Episode: #1.02 Wir sind nicht allein

Clarke versucht mit ein paar der anderen Jugendlichen den verschwundenen Jasper zu retten, während Monty an einer Möglichkeit arbeitet Kontakt mit der Ark aufzunehmen. Dort fasst Abby einen gefährlichen Entschluss.

Diese Episode ansehen:

Foto: Marie Avgeropoulos, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Marie Avgeropoulos, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Clarke, Finn Octavia und Monty flüchten in den Wald, wobei sie auf das Skelett eines menschenähnlichen Wesens stoßen. Dann hören sie einen Schrei von Jasper. Clarke realisiert, dass er noch am Leben ist und will sich sofort zurück zu ihm, doch sie muss erkennen, dass er inzwischen entführt wurde.

Auf der Ark teilt Jackson Abby mit, dass Augenzeugen den Start des Dropship gesehen haben und es nicht mehr lange dauern wird, bis ans Licht kommt, dass sie die hundert Gefangenen auf die Erde geschickt haben. Abby erwidert, dass er sich darauf konzentrieren soll, eine Lösung zu finden, um mit den Jugendlichen in Kontakt zu treten. Jackson erklärt, dass mittlerweile bereits über 20 laut der Armbänder tot sind. Als Jaha hinzukommt, sieht jener, dass auch sein Sohn unter den Toten ist. Abby versucht ihm aber klarzumachen, dass es auch eine andere Erklärung für das verlorene Signal geben kann.

Wells hat indessen die beiden bisherigen Toten begraben. Als er mit deren Kleidung zurück zu dem Schiff kehrt, muss er erkennen, was für ein großes Chaos unter der Gruppe mittlerweile ausgebrochen ist. Die Kleidung wird ihm weggenommen, dann sieht er, wie Murphy ein Mädchen leiden lässt, um der Ark zu vermitteln, dass ihre Vitalfunktionen schwächer werden, bevor die Verbindung durch die Armbänder abgebrochen wird. Wells will ihn aufhalten und wendet sich dann hilfesuchend an Bellamy, der aber nicht daran denkt, etwas zu unternehmen. Murphy greift daraufhin Wells an, der sich jedoch zu wehren weiß. Als Murphy zu einem Messer greift, stoppt Bellamy ihn, um Wells ebenfalls ein Messer zu überreichen, sodass es ein fairer Kampf ist. Als Wells Murphy gerade am Hals gepackt hat, kommen Clarke und die anderen hinzu. Sie verkünden, was sie über die Erde herausgefunden haben und offenbaren ihnen dann, dass Jasper von anderen Überlebenden entführt wurde. Dann erfährt Clarke, dass mittlerweile über zwanzig Armbänder abgenommen wurden. Sie versucht der Gruppe deutlich zu machen, dass sie ohne die Bewohnern der Ark nicht lange überleben können und sie sich nur selbst schaden. Bellamy ist aber von dem Gegenteil überzeugt und weiß auch, wie er die Gruppe von sich überzeugen kann.

Während Abby Jaha verarztet, unterhalten sie sich über den Sauerstoffmangel auf der Ark und die Tatsache, dass bereits ein Viertel der Jugendlichen auf der Erde laut ihrer Armbänder gestorben sind. Abby versucht abermals Jaha klarzumachen, dass sie nicht wissen, was genau geschehen ist und er ebenfalls Hoffnung haben sollte, da es das einzige ist, was sie noch haben. Später führt Jaha ein Gespräch mit Kane und erfährt, dass er von Bellamy Blake angeschossen wurde. Jaha spricht ihn auf die Tatsache an, dass er dadurch beinahe Ratsvorsitzender geworden wäre. Kane erwidert, dass er nur dem Gesetz gefolgt ist. Dann stellt er klar, dass er nichts mit dem Anschlag auf Jaha zu tun hat, aber verstehen kann, warum es passiert ist, da viele Leute der Meinung sind, dass Jaha zu schwach ist, um in der derzeitigen Situation richtig zu handeln.

