Episode: #3.09 Die Elternfalle

Addison beweist sich in einer komplizierten Operation gegenüber ihrem Vater. Indessen sind Sam und Naomi bestürzt darüber, wie schnell ihre Tochter erwachsen wird, und Violet tut etwas Undenkbares.

Diese Serie ansehen:

Foto: Stephen Collins, Private Practice - Copyright: 2009 ABC Studios
Stephen Collins, Private Practice
© 2009 ABC Studios

Addison wird von Pete ins St. Ambrose gerufen, wo der von einem Patienten kontaktiert wurde, weil dessen schwangere Frau Komplikationen bekommen hat. Addison ist überrascht herauszufinden, dass die Frau bereits 60 Jahre alt ist, der Mann jedoch nur 30. Nach einer Untersuchung teilt Addison dem Paar mit, dass sie nur zwei Optionen haben: entweder muss sich die Frau einer anstrengenden Operation unterziehen oder eine Abtreibung vornehmen lassen. Später kommen Pete und Addison wieder zurück in die Praxis und unterhalten sich noch über den Fall, als Violet dazu kommt. Kurz darauf taucht auch Addisons Vater, der Captain, auf, da er mit seiner Tochter zum Essen verabredet ist. Addison stellt ihm ihre Freunde vor und dabei zeigt der Captain ein reges Interesse an Violets Hinterteil, was weder Violet noch Addison entgeht.

Naomi geht zur Arbeit, geht dann jedoch noch einmal zurück ins Haus, weil sie etwas vergessen hat. Dabei findet sie heraus, dass ihre Tochter Maya ohne ihr Wissen in einem sehr kurzen Rock und mit Make-Up im Gesicht zur Schule gehen wollte. Naomi wird sehr wütend und die beiden streiten sich. Später konfrontiert Naomi Sam damit, der das Ganze eher locker sieht. Doch Naomi vermutet, dass mehr dahinter steckt und Maya Dinge tut, die sie nicht tun darf, weshalb sie schwört, alles daran zu setzen, dies herauszufinden. Als Naomi später nach Hause kommt, findet sie Maya auf der Couch herumknutschend mit einem Jungen wieder, den sie nicht kennt. Sie verliert vollkommen die Fassung und während sie sich zu beruhigen versucht, empfiehlt sie Maya, sofort ihren Vater anzurufen. Als Sam auftaucht, eskaliert der Streit zwischen Mutter und Tochter nur weiter, so dass er kurzerhand beschließt, Naomi die Tochter für einige Zeit abzunehmen und sich selbst um sie zu kümmern.

Cooper hat eine Frau namens Rachel mit ihren zwei Kindern bei sich. Die streng religiöse Jüdin hat zu Hause noch vier sehr junge Kinder und gibt Cooper gegenüber zu, dass sie etwas erschöpft ist. Als der nachfragt, gesteht sie, dass ihr Mann in letzter Zeit kein Interesse mehr daran gezeigt hat, mit ihr zu schlafen. Cooper will die Frau an Violet verweisen, die ein emotionales Problem vermutet. Aber Charlotte hat das Ganze mitgehört und mischt sich ein, da sie als Sexologin eigentlich die Patientin bekommen sollte; sie vermutet ein physiologisches Problem. Da beide sich nicht einige werden, entschließen sie kurzerhand, sich gemeinsam mit der Patientin zusammen zu setzen. Dabei stellt sich heraus, dass die Religiosität des Paares die Ursache dafür ist, dass sie nicht verhüten können. Beide wollen aber auch (vorerst) keine Kinder mehr, so dass ihr Sexualleben darunter leidet. Die beiden Ärztinnen unterhalten sich darüber mit Cooper, der vorschlägt, den Mann Shimmon mit in die Überlegungen einzubeziehen.

