Episode: #3.09 Kriegsrecht

Rick versucht, ein Mitglied aus der Gruppe zu retten, während Woodbury nach dem kürzlichen Überfall komplett aus den Fugen zu geraten droht. Im Gefängnis sorgen derweil neue Gäste für Probleme für die Bewohner.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Morrissey, The Walking Dead - Copyright: Tina Rowden/AMC
David Morrissey, The Walking Dead
© Tina Rowden/AMC

In der Arena von Woodbury stehen sich Merle und Daryl gegenüber, während die wütende Menge sie zum Kämpfen animiert. Der Gouverneur fordert Merle dazu auf, zu zeigen, wem gegenüber er loyal ist. Andrea hingegen versucht verzweifelt das Treiben zu stoppen, wird jedoch von den Männern des Gouverneurs zurückgehalten. Merle schlägt plötzlich tatsächlich auf Daryl ein und zwischen den beiden Brüdern kommt es zu einem Kampf. Dieser wird aber abrupt beendet, als plötzlich Rick und Maggie auftauchen, die zurückgekehrt sind, um Daryl zu retten. Sie schießen auf die Menge und werfen Rauchgranaten, sodass es Daryl und Merle letztlich gelingt zu entkommen. Merle führt die Gruppe zu einer Stelle an der Mauer der Stadt, an der sie recht dünn ist und Merle es gelingt, ein Loch in die Mauer zu schlagen, durch das die Gruppe entkommen kann. Zwar ist vor allem Maggie dagegen, dass Merle sie begleitet, aber Rick entscheidet sich zunächst dafür, ihn mit ihnen gehen zu lassen. Erfolgreich können sie Woodbury verlassen und fliehen. Das Loch in der Mauer wird kurz darauf von einem Beißer bemerkt.

Einige Kilometer von Woodbury entfernt warten Glenn und Michonne auf die anderen. Als sie sehen, dass die Gruppe mit Merle zurückkehrt, reagieren sowohl Glenn als auch Michonne extrem wütend. Glenn läuft mit gezogener Waffe auf Merle zu, der für Glenns Verhalten nur einen Lacher übrig hat. Als auch Michonne auf Merle zuläuft und dieser ihr schadenfroh erzählt, dass Andrea mittlerweile sogar mit dem Gouverneur geschlafen hat, sind die anderen geschockt, denn sie wussten nicht, dass Andrea mittlerweile in Woodbury lebt. Merle ist derweil immer noch der alte und provoziert insbesondere Glenn ständig, weshalb Rick ihn kurzerhand bewusstlos schlägt.

Im Gefängnis kümmert sich Hershel um die Wunde von Allen, einem Mitglied der Flüchtlingsgruppe um Tyreese. Hershel spricht sein Beileid bezüglich des Todes von Donna aus, einem weiteren Mitglied der Gruppe. Tyreese und der Rest beabsichtigen, Donnas Leiche vor dem Gefängnis zu begraben und bedanken sich noch einmal dafür, dass sie im Gefängnis aufgenommen wurden. Hershel macht ihnen aber klar, dass sie es sich im Gefängnis nicht zu gemütlich machen sollten, da andere sie hier nicht so Willkommen heißen würden.

Während Michonne und Merle außer Reichweite sind, berät sich Rick mit den anderen über das weitere Vorgehen. Insbesondere Maggie und Glenn beharren darauf, Merle zurückzulassen, da man ihm nicht trauen und er die gesamte Gruppe gefährden könnte. Daryl hingegen macht den anderen deutlich, dass er seinen Bruder nicht ein zweites Mal zurücklassen könne und dass er nicht ohne seinen Bruder weiterziehen würde. Als Daryl klar wird, dass er mit den anderen zu keiner Einigung kommen wird, beschließt er, alleine mit Merle weiterzugehen. Der Rest der Gruppe versucht ihn davon abzuhalten, aber Daryl hat sich entschieden und verschwindet wenige Sekunden später mit seinem Bruder im Wald. Rick läuft dann auf Michonne zu, der gegenüber er immer noch misstrauisch ist. Er klärt sie darüber auf, dass sie mit ihnen zurück ins Gefängnis gehen und dort ihre Wunden behandeln lassen dürfe. Danach müsse sie aber verschwinden.

