Ted Mosby

Foto: Josh Radnor, How I Met Your Mother - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Josh Radnor, How I Met Your Mother
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

"How I Met Your Mother" ist die Geschichte, die der 52-Jährige Ted Mosby im Jahr 2030 seinen Kindern erzählt. Für seine Erzählung geht er weit zurück in die Vergangenheit und man lernt im Jahr 2005 den 27-jährigen, ursprünglich aus Ohio stammenden Architekten Ted Mosby kennen, der mit seinen Freunden Lily Aldrin und Marshall Eriksen, die er schon aus College-Zeiten kennt, in einer New Yorker Wohnung lebt.

Als Teds Freund und ehemaliger College-Zimmergenosse Marshall Lily einen Heiratsantrag macht, führt das dazu, dass auch in Ted die Sehnsucht nach einer passenden Frau aufkeimt und er sich auf den langen Weg nach der Richtigen macht. In seiner Stammkneipe, dem MacLaren’s, lernt er kurz darauf die junge TV-Journalistin Robin Scherbatsky kennen und verliebt sich auf Anhieb in sie. Doch Robin ist beziehungsscheu und möchte sich nicht auf eine feste Liaison mit Ted einlassen. Beide verbleiben dabei, dass sie nur gute Freunde sein wollen und Robin wird zum festen Bestandteil der Clique um Ted, Lily, Marshall und den Lebemann Barney Stinson.

Auf der Hochzeit eines Freunds lernt Ted eine schöne Unbekannte kennen, von der er nur weiß, dass sie Victoria mit Vornamen heißt. Beide machen sich einen romantischen Abend und schwören sich, sich danach nie wieder sehen zu wollen, um die Einmaligkeit des Abends nicht durch Alltagsrealität zu zerstören. Doch allen Bekundungen zum Trotz macht er sie ausfindig und aus beiden wird ein Paar. Schatten ziehen auf, als die Konditorin Victoria ein Stipendium in Deutschland annimmt und das Paar eine Fernbeziehung führen muss. Ted erkennt dabei, dass er Robin noch immer liebt und macht mit Victoria Schluss.

Kurz darauf geht er mit Robin, die nun auch ihre Gefühle für ihn entdeckt, eine Beziehung ein. Doch unterschiedliche Lebensvorstellungen führen dazu, dass ihre Liebe auseinanderbricht und zur Hochzeit von Lily und Marshall sind die beiden bereits kein Paar mehr.

Bei seinem Vorhaben, eine unangenehme Tätowierung weglasern zu lassen, lernt er die Hautärztin und alleinerziehende Mutter Stella kennen. Er verliebt sich in sie und hält schließlich um ihre Hand an. Kurz bevor sie vor den Altar treten soll, lässt Stella Ted jedoch sitzen und kehrt zu ihrem Ex-Freund und Vater ihres Kindes zurück.

Auch bei seinen vielen anderen Datingversuchen oder Kurzbeziehungen lernt man Teds romantische, manchmal aber auch recht egoistische Art kennen. Für Frauen, die ihm etwas bedeuten, tut er alles und meist ist er derjenige, der wartet, in die Liebe investiert und schlussendlich oft mit einem langen Gesicht zurückbleibt. So hat er nie Zeit und Mühe gescheut, als er um Robins Liebe gekämpft hat, und zwar von Beginn an, als er eine Party nach der anderen geschmissen hat, nur um Robin zu sehen. Selbst als er von einer Heiratsvermittlung, die er einmal aufgesucht hatte, ein perfektes Date vermittelt bekommt, lässt er es im letzten Moment absichtlich verstreichen, da er sich keine andere Braut als Robin vorstellen kann. Auch auf die Kürbis-Schlampe, einer mysteriösen Frau, die er an Halloween kennengelernt hat, wartet er Jahr um Jahr, in der Hoffnung, sie wiederzufinden. Gleichzeitig hatte er aber beispielsweise keine Probleme damit, Victoria hinter ihrem Rücken zu hintergehen, als es darum ging, Robin näher zu kommen.

Zu den Konstanten in Teds Leben gehören seine Freunde Marshall und Lily. In New York lernt er außerdem noch den Lebemann und Frauenhelden Barney Stinson kennen, der schließlich zum festen Bestandteil des Freundeskreises wird.

