Episode: #10.03 Das künstliche Koffein-Problem

In der "The Big Bang Theory"-Episode #10.03 Das künstliche Koffein-Problem nimmt die Anspannung zu, als es den Jungs nicht gelingt, ihr Regierungsprojekt fristgerecht fertigzustellen. Sheldon (Jim Parsons) trinkt einen Energydrink, um wach zu bleiben. Penny (Kaley Cuoco) und Amy (Mayim Bialik) besuchen derweil eine "Party" bei Bert (Brian Posehn), dem Geologen, und Raj (Kunal Nayyar) erfährt, wie Bernadette (Melissa Rauch) wirklich über ihre Schwangerschaft denkt, als sie den Raum frei räumen, der das Kinderzimmer werden soll.

Diese Serie ansehen:

Foto: Johnny Galecki, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Johnny Galecki, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Howard, Leonard und Sheldon arbeiten verbissen an dem Projekt, um es rechtzeitig fertig zu bekommen. Als es Sheldon zu spät wird und er schlafen gehen möchte, verärgert das Howard, der von ihm verlangt mit Leonard und ihm eine Nachtschicht zu machen, da Sheldon ihnen diesen viel zu kurzen Fertigstellungszeitraum eingebrockt hat. Leonard unterbindet den aufkommenden Streit und erinnert sie daran, dass dieser nur Zeit kostet, die sie besser in ihr Projekt stecken würde.

Am nächsten Morgen fühlt sich Sheldon ziemlich erschöpft von der letzten Nachtschicht und hält Leonard für einen Tyrannen, weil er wegen ihm zu lange aufbleiben musste. In der Küche werden sie von Penny und Amy erwartet, die mit ihnen frühstücken wollen. Dabei äußert Amy, dass sie eigentlich mit Sheldon auf eine Party gehen wollte, doch durch seine Arbeit wird aus diesen Plänen nichts. Penny entschließt sich Amy zu begleiten, woraufhin Amy verdeutlicht, dass es eigentlich ein Austausch von Wissenschaftlern und keine richtige Party sei. Dennoch möchte Penny sie mit ihr mitkommen.

Howard verabschiedet sich von Bernadette und Raj. Letzterer schlägt Bernadette vor, dass sie den Tag zusammenverbringen könnten und möchte mit ihr das zukünftige Kinderzimmer entrümpeln. Als Bernadette das ablehnt, weil es ihr unangenehm wäre, verkündet Raj ihr, dass sie sich nicht so fühlen müsse, da er auch bei der Geburt des Kindes anwesend sein wird. Bernadette verneint das nüchtern, doch Raj verdeutlicht ihr an einem Beispiel, dass er doch dabei sein wird.

Sheldon macht erschöpft neben dem Getränkeautomat eine Pause, als ihm Flash erscheint und ihm einen Energydrink andrehen möchte, der ihm helfen soll, bessere Leistung zu erbringen. Zunächst lehnt Sheldon das wegen des Koffeingehalts des Getränks ab, woraufhin Flash erzählt, dass jeder Superheld von irgendeiner Art von Droge abhängig sei und dass er ihm das erste Getränk schenkt, woraufhin Sheldon seine Meinung ändert.

Raj mistet mit Bernadette das Kinderzimmer aus und sie entdecken dabei ihr Puppenhaus. Dieses lässt sie erzählen, was sie früher mit den Puppen gespielt hat, und erinnert sie daran, dass sie nicht als Kind davon geträumt hat Mutter zu sein, aber dass sie jetzt doch plötzlich schwanger geworden ist. Beim Erzählen reagiert sie aufgebracht.

In der Zwischenzeit wundert sich Howard, wieso Sheldon so lange abwesend ist, doch Leonard nimmt es gelassen und findet sich mit Sheldons Eigenarten ab. Dieser erscheint schließlich durch den Energydrink völlig überdreht und erstaunt so seine Freunde.

Penny und Amy, die bereits eine Stunde zu spät zu Berts Party erschienen sind, sind auch nach einer Weile noch die einzigen Gäste, so dass Bert ihnen vorschlägt zu gehen, aber Amy bekommt ein schlechtes Gewissen. Durch einige Aussagen von Bert erfahren die beiden Frauen, dass Amy auf dem Campus sehr beliebt ist. Amy glaubt, dass nur die Beziehung durch Sheldon sie beliebter gemacht hat, doch Bert hält es für wahrscheinlicher, dass Sheldon durch sie an Popularität gewonnen hat.

