Episode: #5.07 Acceptable Losses

In der "The 100"-Episode #5.07 Acceptable Losses entdecken Clarke Griffin (Eliza Taylor) und Monty Green (Christopher Larkin) mit welcher Waffe Wonkru Eden einnehmen will. Dort riskiert derweil Echo (Tasya Teles) ihre Freundschaft zu Raven Reyes (Lindsey Morgan, um ihre Mission zu erfüllen.

Foto: Christopher Larkin, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Christopher Larkin, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Diyoza führt die Überläufer durch Eden und spricht über die Verantwortung, die sie diesem Ort gegenüber haben. Sie verspricht mit allen zu sprechen und so herauszufinden, welche Fähigkeiten die Überläufer in die Gemeinschaft einbringen können, sobald sie sich Diyozas Vertrauen verdient haben. Solange können die Überläufer ein bestimmtes Gebäude nicht verlassen, ohne einen Stromschlag zu riskieren.

Kane geht zu Abby, welche verstört in einer Ecke sitzt, nachdem sie Karina nicht retten konnte. Kane entdeckt eine Pillendose mit dem Eligius-Logo und wirft Abby vor, dass sie ihre zweite Chance in diesem Ort wegwirft. Abby rechtfertigt sich damit, dass sie nur mit den Pillen funktioniert und Diyozas Leute retten kann, doch auch dies zweifelt Kane an, bevor er geht.

Harper versucht Bellamy dazu zubringen etwas zu schlafen, dieser will aber den Monitor nicht unbewacht lassen, da bereits acht Stunden vergangen sind. Octavia kommt hinzu und erfährt, dass es bisher keine Neuigkeiten gibt. Sie rechtfertigt ihr Verhalten gegenüber Bellamy, doch dieser zeigt ihr nur die kalte Schulter, bis Octavia nach einer seiner Spitzen den Raum wieder verlässt. Derweil versucht Clarke Madi klarzumachen, warum diese beim Training nicht auffallen darf und sich unbedingt zurückhalten muss. Madi ist davon nicht begeistert.

Wenig später sucht Clarke Monty im hydroponischen Garten auf, um ihm Jaspers Brief zu geben. Eine Tür öffnet sich und die beiden verstecken sich vor Cooper. Als diese kurz darauf wieder geht, brechen Clarke und Monty in den Raum ein, den Cooper aufgesucht hat und entdecken, dass Cooper dort Würmer in Leichen züchtet. Clarke vermutet, dass Octavia so Eden erobern will. Bestürzt bemerken sie, dass aus dem Mund des lebendigen Tarik Würmer kommen.

Echo begrüßt Raven und hofft, dass Raven herausgefunden hat, wie man die Halsbänder abschalten kann. Raven muss sie enttäuschen und Echo befürchtet, dass sie so keine Möglichkeit haben den USB-Stick zu benutzten. Da auch Kane keine Option ist, versucht Raven Shaw anzusprechen, doch dieser weist sie ab. Kane berichtet ihnen von Karinas Tod und das die Beerdigung am Nachmittag stattfindet. Shaw lässt Raven einen Zettel zukommen auf dem steht, dass sie nicht zur Beerdigung gehen soll.

Monty und Clarke sitzen gemeinsam mit Bellamy in der Kantine und bringen diesen auf den neusten Stand. Sie beschließen Indra darauf anzusprechen und Clarke erinnert Bellamy daran diplomatisch aufgrund der Vorgeschichte zwischen ihm und Indra zu sein. Schlussendlich ist es aber sie selbst, welche die anderen Leute an Indras Tisch auffordert zu gehen. Sie berichten Indra von Coopers Labor und diese bittet sie es ihr zu zeigen.

Shaw ist wenig begeistert, dass Raven sich an ihn wendet, da Diyoza sowieso schon misstrauisch ist. Er offenbart, dass als die Minenarbeiter krank wurden, Eligius einfach befahl diese zurückzulassen. Anders als der Captain war Shaw damit nicht einverstanden und half den Häftlingen die Halsbänder abzuschalten. Er macht deutlich, dass er Raven nicht helfen kann und geht.

Diyoza spricht mit Echo über deren Flucht und Echo gibt zu, dass sie nicht zu Wonkru gehört, da sie ahnt, dass Diyoza dies bereits weiß. Auch gibt sie zu, eine Spionin zu sein, und Diyoza beschließt das Gespräch erstmal zu beenden und Echo weiter zu beobachten. Als sie gegangen ist, versucht Diyoza herauszufinden, was Kane so bedrückt. Kane gibt Diyoza die Schuld für Karinas Tod, da sie Abby mit Tabletten versorgt, doch für Diyoza ist es die einzige Möglichkeit Abby Arbeitsfähig zu halten. Kane stellt die Vermutung an, dass Diyoza auch krank ist, weil sie sich weigert sich untersuchen zu lassen, doch Diyoza bestreitet dies und beendet das Gespräch.

Gaia lässt die Jugendlichen einen einfachen Schlagabtausch trainieren. Ethan nutzt eine Lücke in Madis Verteidigung um sie zu Boden zu bringen. Er bietet ihr seine Hand an, zieht sie jedoch im letzten Augenblick wieder weg. Gaia ist von seinem Verhalten nicht begeistert und erinnert die Jugendlichen an ihren Kodex, bevor sie alle bis auf Madi zur nächsten Unterrichtseinheit schickt. Gaia hat bemerkt, dass Madi sich zurückhält und beschwört diese klüger vorzugehen, damit beim Drill am kommenden Tag Octavia dies nicht aufdeckt. Gaia zeigt Madi die Flamme und erklärt, dass sie Blodreina bis zu ihrem Ende treu diesen wird, aber auch ihren Glauben nicht vergessen hat. Sie versichert Madi sie zu beschützen.

