Episode: #7.14 Geraubte Stimme

In der "The Flash"-Episode #7.14 Geraubte Stimme kehrt Esperanza Garcia aka Ultraviolet (Alexa Barajas) nach Central City zurück und Allegra (Kayla Compton) ist fest entschlossen, ihre Cousine zu finden und ihr Herz zu ändern. Unterdessen findet Joe (Jesse L. Martin) Beweise dafür, dass Kristin Kramer (Carmen Moore) möglicherweise nicht die gute Polizistin ist, die sie zu sein scheint.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jesse L. Martin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jesse L. Martin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Allegra Garcia kämpft mit ihrer Cousine Esperanza, die auch als Ultraviolet bekannt ist, und diese zeigt sich unerbittlich.

12 Stunden zuvor verabschiedet sich Barry Allen von Team Flash, weil er Iris West-Allen zu einem Urlaub entführen will, um die Babyplanung aktiv zu fördern, was aber nur Chester P. Runk durchschaut. Die übrigen schauen auf eine hoffentlich ruhige Zeit. Frost verlässt S.T.A.R. Labs mit einer fadenscheinigen Begründung und Allegra will Chester erst Gesellschaft leisten, als sie eine Nachricht bekommt, weil Ultraviolet gesichtet wurde. Joe West spielt Cecile Horton die Aufnahme eines Gesprächs vor, das er mit einem Soldaten geführt hat, der zu Kristin Kramers Zeit in Fort Dakota gedient hat. Er hat ein Gespräch von ihr mit einem Mann namens Adam Creyke beobachtet, was der entscheidende Hinweis sein könnte, dass sie von dem Hinterhalt für ihre Einsatztruppe wusste. Joe hat zwar Kramer bis jetzt als Frau mit Prinzipien kennengelernt, aber das hält ihn nicht davon ab, die Wahrheit über sie herausfinden zu wollen.

Allegra hat Chester ins Jitters gebeten, denn sie will ihn einweihen, dass sie Esperanza auf der Spur ist. Diese hat Auftragsmorde in benachbarten Städten ausgeführt, weswegen sie glaubt, dass der nächste Auftrag Ultraviolet nach Central City führen wird. Zwar ist Flash nicht da, aber Allegra will dennoch in seinem Sinne handeln, ihrer Cousine voraus sein und sie so von ihrer Tat abhalten, um möglicherweise endlich wieder richtig mit ihr reden zu können. In dem Moment taucht aber Ultraviolet auf, die Allegras Nachforschungen mitbekommen hat. Die beiden Cousinen liefern sich einen erbitterten Kampf, bis Allegra schließlich unterlegen ist. Doch ehe Ultraviolet ihre Kräfte einsetzen kann, taucht Sue Dearbon auf, die sie noch bestens selbst kennt. Als sich Polizeisirenen nähern, entscheidet sich Ultraviolet erst einmal für die Flucht. Der Rest von Team Flash findet sich bei S.T.A.R. Labs ein und Sue ist entsetzt, als sie sieht, wer jetzt noch die Nachhut bildet. Sie kann nicht fassen, dass es Allegra und Chester alleine mit Ultraviolet aufnehmen wollten, weswegen sie froh ist, dass sie erstmal in Central City geblieben ist, um rechtzeitig einzugreifen. Auch Caitlin Snow stimmt zu, dass der Plan verrückt klingt, vor allem, dass Allegra ihre Cousine erlösen will. Diese macht für ihren Plan aber Werbung, da sie jedes Menschenleben retten und sie wissen, dass Esperanza einen Auftrag in der Stadt hat.

Chester kann keine Signatur von Ultraviolet finden, da überall Licht ist, aber das brauchen sie gar nicht, weil Sue sich bestens mit den Methoden der ehemaligen Auftragskillerinnen von Black Hole auskennt und so kommt sie auf eine kostenlose Klinik, was als Anschlagsziel sehr überraschend ist. Sue hat zudem ein technologisches Gerät, was ihr helfen wird. Chester ist hiernach sehr enthusiastisch loszuziehen, doch Allegra weist ihn zurück, weil sie den Einsatz für ihn als zu gefährlich erachtet. Bei der Klinik macht Ultraviolet schon Jagd auf Dr. Olsen, doch Allegra und Sue kommen noch rechtzeitig dazwischen. Sie bekommen aber Esperanzas volle Wut zu spüren, denn diese hat ihre letzten Morde nicht im Auftrag erledigt, sondern für sich selbst, da beispielsweise Dr. Olsen an ihrer Erschaffung beteiligt war. Als Ultraviolet in ihrem Gefängnis bei S.T.A.R. Labs ist, wollen Allegra und Sue mehr darüber wissen, welchen Groll sie gegen den Arzt hegt. So erfahren sie, dass Olsen für Black Hole gearbeitet hat und auch immer noch Menschen wie Laborratten nutzt, um an ihnen zu experimentieren und das wollte sie ein für allemal stoppen. Zur Demonstration ihres Leids enthüllt Esperanza eine Narbe an ihrer Kehle wo ihre Stimmbände durchschnitten wurden, so dass sie später auf eine Maske angewiesen war. Allegra wird klar, dass sie Olsen ebenfalls stoppen will, weswegen Sue sie eilig beiseite zieht und sie warnt, sich auf eine Zusammenarbeit mit Ultraviolet einzulassen, da sie nie mehr bekehrt werden kann. Allegra sieht das aber anders und ist überzeugt, dass Barry genauso handeln würde, weswegen sie ihrer Cousine einen Deal anbietet.

