Episode: #10.02 Die Schweige-Verpflichtung

In der "The Big Bang Theory"-Episode #10.02 Die Schweige-Verpflichtung setzt sich Colonel Williams (Dean Norris), ein Repräsentant der US-Luftwaffe vom Department of Material Command mit Wolowitz (Simon Helberg) zusammen, um über sein Projekt zu sprechen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Melissa Rauch, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Melissa Rauch, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sheldon stellt Leonard eine neue These von Elon Musk vor, als Howard und Raj vorbeikommen, die ihnen von dem Besuch von Colonel Williams erzählen. Dabei kann Sheldon an Rajs Schilderung von dem Besuch nichts erkennen, was ihn wie Raj in Angst versetzen würde. Sein Freund versucht daraufhin zu verdeutlichen, warum es für jemanden mit einem Migrationshintergrund schon beängstigend war. Als die Befürchtung aufkommt, dass sich jemand ihre Erfindung aneignet, scheint es Sheldon nicht zu stören und er zieht in dem Zusammenhang auch ein Vergleich zu "Star Wars".

Bernadette ärgert sich in Gegenwart von Penny und Amy darüber, dass jemand ihren Kollegen von ihrer Schwangerschaft erzählt hat, weil dies unter Umständen dazu führen könnte, dass sie nicht mehr an ihrem Forschungsprojekt weiterarbeiten darf, wie es bei einer Kollegin geschehen ist, deren Schwangerschaft Bernadette vor einiger Zeit preisgegeben hat. Beide ihrer Freundinnen behaupten, dass sie sich nicht verplappert haben.

Die Männer ziehen es in Erwägung einen Anwalt hinzuzuziehen und Raj empfiehl Howard einen Cousin um Hilfe zu bitten, da er glaubt, dass Howard wegen seiner jüdischen Religionszugehörigkeit einen Cousin hat, der Anwalt ist. Tatsächlich ist dem so, doch Sheldon ist der Ansicht, dass er selbst sie vertreten könnte. Leonard sieht das anders und es folgt eine Diskussion darüber, dass Sheldon ein Besserwisser sei.

Amy und Penny sprechen mit Bernadette darüber, wie sie ihre Schwangerschaft geheim halten wollte, ehe Bernadette geht, um herauszufinden, ob ihr Chef die Neuigkeit schon erfahren hat. Penny weiht anschließend Amy ein, dass sie versehentlich Bernadettes Schwangerschaft in der Firma herumerzählt hat. Amy ist vor allem davon begeistert, wie ausgezeichnet Penny lügen kann und möchte daher eines Tages ihr Gehirn untersuchen, wenn sie lügt.

Vor dem Besuch von Colonel Williams kontaktieren die vier Männer schließlich Howards Cousin, der, wie Sheldon schon erwartet hatte, sich im Patentrecht nicht auskennt. Er gibt ihnen allerdings den Hinweis, nichts zu unterschreiben, was Sheldon sofort scharf kritisiert, so dass Howard das Gespräch mit seinem Cousin vorzeitig beendet.

Nach einem Seminar besucht Penny Bernadette, die noch immer nicht herausgefunden hat, wer ihre Schwangerschaft ausgeplaudert hat. Sie hat aber weiterhin eine Kollegin im Verdacht, die es jedoch abstreitet, weswegen sie sich an ihr rächen möchte. Den Gedanken an Rache versucht Penny ihr auszureden, indem sie ihr eine angebliche Anekdote erzählt. Schließlich gesteht Penny ihr schweren Herzens, dass sie es versehentlich erzählt hat, woraufhin die zutiefst enttäuschte Bernadette sie aus dem Büro wirft.

Bevor Colonel Williams kommt, weisen Leonard und Howard Sheldon an, sich nicht mit ihm zu unterhalten, da seine Kommentare von anderen als verletzend empfunden werden können. Obwohl es Sheldon bei dem nachfolgenden Gespräch mit Colonel Williams schwerfällt der Anweisung zu folgen, weil dieser verschiedene Bemerkungen macht, die Sheldons Sichtweise nicht entsprechen, hält sich Sheldon daran. Erst als Colonel Williams behauptet, dass ein anderes Team von Wissenschaftlern ihr Navigationssystem innerhalb von vier Monaten als sehr viel kleineres Modell bauen könnten, platzt aus Sheldon heraus, dass sie es in zwei Monaten schaffen werden.

Unterdessen besucht Amy Bernadette, die noch immer niedergeschlagen wegen der Verbreitung ihrer Neuigkeit ist und die sich vor einem Gespräch mit ihrem Chef ängstigt. Sie verdeutlicht ihrer Freundin auch, wie schwer der Weg war, als Frau und Wissenschaftlerin auf Grund ihrer körperlichen Statur und ihrer Stimme ernst genommen zu werden, und sie möchte nicht, dass sie wegen ihrer Schwangerschaft bei null anfangen muss. Allerdings bedankt sie sich bei Amy, dass sie ihr etwas zu essen mitgebracht hat. Doch als sie erfährt, dass es statt Pommes nur Apfelringe sind, reagiert sie aufbrausend, so dass Amy sofort aufbricht, um etwas anderes zu besorgen.

Penny besucht Sheldon, der ihr berichtet, dass Leonard wütend auf ihn ist, weil er dafür gesorgt, dass sie das Navigationssystem in zwei Monaten überarbeitet haben müssen. Anschließend möchte Penny ihm ihr Leid klagen, aber zuerst will Sheldon ihr nicht zuhören, bis er merkt, dass sie das verärgert. Er kann ihre Tat des versehentlichen Ausplauderns nachvollziehen, weil es ihm ähnlich ergangen ist, obwohl er es absichtlich gesagt hat und im Gegensatz zu Penny seine Tat auch nicht bereut.

Zur gleichen Zeit erfährt Raj von Howard und Leonard mehr über das Treffen. Nebenbei packen seine Freunde Kartons, da sie durch die Finanzierung des Militärs in ein anderes Gebäude des Campus umziehen werden, um dort ihre Forschung zu betreiben. Dabei erstaunt es Raj, dass weder Leonard noch Howard sich nicht gegen eine Zeit von zwei Monaten ausgesprochen haben, so dass Howard versucht zu verdeutlichen, warum sie keine andere Möglichkeit hatten als einzuwilligen.

Später bekommt Penny Besuch von Bernadette, die sich für ihr Verhalten entschuldigt. Sie erzählt Penny von dem Treffen mit dem Chef, den sie notfalls verklagen möchte, um weiter an ihrem Forschungsprojekt arbeiten zu können. Allerdings lenkt sie kurz darauf ein und erklärt, dass es ihr vor allem darum geht, ihre Kinder großzuziehen, weil das der Sinn ihres Lebens sei. Als Penny diese Aussage glaubt, ist Bernadette zufrieden, denn dann könnte sie so auch die Geschworenen überzeugen.

In der Zwischenzeit sehen sich Sheldon, Leonard und Howard in dem neuen Gebäude um und entdecken einen Augenscanner vor ihrem Labor. Begeistert darüber, testen sie als erstes dessen Fähigkeiten zur Identifizierung von Personen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Mit einem ausführlichen und überaus unnötigen "Was bisher geschah" wird gleich deutlich gemacht, dass in dieser Episode das große Geheimnis um das Interesse des Militärs an Howard gelüftet wird....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Big Bang Theory" über die Folge #10.02 Die Schweige-Verpflichtung diskutieren.