Episode: #4.02 The Pool (2)

In der "This Is Us"-Episode #4.02 The Pool (2) gewöhnen sich Beth (Susan Kelechi Watson) und Randall (Sterling K. Brown) an ihr Leben in Philadelphia. Jack (Milo Ventimiglia) und Rebecca (Mandy Moore) gehen mit den Big Three ins Schwimmbad.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Jack kommt gut gelaunt die Treppe herunter und begrüßt seine Frau Rebecca mit einem Kuss. Er erinnert sie daran, dass die Kinder kommende Woche wieder in die Schule müssen und klatscht Rebecca anschließend mit einem High Five ab. Um noch etwas Zeit mit der Familie verbringen zu können, möchte jene etwas der mit Familie unternehmen. Jack gibt ihr zu verstehen, dass ihre Kinder nichts mehr mit ihnen unternehmen wollen, da sie ihre Eltern mittlerweile für Trottel halten. Um Rebecca dennoch den Wunsch zu erfüllen schlägt Jack einen Tag im Freibad vor. Allerdings müssen sie erkennen, dass Kevin, Kate und Randall lieber zuhause bleiben wollen. Das lässt Rebecca wehmütig an vergangene Zeiten erinnern.

Kevin versucht noch immer, seinen Onkel Nicky ans Telefon zu bekommen und hat ihm bereits fünf Nachrichten hinterlassen. Er betont dabei, dass Nicky ihm zwar mit einer SMS schon bestätigt hat, dass es ihm gut geht, allerdings möchte Kevin sicher gehen. Anschließend bitte er noch einmal darum, dass Nicky sich meldet und verabschiedet sich kurz danach. Wenig später berichtet er bei einem Treffen der AA, dass seine Pflanze einen Trieb hat und erklärt den Anwesenden, dass seine Sponsorin ihm geraten hat, sich eine Pflanze zu besorgen, um die er sich kümmern kann. Kevin erzählt, dass die Pflanze das einzige in seinem Leben ist, über das er Kontrolle hat. Anschließend berichtet er von einem Actionfilm, den er gerade abgedreht hat: Kevin bedankt sich bei seinem Regisseur, dass er ihm die Möglichkeit gegeben hat, sein Können unter Beweis zu stellen und er über die Witze von ihm lacht. Als Kevin gehen will, wird er vom Regisseur zurückgehalten. Jener gibt ihm zu verstehen, dass er noch ein viel besserer Schauspieler wäre, wenn er nicht ständig versuchen würde, sich charmanter und attraktiver zu geben. Kevin kommt ins Grübeln. Anschließend berichtet Kevin ebenfalls davon, dass er Probleme damit hat, mit seinem Neffen richtig umzugehen und gibt an, dass er und seine Familie gerade erfahren haben, dass der kleine Jack blind bleiben wird. Anschließend gesteht er, Kate und Toby zu jedem Arzttermin mit dem Kleinen zu begleiten, allerdings nie zu wissen, was er dort sagen oder tun soll.

Zur gleichen Zeit kommt Randall in Philadelphia nach Hause und berichtet Beth begeistert von den neuen Doppelfernstern für sein Gemeindezentrum. Jene ist gerade damit beschäftigt, eine passende Farbe für ihr Tanzstudio auszuwählen, wird allerdings hellhörig, als Randall sie mit den Doppelfenstern vergleicht. Anschließend erinnert er Beth daran, dass sie heute nicht ins Tanzstudio muss und betont, lieber etwas mit der Familie zu unternehmen zu wollen. Beth gibt ihren Mann zu bedenken, dass die Kinder sich verändert haben und sie das Gefühl hat, jene werden jeden Tag gemeiner. Randall streitet dies jedoch ab, so dass Beth der Gedanke kommt, das Verhalten ihrer Kinder könnte mit der Schule und dem Umzug zu tun haben. Kurz darauf muss Randall allerdings selbst erkennen, dass sich die Kinder verändert haben. Um die Situation zu entspannen, weiht Beth Tess und Déja in Randalls Vorschlag ein, den Tag gemeinsam zu verbringen. Tess erinnert ihre Mutter an ihr Versprechen, sie zum Friseur zu fahren und auch Déjà erinnert Randall daran, ihr eine Busfahrt versprochen zu haben um zu beweisen, dass sie alleine zur Schule fahren kann. Die beiden geben sich geschlagen und Randall macht den Vorschlag, ihre Versprechen einzulösen und anschließend etwas mit der Familie zu unternehmen. Allerdings hat Déjà nur einen ironischen Kommentar abzugeben. Zur gleichen Zeit kommt Annie in die Küche und wird von ihrem Vater als Lieblingskind betitelt. Schließlich möchte er die Meinung seiner jüngsten Tochter zu dem geplanten Familientag hören, was jener aber egal ist.