Ted und Marshall leben zusammen in einer Wohnung und verstehen sich blind. Als Lily Marshall verlässt und dieser deswegen in ein tiefes Loch fällt, ist es Ted, der ihn immer wieder aufbaut und tröstet. Marshall und Ted pflegen viele gemeinsame Traditionen, etwa Roadtrips zum Song "I'm Gonna Be (500 Miles)" von The Proclaimers. Beide streiten sich nur selten und wenn, dann geht es meistens um Lily – etwa bei der Diskussion, wer von beiden die bis dahin geteilte Wohnung nach Marshalls Hochzeit bekommt. Doch die Streitereien legen sich meist schnell und so ist es auch keine Überraschung, dass Ted bei Marshalls Hochzeit als Trauzeuge fungiert.

Wie Marshall, ist auch Lily eine sehr gute und alte Freundin Teds, die meistens in Teds und Marshalls Wohnung lebt und schlussendlich dort permanent einzieht. Mitunter neigt ihr sprudelnder Charakter jedoch dazu, Ted zur Weißglut zu bringen – vor allem, wenn sie sich mal wieder in seine Beziehungen einmischt, Ted und Marshall keine Momente zu zweit lässt oder Marshall verlässt und ihn damit verzweifelt zurücklässt.

Foto: Neil Patrick Harris & Josh Radnor, How I Met Your Mother - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Neil Patrick Harris & Josh Radnor, How I Met Your Mother
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Barney ist der Lebemann an Teds Seite, der selbst gerne eine Frau nach der anderen an Land zieht und Ted dabei als "Wingman" einsetzt. Dabei versucht Barney ganz gerne auch Ted zu verkuppeln, oft eingeleitet mit der Phrase "Have you met Ted?" in Richtung potentieller Datingpartnerinnen. Ted ist von diesen Dating-Abenteuern oder Verkupplungsversuchen oft genervt, lässt sich jedoch meistens dennoch darauf ein und wenn es darauf ankommt, lässt er für Barney alles stehen und liegen, etwa bei dem Versuch, Barney aus der U-Bahn zu retten trotz anstehenden Vorstellungsgesprächs. Die Freundschaft erfährt erst einen Bruch, als Ted mitbekommt, dass Barney mit Robin geschlafen und damit den "Bro Code" verletzt hat. Doch nachdem sowohl Ted als auch Barney einen Unfall erleiden, verzeiht Ted seinem Freund.

Mit seiner Familie unterhält Ted einen nur losen Kontakt und als seine Eltern in New York zu Besuch sind, erfährt man, dass sie seit Monaten getrennt sind und Teds Großmutter seit einiger Zeit bereits tot ist, ohne dass jemand es für nötig befunden hätte, Ted über beide Ereignisse zu informieren. Seine Familie ist offenkundig konfliktscheu und meidet Themen, die Potential für Stress, Trauer oder Ärger haben – egal wie wichtig sie sind.

Nachdem er Probleme in seinem alten Job als Angestellter eines Architekturbüros bekommt, beschließt Ted, ein Angebot von Barneys Arbeitgeber, der Goliath National Bank, anzunehmen. Er soll dort für ein Projekt verantwortlich sein, doch nachdem klar wird, dass das Unternehmen sich dieses nicht leisten kann, wird Ted entlassen. Er gründet das Unternehmen Mosbius Designs, das sein Büro in Teds Wohnung hat. Doch die Kunden bleiben aus und schließlich nimmt Ted ein Angebot von Stellas Freund an, als Professor an der Universität Architektur zu unterrichten. Seine Debütstunde hält er fälschlicherweise vor Wirtschaftsstudenten ab und der Zuschauer erfährt, dass Teds spätere Frau während genau dieser Stunde als Wirtschaftsstudentin im Raum saß.

Eva T. - myFanbase

Zur Charakterbeschreibung von Ted Mosby (Staffel 6)
Zur Charakterbeschreibung von Ted Mosby (Staffel 7)
Zur Charakterbeschreibung von Ted Mosby (Staffel 8)
Zur Charakterbeschreibung von Ted Mosby (Staffel 9)