Clarke bereitet sich darauf vor, Jasper zu suchen und zu retten. Wells will sie begleiten, doch sie fordert ihn auf, bei den anderen zu bleiben. Auch Monty will sie nicht dabeihaben, da er von Ingenieuren ausgebildet wurde und somit einer der wenigen ist, der Ahnung davon hat, wie man mit der Ark kommunizieren kann. Stattdessen soll Finn sie begleiten, dieser jedoch erklärt ihr, dass er es für Selbstmord hält, sich auf die Suche nach Jasper zu machen. Clarke fordert daher Bellamy auf mitzukommen, der zudem eine Waffe bei sich trägt. Er lässt sich darauf ein und befiehlt Murphy, ihn zu begleiten, während er Atom auffordert, auf Octavia aufzupassen und keinen Mann an sie heranzulassen.

Ein Mädchen namens Raven kehrt, geschützt durch einen Raumanzug, zurück zur Ark und wird dort von ihren beiden Kollegen empfangen. Sie unterhalten sich kurz über die Gerüchte, dann will Raven sich auf den Weg zu ihrem Freund machen, der im Gefängnis sitzt und den sie daher nur an Besuchstagen sehen kann. Ihr Kollege teilt ihr jedoch mit, dass im Gefängnis ein Virus ausgebrochen ist und für die nächsten zwei Monate keine Besuche erlaubt sind.

Octavia versucht sich ihrem Aufpasser zu widersetzen, doch dieser hat sie unter Kontrolle und schafft es schließlich, sie in einem Raum einzusperren. Octavia ruft ihm wütend hinterher, dass sie für Jahre eingeschlossen wurde, nur weil sie geboren wurde und er sie so nicht beeindrucken kann. Dann bemerkt sie, dass sie nicht alleine ist, sondern Monty sich ebenfalls in dem Raum befindet.

Auf der Ark spricht Raven Abby auf die Quarantäne an und kommt schnell dahinter, dass der Rat etwas verheimlicht. Finn schließt sich indessen doch der Rettungsgruppe um Clarke an. Die beiden führen die Gruppe an, was Bellamy die Gelegenheit gibt, Wells zu sagen, dass er bereits erkannt hat, dass er in Clarke verliebt ist, aber er in Anwesenheit von Finn keine Chance hat. Monty nimmt Octavia ihr Armband ab, welches er in ein Funkgerät umbauen will. Kurz darauf holt Atom Octavia aus dem Raum und erklärt ihr, dass sie glücklich darüber sein sollte, jemanden zu haben, der sich um sie sorgt und der sie liebt, da er dies nicht hat und sie darum beneidet.

Finn und Clarke sind derweil zu der Erkenntnis gekommen, dass der Fluss eine Art Grenze darstellt und die andere Seite, auf der sich auch Mount Weather mit den Essensvorräten befindet, für sie eine Tabuzone darstellt. Kurz darauf finden sie einen Wasserfall, wo sie eine kurze Pause machen. Finn spricht sie darauf an, dass er glaubt, dass sie Jasper unbedingt retten will, weil es ihr bei ihrem Vater nicht gelungen ist. Dann entdecken sie blutverschmierte Steine und Jaspers Brille, was bedeutet, dass er dort gewesen sein muss.

Abby und Jackson unterhalten sich derweil wieder über die Armbänder, als sie plötzlich Raven entdecken, die es geschafft hat, in den abgesicherten Raum mit den Überwachungsmonitoren der 100 einzudringen. Als Jackson bereits den Sicherheitsdienst rufen will, erklärt Raven, dass die Jugendlichen vielleicht nicht sterben, sondern die Armbänder einfach abnehmen. Jackson erwidert, dass dies verantwortungslos wäre, doch Abby versteht sofort, dass sie es womöglich tun, weil es ihnen verboten wurde.