Tyreeses Gruppe befindet sich draußen und wollen Donnas Körper begraben. Während sie darauf warten, dass sie Schaufeln bekommen, spielen Ben und Allen mit dem Gedanken, das Gefängnis zu übernehmen, denn gegen Carl, Hershel, Beth und den anderen Verbliebenen hätten sie eine gute Chance. Als Tyreese und Sasha davon hören, schlagen sie den anderen diese Idee sofort aus dem Kopf, schließlich seien die Leute hier gute Menschen, die ihnen geholfen hätten.

Indessen ziehen Rick, Glenn, Maggie und Michonne weiter. Als Glenn einen Beißer bemerkt, tötet er diesen und tritt so lange rasend vor Wut auf dessen Kopf ein, bis dieser nur noch Matsch ist. In Rage wendet er sich dann Rick zu und fragt ihn, weshalb er den Gouverneur nicht getötet habe. Rick erwidert, dass es das primäre Ziel gewesen sei, Daryl zurückzuholen. Glenn beharrt aber darauf, dass der Gouverneur den Tod verdient hätte und macht Rick klar, was er Maggie angetan hat. Diese versucht verzweifelt den Streit beizulegen und erst am Ende gelingt es ihr, die beiden Männer wieder ein wenig ruhig zu stimmen, sodass sie weiter gehen können.

In Woodbury ist nach den Vorkommnissen derweil Panik ausgebrochen und die Bewohner wollen fluchtartig die Stadt verlassen. Andrea teilt Milton mit, dass neun Menschen bei den Schießereien verletzt wurden, während sie wiederum von Milton erfährt, dass sich der Gouverneur in seinem Haus zurückgezogen hat und mit niemandem sprechen möchte. Dann fällt Andrea auf, wie es an den Toren Woodburys zu einem Streit zwischen den Bewohnern und den Männern des Gouverneurs kommt, die die panische Menge nicht aus der Stadt lassen möchte. Als die ganze Situation zu eskalieren droht, lenkt Andrea ein und versucht alle Parteien zu beruhigen. Plötzlich hören sie einen lauten Schrei. Andrea und die anderen Bewohner folgen dem Schrei und müssen entsetzt mit ansehen, wie ein Mann von einem Zombie angefallen wird. Andrea tötet den Beißer und eine Frau fleht darum, dass jemand dem gebissenen Mann hilft. Der Gouverneur tritt plötzlich aus seinem Haus, läuft ohne ein Wort zu sagen auf den Mann zu und erschießt diesen vor den Augen der Bewohner ohne mit der Wimper zu zucken. Stillschweigend läuft er dann wieder in sein Haus zurück.

Carl und Carol halten gemeinsam Wache im Hof des Gefängnisses. Carol sinniert darüber, wie still die Umwelt geworden ist und was sie nicht alles dafür tun würde, endlich mal wieder ein Flugzeug zu hören. Außerdem kommt Carol noch kurz auf Lori zu sprechen und macht Carl klar, wie stolz seine Mutter auf ihn war. Dann tauchen Rick und die anderen auf. Carl öffnet die Tore und Rick schließt seinen Sohn glücklich in die Arme. Danach überbringt er den beiden nicht nur die Nachricht von Oscars Tod, sondern auch die von Daryls Entscheidung. Wie erwartet ist Carol bestürzt, als sie erfährt, dass Daryl sich entschieden hat, nicht mehr zurückzukommen.