Kate singt dem kleinen Jack ein Lied vor, als Toby das Wohnzimmer betritt und wissen möchte, ob Jack gesättigt ist, weil er ihn umarmen will. Kate übergibt Jack liebevoll an seinen Vater, der ebenso liebevoll mit ihm umgeht. Anschließend möchte Toby wissen, wie es seiner Frau geht. Jene gibt an, dass es ihr gut geht und sie aufgeregt ist, da sie einen Termin hat, um bei der Erziehung eines blinden Kindes geschult zu werden. Toby ist beeindruckt von seiner Frau und betont, dass er es toll findet, wie sie mit dieser Situation umgeht und unterstreicht, sich letztlich nur um ihr Wohl zu sorgen. Kate findet dieses süß und bedankt sich für Tobys Fürsorge. Dann isst sie etwas.

Im Freibad ist Randall immer noch ganz in sein Buch vertieft und trifft auf einen Mitschüler, der ebenfalls ein Buch für den Wettbewerb liest. Randall glaubt aber, dass er keine Chance hat, zu gewinnen. Während Jack dabei ist, genügend Liegestühle zu organisieren, erinnert Rebecca daran, dass Kevin noch mit Sonnenmilch eingecremt werden muss. Kevin aber findet es peinlich und möchte es selbst machen. Dabei erinnert sich Rebecca erneut an vergangene Zeiten. Randall begrüßt derweil zwei weitere Mitschüler, jene möchten jedoch von Kevin wissen, welche Musik er auf seinem Walkman hört und schlagen ihm danach vor, diese auf ihrem Ghettoblaster zu hören. Kevin stimmt zu. Mittlerweile hat Jack genug Liegestühle organisiert. Da auch Kate zwei Mitschülerinnen trifft, verbringt sie Zeit mit denen. Rebecca zeigt sich verwundert darüber, da sie glaubt, dass die beiden Mädchen noch nie mit ihrer Tochter gesprochen haben und ist besorgt. Jack ist lockerer und genießt lieber die Zeit mit seiner Frau.

Kevin versucht noch immer Nicky telefonisch zu erreichen. Rebecca, die zusammen mit Kevin und Miguel auf dem Weg zu Kate ist, macht ihrem Sohn klar, dass sein Onkel sich melden wird, wenn er reden möchte. Sie hält Kevin außerdem dazu an, sich auf seinen Entzug zu konzentrieren, da sie glaubt, dass Beschäftigung und Arbeit ihm gut tut. Sogleich gesteht sie ihm, außerdem im Hollywood Reporter gelesen zu haben, der berichtet, dass Kevin schon bald einen Film mit einem bekannten Schauspieler drehen könnte. Kevin bestätigt das, gibt aber auch zu, für den Filmdreh nach Chicago zu müssen. Rebecca macht ihm klar, dass er an sich denken muss und betont, dass Kate gut mit Baby Jack zurechtkommt. Anschließend klingeln sie bei Kate und Rebecca begrüßt freudig ihren Enkel. Kevin glaubt, dass Toby abgenommen hat und möchte sein Geheimnis dafür erfahren. Jener meint, dass er Stress habe und sich 22 Stunden am Tag um seinen Sohn sorgt, was bei ihm die Pfunde schwinden lässt. Kate zeigt sich über diese Aussage ein wenig betrübt und macht klar, dass das bei ihr nicht der Fall ist. Im selben Moment klingelt es an der Tür und Kate glaubt, dass es sich dabei um Anna handelt, die Kate und ihrer Familie Ratschläge geben wird, wie sie mit der Erziehung eines blinden Kindes umgehen. Vor der Tür steht allerdings Madison, die Kate mit mitleidiger Stimme begrüßt und wissen möchte, wie es ihr geht. Kate macht sofort klar, dass sie kein Mitleid haben will und verdeutlicht ihrer Freundin positiv zu denken. Jene macht daher deutlich, genau die richtige Person dafür zu sein.