Indra tötet Tarik und kurz darauf betritt Octavia in Begleitung von Cooper den Raum. Octavia gibt offen zu, dass dies ihr Plan war und Cooper versichert, dass die Würmer nur ein paar Tage in Eden überleben werden. Echo und die anderen in Eden hält Octavia für akzeptable Verluste. Sie erinnert ihren Bruder und Clarke daran, dass auch sie Menschen geopfert haben. Als das Thema auf Tarik zu sprechen kommt, finden sie heraus, dass Octavia nichts davon wusste, aber sie trotzdem die Ergebnisse nutzten wird. Cooper soll eine ihrer Wachen auswählen, welche die Würmer transportiert.

Echo versucht Raven davon zu überzeugen, dass sie Shaw verraten müssen, um ihre Mission doch noch zu erfüllen, doch Raven weigert sich.

Bellamy bespricht mit den anderen den Plan, in welchem sie sofort nach Eden mit dem Rover fahren, sobald das Auge ausgeschaltet ist und die anderen holen. Clarke vermutet, dass Octavia damit rechnen wird, doch Bellamy ist guter Dinge. Monty erwähnt Jasper Abschiedsbrief, den dieser nach seiner Befreiung aus der Stadt des Lichts verfasst hatte. Monty liest daraus vor und offenbart den anderen, dass Jasper keinen Sinn darin sah weiterzuleben, weil es immer einen neuen Krieg oder Feind geben wird, da so die Menschheit nun mal ist und Jasper selbst wollte kein Teil mehr davon sein. Bellamy unterbricht Monty, doch dieser bleibt bei seiner Meinung, dass sie Eden nicht verdienen, wenn sie darum einen Krieg führen müssen.

Echo hat Diyoza zu sich rufen lassen und offenbart ihr Shaws Verrat. Diyoza glaubt ihr nicht, doch Echo behauptet dafür auch Beweise zu haben.

Im Bunker sucht Indra Octavia auf, welche nicht zu Ruhe kommt. Sie sprechen über den Plan und Octavia ist nicht bereits diesen aufzugeben, sofern Indra als Anführer ihre Armee keinen besseren hat. Indra zweifelt an, dass sie die Armee immer noch anführt, da sie nichts von dem Plan wusste. Octavia kontert mit dem Wissen, dass Indra Kane zur Flucht verhalf. Als Indra erwähnt, dass sie sich nicht dafür entschuldigen wird Octavia vor sich selbst beschützt zu haben, fordert diese Indra lautstark auf ihr Zimmer zu verlassen und wirft einen Gegenstand. Eine der Wachen kommt herein und Indra warnt Octavia vorsichtig zu sein, da sie in der Dunkelheit schnell ihren Weg verlieren könnte. Dann geht Indra.

Diyoza hat Echo und Raven zum Transporter bringen lassen und will die Beweise sehen. Raven ist mit diesem Plan immer noch nicht einverstanden, zeigt Diyoza aber die Protokolle am Bildschirm, während Echo die Zeit nutzt den USB-Stick zu platzieren und so für Monty die Hintertür zu erschaffen.

Im Bunker bemerkt Clarke die Veränderung und hindert Bellamy daran sofort Octavia Bericht zu erstatten Stattdessen wollen sie zuerst alles für die Rettungsmission vorbereiten. Während Clarke Madi holen soll, sucht Bellamy Monty auf, damit dieser die Schleife programmiert. Monty weigert sich und das Gespräch wendet sich Jasper sowie der aktuellen Situation zu. Monty schlägt vor ebenfalls Algen in Polis zu züchten, doch Bellamy sieht darin keine wirkliche Perspektive um Octavia zu überzeugen.

Abby gibt einem weiblichen Häftling Tabletten gegen die Schmerzen, als Kane zu ihr kommt um sich zu entschuldigen. Gleichzeitig stellt er Abby aber auch ein Ultimatum, damit sie sich zwischen den Pillen und ihm entscheidet. Abby verspricht einen Entzug zu machen, sobald sie das Heilmittel gefunden hat, doch Kane ist damit nicht einverstanden. Er verlässt den Räum, als Diyoza hinzukommt und Abby nimmt sich ein paar Sekunden Zeit um ihre Tränen wegzuwischen. Diyoza hört von Abby, dass 75 % ihrer Leute bereits betroffen sind. Auch sieht Abby kaum Chancen mit dem veralteten Equipment eine Lösung zu finden. Als Abby zu Diyoza geht, bemerkt sie deren Babybauch.

Die Jugendlichen kämpfen gegeneinander und Octavia beschließt trotz Gaias Widerspruch, dass Madi den nächsten Kampf gegen Ethan bestreitet. Diesmal hält Madi sich nicht zurück und besiegt Ethan, dem sie anschließend die Hand reicht, welche auch angenommen wird. Octavia beauftragt Gaia für Madi eine passende Rüstung und ein Schwert zu besorgen, da diese sie nach Eden begleiten soll. Clarke, die zugeschaut hat, ist darüber nicht erfreut, widerspricht aber auch nicht. Anschließend kehrt Clarke zu den anderen zurück und nimmt sich ein Funkgerät, um Diyoza zu kontaktieren. Sie möchte wissen, unter welchen Bedingungen sie einen Frieden akzeptieren würde und erfährt, dass dies nur bei einer bedingungslosen Kapitulation möglich wäre. Da Octavia dies nie zulassen würde, will Clarke sie ausschalten.

Charleen Winter - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #5.07 Acceptable Losses diskutieren.