Andrea sucht den Gouverneur derweil in dessen Haus auf und spricht ihn auf seine Aktion an. Er rechtfertigt sich, indem er sagt, dass sich die Menge langsam daran gewöhnen müsse, schließlich seien sie nun im Krieg. Dann fragt Andrea, was Daryl in Woodbury zu suchen hatte, wodurch sie jetzt erst erfährt, dass der Gouverneur Glenn und Maggie gefangen hielt. Andrea ist entsetzt und fragt, weshalb er das getan und sie nicht darüber informiert habe, obwohl er wisse, dass Glenn und Maggie Freunde von ihr seien. Der Gouverneur antwortet darauf, dass Andrea das nicht zu interessieren brauche, denn schließlich sei sie nur eine Durchreisende.

Im Gefängnis freuen sich alle darüber, dass Glenn und Maggie mehr oder weniger unversehrt zurückgekehrt sind. Beth gibt Rick als Dank einen Kuss auf die Wange und auch Hershel macht Rick deutlich, wie dankbar er ihm ist, dass er ihm seine Tochter zurückgebracht hat. Dann erzählt er Rick von Tyreese und seiner Gruppe. Wenig später macht sich Rick auf den Weg zu seinem Baby und läuft dabei an der Gruppe um Tyreese vorbei, ohne dieser auch nur einen Blick zuzuwerfen. Tyreese macht den anderen daraufhin klar, dass er das Reden übernehmen werde, sobald Rick auf sie zukommen sollte. Rick nimmt derweil im anderen Zellenblock seine kleine Tochter in den Arm, die jedoch sofort anfängt zu Weinen und nicht mehr aufzuhören scheint.

Vor dem Haus des Gouverneurs hat sich eine wütende Menge versammelt. Andrea ergreift das Wort und hält eine Rede an die Bewohner, in der sie diese auffordert, bei dem Aufbau der Stadt zu helfen und standhaft zu bleiben, denn irgendwann werde die Stadt und deren Bewohner in die Geschichtsbücher eingehen. Mit dieser Ansprache hat Andrea die Stimmung gekippt und die Bewohner scheinen tatsächlich beschwichtigt und motiviert worden zu sein. Der Gouverneur sieht sich das ganze Geschehen von seinem Fenster aus mit an.

Im Gefängnis sagt Hershel Rick, dass Michonnes Verletzungen noch zu schwer seien und sie deshalb noch einige Tage bei ihnen bleiben müsste. Danach überlegen sie, wie es jetzt wohl weitergehen wird und sie alle sind sich einig, dass der Gouverneur sicherlich einen Vergeltungsschlag plant, jetzt wo er weiß, wo sie sich aufhalten. Carol merkt an, dass sie vollkommen unterlegen wären, würde der Gouverneur mit seinen Männern angreifen. Hershel erwidert daraufhin, dass sie jegliche Form von Unterstützung gebrauchen könnten und überredet Rick dazu, mit Tyreese und seiner Gruppe zu sprechen, indem er Rick klarmacht, wie sehr sie alle ihn für das schätzen, was er der Gruppe gebracht hat, er aber gleichzeitig anfangen müsse, weniger misstrauisch gegenüber anderen Menschen zu sein.

Rick hört auf Hershel, weshalb er wenig später Tyreese und seine Gefolgsleute in den Gemeinschaftsraum bringen lässt. Als Rick es ablehnt, Tyreese die Hand zu schütteln, ergreift dieser trotzdem sofort das Wort und verspricht ihm, ihn bei allem zu unterstützen und das Gefängnis gemeinsam mit seiner Gruppe zu verteidigen, sollte Anlass dazu bestehen. Rick möchte auf Tyreese Angebot antworten, als er plötzlich halluziniert und Lori in einem Brautkleid stehend vor sich sieht. Daraufhin dreht er völlig durch und fordert Lori auf, zu verschwinden. Die anderen interpretieren Ricks beängstigendes Verhalten völlig falsch. Rick wird immer aggressiver und als er auch noch seine Waffe zieht, fordert Glenn Tyreese und seine Gruppe auf, den Gemeinschaftsraum sofort zu verlassen. Wenig später verlässt auch der total aufgelöste Rick den Raum und lässt die anderen Mitglieder seiner Gruppe geschockt, verwirrt und sprachlos zurück.

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #3.09 Kriegsrecht diskutieren.