Episode: #1.03 Lege deine Wahrheit dar

In der "Manifest"-Episode #1.03 Lege deine Wahrheit dar untersuchen Ben Stone (Josh Dallas) und Michaela Stone (Melissa Roxburgh) einen schockierenden Mord und befürchten, dass er mit Flug 828 in Verbindung steht. Gleichzeitig tut sich Ben schwer damit, wie Grace Stone (Athena Karkanis) ihr Leben während seiner Abwesenheit bestritten hat. Olive Stone (Luna Blaise) und Cal Stone (Jack Messina) erkennen, dass es nach über fünf Jahren der Trennung schwerer ist als gedacht, Zwillinge zu sein.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jack Messina, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jack Messina, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Kelly Taylor regt sich am Telefon ihrem Gesprächspartner gegenüber auf, dass sie auf einen späteren Flug umgebucht wurde. Michaela stellt fest, dass für Ben und Grace der Urlaub ideal war, da sie sich den Stress, den die beiden durch Cals Situation haben, überhaupt nicht vorstellen mag. Daraufhin erinnert Ben seine Schwester, dass auch ihr Leben nicht sonderlich stressfrei ist. Kelly ist froh, dass es sich nur um einen kurzen Flug handelt, da sie Montego Bay nicht nochmal erleben will.

Kellys Leiche wurde gefunden und die Spurensicherung sucht die Wohnung akribisch nach Hinweisen auf den Täter ab. Im Fernsehen wird über den Leichenfund ein Bericht gebracht und Michaela bricht sofort zum Revier auf, um Informationen einzuholen. Grace ist sehr besorgt, als Ben durchscheinen lässt, dass Kelly möglicherweise getötet wurde, weil sie die Öffentlichkeit gesucht hat, da ihr Mann und ihr Sohn auch schon mit Bild in den Zeitungen zu sehen waren.

Cal sieht, wie Olive am Abend aus dem Fenster klettert. Sie schwört ihn ein, dass es sich um ihr kleines Geheimnis handelt. Saanvi ruft Ben an, da sie wie er sehr besorgt ist angesichts der toten Kelly. Zudem hat sie in Cals Blut aber ein Protein gefunden, das er vor dem Flug nicht hatte und das auch nichts mit seiner Krebserkrankung zu tun hat. Ben bringt ins Spiel, dass sie nach der Landung von der Regierung Vitamine und Elektrolyte verabreicht bekommen haben, die dafür verantwortlich sein könnten. Saanvi verspricht, tiefer nachzuforschen. Michaela setzt sich in den Wagen, doch als sie den Motor starten will, sieht sie Flashbacks von ihrem Autounfall und bekommt Panik. Also bittet sie Ben um Hilfe, da sie ihr Problem ansonsten niemandem gegenüber erwähnen möchte.

Michaela und Ben fahren nach Long Island zur Wohnung von Kelly. Sie weist ihren Bruder an, im Auto zu bleiben, da sie bereits aus ihrem Zuständigkeitsbereich heraus sind und weil er keine Marke hat. Ben lässt sich aber nicht abwimmeln, zumal er sich schon zuhause nutzlos fühlt und zeigt sich überzeugt, dass man ihn für ihren Partner halten wird. Michaela nimmt ihm daraufhin nur noch das Versprechen ab, dass er keinen Ton äußert. Am Tatort haben sich jede Menge Trauernde eingefunden, die Kelly gedenken. Michaela verschafft sich mit Ben im Schlepptau Zugang zum Tatort, da sie behauptet, dass es möglicherweise eine Verbindung zu einem anderen Mordfall gibt. So erfahren sie die Theorie, dass es sich um einen missglückten Überfall handelt, der möglicherweise geplant war, weil Kelly durch ihre Präsenz in den Medien signalisiert hat, dass sie einen gewissen Lebensstandard hat. Zudem wurde ganz in der Nähe ein junger Mann mit Blut auf der Kleidung verhaftet. Plötzlich erscheint NSA Direktor Vance, der die Leitung des Falls an sich nimmt und Ben und Michaela sofort des Tatorts verweist, als er ihrer gewahr wird. Das macht die beiden sehr skeptisch, da eine normale Mordermittlung niemals in die Zuständigkeit der NSA fallen würde.