Beim Beratungsgespräch möchte Anna von Kate und Toby wissen, ob sie mit der Einrichtung des Hauses zufrieden sind und betont, dass es für Jacks Lernprozess besser ist, sich schon jetzt an die Räumlichkeiten zu gewöhnen, um später besser zurechtzukommen. Durch die ganzen Informationen kommen in Kate langsam Zweifel, die sie sich aber vor den anderen nicht anmerken lässt. Zur selben Zeit befinden sich Beth mit Tess und Annie beim Friseur. Beth ist überrascht, da Tess sich eine ziemlich gewagte Frisur ausgesucht hat und möchte sicher gehen, ob ihre Tochter auch vollkommen sicher ist. Jene reagiert allerdings ziemlich gereizt auf die ungewollte Bevormundung ihrer Mutter, sodass sich Beth mit ihren Kommentaren zurückhält. Währenddessen steigen Randall und Déjà in den Bus. Als er sich neben seine Tochter setzen will, macht sie klar, es besser zu finden, nicht nebeneinander zu sitzen. Randall leuchtet dies ein und beobachtet seine Tochter von einem anderen Sitzplatz aus. Als ein älterer Mann neben ihr Platz nimmt und auf sie einredet, bittet Randall, sich neben seine Tochter setzen zu dürfen. Déjà findet Randalls Verhalten vollkommen überzogen und macht deutlich, sich durch die Busfahrten an ihre Herkunft erinnert zu fühlen. Randall erwidert, sich um ihr Wohl zu sorgen und verbietet ihr, mit dem Bus zur Schule zu fahren. Déjà ist davon genervt.

Kevin unterhält sich mit Randalls Mitschülern über die neueste Musik und rappt anschließend zu einem Lied, womit er die anderen beeindruckt. Danach wird auch Randall von ihm zu einem Rap aufgefordert, womit jener sich allerdings völlig blamiert und Beleidigungen hinnehmen muss. Aus der Ferne beobachtet Rebecca ihre Tochter. Kate geht zu ihr und wird von ihr gefragt, ob sie mit ihren Eltern schwimmen gehen will. Kate lehnt ab und möchte lieber bei ihren Mitschülerinnen bleiben. Rebecca nutzt die Gelegenheit zu fragen, ob diese schon zuvor einmal mit Kate gesprochen haben. Kate antwortet darauf nicht, verlangt aber, dass ihre Mutter wieder zu Jack geht. Rebecca beobachtet ihre Tochter besorgt.

Rebecca beobachtet abwechselnd Kate und Toby und wendet sich dann an ihren Schwiegersohn. Sie fragt ihn nach seinem Befinden und erfährt, dass er noch nie um so viele Dinge gleichzeitig besorgt gewesen ist. Daher möchte sie wissen, ob einer dieser Sorgen auch ihrer Tochter gilt. Schließlich berichtet Toby von dem Tag, an dem er und Kate erfahren haben, dass Baby Jack niemals wird sehen können. Er erläutert, wie gefasst seine Frau auf die Nachricht reagiert hat und dass Kate noch immer sehr entspannt damit umgeht und er sie dafür bewundert. Rebecca möchte daher wissen, ob sie sich umsonst sorgt. Daher meint Toby, dass Kate in letzter Zeit zu viel isst und erklärt, dass sie das immer tut, wenn sie sich mit schwierigen Situationen befassen muss. Rebecca fühlt sich daher in ihrer Sorge bestätigt.

