The Boys - Inhalt, Staffel 2

Foto:
Foto: Antony Starr, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc., or its affiliates; Jasper Savage/Amazon Studios
Antony Starr, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc., or its affiliates; Jasper Savage/Amazon Studios

Nachdem Black Noir (Nathan Mitchell) einen berüchtigten Terroristen mit Superkräften eliminiert hat, lässt Vought eine Trauerfeier für Translucent ausrichten. Daran darf auch Starlight/Annie (Erin Moriarty) teilnehmen, denn A-Train (Jessie T. Usher) liegt nach seinem Herzinfarkt im Koma und konnte so noch nicht verraten, dass sich Starlight gegen die Seven gewandt hat. Von innen heraus ermittelt sie daher für Hughie (Jack Quaid), wie sie erneut an Compound V gelangen können. Dabei stoßen sie auf Gecko (David Thompson), den Annie noch aus dem Bibelcamp kennt. Sie verfolgt ihn und da ihm seine Gliedmaßen immer nachwachsen, hat er ein Nebengeschäft aufgemacht. Er lässt sich von Perversen für Geld Gliedmaßen abschneiden. Nachdem Annie das aufgenommen hat, erpresst sie Gecko, ihr Compound V zu besorgen, da er bei Vought im Labor arbeitet. Homelander (Antony Starr) ist derweil überzeugt, dass er nun die Macht bei Vought hat, weswegen er auch die ehemalige Pressereferentin Ashley (Colby Minifie) als neue Vizepräsidentin zurückgeholt hat, da er sie nach seinem Willen kontrollieren kann. Das erweist sich jedoch als Trugschluss, als bei einem Werbeevent beim Militär Stormfront (Aya Cash) auftaucht, die sich als neues Mitglied der Seven vorstellt. Da sie einen Live Stream hat, muss Homelander gute Miene zum bösen Spiel machen. Er sucht schleunigst Mr. Edgar (Giancarlo Esposito) auf und droht ihm, dass Vought nur wegen ihm erfolgreich ist und er seinen Vertrag auflösen könnte. Edgar spiegelt ihm jedoch wider, dass Vought in der ersten Linie ein Pharmazieunternehmen ist, das die geheime Rezeptur von Compound V hatte. Da das Mittel aber nun überall verteilt worden ist, gilt es schleunigst, das Chaos zu beseitigen, was Homelander angerichtet ist. Von dieser Ansage erschüttert will er daraufhin seinen Sohn sehen.

Derweil wird auch daran gearbeitet, The Deep (Chace Crawford) bei den Seven zu ersetzen. Dieser verfällt immer mehr in eine Krise und landet schließlich im Gefängnis. Überraschend hinterlegt Superheld Eagle the Archer (Langston Kerman) die Kaution für ihn und stellt ihn hinterher Carol (Jessica Hecht) vor, die ihm verspricht, dass sie ihn zurück zu den Seven bringt. Die Boys wiederum sind bei Freunden von Frenchie (Tomer Capon) untergekommen; nur Billy Butcher (Karl Urban) ist verschwunden, wird inzwischen aber auch wegen des Mordes an Madelyn Stillwell (Elisabeth Shue) gesucht. Frenchies Freunde sind in illegale Geschäfte verwickelt, was besonders dann ein Problem wird, als einer schwerverletzt ins geheime Versteck zurückkehrt. Es stellt sich heraus, dass die Gruppe auch Menschenschmuggel organsiert hat und dabei einen Terroristen mit Superkräften ins Land geholt hat. Hughie drängt daraufhin, dass sie sich an CIA-Direktorin Susan Raynor (Jennifer Esposito) wenden müssen, da der Mann eine Gefahr für alle ist. Er ködert Mother’s Milk (Laz Alonso) mit der Hoffnung, dass Raynor ihn auch mit seiner Familie wiedervereinigen könnte. Als diese die Info geliefert hat, macht es für sie klick, aber ehe sie die Zusammenhänge erklären kann, explodiert ihr Kopf. Die Boys wissen nicht, wer dafür verantwortlich ist, sind aber tief verunsichert. Hughie hält es plötzlich für keine gute Idee mehr, dass Annie Compound V besorgt und Frenchie ruft überfordert Butcher um Hilfe, der auch prompt auftaucht.


Verwandte Artikel:


"The Boys" ansehen:

Foto: Tomer Capon, Jack Quaid & Karl Urban, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc., or its affiliates; Panagiotis Pantazidis/Amazon Studios
Tomer Capon, Jack Quaid & Karl Urban, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc., or its affiliates; Panagiotis Pantazidis/Amazon Studios

Nachdem Butcher Becca (Shantel VanSanten) gesehen hat, wird er wieder von Homelander weggeflogen. Als er dort erwacht, weiß er nicht mehr, wo er war, weswegen er schnell alles niederschreibt, was er in den wenigen Augenblicken wahrgenommen hat.

