Episode: #1.16 Betty und Veronica

Nach dem Wiedersehen mit ihrer Mutter, muss Veronica das verloren gegangene Maskottchen ihrer Schule wieder finden, das von einer rivalisierenden Schule gekidnappt wurde. Meg findet endlich heraus, wer ihr heimlicher Verehrer ist, und auch bei Veronica tut sich etwas in Sachen Liebe...

Diese Serie ansehen:

Veronica geht in eine Bar und sieht dort ihre betrunkene Mutter. Lianne ist zuerst überrascht, aber dann bekommt sie es mit der Angst zu tun. Sie hat Angst mit Veronica gesehen zu werden, weil sie befürchtet, dass ihrer Tochter etwas passieren könnte. Veronica sagt, dass sie jetzt weiß, wer sie bedroht hat, nämlich Clarence Wiedman.

Als Veronica wieder zu Hause in ihrem Zimmer ist, bricht sie in Tränen aus. Clarence Wiedman wusste nicht, wo ihre Mutter war, aber er wusste, wo sie war. Er hatte ihr eine Wanze in ihrem Zimmer versteckt um sie abzuhören und so hatte er gewusst, dass sie einen Flug gebucht hatte um ihre Mutter zu besuchen.

In der Bar sagt Veronica ihrer Mutter, dass es okay ist, dass Wiedman sie gesehen hat. Lianne stolpert betrunken hin und her und setzt sich an einen anderen Tisch. Sie will, dass Veronica geht, doch Veronica sagt, dass alles gut wird.

Zuerst möchte Veronica die Wanze zerstören, die sie gefunden hat, doch dann denkt sie, dass es vielleicht gar nicht so schlecht wäre, wenn Wiedman sie hören könnte.

In der Schule ist Wallace nun wegen seines Basketball-Talents sehr beliebt. Er wird von allen gegrüßt. Da sieht Veronica Duncan und Meg, die ihre Beziehung ganz offen kund tun. Dann wird sie vom stellvertretenden Schulleiter Clemmons aufgehalten. Dieser bittet sie in sein Büro. Clemmons erzählt ihr, dass das Schulmaskottchen Polly, der Papagei, gestohlen wurde und bittet sie Polly zurückzuholen. Er denkt, dass jemand aus der Pan High dahintersteckt.

Veronica schleust sich in der rivalisierenden Schule ein. Hier läuft es ganz anders ab als auf ihrer Schule, denn sie kommt gleich an den Tisch der beliebten Kids. Dort lernt sie einen Basketballspieler kennen, der sagt, dass derjenige, der Polly gestohlen hat, ein wahrer Held ist. Da kommt ein anderer Junge zum Tisch und erzählt, dass die Neptune High ihr Maskottchen, die Ziege Billy, gestohlen habe.

Später ist Veronica im Büro des Sheriffs, wo sie auf Leo wartet. Währenddessen schenkt sie sich eine Tasse Kaffee ein.
Ein Kellner schenkt Lianne Kaffee ein. Lianne versucht mit ihrer Tochter zu sprechen, als wäre nichts passiert, doch Veronica unterbricht sie und sagt, dass sie von ihr und Jake Kane wüsste. Lianne beteuert Jakes Unschuld und als Veronica fragt, woher sie das wüsste, erwidert Lianne, dass sie zum Zeitpunkt des Mordes mit Jake in einem Hotelzimmer gewesen sei.
Als Leo endlich Zeit für Veronica hat, bittet sie ihn um einen großen Gefallen. Sie möchte die Aufnahmen von den Verhören zum Mordfall Lilly Kane ansehen.

Im Büro erzählt Keith seiner Tochter, dass sie einen Anruf von ihrer Bank erhalten hat, weil ihr Konto zu stark belastet wurde. Er sagt, er hätte gedacht, sie hätte genug für das College gespart und sie sollte es ihm sagen, wenn sie Probleme hätte. Veronica erwidert, dass es sich dabei nur um einen Fehler handeln kann und dass sie ihm alles erzählen würde...
Lianne sagt, sie sei nur in dem Hotel gewesen, um mit Jake zu reden. Kurz davor hätte sie Celeste angerufen und sie erpresst, Veronica etwas von ihr und Jake zu erzählen. Lianne sagt, dass sie Veronica nur beschützen wollte.
Veronica ist wieder in der anderen Schule. Richie ist ziemlich sauer auf einen Kollegen, da der im kommenden Spiel auf Neptune gewettet hat. Dieser verteidigt sich, dass er nicht der einzige sei. Viele hätten beim Rest Stop 15 auf Neptune gewettet. Da kommt Willson in die Schulcafeteria, der vorgibt Polly gestohlen zu haben und wird von allen gefeiert. Doch der Jubel wird durch die Lieferung eines Pakets unterbrochen. Darin befindet sich kiloweise rohes Fleisch und eine Glocke, darauf steht 100% Ziegenfleisch.

