Episode: #1.20 Blutsbrüder

Während Stefan Probleme hat, seine Vergangenheit zu akzeptieren, erfährt Elena schließlich, was wirklich geschah, als Stefan und Damon verwandelt worden sind. Pearl hat eine unangenehme Konfrontation mit Jonathan Gilbert. Damon und Alaric versuchen inzwischen vor Jonathan eine geheime Erfindung zu finden. Die Freundschaft und Beziehung zwischen Jeremy und Anna vertieft sich.

Diese Episode ansehen:

Foto: Ian Somerhalder, Nina Dobrev & Paul Wesley, Vampire Diaries - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Ian Somerhalder, Nina Dobrev & Paul Wesley, Vampire Diaries
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Stefan liegt stark geschwächt im Kerker und erinnert sich an die Ereignisse im Jahr 1846:

Den Vampiren werden Masken angelegt und sie werden in einen vergitterten Wagen verladen, welcher sie zur Kirche bringen soll. Stefan lenkt die Männer ab, während Damon zum Wagen schleicht und den Wachposten überrumpelt. Stefan kommt zurück, die anderen Männer jagen in der Zwischenzeit im Wald nach einem anderen Vampir, und die beiden Brüder versuchen Katherine zu befreien, welche durch Eisenkraut stark geschwächt ist. Damon wird jedoch angeschossen und anschließend auch Stefan. Katherine wird wieder eingesperrt und mit den anderen Vampiren weggebracht, während Damon und Stefan an ihren Verletzungen sterben.

Elena beobachtet Stefan durch die Gitter und macht sich große Sorgen, zumal er sie nicht zu erkennen scheint.

Stefan ist inzwischen zu Bewusstsein gekommen und betrachtet nachdenklich seine Hand.

Stefan wacht bei einer alten Hütte außerhalb der Stadt auf. Seine Wunden sind verheilt und er betrachtet erschrocken den großen Ring, welcher an seinem Finger steckt. Emily erklärt ihm, dass sie ihn Tod im Wald aufgefunden und mit Hilfe ihres Bruders in Sicherheit gebracht habe. Katherine habe sie schon vor vielen Wochen darum gebeten, die Ringe für die Brüder anzufertigen. Stefan versteht nicht, was vor sich geht und Emily erklärt weiter, dass er sich gerade in der Umwandlung zum Vampir befindet, da er beim Zeitpunkt seines Todes Katherines Blut in seinem Körper hatte. Sie hat Stefan stets manipuliert, ihr Blut zu trinken, während Damon dies freiwillig tat. Stefan geht zu Damon, welcher nachdenklich am Fluss sitzt. Er erzählt, dass er schon in der Nacht erwacht sei und zur Kirche ging. Dort habe er beobachtet, wie sie die Kirche in Flammen gesetzt haben und bestätigt seinem Bruder unter Tränen, dass Katherine tot sei.

Damon betrachtet nachdenklich die Erfindung von Jonathan, dessen Funktion er noch nicht erkannt hat. Er fragt Elena, ob sie mit ihrem Onkel John gesprochen hätte, doch sie erwidert, dass sie ihm aus dem Weg geht.

Jeremy ist derweil schon bei der Schule und wird von Anna überrascht, welche ihm ihren neuen Stundenplan zeigt. Sie erzählt glücklich, dass sie nun auch die High-School besuche und Jeremy erkennt, dass sie es macht, um mehr Zeit mit ihm zu verbringen, worauf sich beide küssen.

