Episode: #4.10 Das letzte Konklave

In der "The 100"-Episode #4.10 Das letzte Konklave tritt Octavia Blake (Marie Avgeropoulos) als Kämpferin für die Skaikru gegen die Krieger der anderen 12 Clans an. Der Gewinner erhält den Bunker für seinen Clan und bei diesem Preis ist nicht jeder gewillt, sich auch an die Regeln zu halten.

Diese Episode ansehen:

Foto: Henry Ian Cusick, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Henry Ian Cusick, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Bevor die Zeremonie beginnt, wartet Octavia alleine in einem Raum und bekommt Besuch von Bellamy. Dieser redet ihr zu und versucht ihr die Nervosität zu nehmen, indem er ihr mitteilt, dass sie dies nicht tun muss. Sie entgegnet jedoch, dass sie, wenn sie sterben sollte, dann wenigstens kämpfend untergehe. Die beiden werden in ihrem Gespräch von Clarke unterbrochen, die ihnen mitteilt, dass Octavia an der Reihe ist. Gaia leitet als Flammenwahrerin die Zeremonie und ruft die Krieger der einzelnen Clans alle nacheinander auf. Unter den aufgerufenen Kriegern befindet sich auch Ilian, der für die Trishanakru kämpfen wird. Die Zeremonie wird von Luna unterbrochen, die ebenfalls am Kampf teilnehmen will. Anders als die anderen, kämpft sie jedoch nicht für ihren Clan, da sie die einzig Überlebende ist. Sie verkündet, dass sollte sie gewissen, niemand durch den Bunker gerettet wird.

Die einzelnen Krieger bereiten sich auf den Kampf vor, als Indra Octavia aufsucht. Indra gibt ihr einen letzten Rat für den bevorstehenden Kampf und übergibt ihr ihr Schwert. Auf die Frage hin, warum sie dies tut, gesteht Indra ihr, dass Octavia für sie zu ihren Leuten gehört. Clarke, Bellamy, Jaha und Kane unterhalten sich derweil darüber, dass sie den Kampf nicht gewinnen können, da besonders Luna ihnen überlegen ist, sie wurde schließlich für diese Art Kampf ausgebildet. Luna darf jedoch auf keinen Fall gewinnen, da so das Überleben der Menschheit auf dem Spiel steht, weshalb sie überlegen, zu schummeln. Kane rät jedoch davon ab, da wenn dies rauskommen sollte, all ihre Leute zum Tode verurteilt sind. Nach dem Gespräch geht Clarke zu Roan, um ihn zu fragen, ob er Luna besiegen kann, was er bejaht. Anders als Roan kommt es Clarke darauf an, dass die Menschheit überlebt, egal ob es ihre Leute sind, oder die anderen. Kane und Bellamy besuchen derweil Octavia bevor der Kampf beginnt und raten ihr, sich während des Kampfes zurückzuhalten, bis nur noch einer übrig ist. Sie muss nicht 12 Krieger schlagen, sondern nur den letzten, um zu gewinnen. Bellamy und Octavia verabschieden sich und das Konklave beginnt.

Alle Krieger beginnen in ihren jeweiligen Ecken und stürzen sich in den Kampf. Nur Octavia verbirgt sich vor den anderen und beobachtet stattdessen alles, bis der Trikru-Krieger Fio sie entdeckt. Statt sich dem Kampf zu stellen, flieht sie und versteckt sich erneut. Zur gleichen Zeit tötet Roan den ersten Krieger und wird gleich darauf von Fio angegriffen, den Roan ebenfalls tötet. Im Turm verkündet Gaia derweil, welche Krieger gefallen sind, woraufhin die Kerzen der jeweiligen Clane gelöscht werden. Daraufhin geht Gaia zu ihrer Mutter und umarmt sie, da sie das Ausscheiden der Trikru bedauert.

Octavia flüchtet sich derweil zu einem Feuer, um sich aufzuwärmen, wird dort jedoch von Luna überrascht. Sie fangen an zu kämpfen, Octavia schafft es jedoch, Luna unter einem Stapel Rohre zu begraben und kann fliehen. In Octavias nächstem Versteck wird sie von Ilian überrascht, der seine Waffe niederlegt, da er sie nicht bekämpfen will. Sie unterhalten sich, jedoch macht Octavia klar, dass wenn sie sich das nächste Mal sehen, sie ihn töten wird und verschwindet.