Beth sitzt vor dem Friseursalon als Randall und Déjà dazu kommen. Sie möchte wissen, wie die Busfahrt war, Déjà geht aber ohne ein weiteres Wort an ihr vorbei. Randall setzt sich neben seine Frau und bestätigt ihre Vermutung, dass die Busfahrt alles andere als gut verlief. Er berichtet von dem was vorgefallen ist und behauptet, dass es auch bei Beth nicht optimal lief. Jene berichtet daher von Tess' neuem Haarschnitt und führt weiter aus, dass sich alles verändern wird und sie daher traurig ist.

Im Freibad beobachtet Randall Kevin im Wasser und zerstört die Kassette aus dem Walkman.

Tess, Annie und Déjà kommen aus dem Geschäft und Tess präsentiert kleinlaut ihre neue Frisur. Beth zeigt sich begeistert über den neuen Haarschnitt ihrer Tochter und betont, sich vorher kein Bild machen zu können. Gut gelaunt erinnert Randall seine Familie daran, den Tag miteinander ausklingen zu lassen, da er sich schon sehr darauf freut.

Kevin beschuldigt Randall seine Kassette zerstört zu haben und fängt an, ihn zu schubsen. Jack geht zwischen die Jungs und möchte eine Erklärung dafür haben. Randall tut die Streitigkeit als Nichtigkeit ab. Jack lässt die beiden alleine. Randall macht Kevin klar, ihn vor seinen Freunden blamiert zu haben und betont, dass er daran auch noch Spaß hatte. Er wünscht sich, dass Kevin ihn wie einen Bruder behandelt.

Kevin hofft noch immer auf eine Reaktion von Nicky. Überraschend erhält er aber einen Anruf von seinem Agenten der ihn wissen lässt, dass er morgen ein Gespräch in Chicago mit dem Produzenten des Films hat. Dadurch wird Kevin klar, bereits diese Nacht fliegen zu müssen und er bittet um Bedenkzeit. Nachdem er das Telefonat beendet hat, beobachtet er seine Schwester Kate, die gerade von Madison erfährt, welche Gefahren sich in ihrem Haus befinden. Kate lässt darauf alle wissen, was in der kommenden Woche verändert und meint, dass sie einfach einen Fernsehen haben möchte, damit sich Baby Jack Football ansehen kann. Toby unterstützt ihr Vorhaben und meint, dass sie ihrem Sohn anschließend erzählt was passiert, wie sie es bei ihm auch gemacht hat. Rebecca stimmt ihm daher euphorisch zu. Als Kate Tränen in die Augen steigen, entschuldigt sie sich für einen Moment und verlässt den Raum.

Kevin beobachtet Randall, der in sein Buch vertieft ist.

Kevin ist im Kinderzimmer von Baby Jack und möchte ihn auf den Arm nehmen. Als er zu weinen anfängt, legt er ihn jedoch wieder ins Bett. Stattdessen bleibt Kevin am Bett stehen und möchte mit seinem Neffen sprechen.

Kevin möchte von seinem Vater wissen, ob er ein guter Mensch ist.

Kevin berichtet seinem Neffen, seit 187 Tagen clean zu sein. Da Baby Jack 187 Tage alt ist, zieht Kevin Vergleiche und gesteht, bald 40 Jahre zu werden. Als ihm daraufhin bewusst wird, dass er bisher keine richtige Beziehung in seinem Leben hatte, wird er nachdenklich.

Jack macht seinem Sohn klar, dass er ein guter Mensch ist. Jener wiederum findet allerdings zu viel Böses zu tun. Jack setzt sich zu ihm und berichtet ihm davon, dass es die Männer bei den Pearsons nie leicht hatten.

Kevin erzählt Baby Jack, dass ihm angeboten wurde, einen Film in Chicago zu drehen, den er annehmen sollte. Ihm ist klar, dass die Beschäftigung gut für ihn ist. Dabei wird ihm bewusst, dass es schwierig für ihn ist, auf sich alleine gestellt zu sein.

