Savitar

Savitar (André Tricoteux und Grant Gustin), benannt nach dem hinduistischen Gott der Bewegung, ist in Staffel 3 der Serie "The Flash" ein Zeitreplik von Barry Allen aus einer gelöschten möglichen Zukunftslinie. Sich selbst als Gott der Bewegung sehend, gründet er einen Kult und nutzt Alchemy dazu, Menschen ihre Erinnerungen an die Zeitlinie Flashpoint zurückzugeben und sie so zu Metahumans zu machen.

Charakterbeschreibung: Savitar, Vergangenheit

Seine Entstehung entspricht einem Paradoxon ähnlich zu der Frage, ob das Huhn oder das Ei zuerst da war. Um den Tod von Iris West durch Savitar zu verhindern, reist Barry aus den 2020er-Jahren mehrfach in die Vergangenheit und erschafft so Zeitrepliken. Savitar selbst tötet sämtliche von ihnen und lässt lediglich einen übrig, der von Team Flash nicht akzeptiert wird. Verletzt über dieses Verhalten des Teams möchte er keine Gefühle mehr empfinden und entschließt sich dazu ein Gott zu werden. Aufgrund seiner Fähigkeiten erwählt er den Namen des hinduistischen Gottes der Bewegung, Savitar.

Aus dem von ihm gefundenen Stein des Weisens erschafft er sich eine nahezu unzerstörbare Rüstung, die ihn auch vor der Reibungshitze schützen soll, und egründet einen Kult, dessen Anhänger ihn wie einen Gott verehren. In seiner Empfindung ein Gott zu sein, stellt er sich anderen Speedstern und übernimmt ihre Erden, wodurch er auch in den Multiversen Bekanntheit erlangt. Im Vorfeld von solchen Eroberungszügen erschafft er mit Hilfe des Stein des Weisens eine Art Medium, das den Titel "Alchemy" trägt und für ihn Menschen in Metahumans verwandelt, die dann seine Eroberung der Erde ermöglichen.

Im Wunsch, wegen der Abweisung von Team Flash Rache zu üben, reist Savitar in die 2020er-Jahre, um sich mit Barry zu messen. Durch die Verbindung zu Barry besitzt er auch dieselben Erinnerungen wie er und kann so seine Schritte vorhersehen. Entsprechend von Savitars Entstehungsgeschichte, reist Barry mehrfach in die Vergangenheit und erschafft dabei neben anderen Zeitrepliken auch die jüngere Version von Savitar. Letztlich gelingt Barry es ihn zu besiegen, indem er ihn in ein Gefängnis der Speed Force sperrt, wo Savitar schreckliche Momente durchleiden muss. Er beschließt daraufhin sein originales Selbst zu ermorden.

Charakterbeschreibung: Savitar, Staffel 3

Durch Barrys vorübergehendes Erschaffen der Zeitlinie Flashpoint kommt es zu weitreichenden Veränderungen in der Originalzeitlinie, die Savitar für sich nutzen kann. Er nutzt Julian Albert, um den Stein der Weisen zu finden, indem er ihm als seine verstorbene Schwester Emma erscheint und behauptet durch den Stein der Weisen wieder zum Leben erweckt werden zu können. Bedrängt durch diese Erscheinung folgt Julian den Anweisungen und reist mit einem Expeditionsteam nach Indien, wo er den Stein der Weisen schließlich auch findet. Savitar nimmt Julian in Besitz und sorgt für den Tod anderer Expeditionsmitglieder. Zwar versucht Julian ihm zu entkommen, aber Savitar lässt ihn nicht frei und macht ihn zu seinem Medium Alchemy, was Julian erst einmal bewusst nicht bemerkt. Durch Alchemy lässt Savitar zahlreiche Metahumans erschaffen, um so seinen Kult wieder aufzubauen.