Octavia entdeckt einen blau leuchtenden Schmetterling und folgt ihm in den Wald. Er führt sie zu weiteren seiner Art, was Octavia absolut fasziniert. Atom kommt hinzu und küsst sie. Nach einem kurzen Moment erwidert Octavia den Kuss. Clarke und die anderen haben indessen Jasper gefunden, der an einen Baum gefesselt wurde. Clarke will zu ihm, wobei sie jedoch in eine Falle tappt und im letzten Moment von Bellamy gerettet werden kann. Während Finn und Murphy Jasper befreien, entdeckt Clarke eine Pflanzenpaste auf dessen Körper, was für sie jedoch keinen Sinn macht.

Auf der Ark trifft sich der Rat, zu dem neben Jaha unter anderem auch Abby und Kane gehören. Abby erzählt von ihrer neuen Theorie, dass die Armbänder von den Jugendlichen freiwillig abgenommen werden. Jaha merkt an, dass sein Sohn dies nie tun würde, dann erklärt Kane, dass der Sauerstoff nur noch für vier Monate genügt, die Reparaturen an den dafür zuständigen Geräten jedoch sechs Monate dauern. Er fordert daher, dass sofort gehandelt werden muss. Es folgt eine Abstimmung, bei der es darum geht, 200 Menschen zu töten, um damit allen anderen zu ermöglichen, zwei Monate länger auf der Ark leben zu können. Am Ende steht es drei gegen drei, weswegen dem Ratsvorsitzenden die Entscheidung überlassen wird. Dieser erklärt, dass er immer noch Hoffnung hat, weswegen er sich enthält. Das Gesetz besagt, dass in diesem Fall in zehn Tagen eine neue Abstimmung erfolgt. Abby ist positiv überrascht, während Kane wütend den Tisch verlässt.

Die Gruppe um Clarke wird derweil von einem Raubtier angegriffen. Bellamy will zu seiner Waffe greifen, muss jedoch erkennen, dass diese ihm indessen von Wells gestohlen wurde. Dieser feuert einige Schüsse ab und trifft das Tier mit dem allerletzten Schuss.

Abby bestellt Raven zu sich. Sie offenbart ihr, dass sie bald nicht mehr auf der Ark überleben können und ihnen zehn Tage bleiben, um zu beweisen, dass die Erde bewohnbar ist, andernfalls werden über 300 Menschen getötet. Raven versteht nicht, was sie mit der Sache zu tun hat, Abby ist jedoch beeindruckt von ihren Fähigkeiten als Mechanikerin. Sie zeigt ihr eine alte Rettungskapsel und gibt ihr die Aufgabe, diese in neun Tagen zu reparieren, sodass sie eine Reise auf die Erde damit überleben kann. Raven stimmt zu, stellt aber die Bedingung, dass sie ebenfalls mit auf die Erde reisen darf, da Abby nicht die einzige ist, die dort jemanden hat, den sie liebt. Abby stimmt zu.

Die Gruppe kehrt mit dem verletzten Jasper zurück ins Camp. Sie haben zudem das Raubtier mitgenommen und Bellamy verkündet, dass sie endlich etwas zu essen haben. Auf der Ark arbeitet Raven fieberhaft an der Kapsel, während Abby, Kane und Jaha beobachten müssen, wie sie den Kontakt zu weiteren Jugendlichen durch die Armbänder verlieren. Clarke kann nicht fassen, als sie sieht, dass die Jugendlichen die Armbänder abnehmen, um im Gegenzug Essen zu bekommen. Finn nimmt sich dennoch etwas von dem Fleisch, ohne sein Armband abzunehmen und wiederholt dabei Bellamys Worte: Auf der Erde gibt es keine Regeln. Bellamy erwischt indessen Atom und Octavia beim Küssen im Wald. Er zitiert Atom zu sich und lässt ihn daraufhin abseits des Camps an einen Baum fesseln, um ihn anschließend alleine zurückzulassen. Clarke und Finn werden derweil beim Essen von einem maskierten Mann beobachtet.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #1.02 Wir sind nicht allein diskutieren.