Jack gibt Kevin den Ratschlag, sich um Menschen zu kümmern, die ihm wichtig sind und lässt ihn wissen, dass Kevin bereits die richtigen Fragen stellt, um ein guter Mensch und Mann zu werden. Jener bedankt sich bei seinem Vater.

Kate betritt das Zimmer von Baby Jack und Kevin möchte wissen, wie lange sie bereits in der Tür stand und mitgehört hat. Kate gibt an, alles übers Babyfon gehört zu haben und gesellt sich zu den beiden. Er möchte von seiner Schwester wissen, wie es ihr geht, da alle um sie besorgt sind. Sie gibt an, dieses zu wissen und lässt Kevin wissen, unter Schuldgefühlen zu leiden, da sie gegen die Warnungen der Ärzte gehandelt hat, da sie unbedingt ein Baby haben wollte. Um sie von ihren Schuldgefühlen abzulenken gesteht Kevin, dass Baby Jack jedes Mal weint, wenn er ihn auf den Arm nehmen möchte und daher glaubt, dass er seinen Onkel nicht mag. Kate erklärt ihrem Bruder, Baby Jack vorwarnen zu müssen, da er blind ist und er nicht sehen kann, was passiert. Anschließend zeigt sie Kevin, wie er mit seinem Neffen umgehen muss und übergibt ihn an ihn.

Kate erfährt von ihren Mitschülerinnen, dass ihr Schwarm Cliff Ward sie küssen möchte und begibt sich in das Versteck, um auf ihn zu warten. Als allerdings Stewart vor ihr steht, wird den beiden klar, dass man sie veralbert hat. Jedoch lässt sich Kate nicht davon beeindrucken und gibt Stewart einen Kuss.

Kate möchte mehr über das Filmangebot in Chicago wissen, wobei Kevin betont, bleiben zu wollen um für sie und Baby Jack da sein zu können. Jene erklärt aber, dass Kevin sich auf seine Gesundheit konzentrieren muss und noch sein ganzes Leben mit Jack verbringen kann. Kevin lässt diesen daraufhin wissen, dass er mit Kate eine tolle Mutter hat. Jene hat einen Entschluss gefasst und teilt ihrer Familie mit, dass sie ihrem Sohn Hoffnung geben möchte und daher keine Sorgen in diesem Haus haben möchte. Toby und der Rest der Familie stimmen ihr zu. Währenddessen stellt Kevin fest, dass Baby Jack eine neue Windel braucht und jener daraufhin kichert, was bei allen Freude auslöst.

In Philadelphia führt Randall seine Kinder in das "Worst-Case-Szenario"-Spiel ein. Dabei wird Randall klar, dass er Déjà mehr vertrauen muss und er erteilt ihr die Erlaubnis, mit dem Bus fahren zu dürfen. Allerdings erwartet er, dass sie ihm täglich eine SMS schickt. Beth gesteht, ihren Töchtern nicht oft genug zu zeigen, dass diese wunderbar sind. Tess gefällt es sehr gut in der neuen Heimat, während Annie angibt, dass ihre Freunde sie vergessen könnten. Beth zeigt sich darüber besorgt, dass sie nichts davon wusste. Annie erklärt jedoch, nur Spaß zu machen. Anschließend genießen sie alle ihren gemeinsamen Nachmittag.

Rebecca gesellt sich mit Nachos wieder zu Jack und entschuldigt sich, ihre Sorgen um Kate mit Essen zu kompensieren. Jack berichtet von seinem Gespräch mit Kevin und beiden wird klar, wie leicht sie es hatten, als ihre Kinder noch klein waren.

Kevin ist auf dem Weg zu Nicky, um ihm seine Pflanze zu übergeben. Währenddessen betrachtet sich Tess im Spiegel und setzt eine Mütze auf. Déjà hingegen schreibt Malik eine SMS, den sie aus dem Bus gesehen hat. Zur selben Zeit trainiert Toby in einem Fitnessstudio. Kate umsorgt derweil Baby Jack.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "This Is Us" über die Folge #4.02 The Pool (2) diskutieren.