Im Jahr 2016, nach Flashpoint, bedrängt Savitar zahlreiche Menschen, die in der Zeitlinie von Flashpoint Metahumans waren und bringt sie durch immer wiederkehrende Träume dazu Alchemy zu besuchen. Im Gegenzug für ihr Versprechen seinen Befehlen zu folgen, gibt er ihnen ihre Kräfte aus Flashpoint zurück. Zu diesen Personen zählte unter anderem Edward Clariss, der in seiner Mission aber versagt und im Iron Height Prison eingesperrt wird. Savitar sucht ihn dort auf und tötet ihn für sein Versagen, dabei wird sein Vergehen auf Kamera aufgezeichnet. Auf Grund seiner Geschwindigkeit ist er aber auf dem Video nicht sichtbar.

Nachdem auch die von Alchemy verwandelten Frankie Kane versagt, versucht Savitar Wally dazu zu bringen, sich an Alchemy zu wenden. Zwar kommt er dieser Aufforderung nach, nutzt es aber als Falle damit Team Flash ihre neuen Gegner ausschalten kann. Savitar gelingt es nur für Barry in Erscheinung zu treten und er stellt Barry, dem er sich als Gott der Bewegung vorstellt und dem er beweist, dass er sehr viel schneller als Barry ist, vor. Da Caitlin ihre Kräfte gegen ihn einsetzt, wird Savitar für die anderen sichtbar. Er befreit sich aus dem Eispanzer und flieht.

Kurz nach diesem Vorfall zwingt Savitar Julian erneut als Alchemy zu agieren, der für ihn sämtliche Metahumans aus Flashpoint regenerieren soll. Daran werden sie durch Barry und Jay Garrick gehindert und im Zuge der Kämpfe findet Barry heraus, dass Julian Alchemy ist. Durch Barrys Einpacken des Stein des Weisen verschwindet Savitar, bevor er dazu kommt, Garrick im Kampf zu töten. Savitar manipuliert daher Cisco durch Halluzinationen von seinem Bruder Dante und bringt ihn dazu die Box mit dem mystischen Stein zu öffnen. Caitlin sorgt jedoch dafür, dass Cisco die Box wieder schließt und Savitar erneut verschwindet.

Anschließend nutzt das Team Julians Verbindung zu Savitar, um mit ihm zu sprechen. Bei diesem Gespräch macht er einige Prophezeiungen zu den Schicksalen des Teams und erwähnt dabei, dass einer sie verraten wird, dass einer sterben wird und dass einer ein schlimmeres Schicksal als den Tod erleiden wird. Auf Barrys Frage, wer er sei, erklärt er, dass er der Future Flash sei. Diese Aussage wird lange Zeit von dem Team nicht verstanden, so dass sie nicht realisieren, wer er ist. Barry beendet daraufhin das Gespräch und wirft anschließend den Stein der Weisen in der Box in die Speed Force, in dem Glauben, dass er so Savitars Rückkehr verhindern kann. Tatsächlich jedoch benötigt Savitar den Stein der Weisen, um sich aus seinem Gefängnis zu befreien, und lediglich, dass Caitlin ein Stück des Steins für sich behalten hat, unterbindet seine Befreiung.

Savitar beginnt daher Wally erneut mit Halluzinationen zu quälen und nachdem Team Flash davon erfährt, nutzen sie erneut Julians Verbindung zu ihm, um wieder mit ihm zu sprechen. Bei dem Gespräch verdeutlicht er, dass er zurückkommen wird und dass entweder Barry oder er überleben wird. Nach weiteren Provokationen trennt Barry die Verbindung und erneut tyrannisiert Savitar Wally, der daraufhin den letzten Teil des Steins der Weisen in die Speed Force wirft. Dadurch kann Savitar endlich seinem Gefängnis entkommen, während Wally seinen Platz einnehmen muss.

Mit Hilfe eines Stücks von seiner Rüstung gelingt es Jesse Savitar aufzuspüren und in dem Kampf der beiden offenbart Savitar ihr, dass er Pläne für sie hat. Sie nutzt jedoch das Stück der Rüstung um ihn zu verletzen und aufgebracht flieht Savitar. Das Team begreift durch den Zwischenfall, dass Savitar ein Mensch in einer Rüstung ist.