Dennoch lassen Michaela und Ben nicht locker und befragen draußen Kellys Ehemann Patrick, der psychologisch betreut wird. Er ist sehr aufgewühlt, weil er seiner Ehefrau von dem Fernsehauftritt abgeraten habe. Sie habe aber immer nur von einem Aufruf an sie geredet, dem sie sich nicht widersetzen konnte. Michaela und Ben rätseln entsetzt, ob ihre innere Stimme sie angeleitet und damit in den Tod getrieben hat. Ben will seine Familie unbedingt unterstützen können und will sich daher mehr denn je in die Jobsuche stürzen. Daher beschließt Grace, dass sie Cal mit zur Arbeit nimmt, um ihrem Mann genug Freiraum für dieses Vorhaben zu lassen.

Michaela hört sich noch einmal das Interview mit Kelly an und erkennt dabei, dass sie mit der Wortwahl "sich der Wahrheit stellen" genau die Worte geäußert hat, die Michaela am Kühlschrank mit Magnetbuchstaben gebildet hat. Jared erscheint, der bereits von einem Kollegen von ihrem abendlichen Ausflug gehört hat. Michaela rechtfertigt sich, dass sie, Ben oder Cal die nächsten sein könnten. Da der Fall nun aber der NSA gehört, kommt sie an keine Informationen mehr und bittet daher Jared, dass er seine Kontakte spielen lässt. Anschließend trifft sie sich mit Ben, da sie erkannt hat, dass zwischen ihr und Kelly über die Worte eine Verbindung besteht. Zusammen brechen sie erneut zu Patrick auf.

Patrick berichtet Michaela und Ben, dass sich seine Frau seit ihrer Rückkehr sehr verändert habe, da sie plötzlich nicht mehr so elegant wohnen wollte. Zudem berichtet er von schwarzen SUVs, die Tag und Nacht in der Nähe des Grundstücks geparkt hätten. Dies bestätigt auch die Haushälterin Christine, die ebenfalls erwähnt, dass Kelly am Vortag mit Hämatomen auf den Armen zurückgekehrt sei und sehr aufgebracht ausgesehen habe. Als Ben und Michaela aufbrechen, werden sie Zeugen von zahlreichen Kondolenzbesuchen bei Patrick. Michaela erinnert sich, wie sie mit Jared nach dem Tod von Evie deren Eltern ihr Beileid aussprechen wollte, aber kalt abgewiesen wurde. Als Ben merkt, wie aufgewühlt seine Schwester ist, geleitet er sie schnell aus dem Haus der Taylors.

Auf der Arbeit spricht Graces Kollege Rob sie auf ihr Befinden an. Ihr ist gleich klar, dass er wissen will, wie es zwischen ihr und Danny aussieht, da Rob auch mit ihm befreundet ist. Grace betont, dass die Beziehung zwischen ihr und Danny beendet sei, da Ben ihr große Liebe sei, den sie geheiratet und mit dem sie Kinder hat. Rob erwähnt dennoch, dass es sich anfühlt, als würde Grace Danny betrügen. Sie gesteht kleinlaut, dass sie ganz genauso fühlt. Michaela sucht Evies Mutter Beverly auf, da sie auch ihrer Wahrheit stellen will. Zu ihrer Überraschung wird sie freudig begrüßt. Als Beverly aber nach Evie ruft, wird Michaela klar, dass sie dement sein muss. In dem Moment taucht auch ihr Ehemann Glen auf, der bestätigt, dass er aufgehört habe, seine Frau zu erinnern, dass ihre Tochter tot ist.

Als Jared an Michaelas Schreibtisch tritt, merkt er schnell, dass sie aufgewühlt ist. Er besteht auf eine Erklärung, woraufhin sie ihm von ihrem Besuch bei Evies Eltern erzählt. Jared versteht nicht, warum sie sich das antut, da die Ermittlungen gegen sie offiziell eingestellt wurden, so dass sie sich nicht mehr selbstkasteien muss. Schließlich überreicht er ihr eine Ermittlungsakte zu den Taylors, die offenbar ein kleines Einkaufszentrum besitzen. Ben sucht das gesamte Haus ab, ob irgendwo Wanzen oder Kameras installiert wurden. Parallel telefoniert er mit Saanvi, die das Protein auch in ihrem Blut festgestellt hat und sich deswegen heimlich einer MRT-Untersuchung unterziehen will. In dem Moment findet Ben unterm Bett ein Kondom.