Butcher übernimmt sofort wieder die Führung, was Hughie nicht einfach so hinnehmen will, da er die anderen beiden einfach im Stich gelassen hat. Um Ergebnisse zu präsentieren, fängt Butcher Grace Mallory (Laila Robins) nach der Beerdigung von Raynor ab und handelt mit ihr den Deal aus, dass er der CIA den Terroristen liefert und dafür erhalten sie alle Immunität und Hilfe bei der Suche nach Becca. Auf der Suche nach dem Terroristen will Kimiko (Karen Fukuhara) Frenchie ständig etwas mitteilen, was sie aber nicht ausdrücken kann. Erst als sie den Mann stellen, zeigt sich, dass es sich um ihren Bruder Kenji (Abraham Lim) handelt. Als Butcher ihn trotzdem unschädlich machen will, greift Hughie ein, weswegen Kimiko mit ihrem Bruder fliehen kann. Nach dieser Aktion wollen aber auch Frenchie und Mother’s Milk Butcher nicht mehr bedingungslos folgen, weswegen er schließlich seine Begegnung mit Becca verrät. Derweil lassen die Geschwister die Vergangenheit emotional Revue passieren, aber letztlich zeigt sich, dass Kenji zu lange bei der Armee war, weswegen er ihr Denken übernommen hat. Sie muss ihn selbst unschädlich machen und schließlich werden sie von Butcher und Co. aufgelesen. Dieser wiederum haut Hughie dafür nieder, dass er ihm in den Rücken gefallen ist. Becca wiederum hat nun Homelander ständig um sich, weil dieser für seinen Ryan (Cameron Crovetti) da sein will und ihn in seiner Besonderheit fördern will. Panisch versucht sie daraufhin zu entkommen, doch sie ist in einem riesigen Areal gefangen, das eine Idylle vorspielt. Homelander prophezeit ihr zudem, dass Ryan entsetzt sein wird, wenn er erfährt, was ihm all die Jahre vorgespielt wurde, weswegen sie besser mitspielen sollte.

Bei Deep stellt sich heraus, dass sein Knackpunkt ist, dass er sich seinem wahren Ich nicht stellen kann. Von Eagle bekommt er ein bewusstseinserweiterndes Mittel, woraufhin seine Kiemen zu ihm sprechen. Diese erinnern ihn, dass er jede Frau weggeekelt hat, damit diese wiederum nicht ihn ekelerregend finden konnten. Daher ermutigen sie Deep, dass er sich komplett lieben muss. Queen Maeve (Dominique McElligott) wird als Notfallkontakt ihrer Ex-Freundin Elena (Nicola Correia-Damude) alarmiert. Sie hatte nur einen Blinddarmdurchburch, aber Maeve harrt an ihrer Seite aus und gesteht ihr schließlich, dass sie sie verlassen hat, weil sie weiß, wozu Homelander fähig ist und sie befürchtet, dass er Elena töten könnte. Starlight muss einige Pressetermine mit Stromfront absolvieren und merkt dabei gleich, dass diese sagt, was sie denkt, was eigentlich überhaupt nicht zu Vought passt. Daher stört es sie gewaltig, dass Stormfront sie für ein Püppchen ohne eigenen Willen zu halten scheint. Sie hat aber noch ein anderes Problem, denn A-Train ist wieder erwacht. Starlight horcht vorsichtig nach, woran sich dieser noch erinnert und das ist leider an alles. Als er schließlich auch noch eine Dosis Compound V bei ihr findet, was Gecko ihr inzwischen gegeben hat, meint er gewonnen zu haben. Starlight weiß aber von Hughie, dass A-Train Popclaw (Brittany Allen) getötet hat und sie weiß, dass der Autopsiebericht die These auch stützen wird. Daher warnt sie ihn, dass sie beide untergehen oder beide schweigen.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Jack Quaid, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Jack Quaid, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Die Boys haben mit der CIA ein Treffen auf dem Wasser ausgemacht, weswegen sie auf einem Boot auf das Eintreffen warten. Hughie ist sauer auf Butcher, weswegen er sich mit einem eigenen Schlag rächt. Auch Kenji straft Kimiko mit Schweigen, weswegen es Frenchie bei ihm versucht, denn er hat gemerkt, dass sie sich mit einer eigenen Zeichensprache verständigen. Kenji gesteht daraufhin, dass seine Schwester seit der Ermordung der Eltern nicht mehr gesprochen hat, weswegen sie einen neuen Weg finden mussten. Als Frenchie bittet, diese Sprache lernen zu dürfen, macht Kenji aber dicht. Er bekommt eine Getränkedose hinterlassen, die er mit seinen Kräften zerquetscht und die er nun als Schneideinstrument für seine Fesseln nutzen kann. Derweil werden die Medien davon überflutet, dass die Superhelden mit Compound V erzeugt werden. Hughie ist begeistert, dass Annie offenbar die Wahrheit ans Licht gebracht hat. Er ist aber enttäuscht, wie unbeteiligt Butcher das aufzunehmen scheint. Dieser befürchtet, dass es noch zur Katastrophe kommen wird. Er behält recht, denn das NYPD taucht per Hubschrauber auf, weil das Boot gestohlen wurde. Als Butcher zu verhandeln versucht, taucht plötzlich der freigekommene Kenji auf und er kann ihn so schubsen, dass seine Kräfte den Helikopter zum Absturz bringen. Daraufhin brechen sie eilig auf und machen über Mallory einen neuen Treffpunkt aus. Homelander genießt weiterhin das erzwungene Familienleben und will nun Ryan mit seinen Superkräften trainieren. Dieser behauptet jedoch keine zu haben, weswegen Homelander ihn von einem Dach wirft. Der Junge hat zwar keine Verletzung davongetragen, doch Becca ist außer sich. Da ein heftiger Streit entbrennt, hat Ryan das Gefühl, seine Mutter schützen zu müssen und aktiviert seine Kräfte. Wütend schreit er Homelander an, dass er nicht so wie er werden will.