Damon gibt Stefan durch das Gitter eine Flasche mit Tierblut, doch Stefan weigert sich zu trinken. Damon bekommt einen Anruf von Alaric, welcher erzählt, dass er Nachforschungen zu John Gilbert angestellt habe. Er habe herausgefunden, dass John regelmäßig Anrufe von Isobel erhielt, nun aber ausschließlich von einer anderen Nummer in Grove Hill kontaktiert würde. Sie wollen gemeinsam hinfahren, um herauszufinden, wer dort wohnt. Anschließend telefoniert Damon noch mit Elena, welche ihm mitteilt, dass sie auf dem Weg zum Boarding House ist. Damon erzählt, dass Stefan sich weigert zu trinken und bittet sie, sich zu beeilen, da er das Haus bald verlassen würde. Elena legt auf und will gerade gehen, da steht plötzlich John hinter ihr und bittet sie um ein Gespräch. Er wisse, dass sie einen Vampir zum Freund hätte und wundert sich, was ihre Mutter wohl denken würde. Doch Elena fragt patzig, welche Mutter er meine.

Damon und Stefan waschen ihre Hemden im Fluss. Damon ist verbittert, da ihr Vater sie hintergangen habe, wohingegen Stefan der Überzeugung ist, dass er nur versucht hat, sie zu beschützen. Stefan erklärt Damon, dass sie nun Schmerzen haben, da ihr Körper wolle, dass sie Blut trinken, um die Verwandlung zu vervollständigen. Doch Damon macht deutlich, dass er lieber sterben würde, da Katherine nun auch tot sei.

Elena versucht Stefan zu überzeugen, das Blut zu trinken, doch er sagt, dass er nicht mehr leben wolle, nachdem was er getan hat. Elena ist in großer Sorge, doch Damon beruhigt sie, da er nicht glaubt, dass Stefan sich zu Tode hungern wird. Dies sei nur Stefans Reaktion auf seine Taten, da er ein schlechtes Gewissen habe. Bevor Damon geht, warnt er Elena nicht allein zum Kerker zu gehen.

John hat ein Treffen mit Pearl im Mystic Grill vereinbart, unter dem Vorwand, über den Kaufvertrag des Büros zu sprechen. Pearl ist sich bewusst, dass John ihre wahre Natur kennt, und kommt direkt auf Jonathans Erfindung zu sprechen. Sie erklärt, dass sie es John niemals geben würde, worauf er antwortet, er würde ihre Meinung ändern wollen. Unterdessen erklärt Anna Jeremy die Geschichte: Pearl liebte Jonathan Gilbert, doch er hat sie hintergangen. Jeremy erzählt, dass es noch mehr Tagebücher gäbe, worin man vielleicht Antworten zu der Erfindung finden würde. Anna will jedoch nicht weiter darüber sprechen und lenkt Jeremy durch einen leidenschaftlichen Kuss ab.

Damon und Alaric sind an der besagten Adressen angekommen und verschaffen sich Zutritt zum Haus. Damon entdeckt Blutkonserven im Kühlschrank und just in dem Moment wird Alaric von einem Vampir angegriffen, kann sich jedoch wehren. Damon geht dazwischen und erkennt den Vampir. Sein Name ist Henry und auch er war in der Gruft eingeschlossen.

Stefan ist bei seines Vaters Haus und hört das Gespräch zwischen ihm und Jonathan Gilbert mit an. Jonathan dokumentiert die Ereignisse im Stadtbuch und Guiseppe Salvatore erinnert ihn, die Verbrennung der Vampire als zivile Opfer in der Kirche zu erwähnen und bittet ihn außerdem, auch den Tod seiner Söhne der Schlacht am Willow Creek zuzuschreiben.

Stefan warnt Elena, dass er sie mit Leichtigkeit töten könnte und will, dass sie ihn allein lässt. Entschlossen schiebt sie nun den Riegel der Kerkertür zurück und geht mit der Flasche Blut in der Hand zu Stefan. Stefan wird wütend und bedroht sie, doch Elena weigert sich zu gehen.

