Episode: #8.20 Alle sind ... gleich

In der "Modern Family"-Episode #8.20 Alle sind ... gleich sind Gloria (Sofía Vergara), Claire (Julie Bowen), Haley (Sarah Hyland), Alex (Ariel Winter), Lily (Aubrey Anderson-Emmons), Luke (Nolan Gould) und Manny (Rico Rodriguez) auf unterschiedliche Art und Weise sehr engagiert, die Frauenrechtebewegung zu unterstützen. Zur gleichen Zeit sind sich Jay (Ed O'Neill) und Phil (Ty Burrell) uneins, wie ihre Parkplatzwärterin Joan (Niecy Nash) ihren Parkplatz händeln soll. Es kommt außerdem zu Eifersuchtsszenen, als Pam (Dana Powell) lieber Mitchells (Jesse Tyler Ferguson) Hilfe bei ihrem Baby als die von Cam (Eric Stonestreet) annimmt.

Diese Episode ansehen:

Die beiden Parkplatzbesitzer Phil und Jay haben sich vorgenommen einen Parkplatzwärter einzustellen, glücklicherweise haben sich sogar zwei Leute zum Vorstellungsgespräch beworben. Natürlich kommt es, wie es kommen musste, und Phil und Jay finden den jeweils anderen Kandidaten am überzeugendsten. Phil wäre aber nicht Phil, hätte er sich nicht schon auf so etwas vorbereitet, und schlägt vor eine Münze zu werfen, die er speziell hat anfertigen lassen und Phils und Jays Gesichter eingraviert hat.

Im Auto freut Alex sich, auf eine Demonstration für Frauenrechte zu gehen, während Lily begeistert ist, endlich ihren ersten BH zu haben und diesen bald zu einer Pyjama-Party ihrer Freundin tragen zu können, und während Claire versucht feminine Witze zu machen, über die jedoch niemand lacht, kämpft Gloria gegen den Verkehr und beschließt einen Abkürzung zu nehmen, fährt jedoch geradewegs in ein Schlagloch, der ihren Reifen zum Platzen bringt.

Da Phil beim Werfen der Münze gewonnen hat, haben die beiden Joan eingestellt, was sich in Jays Augen als Fehler herausstellt, da dieser am nächsten Tag statt einer schnellen Abfertigung am Parkplatz nur eine Schlange vorfindet, die durch Joan und ihre Gesprächigkeit entstanden ist. Wütend ruft Jay Phil an und macht ihm klar, dass er Joan sagen muss, dass sie nicht so viel erzählen soll, oder sie feuern muss. Phil sieht den Anruf als Chance, auch andere Dinge mit seinem Geschäftspartner zu besprechen, wofür Jay keine Nerven hat, da er wegen Joan den perfekten Moment für seinen Bäckereibesuch verpasst hat.

Cam ist unterdessen damit beschäftigt, Kostüme für die Schulaufführung zu nähen, die auf seinem Leben basieren soll, obwohl Mitch doch findet, dass das Stück sich eher nach einer Nachmache von "Der Zauberer von Oz" anhört, was Cam nicht verstehen kann. Als seine Schwester Pam in die Wohnung kommt und fast im Stehen einschläft, bieten die beiden ihre Hilfe mit dem Baby an. Glücklich nimmt Pam diese an, will aber, dass Mitch ihr hilft, da sie ihn als Wunderonkel ansieht. Kaum hat Pam den Raum verlassen, gibt Cam zu, dass er eifersüchtig ist, dass Pam Mitch gefragt hat und nicht ihn. Cam findet die Beziehung zwischen Pam und Mitch nicht normal und kann nicht nachvollziehen, dass sie sich einfach nur gut verstehen.

Zur selben Zeit macht Phil sich schweren Herzens auf den Weg zu Joan und will ihr gerade erklären, dass es ein Problem gibt, als er miterlebt, wie sie mit den Parkplatzbesuchern umgeht und auf deren Bedürfnisse eingeht, was ihn berührt. Daher beschließt Phil Jays Einwände zu ignorieren und verspricht Joan sogar eine Gelmatte, damit sie ihren Job noch besser machen kann. Da Jay nichts weiter zu tun hatte, beobachtet er die Szene missbilligend und kann nicht fassen, dass Phil Joan so einfach davonkommen lässt.

Claire, Gloria, Alex, Haley und Lily sehen sich das Malheur an und Gloria schlägt vor den Pannendienst anzurufen. Bestärkt durch Alex' und Claires Reden von Gleichberechtigung und Frauenrechten schlägt Lily vor, den Reifen zusammen selbst zu wechseln, was Gloria und Haley für keine gute Idee halten.

Auf der Frauenrechtdemo kann Luke es kaum erwarten seinen Freiwilligendienst zu beenden und Manny kann nicht verstehen, wie man so uninteressiert sein kann. Schnell erblickt er jedoch eine seiner Kommilitoninnen und macht Luke klar, dass er an ihr interessiert ist. Als das Mädchen zu ihnen kommt und anfängt all die Ungerechtigkeiten aufzuzählen, die Frauen täglich passieren, ist Luke überwältigt und kann es nicht fassen, dass all das wirklich passiert.