Später am Tag klingelt es und Ben öffnet Kevin, dem besten Freund von Cal, der inzwischen zu einem schlaksigen Jugendlichen herangewachsen ist. Er ist überzeugt, dass dieser erschienen ist, um sich mit Cal zu treffen, der im Übrigen parallel mit Grace vorfährt. Ben versucht sofort eine Verabredung zwischen den beiden zu organisieren, als Kevin erwähnt, dass er für Olive gekommen ist. Als Cal das hört, reißt er sich los. Ben ist so verdattert, dass schließlich Grace einschreitet und Kevin bittet, mit Olive über das Handy Kontakt aufzunehmen. Im Haus berichtet Ben, dass er im Garten Fußspuren entdeckt habe. Daraufhin platzt Cal heraus, dass sich Olive am Abend rausgeschlichen hat. Diese kommt gerade ins Wohnzimmer und wird sehr ärgerlich, zumal ihr Vater ihr sofort eine Standpauke hält. Grace bittet um einen kurzen Moment alleine mit Ben und versichert ihm, dass sie das Davonstehlen ebenfalls nicht gutheißt, sie betont aber auch, dass Olive sich mit der neuen Situation noch schwertue.

Michaela berichtet Ben, dass Kelly ein kleines Einkaufszentrum besitzt und äußert die Vermutung, dass die Passagierin die Worte ´"sich der Wahrheit stellen" möglicherweise falsch verstanden hat, so wie sie zunächst dachten, dass sie die Hunde befreien sollen, als sie noch nichts von den entführten Mädchen wussten. Zusammen brechen sie zur Mall auf, wo sie eine Ladenbesitzerin ansprechen, die sofort wegläuft, als sie Michaelas Marke sieht. Schließlich können sie die Frau in einem Lagerraum stellen. Eingekesselt gesteht sie, dass Patrick die Läden an Immigranten vermietet hat und wenn sie die Mieten nicht gezahlt haben, seien sie von ihm an die Emigrationsbehörde verpfiffen worden. Gestern sei Kelly aufgetaucht und sie habe gedacht, dass sie die Miete eintreiben will und habe sie weggestoßen, doch Kelly sei tatsächlich erschienen, um den Geschäften ihres Mannes ein Ende zu machen. In Ben und Michaela reift der Verdacht, dass Patrick seine Frau umgebracht haben könnte.

Olive konfrontiert Cal, warum er sie gegenüber ihren Eltern verpfiffen habe. Er behauptet zunächst, dass er dies zu ihrem Schutz gemacht habe. Doch Olive erkennt schnell, dass er seine Kränkung über den Verlust von Kevin als seinem besten Freund an ihr auslassen wollte. Daher betont sie, dass Kevin nie sein bester Freund war, aber Olive sei immer seine beste Freundin gewesen. Cal kommentiert das verächtlich, da sie sich gar nicht mehr wie Zwillinge anfühlen. Vance spricht bei Captain Riojas vor, da er Informationen zu Michaela erhalten will und verlangt schließlich nach dem Fallbericht der zwei entführten Mädchen. Als Riojas sein Büro verlässt, spricht Vance Jared an und als er hört, dass dieser mit Michaela nicht mehr zusammen ist, droht er an, dass er seinen Job verlieren könnte und ihn deswegen besser über jeden Schritt von ihr auf dem Laufenden hält.

Jared informiert Michaela, dass man Patrick den Mord an seiner Frau nicht nachweisen kann, weil er ein Alibi hat und weil die Beweise gegen den verhafteten Mann viel belastender sind. Dafür könne man ihn aber wegen Betruges, Erpressung etc. belangen. Als Michaela ihr Missfallen äußert, erwidert Jared, dass sie sich strikt an die Regeln halten muss, weil sie beobachtet wird. Saanvi analysiert die MRT-Scans ihres Gehirns und findet zu ihrer Überraschung Anzeichen, dass sie einen ischämischen Schlaganfall erlitten hat.

Als Ben nach Hause kommt, entdeckt er, dass die Haustüre nur angelehnt ist und hört im Haus laute Geräusche. Er bewaffnet sich mit einem Baseballschläger und konfrontiert so den unbekannten Mann, der sich schließlich als Graces guter Freund Lindsay vorstellt, der mit ihrem Haustürschlüssel eine Sportausrüstung abholen wollte. Als Grace auch eintrifft, entschuldigt sich Ben immer wieder bei Lindsay, dieser sucht aber lieber schnell das Weite. Ben konfrontiert Grace wütend, wie viele Männer hier wohl noch auftauchen werden und bereut seine Worte sogleich. Grace verweist darauf, wie schwierig es für sie als Alleinerziehende war, so dass sie gerne auf die Hilfe von guten Freunden zurückgekommen ist. Ihr ist aber klar, dass Bens Wut vor allem von Dannys Bedrohung herrührt und versichert ihm, dass dies keine Rolle spielen dürfte, da er zurückgekommen sei und nur das zähle.

