einigem Zögern geben die Männer ihre Waffen ab.

Imogene liegt auf dem OP-Tisch, aber ihr Zustand ist äußerst kritisch. Draußen fährt der Wagen des Commissioners vor. Er steigt aus, dankt Chief Boden und seinen Leuten, da sie die ersten am Einsatzort waren und viele Leben gerettet haben. Er gibt ihnen den restlichen Tag frei. Chief Boden wirft einen Blick auf seine Leute, lehnt das Angebot ab und erklärt, sie werden weiterarbeiten. Rafferty gibt per Funk an Shay durch, dass Dawson in Sicherheit ist. Bevor Shay antworten kann, bricht sie zusammen. Kim und ihr Kollege Kevin Atwater eilen zu ihr und rufen einen Arzt.

Zur ausführlichen Episodenbeschreibung des zweiten Teils des Crossovers mit "Chicago PD" in #1.12 Nach der Katastrophe

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #2.20 Ein schwarzer Tag diskutieren.