Joe sucht Kramer in ihrem Büro auf und legt ihr die ausgegrabene Akte über den Einsatz vor. Diese verliert schnell ihre Contenance, weil sie überzeugt ist, dass Joe nun auf Rache aus ist und will mit solchen Methoden nicht aus der Reserve gelockt werden, deswegen schmeißt sie ihn entschieden aus ihrem Büro und droht an, ihn beim nächsten Mal zu verhaften. Allegra will mit Esperanzas Hilfe ihre Kräfte trainieren, aber sie bringt keine gewünschten Ergebnisse, was die Geduld ihrer Cousine auf eine harte Probe stellt. Sue kommt hinzu, denn sie sieht schon die Ansätze, wo sie von Ulraviolet bald im Stich gelassen werden, weswegen sie sie herausfordert, um Allegra vor Augen zu führen, dass ihre Cousine nicht mehr zu retten ist. Es ergibt sich ein heftiger Kampf, bei dem der hinzukommende Chester getroffen wird, der bewusstlos zu Boden fällt. Da sich Allegra und Sue sofort um ihn kümmern, nutzt Ultraviolet den Moment zur Flucht. Caitlin bringt Chester wieder auf Vordermann, der den Vorfall gerne runterspielen würde, aber er ist noch etwas benommen. Allegra ist derweil völlig überfordert, weil sie nicht weiß, was sie nun denken und tun soll und geht. Sue hofft, dass Chester ihr helfen kann, sie zur Vernunft zu bringen, aber er glaubt nicht, dass er das kann, weswegen Sue sich dieser Aufgabe alleine stellen will.

Joe berichtet Cecile, was vorgefallen ist und dass er trotz Kramers Drohung nicht einfach aufgeben kann, denn die Leute, die nun unter ihr arbeiten, hat er ausgebildet und er hat das Gefühl, dass er es ihnen schuldet, für die Wahrheit zu kämpfen. Als Joe eine Nachricht von Kramer bekommt, die sich treffen will, warnt Cecile ihren Mann, dass es eine Falle sein könnte, aber als sie seinen Zwiespalt bemerkt, bestärkt sie ihn, dass sein Herz wissen wird, was zu tun ist. Sue sucht das Gespräch mit Allegra, um sie noch einmal zu erinnern, dass ihre Cousine nicht mehr existiert. Das sieht diese aber ganz anders, denn sie glaubt, dass die Familienverbindung noch etwas wert sein kann, weil sie so viel zusammen durchgestanden hat, was Sue mit ihren Eltern nie erlebt hat. Diese berichtet aber, dass sehr wohl etwas zwischen ihnen zerbrochen sei, weil sie zu tief in die Geschäfte von Black Hole verwickelt waren und es immer noch sind, weswegen sie nicht mehr die Personen sind, die Sue einst großgezogen haben. Allegra erkennt darin aber, dass sie beide auf der Verbrechensseite waren, als sie Team Flash begegnet sind und trotzdem haben die immer an sie geglaubt und das will sie nun auch für Esperanza tun.