Nachdem Caitlin sich in Killer Frost verwandelt hat, trifft Savitar sich mit ihr und möchte, dass sie mit ihm zusammenarbeitet. Um ihr Vertrauen zu gewinnen, offenbart er ihr seine wahre Identität. Für Savitar versucht Killer Frost dann die Wissenschaftlerin Tracy Brand zu entführen, damit sie keine Waffe gegen ihn entwickeln kann. Als sie darin anfangs versagt, hält Savitar ihr vor, dass sie die Frau nicht wirklich töten wollte. In seinen Augen ist es jedoch die einzige Option, wie Killer Frost für immer die Kontrolle ihres Körpers bewahren kann. Als sie daher Cecile entführt und bei dem Austausch gegen Tracy mit Barry spricht, wird diesem bewusst, wer Savitar ist. Er stellt ihn daher und nachdem Savitar ihm mehr Informationen zu seiner Entstehung gegeben hat, kommt es zu einem kurzen Kampf der beiden. Beide werden beim Aufeinandertreffen ihrer Kräfte zurückgeschleudert und Savitar verschwindet danach.

Vorübergehend verliert Savitar seine Erinnerungen, weil Cisco und Julian versehentlich Barrys Gedächtnis löschen. Nachdem das Team diesen Fehler behoben hat, kann auch Savitar sich erinnern und arbeitet weiter an der Realisierung seiner Pläne, indem er unter anderem seinen Anzug wieder repariert. Killer Frost äußert im Zuge der Vorbereitungen ihre Zweifel darüber, dass er wirklich Iris tötet, weil er die gleichen Gefühle wie Barry für sie empfindet. Doch für ihn ist diese Tat notwendig, um überhaupt entstehen zu können. Er gibt sich dafür als Barry aus und erfährt so von H.R., wo sie Iris versteckt haben. Umgehend reist er zu Erde-2 und nachdem er Iris Begleitern Gewalt androht, ist sie bereit ihn in sein Versteck zu begleiten. Er bemerkt allerdings nicht, dass es H.R. gelingt ihren Platz einzunehmen und mit einer Technologie Iris Aussehen anzunehmen. Zum entsprechenden Zeitpunkt bringt er H.R. in die Infantino Street und kann Barrys Anwenden der Speed Force Bazooka entkommen, ehe er H.R. tötet.

Erst nach dessen Tod bekommt Savitar heraus, dass er ausgetrickst wurde, so dass er Killer Frost davon abhält Cisco zu töten. Diesen zwingt er stattdessen die Speed Force Bazooka in einen Quantum Splicer umzubauen, damit er in jeder Zeit existieren kann. Weil er andernfalls Killer Frost töten möchte, kommt Cisco der Aufforderung nach. Savitar selbst sucht derweilen die Zentrale auf, wo sowohl Barry als auch Iris nachsichtig reagieren und ihm helfen wollen, durch das entstandene Zeitparadoxon nicht vernichtet zu werden. Für ihn ist jedoch nicht realisierbar, dass sie alle gemeinsam existieren können, weil er die gleichen Gefühle wie Barry für Iris teilt. Heimlich aktiviert er daher den Stein der Weisen und verschwindet kurz vor der Detonation unter einem Vorwand.

Bei seiner Rückkehr in sein Versteck wird Cisco von Gypsy gerettet, was ihn aber nicht von seinem Vorhaben abbringt. Er öffnet die Speed Force und lässt Killer Frost Black Flash vernichten, ehe er die Speed Force Bazooka einsetzt, die Cisco allerdings nicht in seinem Sinne umgebaut hat. Stattdessen wird Jay Garrick befreit. Kurz darauf kommt es zu einem Kampf von Savitar und Barry, der seine Rüstung zerstören kann. Obwohl Barry ihn verschonen möchte, greift Savitar ihn hinterrücks an. Iris erschießt ihn in dem Moment und anschließend löst er sich wegen des Zeitparadoxons auf.

Ceren K. - myFanbase