Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt ihr alles über die Filme, in denen die Hauptdarsteller von "The Big Bang Theory" mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: 2017 Twentieth Century Fox
© 2017 Twentieth Century Fox

Jim Parsons in "Hidden Figures"
Veröffentlichungsdatum (DE): 02.02.2017

Wir schreiben das Jahr 1961 und die drei Afroamerikanerinnen Katherine Goble, Dorothy Vaughan und Mary Jackson arbeiten für die NASA, da alle drei über ausgezeichnete Kenntnisse in Mathematik- und Computerwissenschaften verfügen. Zu diesem Zeitpunkt gelten in Amerika allerdings noch starke Gesetze zur Rassentrennung und obwohl die Frauen sehr intelligent sind, haben sie es schwer, sich als Schwarze in einer Domäne zu beweisen, die außerdem von Männern dominiert wird. Dennoch gelingt es Dorothy, die sich als Leiterin ihrer Gruppe afroamerikanischer Mitarbeiterinnen beweisen möchte, Katherine und Mary in aufsteigenden Abteilungen unterzubringen. Während Mary gerne Ingenieurin werden möchte, wird Katherine der Arbeitsgruppe von Al Harrison zugeteilt, die alles daran setzt, ein bemanntes Raumschiff ins Weltall zu schicken. Auf dem Weg zum Erfolg werden den Frauen viele Steine in den Weg gelegt, doch sie lassen sich nicht beirren und verfolgen ihre Träume zielstrebig.

Zur Rezension von "Hidden Figures"

Foto: Copyright: 2016 Constantin Film Verleih GmbH
© 2016 Constantin Film Verleih GmbH

Simon Helberg in "Florence Foster Jenkins"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.11.2016

Die millionenschwere Florence Foster Jenkins (Meryl Streep) ist der klassischen Musik sehr zugetan und hat eine Leidenschaft für Opern. Aufgrund dieser Begeisterung beschließt sie, selbst aufzutreten und die allseits bekannten Opern zu schmettern, die sie und ihre Freunde aus dem von ihr finanzierten Musikverein "Verdi Club" so sehr lieben. Dabei traut sich niemand, Florence darüber aufzuklären, dass sie musikalische vollkommen unbegabt ist.

Zur Rezension von "Florence Foster Jenkins"

Foto: Copyright: 2014 Muschalik Digitale Medien
© 2014 Muschalik Digitale Medien

Jim Parsons in "Wish I Was Here!"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.10.2014

Aidan Bloom (Zach Braff) lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Los Angeles und versucht bisher vergeblich, seinen Traum als Schauspieler zu leben. Er wohnt im Haus seines Vaters und kümmert sich größtenteils um die Kinder, während seine Frau Sarah (Kate Hudson) in einem stupiden Bürojob das Geld verdient. Als der Gesundheitszustand seines Vaters Gabe (Mandy Patinkin) sich immer weiter verschlechtert und die Privatschule seine Kinder aufgrund fehlender Zahlungen nicht mehr länger unterrichten kann, beschließt Aidan, seine Kinder zu Hause selbst zu unterrichten und endlich Verantwortung für sein und das Leben seiner Familie zu übernehmen.

Zur Rezension von "Wish I Was Here!"

Foto: Copyright: 20th Century Fox
© 20th Century Fox

Jim Parsons in "Ein Jahr vogelfrei!"
Veröffentlichungsdatum (DE): 14.06.2012

Der ehrgeizige Kenny (Owen Wilson) will seinen bisher ungebrochenen Rekord im Birding, das Beobachten von Vögeln, aufrechterhalten oder besser: selbst brechen. Ganz zum Verdruss zu seiner Frau Jessica zieht er quer durch die USA, um die meisten Vogelarten zu entdecken. Auch Stu, der seiner Arbeit in einem erfolgreichen Unternehmen müde ist, möchte sein Hobby ausleben und nimmt an dem Big Year teil. Bald schon findet er im perspektivlosen Brad einen Verbündeten, der seine Liebe zu den Vögeln teilt.

Zur Rezension von "Ein Jahr vogelfrei!"

Foto: Copyright: 2012 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© 2012 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Jim Parsons in "Die Muppets"
Veröffentlichungsdatum (DE): 19.01.2012

Die Muppets kehren wegen des noch unbekannten Muppets Walter zurück. Das alte Studio der Muppets soll vom skrupellosen Geschäftsmann Tex Richman zerstört werden. Dies müssen sie mit allen Mitteln verhindern und eine hohe Summe auftreiben, um das Studio aufkaufen zu können. Dafür möchten die Muppets wieder vor die Kamera treten. Das passende Fernsehstudio ist aber in einem ruinösen Zustand. Eigentlich eine unlösbare Aufgabe, doch mit der Unterstützung von Gary und Mary könnte ihnen das Unlösbare irgendwie gelingen.

Zur Rezension von "Die Muppets"

Foto: Copyright: 2011 Twentieth Century Fox
© 2011 Twentieth Century Fox

Johnny Galecki in "In Time - Deine Zeit läuft ab"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.12.2011

In einer nahen Zukunft hat die Menschheit es geschafft, ihren Alterungsprozess aufzuhalten. Anstatt für Geld wird nur noch für Zeit gearbeitet und mit Zeit bezahlt. Ab dem 25. Geburtstag sieht jeder Mensch an seinem Unterarm, wie viel Zeit er noch hat. Die Kluft zwischen reich und arm ist größer geworden. Die Reichen sind unsterblich – leben ewig mit ihren Millionen Jahren und sehen aus wie 25. Die Armen werden oftmals nicht älter als 30 Jahre und schaffen es kaum, ihr Leben zu genießen. Um die Armen jedoch nicht mit den Reichen zusammenzubringen, sind deren Leben strikt getrennt.