Nachdem die Wirkung des Energydrinks nachgelassen hat, fühlt sich Sheldon noch müder, dennoch ist er bereit weiterzuarbeiten. Als er überlegt noch einen Energydrink zu trinken, befürchtet er bereits abhängig von dem Getränk zu sein, was seine Freunde ihm jedoch versuchen ausreden. Sheldon bleibt besorgt darüber, dass er Anzeichen von Koffeinentzug entwickeln könnte, und lässt kurz darauf seine Gesichtsmuskeln zucken, aber seine beiden Freunde ignorieren es.

Bernadette entschuldigt sich bei Raj für ihr aufgebrachtes Verhalten und schiebt es auf die Hormone. Als Raj jedoch noch einmal über die Zimmergestaltung sprechen möchte und dabei über Farben redet, reagiert Bernadette erneut verärgert und stürmt aus dem Raum. Auf ihren Wunsch hin folgt Raj ihr aus der Küche.

Penny und Amy erfahren von Bert, warum Amy und Sheldon so beliebt sind. Als Penny ihn nach Leonard fragt, gibt Bert zu ihn nicht richtig zu kennen, weiß aber, dass er eine attraktive Frau geheiratet hat, womit er Penny sofort schmeichelt. Penny vergleicht daraufhin den Campus mit der High School, doch Amy entgegnet, dass die Personen auf dem Campus intelligenter sei.

Leonard möchte Kaffee holen und bietet den anderen an, ihnen einen mitzubringen, woraufhin Sheldon ganz entrüstet reagiert. Genervt von Sheldons Ängsten einer Abhängigkeit, versucht Leonard ihn dazu zu bringen, sich mehr auf die Arbeit zu konzentrieren, doch dieser Versuch schlägt fehl.

Bernadette fährt mit Raj irgendwohin und äußert dabei schließlich ihre Sorgen darüber, dass sie sich nicht so für das Baby und die dazu gehörigen Vorbereitungen begeistern kann. Sie hat außerdem Angst eine schlechte Mutter zu sein, weil sie beim Babysitten ihrer Geschwister im Hinterhof hat Grillen essen lassen. Doch Raj kann in dieser Anekdote auch etwas Mütterliches erkennen.

Erneut nervt Sheldon seine Freunde mit seiner Koffeinabhängigkeit, woraufhin Leonard wütend wird und Sheldon die Meinung sagt. Schließlich gibt Sheldon zu, dass er bei seinen Berechnungen nicht weiterkommt. Leonard nimmt ihn daraufhin in den Arm und tröstet ihn, doch Sheldon schläft an seiner Schulter ein.

Penny und Amy verabschieden sich von Bert, wobei Penny einen Witz macht, der in Zusammenhang mit Berts Forschungsfeld der Geologie steht. Als Bert darauf äußert, dass sie besser gehen sollten, weil er sich sonst in sie beide verliebt, machen sie sich schnell aus dem Staub.

In der Zwischenzeit organisiert Raj für Bernadette ein Gespräch mit seinem Vater, der als Gynäkologe in Bernadettes mangelnder Vorfreude nichts Besorgnis erregendes finden. Er macht ihr das am Beispiel von Raj klar, auf den sich seine Frau sehr gefreut und den sie sehr umsorgt habe, der ihr dann aber das Herz gebrochen hat, weil er nach Amerika gezogen ist.

Später sprechen Howard, Leonard und Sheldon mit Colonel Williams und teilen ihm mit, dass sie für die Realisierung des Projekts zwei Jahre brauchen. Colonel Williams nimmt den Entschluss gelassen und bewilligt den Zeitraum für das Projekt, worüber sie die Männer freuen. Beim Hinausgehen diskutieren sie darüber, was sie als nächstes in ihrer wiedergewonnen Freizeit tun wollen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Die dritte Episode macht weiter Tempo bei länger andauernden Storylines, was eigentlich positiv zu werten ist. Allerdings müssen dann auch die anderen Parameter stimmen. "I think you were mean...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Big Bang Theory" über die Folge #10.03 Das künstliche Koffein-Problem diskutieren.