Aidan

Aidan taucht das erste Mal in der 3. Staffel der Serie Sex and the City auf. Er und Carrie begegnen sich in einer Galerie, in der Aidan, von Beruf Möbeldesigner, seine Stücke ausstellt.

Carrie ist sofort von dem jugendlichen Charme des Junggesellen mit Hund Mitte Dreißig angetan und kauft ihm zu Liebe einen braunen, sündhaft teuren Ledersessel aus seiner Kollektion, was ihr die Möglichkeit gibt, ihn wiederzusehen. Daraufhin gehen sie mehrmals miteinander aus und Carrie beschließt, dass er der erste Mann nach Mr. Big sein soll.

Das erweist sich als echter Glücksgriff, denn Aidan liebt sie wirklich und ist auch gerne bereit, sie seinen Eltern vorzustellen. Obwohl er als überzeugter Nichtraucher Probleme mit Carries Nikotinsucht hat und mit ihr diverse Entzugsversuche durchführt, akzeptiert er letztlich auch dieses Laster und nimmt sie so wie sie ist. Die beiden führen also eine gut funktionierende und vielleicht sogar längerfristige Beziehung bis Mr. Big erneut in Carries Leben tritt.

Damit beginnt eine Affäre, die Carrie, wie sollte es anders sein, längere Zeit vor Aidan geheim hält. Letztlich gelangt sie zu dem Entschluss, es ihm doch zu beichten, was ausgerechnet auf Charlottes Hochzeit geschieht. Aber Aidan, ein Mann mit Prinzipien, kann dies nicht verzeihen und verlässt Carrie.

Nach diesen Folgen verschwindet er aus den Kulissen der Serienlandschaft und nur noch in einer Episode, in der er mit seiner neuen Freundin und Mirandas Exfreund Steve in einem Cafe von Carrie gesichtet wird, hat er einen kleinen Gastauftritt. Trotzdem finden wir, dass er, ausgenommen von Mr. Big natürlich, der mit Abstand netteste von Carries zahlreichen Verflossenen ist.

Ulrike myFanbase