Michaela besucht den verhafteten Isaiah in seiner Zelle, der sie sofort beim Namen nennt, da er sie und all die anderen Passagiere von Flug 828 für Ausgewählte hält, die wiederauferstanden sind. Er berichtet, dass er sich in der Nähe von Kellys Haus aufgehalten habe, als er ein Schuss gefallen sei. Er sei zu ihr geeilt und hätte sie sterbend im Arm gehalten. Als Michaela anregt, dass er für seine Unschuld kämpfen sollte, zeigt Isaiah Gleichgültigkeit, da er sterben will, um so wie sie zu werden. Anschließend fährt Michaela zu Evies Eltern, um ihnen von der Unfallnacht zu berichten. Doch sie trifft nur auf einen aufgeregten Glen, da Beverly abgehauen ist. Da er auf die benachrichtigte Polizei warten muss, drückt er Michaela Evies Autoschlüssel in die Hand. Als sie hinter dem Steuer sitzt, prasseln die Erinnerungen der Unfallnacht auf sie ein. Evie und Michaela verlassen eine Party. Da Evie sehr betrunken ist und Michaela leicht angeheitert, will Letztere ein Uber rufen. Doch da Evie am nächsten Morgen ihr Auto braucht, droht sie, sich hinter das Steuer zu setzen. Das ist Michaela jedoch viel zu gefährlich, so dass sie sich schließlich auf das gefährliche Manöver einlässt. Michaela kommen die Tränen, aber letztlich gelingt es ihr, den Motor zu starten.

Michaela fährt durch die Gegend und entdeckt schließlich Beverly über die Straße irrend. Als sie sieht, dass ein anderes Auto auf Evies Mutter zurast, gibt sie ebenfalls Gas und bremst dieses aus. Sie eilt sofort zu Beverly, diese starrt jedoch nur auf das andere Auto. Als sich Michaela dem Auto nähert, erkennt sie Christine, in deren Handtasche sich die gestohlene Kette von Kelly befindet. Sofort nimmt sie die Haushaltshilfe der Taylors fest. Im Verhör gesteht sie, dass sie und Patrick nach Kellys Tod eine Einheit wurden, die sie durch ihre Rückkehr gefährdet sah, weswegen sie sie getötet habe. Als Michaela gegenüber Jared behauptet, dass sie nur zufällig vor Ort war, will er ihr das nicht abkaufen und fordert Erklärungen. Michaela gibt schließlich nur zu, dass etwas bei ihr vorgeht, was nicht zu erklären ist und was er auch besser um seinetwillen nicht wissen sollte.

Olive setzt sich mit einer Figur beim Fadenspiel zu Cal, da sie das immer zusammengespielt haben. Cal entschuldigt sich daraufhin bei seiner Schwester und bestätigt, dass sie mit Kevin einen tollen Freund gewonnen habe. Olive besteht aber darauf, dass ihre Zwillingsbeziehung viel bedeutsamer sei. Ben erkundigt sich bei Grace, ob sie Danny liebe, woraufhin sie betont, dass sie ihn liebe und auch in den fünf Jahren nie aufgehört habe. Michaela spielt mit Beverly ein Kartenspiel, während Glen zusieht. Jared zerreißt die Visitenkarte von Vance und Olive und Cal verbringen weiterhin Zeit miteinander.

Michaela holt Ben ab, da Saanvi sie dringend sprechen muss. Sie erklärt den beiden, dass die Scans aussähen, als hätten sie alle einen Schlaganfall gehabt, aber sie vermutet eher, dass sie kurz vor dem Tod standen, so dass es eine Unterbrechung des Blutflusses gab, der ruckartig wiedereingesetzt hat. Diese Theorie wollte sie an Kellys Leiche überprüfen, doch diese wurde in keine Leichenhalle eingeliefert. Zudem wird Saanvi der Zugang verweigert, wenn sie den Namen in eine Datenbank eingibt. Parallel wird die Leiche von Kellys von der NSA wegtransportiert.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Die dritte Episode drückt wieder mächtig aufs Tempo, weil in so ziemlich jeder Beziehung Fortschritte gemacht werden. Man wird als Zuschauer jetzt also voll vereinnahmt und hat immer mehr Lust auf...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Manifest" über die Folge #1.03 Lege deine Wahrheit dar diskutieren.