Addison befindet sich bei einem wie üblich angespannten Mittagessen mit ihrem Vater. Schließlich kommen die beiden auf die Arbeit zu sprechen und beginnen zu fachsimpeln. Nach dem Essen begleitet der Captain Addison in die Praxis, wo er erneut auf Violet trifft. Die beiden flirten ein wenig und landen wenig später im Bett. Dort ist Violet sehr glücklich über das Geschehene und fühlt sich erstmals seit langem völlig normal. Dennoch ist ihr ihre riesige Narbe am Bauch, die Katie ihr zugefügt hat, unangenehm, aber der Captain kann ihre Bedenken zerstreuen. Sie kommen auch auf Addison zu sprechen und Violet äußert, dass sich ihre Beziehung sicher bessern wird, nun da er sie auch in ihrem Element erleben könne.

Bei Addisons Patientin sind derweil erneut Probleme aufgetreten und sie muss sich sehr bald entscheiden, ob sie die Operation oder die Abtreibung bevorzugt. Wieder in der Praxis unterhält sie sich mit Naomi, die sich große Vorwürfe wegen Maya macht. Addison macht ihr klar, dass sie das Richtige tue, und erzählt von ihren Schwierigkeiten mit dem Captain. In dem Moment kommt der dazu und bittet Addison bei ihrer anstehenden Operation dabei sein zu dürfen, was die erfreut annimmt. In der Küche erzählt sie sogleich Violet davon, die zuerst glaubt, Addison habe von ihrem Techtelmechtel mit dem Captain erfahren. Dann muss Addison auch schon los, da ihre Patientin und deren Mann offensichtlich für eine Entscheidung bereit sind. Violet bleibt zurück und erzählt der plötzlich auftauchenden Charlotte versehentlich, dass sie mit dem Captain geschlafen hat. Die nutzt das abends im Bett, um das Eis zwischen sich und Cooper zu brechen, was nur bedingt funktioniert.

Naomi und Sam sind sich nicht vollkommen einig über die Erziehung ihrer Tochter. Während Sam glaubt, dass Maya lediglich erwachsen werde und ihren Freiraum brauche, ist Naomi dafür, die bisherige Strenge beizubehalten und Maya Grenzen aufzuzeigen. Sam verspricht, sich um das Problem zu kümmern, und trifft sich später mit der Tochter in einem Café. Dort beschließen die beiden, dass Maya Sam ab sofort darüber Bericht erstattet, mit wem sie sich wann wo trifft und was sie tut; im Gegenzug wird Sam ihr zugestehen, sich ihre eigene Meinung bilden zu können. Maya stimmt zu.

Obwohl der Mann von Addisons Patientin sehr besorgt um das Wohlergehen seiner Frau ist, entscheiden sich die beiden für die Operation. Da die Frau schon sehr alt ist, möchte sie wenigstens, dass ihr Mann nach ihrem Tod das gemeinsame Kind hat, das ihn an die schönen gemeinsamen Zeiten erinnert. Die OP verläuft trotz Komplikationen positiv und im Anschluss daran lobt der Captain ihre elegante Arbeitsweise. Das führt dazu, dass Addison ihren Vater zu sich nach Hause einlädt, was sie bisher eigentlich vermieden hatte.

Nachdem das Gespräch zwischen Cooper und Shimmon nur weiter ergeben hat, dass das Paar keine Form von Verhütung einsetzen kann und will, konsultieren Cooper, Charlotte und Violet einen Ausweg für das Paar zu finden. Der erklärt ihnen, dass es zahlreiche Möglichkeiten für jüdische Paare gibt, die Verwendung von Verhütungsmitteln zu rechtfertigen. Das Problem sei jedoch vielmehr, dass das von ihnen beschriebene Paar offensichtlich kein Hintertürchen finden, sondern streng nach den Gesetzen des Talmud handeln wolle. Später sitzen die drei zusammen und überlegen hin und her, bis ihnen schließlich die rettende Lösung einfällt. Nach einem erneuten Gespräch, in dem sie dem Paar mitteilen, dass es eine sehr persönliche Entscheidung sei, wie sie nun weiter vorgehen wollen, und ihnen die Ärzte da nicht weiterhelfen können, ruft Violet Rachel zu sich. Sie erklärt, dass sie durch Cooper von Rachels Erschöpfung gehört habe, was ein Anzeichen für Schwangerschaftsanämie sein könnte. Sie überreicht ihr die Pille, die auf Grund ihrer zahlreichen Wirkweisen auch als Mittel gegen Anämie eingesetzt werden kann. Sie könne sich nun entscheiden, die Tabletten zu nehmen, oder eben nicht. Rachel wirkt erleichtert und steckt das Päckchen ein.