Verbittert kehrt Homelander in die Zentrale zurück, wo er nach all seinen Kollegen davon hört, dass die Info mit Compound V nun öffentlich ist. Edgar fasst die Strategie, dass sie Kenji schnappen müssen, um wieder zu demonstrieren, wie wichtig die Superhelden sind. Das bringt Homelander wiederum auf den Gedanken, dass sie eben die Helden sind und Vought gar nicht brauchen, Vought braucht aber sie. Daher aktiviert er seine Superhelden als Familie, die nun zusammenhalten muss. Parallel ist Deep immer mehr unter dem Einfluss der Kirche der Erleuchtung. Als er aufgrund der Neuigkeit wütet, dass er nie so hätte sein müssen, macht Eagle ihm klar, dass er genauso wie er ist, nun Kenji schnappen muss. Deep bricht sofort auf und aktiviert die Tiere des Meeres, die das Boot der Boys umzingeln. Kurz vor dem Ufer positioniert er sich zudem auf Wal Lucy, doch Butcher lenkt das Boot einfach dadurch. Sie landen alle in den Innereien des Wals, was Hughie endgültig bricht. Während Butcher keine Geduld hat, kümmert sich Mother’s Milk solange um ihn, bis er dem Inneren des Wals entkommen kann. Sie entkommen ins Tunnelsystem, doch die Seven sind ihnen dicht auf den Fersen. Draußen treffen sie auf Deep, der sie über alles informiert und sich auch noch einmal bei Starlight entschuldigt, doch er muss vorerst zurückbleiben. Starlight trifft in den Tunneln auf Hughie, doch da auch Homelander da ist, muss sie ihn zunächst unschädlich machen. Homelander verlangt, dass sie Hughie tötet, sonst würde er beide töten. Bevor das passieren kann, greift aber Butcher ein, der Homelander durch Kenjis Fähigkeiten begraben lässt. Die Geschwister fliehen, werden aber von Stormfront gestellt, die auf ihrer Jagd alle Nicht-Weißen tötet, die ihren Weg kreuzen. Nachdem sie Kimiko vorerst kalt gestellt hat, tötet sie voller Wut Kenji. Homelander erscheint und wütet, dass er ihn haben wollte. Während Stormfront später bei einer Pressekonferenz gefeiert wird und Edgar angibt, dass nur eine kleine Gruppe um Madelyn vom Compound V wusste, schauen die Boys und Kimiko in ihrem Unterschlupf wütend zu, aber immerhin die Beziehung von Butcher und Hughie ist wieder gekittet.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: Erin Moriarty, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Erin Moriarty, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Nachdem mit Kenji ein Druckmittel gegen Vought vernichtet wurde, stehen die Boys wieder bei Null. Frenchie steht völlig neben sich, weil Kimiko so leidet. Zu allem Übel versucht er sie auch noch zu küssen, doch wird von ihr hart zurückgewiesen. Dennoch ist er für sie da, als sie bei einem öffentlichen Auftritt von Stormfront angreifen will und hält sie zurück. Butcher hat ein Treffen mit Mallory, die den Namen Liberty und eine Adresse dazu parat hat. Zudem hat sie Beccas Aufenthaltsort ausfindig gemacht. Butcher delegiert den Namen daraufhin an Mother's Milk und Hughie weiter, während er selbst sofort zu der Adresse auf einem Vought-Gelände aufbricht und Beccas Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zunächst ist die Wiedersehensfreude überschwänglich, aber nachdem sie einen Plan gefasst haben, wie sie mit Ryan entkommen können, macht Becca doch noch einen Rückzieher, denn ihr ist bewusst geworden, dass Butcher Ryan niemals wird akzeptieren können und sie ist nicht bereit, ihr Kind zurückzulassen, damit er wie eine Miniausgabe seines Vaters wird. Daher schickt sie ihn mit den Worten weg, dass es einen Grund gab, dass sie sich nach der Vergewaltigung nicht an ihn gewendet hat. Homelander sucht derweil immer noch die Nähe zu Madelyn, weswegen er sich einen Doppelgänger (Dan Darin-Zanco) besorgt, der sich in sie verwandeln kann. Nachdem sie ihn bestärkt hat, dass er der Anführer der Seven sei und sich alles von Stormfront zurückholen muss, feuert er zunächst A-Train, da dieser nicht mehr schnell laufen kann. Zudem nimmt er sich Starlight im Aufzug vor, offenbart Maeve vor laufender Kamera als bisexuell und konfrontiert sie anschließend wütend wegen Elena. Letztlich sucht er auch die Konfrontation mit Stormfront, die sich darüber lustig macht, dass er von allen geliebt wird. Sie sehe ihre Aufgabe darin, die Menge aufzurühren, Hass zu säen, so dass sie eine Armee von Soldaten habe, er habe nur Fans.