In der Seitengasse versuchen Claire und Alex ein gutes Vorbild für Lily zu sein und den Reifen selbst zu wechseln, doch leider wissen sie nicht, was sie tun müssen. Als plötzlich eine Frau auftaucht und ihnen anbietet zu helfen, nimmt Haley das Angebot gern an und findet Gefallen an dieser starken, unabhängigen Frau.

Jay nimmt die Sache mit Joan unterdessen selbst in die Hand und will von Joan, dass sie sich nicht mehr mit den Leuten unterhält. Diese gibt ihm zu verstehen, dass sie das nicht kann, und geht. Daher steht Jay nun allein in seinem Parkplatzhäuschen und muss versuchen mit den Kunden klar zu kommen.

Als Cam wieder nach Hause kommt, nutzt er die Gelegenheit, dass Pam und Mitch gerade in der Küche sind, um das Baby auf den Arm zu nehmen. Da Cam den Kleinen aufgeweckt hat, fängt er natürlich sofort an zu schreien, was Pam zur Verzweiflung bringt. Glücklicherweise bringt Mitch die Situation unter Kontrolle und erzählt Cam auch, dass er mit Pam eine neue Serie geguckt hat, obwohl er versprochen hatte sie mit Cam zu gucken.

Auf der Demo vergrault Manny seinen Schwarm und versteht nicht, wie er es wieder einmal vergeigen konnte.

Währenddessen will Phil Joan die Gelmatte vorbeibringen, trifft jedoch nur auf Jay, der ihm erklärt, dass einer von ihnen durchgreifen musste und endlich mal viele Autos auf dem Parkplatz stehen. Als einer der Parkplatzbesucher bittet sein Auto abholen zu können, das völlig eingeparkt ist, stößt Jay das Schlüsselboard um und muss mit ansehen, dass auch die Kundinnen der Yogastunde ihre Autos abholen wollen.

Mitch und Pam haben es sich vor dem Fernseher gemütlich gemacht, doch Pam schläft sofort ein. Als Mitch sie ins Bett bringen will, fällt er versehentlich auf sie drauf, was dazu führt, dass die schlaftrunkene Pam beginnt ihn zu küssen. Über den Babymonitor beobachtet Cam die Szene und ist entsetzt.

Jay hat Schwierigkeiten die Schlüssel wieder ihren Besitzern zuzuordnen und verzweifelt leicht. Da kommt Phil mit Joan im Schlepptau um die Ecke und stellt sie ohne Jay zu fragen wieder ein um den Tag zu retten. Jay ist dagegen und die beiden wollen gerade eine Münze werfen, die entscheiden soll, ob sie noch weiterhin Partner sein sollen, als Joan einschreitet und ihnen klar macht, wie viel sie noch voneinander lernen können. Die beiden sehen ein, dass sie recht hat, und beschließen auch weiterhin zusammen zu arbeiten und Joan ihren Job zurückzugeben.

Schuldig kommt Mitch zurück ins Apartment und will Cam von dem Kuss erzählen, als dieser versucht Mitch vorzuführen, woraufhin dieser sofort weiß, dass Cam alles gesehen hat. Als Pam nach unten kommt um sich zu entschuldigen und den beiden erklärt, dass sie unsagbar müde ist, versprechen die beiden ihr auch weiterhin zu helfen. Mitch gibt zu, dass er immer das Gefühl hatte, Cam wäre der Supervater, da er damals, als Lily noch ein Baby war, das Ruder übernommen hatte und Mitch nun das Gefühl hat, sich selbst etwas beweisen zu müssen und es vielleicht etwas übertrieben hat. Die drei fallen sich in die Arme und als das Baby schreit, ist schnell entschieden, dass Mitch seinen Mann stehen und die Windeln wechseln muss.

Luke macht Pluspunkte bei Mannys Schwarm und ist immer noch fasziniert von dem, was sie ihm erzählt. Als sie ihm einen Kuss auf die Wange gibt, versteht Manny die Welt nicht mehr, doch Luke erklärt ihm, dass sie ihn bekehrt hat und er sich nun für Frauenrechte einsetzen will. Nur wenig später verkündet sie jedoch, dass sie bis zur vollkommenen Gleichberechtigung abstinent sein wird, woraufhin Lukes Interesse wie weggewischt ist.

Die fünf Frauen sind immer noch begeistert, wie einfach es ist, einen Reifen zu wechseln. Als die Frau vorgibt nur schnell im Auto zu checken, ob alle Kontrollleuchten auch wieder ausgehen, müssen sie feststellen, dass sie gerade bestohlen wurden und sehen dem Auto mit offenen Mündern beim Davonfahren zu.

Luke und Alex finden ihre Eltern am Tisch sitzend und in eine Diskussion vertieft, doch Phil hat eine neue Münze mit den Gesichtern von ihm und Claire anfertigen lassen, mit dem er von nun an all ihre Probleme lösen will. Als Phil die Münze wirft, ist Claires Gesicht oben, was bedeutet, dass die beiden sich Einäschern lassen werden, was Luke und Alex stutzig macht. Ihre Eltern beschließen jedoch noch einen Schritt weiter zu gehen und entweder Geld für ihre Kinder zu sparen oder ein Sommerhaus zu kaufen, da diesmal Phils Gesicht oben ist, haben sie sich für das Sommerhaus entschieden und lassen Alex und Luke entsetzt in der Küche zurück.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Modern Family" über die Folge #8.20 Alle sind ... gleich diskutieren.