Später spricht Veronica mit Willson. Sie gratuliert ihm zu seinem Coup und er zeigt ihr das Bild von ihm und dem Papagei auf seinem Handy. Danach öffnet er seinen Schrank und legt sein Handy hinein, wobei ihm Veronica genau auf die Finger gesehen hat. Bevor Willson geht, bittet sie ihn noch ihr Rest Stop 15 zu zeigen. Als er weg ist, öffnet Veronica seinen Schrank und nimmt das Handy heraus. Sie ruft jemanden an, mit dem sie ausmacht sich bei Rest Stop 15 zu treffen und schickt der Person das Bild von Willson und Polly.

Später fährt Willson zu Rest Stop 15, wo er auf Weevil trifft. Weevil fragt ihn, wo der Vogel ist und unter Druck gibt Willson zu, dass alles nur ein Schwindel war. Er wollte einfach nur cool sein. Es stellt sich heraus, dass Weevil derjenige ist, der die Wetten bei Rest Stop 15 annimmt.

Veronica ist wieder im Büro ihres Vaters und denkt erneut über die Geschehnisse in der Bar nach, in der sie ihre Mutter getroffen hat.
Veronica versucht mehr Informationen aus ihrer Mutter herauszubekommen. Schließlich erzählt ihr Lianne, dass sie Jake gedroht hat, dass sie einen Vaterschaftstest machen lassen würde und ihn dann zur Kasse bitten würde. Veronica ist den Tränen nahe und ihre Mutter sagt, sie wüsste nicht, wer ihr Vater ist.
Da kommt Leo mit einem Geschenk für Veronica herein, er hat die Tapes dabei.

Am nächsten Tag in der Schule verrät Wallace Veronica, dass er Billy die Ziege gestohlen hat und zeigt ihr das Tier in einem Van, der vor der Schule parkt. Doch Veronica weiß immer noch nicht, wo Polly ist. Da bekommt sie einen Tipp, dass es in der Schule eine Organisation gibt, die gegen Grausamkeit an Tieren kämpft und die gefordert hat, dass Polly freigelassen wird.

Zu Hause hört sich Veronica die Tapes an. Sie hört, wie ihr Vater Jake Kane befragt. Jake sagt, dass er mit seiner Frau im Hotel gewesen ist. Er wird wütend als Keith ihm weitere Fragen stellt und sagt, er solle lieber versuchen den wahren Mörder zu finden.

Später kommt Wallace vorbei um sich ein Buch von Veronica zu leihen. Veronica bittet Wallace ein weiteres Mal um einen Gefallen. Dieser ist aber um einiges komplizierter, denn Wallace soll eine Wanze in Clarence Wiedmans Büro verstecken.

Als Wallace weg ist, fährt Veronica mit den Tapes fort. Jetzt befragt Keith Celeste. Sie erzählt die selbe Geschichte wie ihr Mann, doch es gibt kleine Widersprüche.

Leo und Veronica haben ihr erstes richtiges Date, doch es steht unter keinem guten Stern. Im Restaurant bekommen sie genau den Tisch neben Meg, Duncan und seinen Eltern.
Lianne erzählt ihrer Tochter, dass sie mit Jake in dem Hotel war, als plötzlich Celeste hereingestürmt kam. Daraufhin ist Lianne gegangen. Celeste war also nicht die ganze Zeit im Hotel gewesen. Sie hat also kein Alibi.
Über die Schulnachrichten wird ein Video gesendet, dass eine maskierte Person und Polly zeigt. Die Person sagt, dass Polly sterben wird, wenn Wallace Fennel im nächsten Spiel dabei ist. Veronica denkt, dass Weevil dahintersteckt um saftige Gewinne als Buchmacher einzustreifen, doch er streitet alles ab. Veronica sieht sich noch einmal das Video an und da sieht sie auf dem Schuh der maskierten Person die Nummer 13.
Am nächsten Tag vor dem Basketballspiel kommt Veronica in die Halle mit beiden Maskottchen. Sie erklärt, dass Jack derjenige war, der Polly gestohlen hat, denn er hat durch Wallace seinen Platz im Team verloren. Jack muss das Spiel verlassen und Wallace darf spielen.

Zu Hause sieht sich Veronica ihr Bankkonto an. Sie hatte genug Geld für vier Jahre College an der San Diego State, ein weiteres Jahr Stanford und ein Auslandssemester. Doch nun ist nichts mehr übrig, denn sie hat ihr ganzes Erspartes ihrer Mutter gegeben, damit sie eine Entziehungskur machen kann.

Später bittet Veronica ihren Vater um ein Gespräch. Sie fragt ihn, warum jemand wohl unschuldig ins Gefängnis gehen würde und Keith sagt, wahrscheinlich für viel Geld. Dann fragt Veronica weiter, was das für einen Sinn hat, wenn diejenige Person bald sterben würde. Keith meint, dass die Person vielleicht für jemanden sorgen möchte. Als Keith weg ist, sagt Veronica "Dad, jetzt weiß ich, wem Abel Koontz das Geld gibt" in der Hoffnung, dass Clarence Wiedman alles mithört. Und ihr Plan hat geklappt. Sofort aktiviert Veronica die Wanze in Wiedmans Büro und hört wie er seine Assistentin bittet, ihm sofort Amelia DeLongpre ans Telefon zu holen. Veronica überprüft den Namen und macht eine überraschende Entdeckung. Abel Koontz hat eine Tochter.

Michaela B. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Veronica Mars" über die Folge #1.16 Betty und Veronica diskutieren.