Annie ist nach ihrer Begegnung mit Homelander aufgelöst, weswegen sie Hughie um ein Treffen bittet. Da sie ihm anvertraut, dass sie es im Vought Tower nicht mehr aushält, hat er ein schlechtes Gewissen, sie wegen seines Auftrags mit Mother's Milk hängen zu lassen und nimmt sie kurzerhand mit. Sein Freund ist nicht begeistert und warnt Annie, dass sie auf jeden Fall unter dem Radar fliegen muss. Ausgerechnet die beiden formen schnell eine besondere Verbindung, da sie beide ihren Vater verloren haben. Dennoch ist Mother's Milk daran gelegen, Annie und Hughie weiterhin auseinander zu halten. Doch des Nachts finden sie ihren Weg zueinander und schlafen miteinander. Am nächsten Tag suchen sie die Adresse auf und treffen auf eine Frau namens Valerie (Dawnn Lewis), die sie zunächst für Vought hält, aber schließlich verrät, dass Liberty eine Superheldin der 1970er war. Als 11-Jährige sei sie Zeugin geworden, wie ihr älterer Bruder von ihr nur aufgrund seiner Hautfarbe getötet wurde. Zum Erschrecken aller identifiziert sie die Superheldin als die heutige Stormfront. Nach diesem gemeinsamen Ausflug und der neuen Erkenntnis ist Annie Hughie sehr dankbar, dennoch macht sie Schluss mit ihm, denn Homelander ist eine zu große Gefahr. Derweil ahnt Butcher nicht, dass Black Noir es speziell auf ihn abgesehen hat und ihn deswegen über Verkehrskameras im Auge behält. Deep wiederum hält gemeinsam mit Carol Heiratsgespräche ab, denn er soll ein Mitglied der Sekte heiraten, was ihm helfen soll, wieder Teil der Seven zu werden. Nach allen Gesprächen hat er eine Wahl getroffen, aber er muss schnell begreifen, dass Carol die Entscheidung für ihn trifft.

Foto: Laz Alonso, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Laz Alonso, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Butcher fällt nach der Zurückweisung von Becca in ein Loch. Er sucht das Haus seiner Tante Judy (Barbara Gordon) auf, bei der er seinen Hund Terror untergebracht hat, um bei ihm wieder auf klare Gedanken zu kommen. Hughie hat in einem Telefonat mit ihm aber Sorgen bekommen, weswegen er mit Mother's Milk ebenfalls bei Judy auftaucht, die wiederum feststellt, dass Hughie wie Butchers jüngerer Bruder Lenny aussieht, der bereits verstorben ist. Er war es immer, der seinen Bruder erden konnte. Für Butcher ist das aber zu viel, zumal er nicht gestehen will, dass Becca ihn verlassen hat. Als er wegfahren will, entdeckt er im Seitenspiegel Black Noir. Nachdem Mother's Milk ihnen mit einem vermeintlichen Gasleck Zeit verschafft, ist Butcher zunächst bereit, sich zu opfern, aber Hughie und Mother's Milk machen ihm deswegen einen Strich durch die Rechnung. Sie bunkern sich zunächst in Judys Medikamentenlabor ein, doch Black Noir entdeckt sie durch ein Bellen von Terror, weswegen er eine Rauchbombe in den Keller wirft. Sie müssen nach oben fliehen, wo Butcher den Rest nach draußen aussperrt und schnell von Black Noir überwältigt wird. Nach und nach kommen auch Mother’s Milk und Hughie ins Haus und als alle drei getötet zu werden drohen, offenbart Butcher, dass er Bilder von Ryan hat, die er an die Öffentlichkeit geben will, um Homelander als Vergewaltiger zu diffamieren. Daraufhin schaltet sich Edgar ein, der Black Noirs Mission über eine Kamera verfolgt hat und verspricht, dass sich der Superheld zurückzieht, wenn er das Material zurückhält. Hiernach hat Butcher wieder den Biss gefasst, Vought zu Fall zu bringen und Becca doch wieder zurück zu bekommen. Frenchie ist derweil Kimiko auf der Spur und stellt fest, dass diese als Kopfgeldjägerin für Albaner tätig ist, um ihre Wut zu verarbeiten. Er wendet sich enttäuscht von ihr ab.