Addison kommt erfreut von ihrer OP zurück und erzählt Naomi von der entspannten Begegnung mit ihrem Vater, doch die Freundin hat keine gute Neuigkeiten. Sie hat erfahren, dass Violet mit dem Captain geschlafen hat und konnte dies nicht vor ihrer Freundin geheimhalten. Addison ist aufgebracht, hat jedoch keine Zeit, sich mit dem Problem zu beschäftigen, da ihre Patientin Komplikationen gezeigt hat und sofort erneut operiert werden muss. Die OP verläuft erneut positiv, doch im Anschluss wird Addison von der Realität eingeholt. Pete bemerkt, dass Addison aufgewühlt ist, und fragt nach, wodurch er von Violets Techtelmechtel erfährt. Auch er ist wütend und lässt Violet dies kurze Zeit später im Aufzug der Praxis spüren. Als die sich erklären will, fährt Pete sie lediglich an, dass ihr Leben ihn fortan nicht mehr interessiere.

Sam kommt von der Arbeit nach Hause und findet auf einem Balkon eine von Maya veranstaltete Party wieder, die nicht mit ihm abgesprochen war. Seine Tochter selbst ist nur leicht bekleidet und Sam rastet vollkommen aus. Er wirft alle Gäste nach draußen und befiehlt Maya mit strengem Ton, sofort ihre Sachen zu packen. Er fährt sie daraufhin wieder zu Naomi und rät seiner Tochter, sich ernsthaft bei ihrer Mutter zu entschuldigen. Naomi tritt ans Auto und unterhält sich mit Sam, während Maya wütend ins Haus stürmt. Sie ist besorgt und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Beide sind sich nun einige, dass nur eine strenge Hand Maya wieder auf die rechte Bahn bringen kann.

Nach der Arbeit konfrontiert Addison Violet mit ihrem Wissen. Sie bittet sie, ihr zu erzählen, wie der Sex mit ihrem Vater war, da dies das erste Mal sei, dass sie Gelegenheit dazu habe, nun da sie eine der Affären des Captains sogar kenne. Violet gibt zu, dass der Captain sehr fürsorglich und liebevoll war, was Addison nur mehr aufregt. Beide Frauen streiten sich und Addison geht wütend nach Hause, wo sie auf der Veranda mit einem Glas Wein in der Hand bereits auf das Auftauchen ihres Vaters wartet. Als der ankommt, wartet sie nicht lange ab und wirft ihm die Sache mit Violet sofort an den Kopf. Sie verstehe nicht, warum er zu allen Frauen so liebevoll und gut sei – nur nicht zu seiner eigenen Tochter und seiner Frau Bizzy, die ihn doch am meisten liebten. Traurig und enttäuscht verzieht sie sich nach drinnen. Darauf ruft der Captain Bizzy an und verlangt von ihr, Addison bald die Wahrheit zu sagen, da er dies sonst tun werde...

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Mmh... schwierige Folge. Violet wandelt sich immer mehr zu einem extrem nervigen Charakter, während ich für Addison immerhin etwas mehr übrig habe in letzter Zeit. Insgesamt gibt es jedoch in...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #3.09 Die Elternfalle diskutieren.