Chester ist darauf gekommen, wie sie Ultraviolet jetzt finden können, denn diese hat dieselben Kräfte wie Allegra, so dass sie nun deren Signal spiegeln müssen. Diese Technik klappt und sie bekommen eine Spur zu einem Lager. Allegra will sofort aufbrechen und Chester mit ihr im Schlepptau. Das will sie aber verhindern, weil er noch verletzt ist und sie ihn nicht in Gefahr bringen will. Chester erwidert aber, dass er wisse, keine Kräfte zu haben, aber seinen Freunden dennoch immer helfen wolle, weswegen er diesmal kein 'nein' akzeptieren wird. Als Ultraviolet im Lager ankommt, hat Olsen diesmal sie erwartet und ein letztes Experiment für sie vorbereitet. Als Allegra in der Umgebung eintrifft, beobachtet Chester von einem Van aus alles und hilft ihr, die erste Schicht von Wachen auszuschalten. Doch für die zweite Schicht braucht es Sues Hilfe, die doch noch mitgekommen ist und es mit ihnen nur zu gerne aufnimmt. Allegra geht derweil ins Lager und findet ihre Cousine, die sie weglotsen will, doch Ultraviolet ist einen Deal mit Olsen eingegangen. Sie bekommt ihre Stimme wieder, wenn sie dafür alle Mitwisser*innen tötet und somit das komplette Team Flash. Esperanza stürzt sich sofort auf Allegra.

Zwischen den Cousinen ergibt sich ein unerbittlicher Kampf. Allegra versucht Esperanzas Familienverständnis zu erreichen, während Olsen sie parallel mit seiner Motivation füttert. Schließlich beenden sie das körperliche Kämpfen, denn Ultraviolet will Allegra mit ihren Kräften ausschalten. Diese muss mit ihren dagegenhalten, ist aber viel schwächer, was auch Olsen bemerkt, der weiß, dass Ultraviolet nun von ihrem Hass zehrt. Das erinnert Allegra daran, dass ihre Kräfte auch von Liebe zehren können und mit diesem Antrieb kann sie alles aus sich herausholen. Sie erleuchtet hell und zwingt Ultraviolet in die Knie, die ihre Cousine nur fasziniert anstarren kann. Olsen kommt ins Gefängnis und Ultraviolet muss sich bei S.T.A.R. Labs erstmal von der Energie erholen, die sie getroffen hat. Caitlin versichert Allegra aber, dass sie vollständig gesunden wird und versichert ihr zudem, dass Barry jetzt gerade sehr stolz wäre. Dann überreicht sie Allegra noch eine Akte zu Ultraviolet, die sie bei Olsen gefunden hat. Sie schaut kurz darauf nach Esperanza, die nicht fassen kann, wie ihre Cousine diese Energie freisetzen konnte. Allegra erwidert, dass Familie und Liebe ihr Antrieb waren. Esperanza ist ganz beschämt, dass sie von ihr so immer noch gesehen wird, obwohl sie nichts getan hat, um sich das zu verdienen. Allegra ist das aber egal und sie überreicht ihrer Cousine ihre Patientenakte mit dem Versprechen, dass Caitlin sie so nun heilen kann.

Joe taucht bei seinem Treffen mit Kramer auf, die sich für ihr Verhalten entschuldigt und gesteht, dass er mit der Akte einen wunden Punkt getroffen hat, auch wenn er in der Sache doch falsch liegt. Denn sie selbst hat von dem Hinterhalt nichts gewusst, aber dafür Adam, der für sie wie ein Bruder ist, weil sie zusammen als Außenseiter in einer Gemeinschaft aufwuchsen und zu einer Familie wurden. Das beobachtete Gespräch hatte tatsächlich mit dem geplanten Einsatz zu tun und Adam hat Kramer dort gewarnt, nicht mit ihrer Truppe zu gehen, um sie zu schützen, doch sie konnte die Brisanz damals nicht verstehen. Heute schämt sie sich zutiefst, weil sie ihre besten Leute verloren hat. Joe ist von dieser Geschichte getroffen und hofft, dass sie sich eines Tages jemandem öffnen kann. Kramer erwidert, dass sie das gerade getan habe und erhofft sich dann Hilfe bei ihm, denn sie will mit ihm gemeinsam Adam aufspüren. Sue beschließt, dass sie auch weiterhin in Central City bleiben wird, um auch wieder ein richtiges Gespräch mit ihren Eltern zu suchen. Allegra und Chester kommen zum Ergebnis, dass sie ein echt gutes Team bilden, weswegen sie auch zusagt, ihn bei einem Rollenspiel zu begleiten, was ihn sehr erfreut. Schließlich taucht ein erholter Barry auf, der wissen will, was vorgefallen ist, aber sie verlieren kein Wort über die Ereignisse.

Mark Blaine geht eine verlassene Gasse entlang und wird von Frost überrascht, die ihn auch nach seinem zweiten Ausbruch zurück nach Iron Heights bringen will. Doch es ist gar kein Ausbruch, denn er hat als Zeuge geplaudert und einen Deal gemacht, so dass er wieder ein freier Mann ist.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #7.14 Geraubte Stimme diskutieren.