Homelander wollte sich gegenüber Stormfront beweisen und hat deswegen einen weiteren Terroristen mit besonderen Fähigkeiten ausgeschaltet, dabei aber einen Unschuldigen getötet. Da seine Umfragewerte auf dem Sinkflug sind, taucht er auf einer Protestaktion gegen Vought auf, macht damit aber nur noch alles schlimmer. In seiner Verzweiflung wendet er sich deswegen hilfesuchend an Stormfront, die damit einen weiteren Soldaten auf ihrer Seite hat. Etwas schwieriger sieht es für sie mit Starlight aus, weswegen die Dreharbeiten zu einem Film der Seven etwas angespannt aussehen. Stormfront ist mit Donna (Ann Cusack) in Kontakt gekommen, doch Starlight kann das Einmischen in ihr Privatleben nicht gut heißen. Daher nutzt sie einen Moment, um den leeren Trailer von Stormfront zu betreten, um weitere Beweise gegen sie als Liberty zu sammeln. Stormfront kehrt aber zurück und beide legen die Karten auf den Tisch, denn sie weiß auch, dass Starlight die Infos über Compound V an die Öffentlichkeit weitergegeben hat. Homelander platzt in den Disput, denn Stromfronts Hilfe hat sich bereits ausgezahlt. Daraufhin fallen die beiden anschließend übereinander her. A-Train bekommt vor Augen geführt, dass seine Karriere bei den Seven tatsächlich vorbei ist, da der Film seinen Abschied beinhalten wird. Deep hat derweil seine Heirat mit Cassandra (Katy Breier) verkündet und dreht einen Werbefilm nach dem anderen. Er bekommt Besuch von Maeve, die ihn zwar immer noch für einen Ekel hält, ihm aber einen Deal anbietet. Ihre Homosexualität und damit Beziehung zu Elena soll öffentlich ausgenutzt werden, was beide aber gar nicht wollen. Da Maeve Homelanders Reaktion fürchtet, braucht sie Deeps Hilfe, während sie ihm wieder zu den Seven helfen will.

Foto: Tomer Capon, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Tomer Capon, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Frenchie bildet mit Cherie (Jordana Lajoie) und Jay (Michael Ayres) ein unwiderstehliches Verbrechertrio. Nach einem Überfall, bei dem eine von Frenchie gebaute Bombe den Supes gewaltig zugesetzt hat, wird er von Mallory angeworben. Mit Lampligher (Shawn Ashmore) können sie ein Mitglieder der Seven erpressen. Frenchie hat die Aufgabe, ihn stets im Auge zu behalten. Als er von Cherie informiert wird, dass Jay eine Überdosis hatte, eilt er sofort zu seinem Freund. Dadurch verliert er Lamplighter aus den Augen, der Mallory töten will, aber aus Versehen ihre Enkelkinder tötet.

Annie lässt sich einen Chip von Frenchie entfernen, so dass sie für Vought nicht mehr zu orten ist. Anschließend informiert er alle darüber, dass sie Stormfronts E-Mails kurz überfliegen konnte. Offenbar steht sie mit Edgar wegen einer Psychiatrie in engem Kontakt. Die Boys brechen mit Annie und der zurückgekehrten Kimiko sofort dorthin auf. Da Annie zu bekannt ist, darf sie nur ein Loch in einen Zaun brennen, durch den Frenchie, Kimiko und Mother's Milk als Angestellte getarnt ins Gebäude kommen. Nachdem sie einen Wachmann überwältigt haben, können sie über die Überwachungsmonitore sehen, dass auch Stormfront anwesend ist. In den einzelnen Zellen werden Supes gefangen gehalten. Stormfront befragt einen Patienten, ist von dem Ergebnis aber nicht begeistert, weswegen sie ihn von einem Pfleger verbrennen lässt. Frenchie erkennt ihn als Lamplighter wieder. Als sie aus der Anstalt entkommen wollen, begegnen sie Lamplighter auf dem Flur, der sie wiederkennt. Durch einen beginnenden Kampf zwischen ihnen werden aber auch die Patienten befreit, die sie wegen ihrer Kleidung als Feinde betrachten. Gemeinsam müssen sie mit Lamplighter entkommen, der in ihnen wegen Kimiko schnell hilfreiche Verbündete erkennt. Er erklärt ihnen schließlich, dass Vought an den Supes testet, wie man Compound V bei Erwachsenen stabil halten kann. Wenn das nicht gelingt, werden sie von Lamplighter der Beweise wegen verbrannt. Schließlich taucht Stormfront wieder auf, die wissen will, was passiert ist. Lamplighter deckt die anderen und lässt sich anschließend freiwillig von ihnen festnehmen. Sie liefern ihn Mallory aus, ermuntern sie aber auch, dass sie Lamplighter noch gebrauchen könnten.

Während Butcher, Hughie und Annie auf die anderen warten, ist die Stimmung angespannt, denn Erstere kann nicht darüber hinwegsehen, dass Annie eine Supe ist, auch wenn sie sich offenbar gegen Vought richtet. Plötzlich taucht ein Patient auf, der sich befreien konnte und ist aber nicht zu beruhigen. Er erzeugt eine Druckwelle, durch die der Van der Boys sich mehrfach überschlägt. Hughie saß alleine drin und ist von einem Teil durchbohrt worden, weswegen er zu verbluten droht. Da weit und breit keine Elektrizität ist, kann Annie die Wunde nicht veröden. Überhastet brechen sie zu Fuß auf und können einen Wagen auf einer Straße anhalten. Annie bittet den Fahrer zunächst höflich um das Auto, da er aber ihnen misstraut, zieht er eine Waffe. Annie muss ihre Kräfte einsetzen, wodurch der Mann tot bleibt. Als sie in seinen Wagen einsteigen, entdecken sie einen Kindersitz, was sie sehr trifft. Hughie schafft es rechtzeitig ins Krankenhaus und Annie und Butcher wachen an seiner Seite und schließen etwas wie Waffenstillstand. Homelander genießt sein neues Verhältnis zu Stromfront, ist aber bitter enttäuscht, als sie ihn belügt, wo sie war und weil sie viel länger weg war als angekündigt. Da sie ihren Einfluss über ihn zu verlieren droht, offenbart Stromfront, dass sie 1919 in Berlin geboren wurde und mit den höchstrangigen Nazis bekannt war. Sie wurde mit Frederick Vought verheiratet, der an ihr erstmals Compound V anwenden konnte. Nun sind die ihr wichtigsten Menschen, u. a. auch eine Tochter, längst gestorben, aber in Homelander hofft sie den richtigen Verbündeten gefunden zu haben, der ihr hilft, den Sieg für ihre Rasse davonzutragen. Maeve hat von Deep bei dem Wrack des abgestürzten Flugzeugs recherchieren lassen. Er hat zwar keine Blackbox gefunden, aber ein Handy mit Aufnahmen, die beweisen, dass Homelander die treibende Kraft, die Menschen nicht zu retten, ist. Maeve will das gegen ihn verwenden, damit er sie und Elena in Ruhe lässt. Deep will derweil A-Train bei seiner Kirche unter der Führung von Alastair Adana (Goran Visnjic) anwerben.

Foto: Karl Urban, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Karl Urban, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Homelander und Stromfront sind nun auch für die Presse ein Paar und machen weiter Stimmung gegen die Super-Terroristen, verdeckt also gegen Ausländer, die die US-Amerikaner bedrohen. Das führt bereits zu ersten ungerechtfertigten Hassverbrechen, die die beiden Supes aber nur nach außen ablehnen. Als Homelander bemerkt, dass Stromfront beim Anblick eines Babys ganz wehmütig an ihre eigene längst verstorbene Tochter denkt, berichtet er ihr von Ryan. Gemeinsam besuchen sie ihn, was Becca aber überhaupt nicht passt. Hatte Homelander lange unter der Liebe des Jungen zu seiner Mutter zurückzustecken, so hat er nun jemanden an seiner Seite, der ebenso gut mit Ryan umgehen kann. Schließlich wählen sie die Taktik, ihm zu erzählen, dass sein Leben eine einzige Lüge ist. Er ist davon so entsetzt, dass er sich von seinem Vater und Stromfront mitnehmen lässt, während Becca verzweifelt zurückbleibt. Deep und A-Train sind auf dem Geburtstag von Alastair geladen, wo dieser ihnen verkündet, dass er in der nächsten Woche ein Gespräch mit Edgar hat und guter Hoffnung ist, dass sie schon bald wieder ein Teil von den Seven sein werden. Die beiden Supes müssen aber auch lernen, dass man von Alastair schnell fallen gelassen wird, wenn man nicht seiner Meinung ist. Elena entscheidet derweil, dass sie das wahre Ich von Maeve doch nicht lieben kann und trennt sich von ihr. Annie trifft sich heimlich mit ihrer Mutter, die aber noch von nichts geahnt hat, weswegen sie mit Vought wegen dieses Treffens Kontakt hatte. So bekommt die Firma in Form von Black Noir wieder Zugriff auf Starlight, die mitsamt ihrer Mutter von ihm entführt wird.