Im Turm fällt Bellamy derweil auf, dass Echo fehlt und geht davon aus, dass sie den Kampf beeinflusst. Er will diesbezüglich sofort etwas unternehmen, doch Kane überredet ihn zumindest zu warten, bis die Dunkelheit seine Anwesenheit besser verbirgt.

Octavia versteckt sich weiterhin vor den anderen, wird jedoch von drei anderen Kriegern überrascht und umzingelt. Die Situation sieht ausweglos aus, jedoch schreitet Ilian ein, um Octavia zu helfen. Beide schaffen es, die anderen drei Krieger zu besiegen, jedoch wird Ilians Hals einem Pfeil durchbohrt. Octavia bringt ihn in Sicherheit, als der versteckte Bogenschütze weitere Pfeile abschießt. Ilians Verletzung ist jedoch zu stark, woraufhin er sie bittet, ihn zu töten. Octavia kommt dieser Bitte nach und es stellt sich heraus, dass der unbekannte Bogenschütze Echo ist.

Bellamy schleicht nach Anbruch der Dunkelheit in die Kampfzone, um Echo aufzuspüren. Er findet sie gerade noch rechtzeitig, bevor sie Octavia erschießen kann. Die beiden kämpfen gegeneinander, werden jedoch von Roan unterbrochen, der von Echo eine Erklärung hören will. Sie erklärt, dass sie ihn nur beschützen wollte, doch er verbannt sie, da sie deren Volk in Gefahr gebracht und die Tradition entehrt hat. Roan und Bellamy unterhalten sich, nachdem Echo den Raum verlassen hat. Das Gespräch wird von Octavia belauscht, die mitbekommt, das Bellamy an seine Schwester glaubt und sie verteidigt.

Im Turm wird derweil die nächste Kerze gelöscht und es sind nur noch 4 Krieger übrig. Kane besucht Indra und bekundet sein Mitleid, dass Trikru bereits ausgeschieden ist. Octavia überrascht im Kampfgebiet Roan und will ihn angreifen. Dieser schlägt jedoch einen Pakt vor, der beinhaltet, dass sie sich zusammentun, um Luna zu bekämpfen, da sie dies alleine nicht schaffen können. Nachdem sie Luna besiegt haben, möge jedoch der bessere Krieger gewinnen. Bellamy versucht sich mittlerweile wieder in den Turm zu schleichen und wird dabei von einem Fremden gefangengenommen. Octavia und Roan spüren zur gleichen Zeit Luna auf und bekämpfen sie gemeinsam. Mitten im Kampf setzt der schwarze Regen ein und Octavia bringt sich in Sicherheit, während Roan und Luna weiterkämpfen. Luna schafft es, Roan zu besiegen und ertränkt ihn im Brunnen. Es sind jetzt nur noch Luna und Octavia übrig. Octavia versteckt sich vor Luna und schafft es, sie in eine Falle zu locken und von hinten zu erstechen.

Octavia begibt sich daraufhin mit den Ketten der jeweiligen Clans zum Turm und übergibt sie Gaia. Gaia verkündet, dass der Bunker nun der Skaikru gehört, doch Octavia betont, dass sie nicht nur für Skaikru gekämpft hat, sondern für alle und somit alle als ein gemeinsamer Clan im Bunker leben sollen. Die Menge feuert sie an und Indra kommt auf sie zu, um ihr mitzuteilen, dass Lincoln stolz auf sie wäre. Octavia fällt daraufhin auf, dass ihr Bruder fehlt.

Zur gleichen Zeit wacht Bellamy im Bunker bei Clarke und Jaha auf. Es stellt sie heraus, dass die Arker, auf Clarkes Idee hin, den Bunker besetzt haben. Gaia, Octavia, Indra und Kane sind auf dem Weg zum Bunker und stellen fest, dass der Bunker verschlossen ist.

Aline C. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Sina Behling vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Wow. Ich weiß nicht, wann mich eine Episode zuletzt dermaßen aufgewühlt hat, wie #4.10 Die All, Die Merrily. Während des Anschauens habe ich wohl alle überhaupt denkbaren Emotionen durchlaufen und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #4.10 Das letzte Konklave diskutieren.