Henry erzählt, dass er John getroffen hat, nachdem er aus der Gruft gekommen ist, und dieser würde ihm nun helfen, sich der neuen Welt anzupassen. Er habe noch nie was von einer Isobel gehört und kenne nur John, welchem er hilft, die anderen Vampiren zu kontrollieren, welche auf Rache an der Gründerfamilien aus sind. Da ruft plötzlich John an und Damon nimmt das Telefon an sich, hat jedoch nicht vor abzunehmen. Henry erkennt seine Chance und will Alaric angreifen, doch Damien und Alaric können ihn überwältigen und töten.

John bietet Pearl an, ihr mit ihren neuem Leben behilflich zu sein, da er in der Stadt großen Einfluss genieße. Pearl wundert sich jedoch, wozu er die Erfindung braucht, da sie nicht zu funktionieren scheint. Sie kommen auf Jonathan zu sprechen und John erzählt, dass dieser oft über Pearl in seinen Tagebüchern geschrieben hätte. Doch er lügt sie an und Pearl ist tief verletzt. Bevor sie geht, informiert sie ihn, dass Damon im Besitz der Erfindung ist.

Stefan erklärt Elena, dass er jetzt die Entscheidung trifft, die er schon vor Jahren hätte treffen sollen. Da Elena nicht versteht, wovon er redet, erzählt er weiter, dass man Blut trinken muss, um die Verwandlung abzuschließen, und er bereut, dass getan zu haben.

Stefan besucht seinen Vater, um sich von ihm zu verabschieden. Guiseppe ist erschrocken, denn er hat sie beide sterben sehen, er hat sogar selbst die tödlichen Schüsse abgegeben. Stefan ist schockiert, und Guiseppe erklärt, dass er und Damon mit dem Moment, als sie sich für die Vampire entschieden haben, für ihn tot waren. Stefan sagt, er wolle selbst sterben, doch als Guiseppe versucht, Stefan mit einem Pflock zu töten, wehrt Stefan sich. Da er seine eigene Stärke jedoch nicht kennt, wird Guiseppe selber schwer verletzt. Stefan will seinem Vater helfen, doch der Geruch des Bluts ist zu mächtig und so beginnt Stefan es zu trinken, was die Verwandlung vervollständigt.

Stefan wundert sich, warum Elena noch immer bei ihm bleibt, obwohl sie nun die Wahrheit kennt. Sie möchte, dass er mehr mit ihr spricht, um die Vergangenheit zu verarbeiten. Elena gibt ihm seinen Ring zurück und er solle zu ihr hochkommen, wenn er soweit ist.

Alaric ist frustriert, da sich im Haus keinerlei Informationen finden lassen, welche ihn zu Isobel führen könnten, und er erkennt, dass er seine Suche beenden sollte. Damon erzählt von seiner Begegnung mit ihr, als sie sich verwandeln lassen wollte, doch Alaric will nicht mehr darüber reden.

Anna kommt nach Hause und findet Pearl vor, die alle Sachen packt. Sie erklärt, dass es in Mystic Falls zu gefährlich werden würde und sie weiter ziehen müssten, doch Anna weigert sich, die Stadt zu verlassen, da sie endlich ihr eigenes Leben aufbauen will. Pearl erkennt, dass sie Anna nicht zwingen kann, sie zu begleiten, und so überlässt sie ihr die Entscheidung.

Elena schreibt in ihr Tagebuch, als Damon nach Hause kommt. Sie erzählt, dass Stefan sich zu erholen scheint, doch er habe eine Menge Schuldgefühle zu verarbeiten, für welche Elena insbesondere Damon verantwortlich macht. Damon ist wütend und verletzt, da Elena ihn verurteilt, ohne die ganze Geschichte zu kennen.

Stefan bringt Damon ein Geschenk mit, eine junge Frau, von der er trinken soll. Damon ist schockiert und Stefan erzählt von dem Vorfall mit ihrem Vater, welcher dazu führte, dass er seine Verwandlung beendet hat. Stefan erzählt begeistert von seiner neuen Stärke und den geschärften Sinnen und seiner Fähigkeit, die Trauer und Schuldgefühle einfach abzuschalten. Damon will nicht in einer Welt ohne Katherine leben, doch Stefan will seinen Bruder nicht sterben lassen und beißt das Mädchen selber, bis Blut aus zwei kleinen Wunden an ihrem Hals herunterläuft und Damon schließlich von ihr trinkt.

Elena versteht nun Stefans Gründe, nicht mehr leben zu wollen, und verlässt genervt den Raum, da es Damon gleichgültig zu sein scheint, was nun mit seinem Bruder passiert. Sie geht hinunter in den Keller und findet den Kerker leer vor, Stefans Ring jedoch liegt noch immer auf der Bank.

Jeremy schläft und Anna legt sich zu ihm, was ihn aber aufweckt. Sie versucht ihm von ihrer Abreise zu erzählen, bringt es jedoch nicht übers Herz. Nachdem er wieder eingeschlafen ist, gibt sie ihm einen Abschiedskuss und verschwindet sogleich.

Stefan ist an den Fluss gegangen und erinnert sich:

Damons Verwandlung ist abgeschlossen, doch anstatt dankbar zu sein, verspricht er seinem Bruder eine Ewigkeit in Elend. Nachdem er gegangen ist, taucht Emily auf und ist überrascht, dass Stefan die Verwandlung abgeschlossen hat. Emily erzählt, dass sie Stefan geholfen hat, da sie in Katherines Schuld stand, dennoch hätte sie ihm dieses Leben nicht gewünscht. Stefan empfindet es als Geschenk, doch Emily spürt, dass sogar im Tod Stefans Herz rein ist und das wird ihm zum Fluch werden.

Elena hat Stefan gefunden und erzählt, dass sie den Rest der Geschichte kenne. Stefan sagt, er hätte damals sterben sollen, so wie er es entschieden hatte, und so hätte er auch Damon sterben lassen sollen. Elena argumentiert, dass sein Tod jetzt nicht die Vergangenheit ändern könne. Stefan erklärt jedoch, dass er nicht mehr die Kraft hat, gegen den Blutdurst anzukämpfen, welcher den Schmerz und die Schuld vergessen lassen würde. Er hat Angst, dass vielleicht Elena verletzt werden könnte, wenn er erneut die Kontrolle verliert. Elena gibt ihm erneut den Ring und bittet ihn zu kämpfen. Schließlich steckt er ihn an und Elena umarmt ihn erleichtert.

Harper will Pearl begleiten und die beiden warten nun auf Annas Rückkehr. Währenddessen bringt Pearl schon Koffer vor die Tür, wird dort jedoch von einem Pflock getroffen, welcher sie sogleich tötet.

Stefan und Elena kehren ins Boarding House zurück und Elena geht nach oben, damit Stefan mit Damon reden kann. Er bedankt sich, dass Damon Elena unterstützt hat. Doch Damon hat keine gute Laune und sagt, dass Stefan keine Verantwortung für Damons Handlungen trägt und sich deswegen auch nicht mit Schuldgefühlen rumschlagen solle. Damon erzählt, dass Emily ihm bereits nach seiner Verwandlung von dem Schutzzauber in der Gruft erzählt hat. Er hat aber Stefan nichts erzählt, da er ihn damals gehasst habe und noch immer hasst, doch nicht, weil Stefan ihn zur Verwandlung gezwungen hat, sondern weil Katherine auch Stefan verwandelt hat, obwohl Damon sie für sich alleine haben wollte.

Anna kommt nach Hause und bricht weinend zusammen, als sie Pearl und Harper tot vorfindet. John packt seine Waffen in seinen Kofferraum und ruft Sheriff Forbes an, um sie über den Tod der Vampire zu informieren. Unterdessen genehmigt sich Alaric einen Drink in der Bar als plötzlich Isobel neben ihm steht.

Verena J. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Vampire Diaries" über die Folge #1.20 Blutsbrüder diskutieren.