Verwandte Artikel:



Lamplighter erklärt sich als Kronzeuge gegen Vought bereit, weswegen Mallory Kongressabgeordnete Neuman (Claudia Doumit) ins Boot holt, um eine Anhörung anzusetzen. Diese will aber wissen, warum genau in der Anstalt mit Compound V experimentiert wurde. Während Mallory und Mother’s Milk Jonah Vogelbaum (John Doman) besuchen, aber bei ihm abblitzen, hat Butcher einen Anruf seiner Mutter Connie (Lesley Nicol) bekommen, dass sein Vater gestorben ist. Das erweist sich jedoch als Trick, denn Sam (John Noble) lebt noch, aber nur noch so gerade eben und Connie hofft auf eine Versöhnung. Butcher kann seinem Vater seine gewalttätige Erziehung, die vor allem seinem jüngeren Bruder Lenny geschadet hat, nicht verzeihen. Als dieser sich auch noch für seinen Erziehungsstil brüstet, hat Butcher genug. In dieser aggressiven Stimmung sucht er noch einmal Vogelbaum auf, um diesem anzudrohen, dass er seine gesamte Familie töten wird, wenn er nicht aussagt. Parallel haben Frenchie und Kimiko die Aufgabe, Neuman zu bewachen und erstmals erklärt sie sich bereit, ihm ihre Zeichensprache beizubringen. Hughie wiederum hat noch mit seiner Verletzung zu kämpfen, weswegen er Lamplighter beaufsichtigen soll. Als Starlight öffentlich als Verräterin gebrandmarkt und als Gefangene bezeichnet wird, will Hughie sie retten. Lamplighter weiß genau, wo sie festgehalten wird und verschafft ihm Zugang zum Tower. Tatsächlich hatte er jedoch eine eigene Agenda: er setzt sich selbst in Brand, was einen Alarm mit Wassersprenkeln in Gang setzt. Annie kann die Energie des Alarms nutzen, um sich zu befreien. Hughie wiederum muss Lamplighter die Hand abschneiden, da er mit ihm nur aus dem Gebäude kommen wird. Während er Donna befreit, trifft Annie auf Black Noir, der ihr ordentlich zusetzt. Plötzlich taucht aber Maeve auf, die ihm einen Nussriegel in den Mund steckt, denn er ist allergisch, so kann Annie mit Freund und Mutter entkommen. Später schauen alle die Anhörung, bei der nun statt auf Lamplighter auf Vogelbaum gesetzt wird, aber dessen Kopf explodiert so wie Susans.

Foto: Jessie T. Usher, The Boys - Copyright: 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon
Jessie T. Usher, The Boys
© 2020 Amazon.com Inc.; James Minchin/Amazon

Der Verteidigungsminister (Jim Beaver) erklärt Mallory und Neuman, dass das Militär und die Ersthelfer alle Compound V erhalten, wenn sie nicht einen neuen Zeugen auftreiben. Annie, die ihre Mutter in Sicherheit gebracht hat, bietet sich an, aber da sie bereits vorher komprimiert war, wird ihr niemand glauben. Daraufhin hat sie eine andere Idee. Gemeinsam sucht sie mit Hughie Maeve auf, doch diese weiß nicht, wofür sie eigentlich noch kämpft und schickt die beiden weg. Derweil verhandelt Alastair mit Edgar, wer zu den Seven zurückdarf. Edgar hat nur einen Platz zu vergeben, will diesen aber nicht A-Train überlassen, da Stormfront bekanntlich einen Nazi-Hintergrund hat und keinen Schwarzen im Team duldet. A-Train hat dieses Gespräch mitbekommen und kocht vor Wut. Er weiß, dass die Kirche ein großes Archiv hat und klaut dort die Akten zu Stormfront. Anschließend durchsucht er im Schnelldurchlauf die Stadt, bis er Hughie und Annie im Auto erwischt, um ihnen die Akte zu geben, damit Stormfront zerstört wird. Derweil konnte Becca flüchten und sie eilt zu Butcher, um sich Hilfe bei ihm zu holen, dass er ihr Ryan wiederholt. Der Junge bekommt währenddessen im Vought Tower Heimweh nach seiner Mutter, weswegen Homelander und Stormfront ihn mit ins Restaurant nehmen. Dort werden sie aber schnell von Fans umzingelt, was Ryan überfordert, da er keine Menschenmassen kennt. Daher fliegt Homelander ihn zu einer Hütte, wo er ihn beruhigen kann und ihm verspricht, dass er ihm hilft, seine Kräfte zu bändigen und richtig anzuwenden, damit er sich nie mehr unsicher fühlen muss. Erste Versuche haben jedoch keinen Effekt, was vor allem Stormfront ärgert, da sie Ryans Kräfte lieber früher als später im Rassenkampf hätte.