Zur Rezension von "In Time - Deine Zeit läuft ab"

Foto: Copyright: Koch Media Home Entertainment
© Koch Media Home Entertainment

Kaley Cuoco in "Killer Movie"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.03.2011

Jake Tanner ist ein Regisseur für Reality-Sendungen und sucht nach einem neuen Auftrag. Er lässt sich überreden, in einer Kleinstadt in North Dakota eine Reality-Serie über das Eishockeyteam zu drehen. Schnell kommt es zu Morden in der Kleinstadt und der Killer hat ganz eigene Vorstellungen, wie die Reality-Show verlaufen soll. Der Horrorfilm ist besetzt mit vielen bekannten Serienstars, so auch Kaley Cuoco, welche als berühmte Schauspielerin und Skandalnudel auftritt.

Zur Rezension von "Killer Movie"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Johnny Galecki in "Hancock"
Veröffentlichungsdatum (DE): 03.07.2008

John Hancock ist ein Superheld mit allem, was dazu gehört. Er ist unverwundbar, megastark und kann fliegen. Dummerweise hat er allerdings auch ein Alkoholproblem, kann nicht mit Menschen umgehen und hinterlässt bei all seinen Heldentaten eine Spur der Verwüstung. Die Menschen hassen ihn. Dies will der PR-Berater Ray Embrey ändern. Sein Ziel ist es, aus Hancock einen Superhelden zu machen, den die Menschen lieben.

Zur Rezension von "Hancock"

Simon Helberg in "Evan Allmächtig"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.08.2007

Evan Baxter ist eigentlich ein ganz normaler Familienvater. Außer seiner extremen Angst vor Haaren im Gesicht und einem allgemeinen Sauberkeitsfimmel ist an ihm nichts Besonderes. Als er wegen seines neuen Jobs als Kongressabgeordneter mitsamt seiner Frau Joan und seiner drei Jungen Dylan, Jordan und Ryan umzieht, ahnt er nicht, wie schlagartig sich sein Leben von nun an ändern wird. Schon die Arbeit nimmt ihn ganz schön in Anspruch. Er soll ein neues Gesetz des rennormierten Abgeordneten Long unterstützen.

Zur Rezension von "Evan Allmächtig"

Foto: Copyright: Kinowelt Filmverleih GmbH
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Simon Helberg in "Good Night, and Good Luck."
Veröffentlichungsdatum (DE): 06.04.2006

USA, 1953, in einer der Hochphasen des Kalten Krieges: Im ganzen Land herrscht eine angespannte Angst vor dem Kommunismus. Senator Joseph McCarthy aus Wisconsin nutzt die Gunst der Stunde, um Jagd auf die Linken zu machen. Doch obwohl das Land anfangs hinter ihm stand, treibt McCarthy seinen Hass auf die Spitze. Jeder wird verdächtigt und schon der kleinste Widerspruch ist ein Schuldeingeständnis. Einzig die kleine Nachrichtenredaktion der CBS-Sendung "See It Now" rund um den Journalisten Edward R. Murrow stellt sich dem Senator offen in den Weg.

Zur Rezension von "Good Night, and Good Luck."

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Jim Parsons in "Garden State"
Veröffentlichungsdatum (DE): 26.05.2005

Der mäßig erfolgreiche Schauspieler Andrew Largeman muss aufgrund des Todes seiner Mutter in seine Heimatstadt New Jersey zurückkehren. Nach einem dramatischen Vorfall hatte er dieser Stadt den Rücken zugekehrt und ist nach Los Angeles geflüchtet, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch nun muss er sich seiner Vergangenheit und den damit verbundenen Problemen stellen. Er trifft auf seine alten Freunde aus der High School, macht eine neue Bekanntschaft mit einer ungewöhnlichen jungen Frau.

Zur Rezension von "Garden State"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Simon Helberg in "Cinderella Story"
Veröffentlichungsdatum (DE): 07.10.2004

Als Sam Montgomery noch ein junges Mädchen war, verlor sie ihren Vater, der bei einem gefährlichen Erdbeben ums Leben kam. Zu ihrem großen Pech hat er ihr kein Testament hinterlassen und somit gehört sein Diner, das Haus, die Autos und auch alles andere nun ihrer bösen Stiefmutter. Sams größter Traum ist es schon immer, auf das Princeton College zu gehen, also muss sie ihrer Stiefmutter Fiona und deren Töchter Brianna und Gabriella jeden Wunsch erfüllen, damit sie das College-Geld bekommt. Leider hat Sam nicht viele Freunde, die ihr beistehen.

Zur Rezension von "Cinderella Story"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Johnny Galecki in "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast"
Veröffentlichungsdatum (DE): 19.03.1998

Zwei befreundete Paare befinden sich nach einer Party auf der Heimfahrt. Da passiert das Unfassbare: sie überfahren einen Menschen. Nachdem sie seinen Tod festgestellt haben, beschließen sie, ihn ins Meer zu schmeißen. Sie gehen einen Pakt ein und versprechen sich gegenseitig, diesen Vorfall nie wieder zu erwähnen, als wäre er nie passiert. Ein Jahr nach diesem tragischen Unglück, beginnen mysteriöse Vorfälle. Sie bekommen Briefe, mit dem Inhalt "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" und werden verfolgt.

Zur Rezension von "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast"