Episode: #5.01 Anker hoch!

Allen vier fällt es schwer sich daran zu gewöhnen, dass eine von ihnen nun ein Baby hat. Charlotte, Carrie und Samantha sind so gezwungen, auch alleine etwas zu unternehmen. Da trifft es sich ja hervorragend, dass derzeit einige stramme Matrosen in New York stationiert sind. Carrie versucht ihre deprimierte Phase dadurch zu überwinden. Sie ist noch nicht darüber hinweg, dass sie nun Mr. Big und Aidan verloren hat. Samantha ist noch immer wütend darüber, dass Richard sie betrogen hat. Charlotte hat mit dem Thema Trey nun ganz und gar abgeschlossen und ist auf der Suche nach einem neuen Mann.

Diese Episode ansehen:

Samantha ist genervt, dass Richard einfach nicht einsehen will, dass sie ihm seinen Seitensprung nicht verzeihen will und kann. Vor allem aber Charlotte ist genervt, dass Samantha mit der Beziehung einfach nicht abschließen kann. Auf dem Weg nach Hause treffen die Mädels auf eine Gruppe von Seemännern, die gerade in New York angekommen sind.

Miranda hat derweil ein paar Probleme, sich an ihr neues Leben als Mutter zu gewöhnen. Als Steve ihr seine Hilfe anbietet, lehnt sie diese kategorisch ab, denn immerhin hat sie nun zwei Dienstleute, Haushälterin Magda und Nanny Lina, die ihr helfen sollen.

Während Charlotte endlich das Schild an ihrer Wohnung austauscht und den Namen MacDougal ablegen will, erhört Samantha endlich das Flehen von Richard und trifft sich mit ihm in einem Sushi-Restaurant. Er glaubt bereits daran, dass sie wieder zu ihm zurückkommt, doch Samantha schüttet ihm lediglich ihren Martini ins Gesicht und geht dann wieder.

Später erzählt sie Carrie davon, die sie fragt, ob sie Richard vielleicht doch nochmal eine zweite Chance geben soll. Immerhin hatte Carrie einst Aiden betrogen und er hat ihr auch eine zweite Chance geben können, auch wenn es am Ende nichts gebracht hat und sie sich trotzdem getrennt haben.

Miranda macht sich Sorgen, dass ihre Freundschaften nun abreißen könnten, weil sie nur noch mit Brady und Babysachen beschäftigt ist. Carrie versichert ihr, dass sich vielleicht einiges ändern wird, sie jedoch keine Angst haben muss, dass sie dadurch keine Freunde mehr sein können.

Charlotte will sich ein wenig ablenken und ruft Anthony an, um mit ihm den Nachmittag zu verbringen. Sie laufen einer Gruppe Seemännern über den Weg und Anthony versucht Charlotte dazu zu überreden, ein bisschen Spaß mit den Männern zu haben.

Samantha verteilt in Richards Wohnviertel Flugblätter, die sein Bild und die Aufschrift "Lügner" und "Betrüger" tragen. Sie wird schließlich von der Polizei angehalten, dies zu unterlassen, erntet jedoch Verständnis von einer Polizistin, als sie hört, was hinter der Aktion steckt.

Carrie streift am Nachmittag durch die Straßen von New York, als es plötzlich stark zu regnen beginnt. Sie flüchtet sich unter das Vordach eines Hotels und als sie neben sich blickt, steht ein großgewachsener, gutaussehender Mann neben ihr. Sie muss lachen und entgegnet, dass dies Wohl zu einer Hochzeit führen würde, wären sie jetzt in einem romantischen französischen Kinofilm. Da der Mann überhaupt nicht darauf reagiert, fängt sie an, ein wenig zu plaudern, schlägt ihn jedoch nach einiger Zeit in die Flucht. Sie selbst flüchtet sich schließlich in ein nahegelegenes Bistro, wo sie eine alte Damen kennen lernt, die selbst noch immer Single ist. Auch sie erzählt ihr, dass seit ihrer Trennung von ihrer großen Liebe ihr niemand anderes mehr über den Weg gelaufen ist.

Später auf dem Weg nach Hause trifft Carrie schließlich ein paar Seemänner, die sie und ihre Freundinnen auf eine Party einladen. Carrie, Samantha und Charlotte beschließen, dorthin zu gehen und richtig Spaß zu haben.

Bei Brady löst sich nun endlich der Rest der getrockneten Nabelschnur und Miranda ist schockiert, als ihre Katze sich das Stück schnappt und damit zu spielen beginnt. Da Lina ihr nicht helfen will, ruft sie kurzerhand Steve an, der ihr sofort zur Seite steht.

Nachdem einer der jungen Seeleute Carrie gegenüber entgegnete, dass sie ihn an seine Mutter erinnert, nutzt Carrie die Gelegenheit, die Party zu verlassen. Charlotte und Samantha amüsieren sich derweil grandios. Carrie trifft auf dem Weg nach draußen schließlich den jungen Mann wieder, der sie zu der Party überhaupt erst eingeladen hatte und lässt sich von ihm überreden, mit ihm zu tanzen.

Samantha hört schließlich noch einmal ihren Anrufbeantworter ab und ist überrascht, dass trotz ihrer Aktionen Richard noch immer nicht müde geworden ist, sie um eine zweite Chance zu bitten. Als sie dann auch noch hört, dass er die Worte "Ich liebe dich" sagt, ist es um Samantha erneut geschehen. Sie hört sich die Nachricht immer und immer wieder an.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Sex and the City" über die Folge #5.01 Anker hoch! diskutieren.