Butcher hat ein Treffen mit Edgar ausgemacht, denn er weiß, dass dieser Homelander nicht im Griff hat, weswegen er im Doppelpack mit seinem Sohn ein großes Risiko darstellen könnte. Daher sieht er sie auf derselben Seite. Schließlich handeln sie den Deal aus, dass Edgars Leute Ryan mitnehmen, aber seinen Tod vortäuschen, damit Becca bei Butcher bleiben kann und nicht mehr nach ihrem Sohn suchen wird. Annie und Hughie geben die Akte von Stormfront an die Presse, während sich alle auf die Rettungsmission von Ryan vorbereiten, da sie weiterhin zusammenhalten wollen. Auch Becca möchte unbedingt mitkommen und Butcher muss auf die Seele seines toten Bruders schwören, dass er Ryan retten wird. Kimiko hat derweil die Sorge, dass sie gegenüber Stormfront wieder zu Stein wird, aber Frenchie ist überzeugt, dass sie diesmal wissen wird, was zu tun ist. Stormfront eilt von der Hütte weg, als die News über sie durchsickern und muss wütend feststellen, dass nun auch der Glaube in den Sinn von Compound V erschüttert ist. Die Boys haben derweil mehrere Geräte installiert, die nur für Homelander und Ryan laut piepen. Damit locken sie den Supe aus der Hütte, so dass Butcher und Becca dorthin eilen können, um Ryan zu holen. Als dieser wissen will, wer der Mann ist, erklärt seine Mutter, dass es ihr Mann sei. Nachdem Butcher die bedingungslose Liebe zwischen Mutter und Sohn beobachtet hat, kann er seinen Deal mit Edgar nicht mehr einhalten. Er fleht Mother's Milk an, seine Frau und Ryan zu Mallory zu bringen, während er die anderen aufhalten wird. Unter Tränen verabschiedet sich Becca von Butcher.

Mother's Milk kommt aber nicht weit, denn Stormfront erscheint und schleudert ihren Wagen durch die Gegend. Während Butcher zu Fuß mit Becca und Ryan flieht, stellen sich die übrigen Stormfront. Frenchie hat extra eine Waffe gegen sie entwickelt, doch diese ist zerstört worden, so dass sie trotz Starlight und Kimiko hilflos unterlegen sind. Schließlich taucht Maeve auf, die sich mit den anderen beiden Frauen gegen Stromfront stellt. Sie können ihr ordentlich einen einschenken, aber die Frau fliegt schließlich weg. Derweil hat Homelander in der Hütte nur noch eine Einheit von Edgar gefunden, die nach Butcher suchen. Als er das hört, tötet er sie alle. Stormfront kann Butcher und die anderen beiden stellen. Ihn hat sie schnell ausgeschaltet und dann nimmt sie sich Becca mit einem Würgegriff vor. Ryan kann seine Mutter nicht leiden sehen und seine Emotionen sorgen dafür, dass sich seine Kräfte Bahn brechen. Damit setzt er Stormfront tödlich zu, aber auch seiner Mutter hat er die Halsschlagader durchtrennt. Butcher stürzt zu ihr, aber nachdem sie ihn erneut darum gebeten hat, ihn zu retten, stirbt sie. Homelander erscheint und obwohl Butcher gerade das Liebste auf der Welt verloren hat, will er Beccas Wunsch respektieren und Ryan schützen, der ebenfalls lieber bei ihm, als bei seinem leiblichen Vater bleiben will. Schließlich erscheint Maeve, die ihr Beweisvideo präsentiert und verlangt, dass Homelander alle in Ruhe lässt, denn sonst würde sie ihm auch noch die letzten nehmen, die ihn lieben: seine Fans. Er lässt sich darauf ein, so dass schließlich auf einer Pressekonferenz Stormfront als Feindin mit eigener Agenda dargestellt wird. Alastair hat für A-Train die Nachricht, dass er nun wieder Teil der Seven ist, während Deep raus ist. Butcher gibt Ryan eine Kette seiner Mutter, die ihn nun beschützen wird und dann wird er Mallory übergeben, die ihn in Sicherheit bringen wird. Diese hat zudem die gute Nachricht, dass gegen die Boys nicht mehr ermittelt wird. Zudem leitet Neuman nun ein Büro für Supe-Angelegenheiten, von dem er ein Teil werden kann. Mother's Milk kehrt zu seiner Familie zurück, während Frenchie und Kimiko zusammenbleiben. Alastair meldet sich bei Neuman, um mit ihr einen Deal für sich auszuhandeln. Sie vermittelt ihm den Eindruck, dem nachzugeben, lässt aber seinen Kopf explodieren, denn sie ist selbst ein Supe. Hughie hat derweil erkannt, dass er seit seiner Kindheit, als seine Mutter von einem auf den anderen Tag verschwunden ist, Verlustängste hat, weswegen er sich immer Gruppen sucht, er will aber nun seinen eigenen Weg gehen, weswegen er sich bei Neumans Wahlkampfteam bewirbt.

"The Boys" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "The Boys"-Inhalts-Übersicht

Kommentare